Vorstellung und Auslieferungstopp

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon KFan » 04.10.2019, 13:12

Danke für deine Info.
Nicht zu fassen, das bei möglicher Sturz- bzw. Verletzungsgefahr so viel Zeit vergehen muss, bis der Hersteller reagiert.
Dass man aufgrund möglicher hoher Schadensersatzklagen erst mal den überaus wichtigen US Kunden informiert und dann vielleicht oder nur auf Nachfrage einige Wochen später den Rest der Welt, lässt sich zwar erklären, ist aber schon eine gewaltige Frechheit...
Zuletzt geändert von KFan am 04.10.2019, 13:34, insgesamt 2-mal geändert.
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
KFan
 
Beiträge: 175
Registriert: 13.05.2013, 17:23
Motorrad: K1600GTL

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Steffenfalk » 04.10.2019, 13:24

richtig und es kommt noch viel schlimmer: BMW schiebt die Verantwortung auf den Fahrer, mit der Begründung: wenn Sie jetzt weiter fahren, dann fahren sie auf eigenen Risiko. Was ich gegenüber BMW natürlich nicht so stehenlassen könnte. Ich habe BMW im Gespräch klar vor Augen geführt, sofern kein Fahrverbot (warum auch immer vorliegt) sie dennoch nicht aus der Verantwortung entlassen sind, weil BMW bekannt ist, das es zur Blockade kommen kann. Somit sollte und muss BMW sich dazu durchringen, selbiges auszusprechen. Dann folgt aber das nächste Problem: wir die Kunden, werden dann Nutzungsentschädigung gegenüber BMW geltend machen. Das wird dann bei derzeit 2000 betroffen Kunden massiv teuer. Aber das letzte Wort, wird hier das KBA dazu haben. Ich persönlich, werde derzeit mein Bike aus der Sicht der Sicherheit definitiv stehen lassen.
Mit freundlichen Grüßen
aus Klein-Machnow / Stahnsdorf

Steffenfalk
Benutzeravatar
Steffenfalk
 
Beiträge: 95
Registriert: 04.11.2018, 17:23
Wohnort: Land Brandenburg
Motorrad: K1600 GTL 2018

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Boxer » 04.10.2019, 14:53

Das steigert dann ja auch den Anspruch auf einen kostenneutralen Hohl- und Bringservice.
Der Weg ist das Ziel.
Benutzeravatar
Boxer
 
Beiträge: 30
Registriert: 19.12.2018, 20:30
Wohnort: Langenhagen
Motorrad: K1600GT Sport 2019

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Steffenfalk » 04.10.2019, 14:57

Ja dass ist richtig, die Fahrzeuge werden dann beim Kunden abgeholt, wenn der Kunde sich nicht mehr traut wegen dem Problem zu fahren, oder falls es gar zum Fahrverbot kommen sollte. Kosten entstehen dazu nicht, wird durch BMW im Rahmen der Rückrufaktion übernommen.
Mit freundlichen Grüßen
aus Klein-Machnow / Stahnsdorf

Steffenfalk
Benutzeravatar
Steffenfalk
 
Beiträge: 95
Registriert: 04.11.2018, 17:23
Wohnort: Land Brandenburg
Motorrad: K1600 GTL 2018

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon thobi » 04.10.2019, 15:55

Moin
Ich gehe der Sache ganz entspannt entgegen.
Habe ja Zeit bis April. Bleibe aber am Ball bei meinem freundlichen .
Gruß
Thobi
Benutzeravatar
thobi
 
Beiträge: 77
Registriert: 10.12.2016, 14:40
Wohnort: Berlin
Motorrad: K1600 GT Sport 17

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Horst_S » 04.10.2019, 17:35

Naja. Aktuell ist ja alles Kaffeesatzlesen.
Hätte wäre wenn. WENN denn dann mal was offizielles bekannt wird und. I ht nur Latrine Gerüchte und Vermutungen, dann schaun wir weiter.
dann gibt es auch fachkundige Anwälte die sich gerne der Sache annehmen.

Gruss
Horst

Der aktuell noch ganz entspannt ist
Horst_S
 
Beiträge: 949
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon AndreGT » 04.10.2019, 18:55

Hi Horst,
In diesem Fall geht es leider nicht um Latrinengerüchte, in diesem Fall steht
Ärger ins Haus.
Ich gehe davon aus, dass entweder BMW
oder auch das KBA uns ziemlich schnell
das fahren untersagen werden.
Ich wäre sicher froh wenn ich mich irre,
aber das Thema wird uns noch eine Weile
beschäftigen.
Naja und wenn Ersatzteile verfügbar sind,
die es je im Moment noch nicht gibt, wird sicher erst mal die Produktion in Berlin
damit versorgt.
Unser Geld hat man ja schließlich schon,
daher ist erst mal die Priorität bei der Produktion.
Ob das Thema für die bereits in Kundenhand
laufenden Maschinen bis zum kommenden
Frühjahr abgeschlossen ist, möchte ich nicht
beurteilen müssen.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1878
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Dolderbaron » 04.10.2019, 20:15

Hallo Freunde
Ich habe heute von meiner Fachwerkstatt in der Schweiz ein Anruf erhalten, sie werden mein Motorrad K1600 Bagger abholen.
Das Fahren haben Sie mir Untersagt oder auf eigenes Risiko.
Dauer der Warteschlange kann bis zum einen halben Jahr dauern.
Ersatzmachine (keine K1600) könnte ich haben.
Na, da können wir uns ja auf was Einstellen.
Es lebe BMW.
clap clap clap clap


Gruss
Dolderbaron
K1600 Bagger fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.05.2019, 10:27
Motorrad: BMW K1600 Bagger

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon ViennaK » 05.10.2019, 08:31

BMW Niederlande hat einen Rückruf für alle K1600 ab MY 2016 ausgelöst. In Deutschland bisher noch nichts. Beim Grounding der 737 Max waren wir auch spät dran.........
ViennaK
 
Beiträge: 183
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Wohnort: Göttingen
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Emorej » 05.10.2019, 11:53

AndreGT hat geschrieben:Nur gut das die Saison in den letzten Zügen
liegt und dadurch keine Urlaubspläne ruinier
werden.
Bis zum kommenden Frühjahr sollte BMW schon in der Lage sein brauchbare Schaltgabeln zu entwickeln und zu produzieren.


Es soll Leute geben, die „durchfahren“ daher wäre ich zurückhaltend mit solchen Aussagen - nur weil 80% mit Saisonkennzeichen unterwegs sind, heißt das nicht, dass zwischen November und März niemand auf seine Maschine angewiesen ist.

Auch wäre es für mich nicht verwunderlich, wenn der Hersteller bis zum Frühjahr nicht in der Lage wäre, „brauchbare Schaltgabeln“ bereitzustellen - schließlich hat man in München nicht darauf gewartet, einen drohenden Rückruf wegen kaputter Schaltgabeln abzuarbeiten.

Bei dem Punkt „Never change a running system“, sind wir hingegen einer Meinung - ich bin ebenfalls nicht scharf darauf, dass das Getriebe meiner geschmeidig laufenden Dicken geöffnet und „verbastelt“ wird, weswegen ich hoffe, sofern es dazu kommt, dass unsere schraubenden Freunde in den Stützpunkten, gewissenhafte Arbeit liefern werden.
Emorej
 
Beiträge: 323
Registriert: 26.11.2015, 00:02
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Dolderbaron » 05.10.2019, 12:01

Emorej hat geschrieben:
AndreGT hat geschrieben:Nur gut das die Saison in den letzten Zügen
liegt und dadurch keine Urlaubspläne ruinier
werden.
Bis zum kommenden Frühjahr sollte BMW schon in der Lage sein brauchbare Schaltgabeln zu entwickeln und zu produzieren.


Es soll Leute geben, die „durchfahren“ daher wäre ich zurückhaltend mit solchen Aussagen - nur weil 80% mit Saisonkennzeichen unterwegs sind, heißt das nicht, dass zwischen November und März niemand auf seine Maschine angewiesen ist.

Auch wäre es für mich nicht verwunderlich, wenn der Hersteller bis zum Frühjahr nicht in der Lage wäre, „brauchbare Schaltgabeln“ bereitzustellen - schließlich hat man in München nicht darauf gewartet, einen drohenden Rückruf wegen kaputter Schaltgabeln abzuarbeiten.

Bei dem Punkt „Never change a running system“, sind wir hingegen einer Meinung - ich bin ebenfalls nicht scharf darauf, dass das Getriebe meiner geschmeidig laufenden Dicken geöffnet und „verbastelt“ wird, weswegen ich hoffe, sofern es dazu kommt, dass unsere schraubenden Freunde in den Stützpunkten, gewissenhafte Arbeit liefern werden.


Genau, da habe ich auch mein Problem mit.
Mein Getriebe schaltet einfach super fein und jetzt soll es geöffnet werden um zu sehen welche Schaltgabel montiert wurde.
Es ist schon merkwürdig, dass man an Hand der Fahrgestellnummer nicht weiss welche Gabel verbaut wurde.
Meine Werkstatt hat mir mitgeteilt, dass man es nur sehen kann wenn das Getriebe geöffnet wird.
Danach gehen dann die Probleme erst recht los.
Bin mal gespannt.

Gruss
Dolderbaron

scratch
K1600 Bagger fahren ist die pure Lust am Leben und die schönste Nebensache.
Benutzeravatar
Dolderbaron
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.05.2019, 10:27
Motorrad: BMW K1600 Bagger

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon NAVARA » 05.10.2019, 20:03

Ob der Defekt an den Schaltgabeln etwas mit dem Quickshiftergedöns zusammenhängen könnte? Gibt es ja auch noch nicht so lange bei BMW...
Benutzeravatar
NAVARA
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.06.2019, 17:16
Motorrad: K 1600 GT

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon Horst_S » 05.10.2019, 20:14

Gute Frage... Ich tät mal sagen.... Nein

Gruss
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 949
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon AndreGT » 05.10.2019, 20:18

Emorej hat geschrieben: AndreGT hat geschrieben:
Nur gut das die Saison in den letzten Zügen
liegt und dadurch keine Urlaubspläne ruinier
werden.
Bis zum kommenden Frühjahr sollte BMW schon in der Lage sein brauchbare Schaltgabeln zu entwickeln und zu produzieren.



Es soll Leute geben, die „durchfahren“ daher wäre ich zurückhaltend mit solchen Aussagen - nur weil 80% mit Saisonkennzeichen unterwegs sind, heißt das nicht, dass zwischen November und März niemand auf seine Maschine angewiesen ist.


Lies doch einfach mal in aller Ruhe was ich geschrieben habe eh du loslegst. nogo

Ich habe von Urlaubsplänen geschrieben.
Klar fahren einige auch im Winter wenn es passt, aber in die Dolos oder nach Sardinen wird so gut wie keiner
über den Winter mit der K16 in den Urlaub fahren.
Also bitte erst lesen, dann verstehen und dann erst schreiben, genau in der Reihenfolge, sonst wird es Müll. kiss
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1878
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vorstellung und Auslieferungstopp

Beitragvon OSM62 » 05.10.2019, 20:23

Horst_S hat geschrieben:Gute Frage... Ich tät mal sagen.... Nein

Gruss
Horst

War auch die Aussage zum Thema Getriebe vom aktuellen Projektleiter für die K 1600 bei BMW-Motorrad mit dem ich dieses Thema (ich hatte ja schon diesen Getriebeschaden) in Garmisch beim BMW-Meeting gesprochen habe.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13774
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste