Seite 16 von 17

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 01.11.2019, 17:40
von Siegerländer
ahh ahh
Es ist wie immer und überall in D.
Schuld hat immer der Kunde/Verbraucher, egal wie. (Windräderrückbau,Atommeiler;Braun/Steinkohlekraftwerke,PKW,Motorräder)
Hier liegt ein Fabrikatfehler vor, den der Hersteller nun so günstig als möglich ausmerzen will :!: s.o.

ahh
Wir wollen Spaß, also sollen wir auch das (mögl.)Risiko tragen.
Wir sollten allen Politikern danken. Nur in USA muß VW.... für Betrug zahlen. :!:

Schöne neue SAISON 2020 ThumbUP ThumbUP

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 01.11.2019, 17:51
von Horst_S
Siegerländer hat geschrieben:..... Nur in USA muß VW.... für Betrug zahlen. :!:


In US of A sind ja nun auch etliche GTL zugelassen. Die neueren haben bestimmt das selbe Mapping (vor allem in Californien)
AFIAK sehen die Amis das aber ganz entspannt, das juckt dort irgendiwe niemanden.

Schade eigentlich (und gut für BMW)

Gruß
Horst

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 01.11.2019, 18:22
von Soran
Hat jemand eine Vorstellung wie das Ganze jetzt weiter geht?
In dem Schreiben von BMW steht ja nur, dass was kaputt gehen kann und dass der Fehler kostenlos repariert wird. ENDE.

Muss man sich um die Reparatur nun selber kümmern oder kommt der Händler auf einen zu?

Gruß
Soran

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 01.11.2019, 19:21
von OSM62
Soran hat geschrieben:Hat jemand eine Vorstellung wie das Ganze jetzt weiter geht?
In dem Schreiben von BMW steht ja nur, dass was kaputt gehen kann und dass der Fehler kostenlos repariert wird. ENDE.

Muss man sich um die Reparatur nun selber kümmern oder kommt der Händler auf einen zu?

Gruß
Soran

Du musst dich selber kümmern.

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 01.11.2019, 20:47
von marcpeter
Jungs...wir sind alle den ganze Jahr alle gefahren, ohne das einer von bekanntermaßen wegen eines Getriebeschadens auf Maul gelegt hat.... und wir leben alle noch . :lol: trotz ggf. kaputten Getriebe.

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 02.11.2019, 07:57
von Freddie
Kann ich mir vorstellen, dass es nicht so gut ist, wenn man mehr als 200 km pro Stunde auf der Uhr hat. Und Sie wissen, dass das Getriebe ausfallen kann :? Wenn es wirklich gefährlich wäre, würde man von BMW ein sofortiges Fahrverbot erwarten.
Und das ist bisher nicht passiert :|

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 02.11.2019, 09:00
von K48-Power
Freddie hat geschrieben:Kann ich mir vorstellen, dass es nicht so gut ist, wenn man mehr als 200 km pro Stunde auf der Uhr hat. Und Sie wissen, dass das Getriebe ausfallen kann :? Wenn es wirklich gefährlich wäre, würde man von BMW ein sofortiges Fahrverbot erwarten.
Und das ist bisher nicht passiert :|


Liegt daran, in Foren werden Probleme sofort extrem zerpflügt , Horrorszenarien herbei geschworen. Ohne wirklich zu wissen wo das Problem liegt und wie schwerwiegend es ist.

Wenn das Problem wegen der Schaltgabeln so akut wäre, dann würden auf unserem Kontinent alle K1600 ab MJ17 stehen, weil niemand mehr fahren darf, das ist nicht der Fall.

BMW wird in den Wintermonaten sicher soweit möglich die Probleme beheben und wir gehen einer neuen Saision zufrieden entgegen. winkG

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 02.11.2019, 09:49
von Martin 11
Hallo K48-Power,
ich kann dir nur zustimmen.
Gruß Martin

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 06.11.2019, 15:13
von Steffenfalk
Hallo zusammen, liebe Gemeinde der K - Fahrer, heute habe ich nach massiven Druck, welchen ich gegenüber BMW aufgebaut habe, schriftlich die Zusage erhalten, das man mit dem bike weiter fahren darf. Es wird klar von einem Fahrverbot abstand genommen, da man diese Maßnahme für überzogen hält. Vielleicht bringt dass nunmehr auch für den einen, oder anderen, etwas mehr Sicherheit und Ruhe in das Thema. winkG

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 07.11.2019, 19:56
von Soran
Mir wäre lieber es gäbe ein Fahrverbot, dann müsste BMW den Hol- und Bringeservice organisieren und die Kosten dafür übernehmen... :-((

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 08.11.2019, 06:12
von Dirk1
Soran hat geschrieben:Mir wäre lieber es gäbe ein Fahrverbot, dann müsste BMW den Hol- und Bringeservice organisieren und die Kosten dafür übernehmen... :-((



Ich denke das liegt zum Teil am Kundenservice deines Dealers,
meine hat von sich aus gesagt, wenn die Teile verfügbar sind ,wird er das Moped natürlich holen und auch wieder bringen, das wäre gar keine Frage und für Ihn selbstverständlich. ThumbUP


dlzG
Dirk

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 09.11.2019, 11:16
von marcpeter
ein Hol lund Bringservice würde bei mir längern dauern als wenn ich selber vorbei fahre. Ich muss nämlich nur 2 km fahren neenee

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 09.11.2019, 18:04
von Soran
Und selbst wenn ich nur 100m daneben wohne würde , soll BMW gefälligst seinen Pflichten nachkommen neenee

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 09.11.2019, 18:17
von hjpaul
und ich geschrieben, dass ich bei gesalzten Straßen nicht fahre... Antwort "selbstverständlich holen wir ihr Motorrad ab"

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 17.11.2019, 00:50
von Emorej
Steffenfalk hat geschrieben:Hallo zusammen, liebe Gemeinde der K - Fahrer, heute habe ich nach massiven Druck, welchen ich gegenüber BMW aufgebaut habe, schriftlich die Zusage erhalten, das man mit dem bike weiter fahren darf. Es wird klar von einem Fahrverbot abstand genommen, da man diese Maßnahme für überzogen hält. Vielleicht bringt dass nunmehr auch für den einen, oder anderen, etwas mehr Sicherheit und Ruhe in das Thema. winkG


Gratuliere clap endlich kann ich wieder ruhig schlafen plemplem

Den „massiven Druck“ halte ich im übrigen auch für überzogen