ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Roi » 26.11.2018, 22:04

Hallo Forum

Vor kurzem fing ABS Leuchte zu blinken an.

Habe mit Diagnosegerät

Fehler: 480904, ABS Sensor , elektrischer Fehler ausgelesen.

Im Archiv wurde von Batterieschwäche bis Steuergerätfehler divers diskutiert, aber das hat mir nicht
wirklich weiter geholfen.

Reicht es , den Sensor auszutauschen?

LG

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 19:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Werbung

Werbung
 

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Pascher » 26.11.2018, 22:58

Hallo
Es sind Hallgeber verbaut, die aktiv arbeiten.
Sie werden vom ABS überwacht und können je nach Ausführung Fehler per PWM mitteilen.
Die Fehleraussage im ABS dürfte stimmen.
Es müsste der Sensor oder das Kabel defekt sein.
LG
Pascher
Pascher
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2018, 23:25
Motorrad: K1200S

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Chucky1978 » 26.11.2018, 23:50

Batterieschwäche sollte im Steuergerät ebenfalls hinterlegt sein. Da dies wohl nicht ist, wird der Fehler seitens ABS-Sensor tatsächlich auch dort liegen. Alternativ könnte man natürlich die Batterie prüfen, neu laden und bei defekt ersetzen. Schaden würde das in keiner Weise. Aber wenn dort kein defekt oder starke Entladung vorliegt, wird der Fehler auch nicht von dort kommen in aller Regel

Das erste sollte eine Bauteilprüfung sein. Sprich ist der ABS-Kranz und der Sensor inkl. Kabel und Stecker stark verdreckt, beschädigt, und stimmt der Abstand während des gesamten Rundlaufs des Rades. Wenn Schäden vorliegen, muss erstmal die Ursache für den Schaden beseitigt bzw vermieden werden, bevor das Kabel erneuert wird.

Wenn man da nichts findet/sieht, könnte man noch intensiver und genauer diagnostizieren, aber mit 80%iger Sicherheit wird es das Kabel/Sensor am ende sein durch regulären "Verschleiß", Kabelbruch usw. Es lohnt sich jetzt nicht z.B. ein Oszi anzuschaffen, nur um ein einziges vielleicht 50€ Kabel sicher auf defekt zu identifizieren. Selbst wenn es das Kabel nicht ist, und man das Steuergerät austauschen müsste, würde das Kabel in keinem Verhältnis zu einem guten Digital-Oszilloskop stehen.
Man sollte auf jeden Fall vermeiden da mit dem heimischen Multimeter Widerstände dran zu messen usw.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1497
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Roi » 27.11.2018, 08:09

Moin,

danke, damit kann ich was anfangen.

wenn Experten zu Wort kommen :D .-

Ihr habt mir sehr geholfen.


Melde mich dann wieder, wenn der Fehler behoben ist.

LG

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 19:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Pascher » 27.11.2018, 13:44

Chucky1978 hat geschrieben:Batterieschwäche sollte im Steuergerät ebenfalls hinterlegt sein. Da dies wohl nicht ist, wird der Fehler seitens ABS-Sensor tatsächlich auch dort liegen. Alternativ könnte man natürlich die Batterie prüfen, neu laden und bei defekt ersetzen. Schaden würde das in keiner Weise. Aber wenn dort kein defekt oder starke Entladung vorliegt, wird der Fehler auch nicht von dort kommen in aller Regel

Das erste sollte eine Bauteilprüfung sein. Sprich ist der ABS-Kranz und der Sensor inkl. Kabel und Stecker stark verdreckt, beschädigt, und stimmt der Abstand während des gesamten Rundlaufs des Rades. Wenn Schäden vorliegen, muss erstmal die Ursache für den Schaden beseitigt bzw vermieden werden, bevor das Kabel erneuert wird.

Wenn man da nichts findet/sieht, könnte man noch intensiver und genauer diagnostizieren, aber mit 80%iger Sicherheit wird es das Kabel/Sensor am ende sein durch regulären "Verschleiß", Kabelbruch usw. Es lohnt sich jetzt nicht z.B. ein Oszi anzuschaffen, nur um ein einziges vielleicht 50€ Kabel sicher auf defekt zu identifizieren. Selbst wenn es das Kabel nicht ist, und man das Steuergerät austauschen müsste, würde das Kabel in keinem Verhältnis zu einem guten Digital-Oszilloskop stehen.
Man sollte auf jeden Fall vermeiden da mit dem heimischen Multimeter Widerstände dran zu messen usw.

Hallo
Am Abstand und Rundlauf sollte es nicht liegen.
Die Hallgeber arbeitet aktiv und liefet immer ein konstantes Rechtecksignal von Drehzahl=0 an, auch wenn der Rundlauf nicht stimmt.
Bei zu großem Sensorabstand wird ein PWM Fehlersignal zum ABS gesendet und steht dann im ABS-Fehlerspeicher.
Die beiden Adern werden zur Spannungsversorgung für den Hallgeber benutzt.
Die Signale kommen deshalb nicht als Spannungssignale sondern als Stromsignale.
Lo=7mA Hi=14mA.
Dadurch ist auch die Spannungsmessung mit dem Oska etwas problematisch.
LG
Pascher
Pascher
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.01.2018, 23:25
Motorrad: K1200S

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Roi » 11.12.2018, 09:23

Moin Forum,

mittlerweile ist der Fehler behoben.
Nachdem ich mich hier informiert hatte, wie Ihr das Motorrad vorne anhebt, habe ich im Vorfeld
einen Montageständer besorgt und ein Drehzahlsensor war in der Bucht für 30 EUR zu haben.
Ist schon interessant, wie unterschiedlich beim Vorderradausbau vorgegangen wird.
Am Krümmer wollte ich dann doch nicht unterstützen, obwohl das die schnelle Nummer ist und bestimmt
auch funktioniert.-
Nachdem der Fehler nicht mehr auftrat, nachdem ich den neuen gebrauchten Sensor angeschlossen hatte, machte
ich mich an die Montage.
Jeden Tag möchte ich das Kabel aber auch nicht verlegen, weil es echt eng ist.
Montageständer ist von move und funktioniert gut.
Beim Verkleidung montieren war dann erst eine Schraube übrig und dann fehlte eine, wie das so ist beim Schrauben,
dann war aber wieder alles am rechten Platz.
Die Batterie schwächelt nach 2 Jahren und muss wohl gewechselt werden.
Warum der Sensor kaputt ging, kann ich nicht herausfinden.
Ist halt so.-

Danke nochmal für die Tips

Kommt gut durch die Feiertage

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 19:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Werbung


Re: ABS Sensor Vorderrad K 1600 GT elektrischer Fehler

Beitragvon Laureon » 03.02.2019, 12:24

Moin in die Runde,

ich hatte auch ein Problem mit dem vorderen ABS Sensor in der ersten Saison mit meiner K1600GT.
Dabei stellte sich raus, das die Kabelverbindung zur Vordergabel ohne notwendiges Spiel, also zu stramm ab Werk
montiert wurde. Dadurch wurde das Kabel beim Beschleunigen zu stark gedehnt und es gab später einen Kabelbruch.
Der Sensor nebst Kabel wurde von BMW auf Garantie ausgetauscht...

VG Sven
Benutzeravatar
Laureon
 
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2009, 11:58
Motorrad: K1600GT Graphit-Met.


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste