Temperatur Alarm

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Temperatur Alarm

Beitragvon Schneeeule » 12.07.2018, 16:19

Während meiner 2500km Reise nach Umbrien sind wir zwischen Assisi und Nocia auch Schotterstraße und sehr echlechte Teerstraßen mit steilen Serpentinenstrecken gefahren. Mit einem Mal schießt die Temperatur in den roten Bereich und alles was rot blinken kann, bilinkt rot. Ich bin noch ein paar Kilometer vorsichtig in niederer Drehzahl gefahren, die Temperatur ging leicht zurück, um bei jeder Steigung wieder Alarm zu schlagen.

Was ist passiert? Kühler vom Staub der Schotterstraße verstopft? Ein Kühlmittelleck? Was sonst?

Bein Stopp habe ich gemerkt, dass der Ventilator nicht läuft. Jetzt sehe ich schon das volle Programm, Abschleppen aus den Bergen, Urlaubsende, Mietwagen, Zugfahrt.

Ventilator braucht Strom, Strom kommt von der Batterie, dazwischen gibt es Sicherungen, die sind unter der Sitzbank. Sieht alles normal aus. Wie prüft man eine Sicherung? Und da, eher zufällig, beim darüber"streicheln" spüre ich, dass die linke rote Sicherung ein paar Millimeter hoch steht. Eingedrückt, Motor angelassen, alles in Ordnung. Ventialtor läuft, Temperatur normal.

Durch die Vibration und Schläge auf der schlechten Fahrbahn hat sich die Sicherung aus dem Stitz gearbeitet und den Kontakt nicht mehr überbrückt.

So kanns gehen.

Gruß Klaus
Nach 100 000 km auf meiner dicken LT nun ganz in weiß auf der GTL EX und das auch schon 30 000 km.
Benutzeravatar
Schneeeule
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.12.2013, 09:54
Motorrad: K 1600 GTL EX

Temperatur Alarm

Werbung

Werbung
 

Re: Temperatur Alarm

Beitragvon ViennaK » 12.07.2018, 19:01

Glückwunsch zur logischen erfolgreichen Suche. Ich schau mir mal die Sicherungen an nach meiner Trentino Tour......
ViennaK
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2014 K1600GTL

Re: Temperatur Alarm

Beitragvon Piccolo71320 » 12.07.2018, 19:30

Solange es nur so eine Kleinigkeit ist geht es ja noch.

Bei meiner hatte vor ein paar Jahren auch mal der Lüfter den Dienst verweigert:
Im Fehlerspeicher war damals hinterlegt dass es es der Lüftersteuerung zu warm wurde. plemplem
Gemacht haben wir nichts und der Fehler ist in den letzten 5 Jahren auch nie wieder aufgetreten.


Tipp noch falls wieder mal zu heiss wird:
Fahr zum kühlen mit Drehzahlen von min. 2'000U/min.

Die Wasserpumpe wird direkt vom Motor angetrieben und ist somit Drehzahlabhängig > unter 2'000U/min nimmt der Wasserdurchfluss im Kühlsystem stark ab was zum schnellen Runterkühlen kontraproduktiv ist.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3316
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste