Seite 21 von 28

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 13:02
von tinus
marcpeter hat geschrieben:so nochmal Kontakt mit meinem Händler aufgenommen. Situation unverändert, wieder ein paar Teile bekommen aber wieder nicht alle und in ausreichender Form. Händler eskaliert nun bei BMW . Ich bin ja nicht der einzige den es betrifft jedenfalls bei meinem Händler.


Ich warte auch seit Wochen auf einen Termin :(

Gruß vom Niederrhein

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 13:15
von Dolderbaron
Hallo Freunde
Ich habe mein Termin bei BMW Dielsdorf in der Schweiz erhalten.
Montag den 13.01.2020 geht es los.

Gruss
Dolderbaron

ThumbUP winkG

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 14:15
von Spaßbiker
Der Countdown läuft...... clap

Jetzt warten wir Betroffenen Kunden noch geduldig ab, wann die ersten Werkstätten die Umrüstaktion zur Rückrufaktion der K 1600 starten und vor allem, wann diese ordnungsgemäß und zufriedenstellend abgeschlossen sein wird! cofus

Was passiert, wenn der Händler das Getriebe einer gebrauchten K 1600 mit, sagen wir mal 20 – 40.000 km Laufleistung zur Umrüstaktion zerlegt und dabei feststellt, dass auch eine weitere Schaltmuffe schon abgenutzt, weitere Zahnräder übermäßige Einlaufspuren oder Spiel aufweisen und an anderen Getriebeteilen schon grenzwertige Verschleißspuren erkennbar sind?
Haben dann BMW, die Zulieferer oder die Werkstätten noch andere (verbesserte) Getriebeteile auf Lager, welche umgehend mit ausgetauscht werden können??
Wenn nicht, was dann?? scratch

Werden dann nur die Teile zur Umrüstaktion neu eingebaut und das Getriebe „auf gut Glück“ wieder zusammengesetzt? Wir werden es sehen, oder nie erfahren....

Es bleibt auf jeden Fall spannend, für alle Beteiligten.

Ichweisvonnix winkG

LG Spaßbiker

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 14:30
von gifhouse
Spaßbiker hat geschrieben:Der Countdown läuft...... clap

Jetzt warten wir Betroffenen Kunden noch geduldig ab, wann die ersten Werkstätten die Umrüstaktion zur Rückrufaktion der K 1600 starten und vor allem, wann diese ordnungsgemäß und zufriedenstellend abgeschlossen sein wird! cofus

Was passiert, wenn der Händler das Getriebe einer gebrauchten K 1600 mit, sagen wir mal 20 – 40.000 km Laufleistung zur Umrüstaktion zerlegt und dabei feststellt, dass auch eine weitere Schaltmuffe schon abgenutzt, weitere Zahnräder übermäßige Einlaufspuren oder Spiel aufweisen und an anderen Getriebeteilen schon grenzwertige Verschleißspuren erkennbar sind?
Haben dann BMW, die Zulieferer oder die Werkstätten noch andere (verbesserte) Getriebeteile auf Lager, welche umgehend mit ausgetauscht werden können??
Wenn nicht, was dann?? scratch

Werden dann nur die Teile zur Umrüstaktion neu eingebaut und das Getriebe „auf gut Glück“ wieder zusammengesetzt? Wir werden es sehen, oder nie erfahren....

Es bleibt auf jeden Fall spannend, für alle Beteiligten.

Ichweisvonnix winkG

LG Spaßbiker


Das ist eine gute und berechtigte Frage... ist der Rest vom Getriebe doch ebenfalls aus der mangelhaften Produktionsserie.

Diese Frage, losgelöst vom Leistungsmangel , hat bei mir die Alarmglocken in tiefen ROT leuchten lassen...
Entsprechend dieser und dem zusätzlichen Problem der Überhitzung bei langsamen Bergauffahrten habe ich mich entschlossen ein für mich lukratives Wandlungsangebot von BMW (Selbstverständlich ohne die Anerkennung einer Rechtspflicht) anzunehmen und damit der zukünftig zu erwartenden Problematik bei der K16 aus dem Weg zu gehen.

Entsprechend habe ich jetzt noch einige Teile der K1600 (Modeljahr 2017) bei mir im Keller liegen...
1. Sportscheibe (GT)
2. Seitenverkleidungen für die offenen Rahmenlücken (links u. rechts (hat Furboner in Handarbeit gemacht))
3. Kofferdeckel (Links und Rechts)
4. Kofferboden (Links und Rechts)

Bei Interesse bitte PN

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 14:55
von LuK
Spaßbiker hat geschrieben:...Wir werden es sehen, oder nie erfahren....

Wir werden es wohl auch nicht sehen, es sei denn in Form des tropfenden Getriebedeckels. Ich mache mir vielmehr über die handwerklichen (Un)Fähigkeiten der „Freundlichen“ Gedanken, die darüber entscheiden, ob das Getriebe nach der Instandsetzung wieder astrein funktioniert! Dazu gehört eben auch, dass im Ausnahmefall unverhältnismäßig hoher Verschleiß in der Peripherie erkannt wird!
Ich würde hier mal unterstellen, dass man bei der Fehler- bzw. Schadenermittlung schon mehrfach und gründlich die Teile gecheckt hat, die betroffen sind und jetzt gewechselt werden... Aber das Ganze bleibt natürlich schon irgendwie ‘ne Art Ü-Ei [emoji2369]


Gesendet ... natürlich von mir [emoji12]

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 16:27
von AndreGT
Spaßbiker hat geschrieben:Werden dann nur die Teile zur Umrüstaktion neu eingebaut und das Getriebe „auf gut Glück“ wieder zusammengesetzt? Wir werden es sehen, oder nie erfahren....


Was würde dieses Wissen nutzen ?
Gibt ja noch genügend andere Bauteile die an so einen komplexen Gerät die Grätsche machen können.
CG-Cargarantie regelmäßig verlängern und fertig.
Es gibt Leute die versichern ihre Zähne, andere ihren Pobes, ich die mögliche Unfähigkeit
vom Hersteller meines Motorrades.
Mit der Einstellung kann ich ganz entspannt mit der genialen GT durch die Welt fahren
und mich an diesem einzigartigen und erstklassigen Motorrad erfreuen.
Hätte ich dabei ein ungutes Gefühl, würde ich sie verkaufen.
Allerdings käme dann garantiert nicht mehr dieser Hersteller in Betracht denn
ob unfähige Leute nun eine 2, 4 oder 6-Zylinder zusammen tackern, das Risiko
dabei falsche Materialien zu verwenden ist dabei gleich.
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, das führt nur vom Regen in die
Traufe.
Daher entscheide ich mich für das was ich überschauen kann und das ist
die GT in Kombination mit der CG-Car. ThumbUP winkG

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 17:22
von Fuboner
AndreGT hat geschrieben:
Spaßbiker hat geschrieben:Werden dann nur die Teile zur Umrüstaktion neu eingebaut und das Getriebe „auf gut Glück“ wieder zusammengesetzt? Wir werden es sehen, oder nie erfahren....


Was würde dieses Wissen nutzen ?
Gibt ja noch genügend andere Bauteile die an so einen komplexen Gerät die Grätsche machen können.
CG-Cargarantie regelmäßig verlängern und fertig.
Es gibt Leute die versichern ihre Zähne, andere ihren Pobes, ich die mögliche Unfähigkeit
vom Hersteller meines Motorrades.
Mit der Einstellung kann ich ganz entspannt mit der genialen GT durch die Welt fahren
und mich an diesem einzigartigen und erstklassigen Motorrad erfreuen.
Hätte ich dabei ein ungutes Gefühl, würde ich sie verkaufen.
Allerdings käme dann garantiert nicht mehr dieser Hersteller in Betracht denn
ob unfähige Leute nun eine 2, 4 oder 6-Zylinder zusammen tackern, das Risiko
dabei falsche Materialien zu verwenden ist dabei gleich.
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, das führt nur vom Regen in die
Traufe.
Daher entscheide ich mich für das was ich überschauen kann und das ist
die GT in Kombination mit der CG-Car. ThumbUP winkG


So sieht's aus Andre,

meine hat noch bis Okt. Garantie, im Anschluss die CG-Car.
Dann kann kommen was will.

Bin nicht umsonst auf die K1600 umgestiegen.
Zudem sprüre ich kein Leistungverlust bezogen auf mein altes Euro3 Modell. ThumbUP
Ausserdem lasse ich meine mal auf einem Leistungsprüfstand hier in Nbg.testen um mal zu sehen wie es mit der Leistung aussieht winkG
Aber mal Abwarten wann meine Händler mir einen Termin zur Umrüstung zukommen lässt scratch

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 20:28
von Spaßbiker
Sorry, mit „wir werden es sehen, oder nie erfahren“ wollte ich eigentlich ausdrücken, dass jeder nach der Umrüstung und nach 1.000 oder auch 15.000 km es sehen -oder auch hören- wird, ob sein Getriebe hält, oder wieder „Macken“ am Getriebe auftreten. (Hoffe natürlich nicht!)

@Andr'e, genau! ThumbUP
Im Prinzip hatte ich ja das selbe „Glück“ wie Du mit Deiner Modell 2017er K 1600 GT. Auf meiner, von mir selbst bis jetzt gefahrenen ca. 25.000 km (vorher wurde das 1. Getriebe bei ca. 6.000 km noch getauscht) keine Probleme oder außerplanmäßige Werkstattaufenthalte (wegen technischen defekten :mrgreen: ).
Ein geniales Motorrad, das auch mir noch richtig Spaß macht.... Im Grunde sehe ich die Umrüstaktion so wie andere Unwägbarkeiten auch sehr entspannt ( und mit Car-Garantie, natürlich). Selbst wenn alle Stricke reißen, habe ich ja noch die Guzzi oder Honda in der Garage. Trotzdem wäre ich z. B. zum Angasen 2020 oder Vogtlandtreffen mit meiner K 1600 GT dabei und hoffe, dass sie da nicht noch – wegen irgend einen Teil – in der Werkstatt rumsteht......

Bis dahin......
LG Spaßbiker

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 20:39
von Sir Arthur
Notfalls bringe ich mein Boot mit und lade Dich ein winkG

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 12.01.2020, 21:53
von Spaßbiker
Sir Arthur hat geschrieben:Notfalls bringe ich mein Boot mit und lade Dich ein winkG


Danke Michael für das verlockende Angebot kiss

Ich sag es mal so; ich spiele in der Mannschaft lieber im Mittelfeld, oder vor der Abwehr.
(Vorne im Sturm, bin ich für mein Alter schon etwas zu langsam...)
Wenn ich jetzt neben Dir (im Boot) den "Rechtsaussen" geben müsste, könnte ich mir vorstellen,
daß Du noch vor der Halbzeit "Trainer, den Mann auswechseln" rufen würdest...... beten

(Duck und weg....... :lol: )

LG Spaßbiker

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 08:47
von Sir Arthur
Das Risiko würde ich auf mich nehmen arbroller

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 09:49
von wuffi
Hi,

ich habe gerade den Anruf von meinem Händler bekommen, der Umbau wurde erfolgreich erledigt, ich bekomme morgen mein Mopped wieder angeliefert. ThumbUP

LG

Wuffi

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 09:52
von topolino_rosso
gifhouse hat geschrieben:... hat bei mir die Alarmglocken in tiefen ROT leuchten lassen... Entsprechend dieser und dem zusätzlichen Problem der Überhitzung bei langsamen Bergauffahrten habe ich mich entschlossen ein für mich lukratives Wandlungsangebot von BMW (Selbstverständlich ohne die Anerkennung einer Rechtspflicht) anzunehmen und damit der zukünftig zu erwartenden Problematik bei der K16 aus dem Weg zu gehen.


Schon wieder einer! Thomas, wie konntest du nur nogo

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 15:33
von AndreGT
So, es wird ernst.
Gerade vom Händler die Info erhalten das alle Teile da sind und er aktuell
seine Bestandsmaschinen umbaut.
Innerhalb der nächsten 2 Wochen wird meine GT abgeholt und das Thema aus der
Welt geschafft.
Läuft also alles so wie es schon im Oktober / November von meinem Händler
angekündigt wurde. ThumbUP

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

BeitragVerfasst: 16.01.2020, 16:40
von Dolderbaron
Hallo Freunde
Maschine fertig und läuft wieder.
ThumbUP

Bin gespannt wenn was neues kommt.
scratch

Gruss
Dolderbaron

winkG