Batterie an Solarladererät ?

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon PowerBilly » 11.04.2019, 08:39

Hallo zusammen,
ich fahre eine K1600GT Bj2018 , da ich allerdings nicht der Vielfahrer bin, steht die "Gute" auch mal etwas länger (1-2 Monate) in der Garage. Und da ist leider auch mein Problem. In der Garage gibt es keinen Strom ! Ich habe auch keine Möglichkeit dort Strom hin zu legen (Straße zwischen Haus und Garage) . Somit habe ich mir vor einiger Zeit ein Solarladegrät von Optimate mit Solarpanel zugelegt . Bei meinem vorherigen Motorrad konnte ich die Batterie somit in eingebautem Zusand über die Boardsteckdose einwandfrei laden /überwintern. Da die K1600GT allerdings einen CAN-Bus hat wird das hier so vermutlich nicht funktionieren und ein ausbauen der Batterie kommt deshalb nicht in Frage da dann die Serviceeinstellungen verloren gehen (hatte mir mein der Verkäufer von abgeraten) :( .

Jetzt meine Frage :
1. Hat jemand mit diesem Laderät und der K1600 Erfahrungen ?
2. Könnte ich direkt über angeschlossene die Batterieklemmen laden ?
3. Könnte es vl. Probleme mit der Elektik geben ?

Vielen Dank schon mal vorab
Stephan
Benutzeravatar
PowerBilly
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2019, 21:38
Wohnort: Frankenthal (Pfaz)
Motorrad: K1600GT

Batterie an Solarladererät ?

Werbung

Werbung
 

Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon AndreGT » 11.04.2019, 09:11

Moin,

am besten wäre natürlich ein Can-Bus fähiges Ladegerät.
Neben BMW bietet z.B. JMP das 4000 Can Bus an.
Aber wenn du die Sitzbank abnimmst geht auch das was du hast.

Dein Verkäufer hat im übrigen keine Ahnung denn die Serviceeinstellung hängt
vom Datum ab.
Wenn die Batterie abgeklemmt war meckert der Service zwar, aber wenn du Uhrzeit
und Datum eingestellt hast ist weider alles wie es sein soll.
Solltest du ein BMW-Navi nutzen, reicht es schon das Navi in den Schacht
zu schieben und Datum + Uhrzeit sind wieder aktuelle.

Zu deinen 3 Fragen.

1. Das Ladegerät kenne ich nicht
2. ja
3. warum sollte es, man kann ja auch an der Batterie fremd starten ohne das die Elektrik Probleme macht

Abschließend ein Tip um alles zu umgehen.
Hol dir einen LiFePo4 Akku, z.B. von JMT.
Der hat eine nur minimale Selbstentladung so das du die Maschine auch locker ein halbes Jahr
und länger ohne Nachladung abstellen kannst. ThumbUP
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1683
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon PowerBilly » 11.04.2019, 09:32

Hallo Andre,

vielen Dank für die Schnelle Antwort, ThumbUP ThumbUP das macht Hoffnung das meine Batterie nicht nvorzeitig den Geist aufgibt, und das mit der anderen Batterie werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Und ja ein NAVi ist im Einsatz, somit dürfte das mit dem Datum ja dann auch kein Problem sein.

Vielen Dank nochmals
Stephan
Benutzeravatar
PowerBilly
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2019, 21:38
Wohnort: Frankenthal (Pfaz)
Motorrad: K1600GT

Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon Siegerländer » 11.04.2019, 12:16

>> an der Batterie direkt LADEN geht immer. :!:

Sitzbank abnehmen ist ja wohl kein Problem.
winkG und das bisherige Ladegerät reicht.
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!

K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1013
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon K1600GT Driver » 11.04.2019, 18:47

scratch
Und wie funktioniert das Solar Ladegerät in der Garage ??
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 201
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon PowerBilly » 11.04.2019, 19:45

Hallo
K1600GT Driver hat geschrieben:scratch
Und wie funktioniert das Solar Ladegerät in der Garage ??


Im Prinzip ganz einfach, das Solarpanel (Größe ca. 40x30) hab ich auf dem Garagendach plaziert (der Sonne nach ausgerichtet) . Kabel vom Panel durch die Lüftungsschlitze der Garage durchgeführt und am Ladegerät mit dem SAE Stecker angeschlossen. Vom Ladegerät dann wie bei jedem andern Ladegerät auch an die Batterie anschließen oder über die Bordsteckdose (OHNE CAN Bus). Laut Beschreibung ist das Ladegerät für alle 12 V Standard-, AGM- und Gel-Batterien mit 2 - 240 Ah geeignet. Es funktioniert Tagsüber auch genau so wie ein normales Ladegerät . Normales Tageslicht reicht schon zum laden (es muss nicht unbedingt die Sonne scheinen). Nachts wird natürlich nicht geladen, da schaltet das Ladegerät dann in den Batterieüberwachungsmodus um. Nicht geeignet ist das Ladegerät allerdings für Litium Ionen Batterien und leider nicht für CAN -Bus. :(
Bei meinem vorherigen Motorrad (FJR1300) hat das super über die Bordsteckdose funktioniert. Bei der K1600GT hatte ich, wie schon oben beschrieben Bedenken wegen des CAN Bus , bzw. wegen dem abklemmen der Batterie zum anschließen der mitgelieferten Adapterstecker.

Gruß
Stephan
Benutzeravatar
PowerBilly
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2019, 21:38
Wohnort: Frankenthal (Pfaz)
Motorrad: K1600GT

Re: Batterie an Solarladererät ?

Werbung


Re: Batterie an Solarladererät ?

Beitragvon PowerBilly » 13.04.2019, 21:46

Hallo zusammen,

ich wollte nur noch einmal eine kurze Rückmeldung geben für alle die es interessiert... ich habe heute mal das Ladegerät direkt an die Batterie angeschlossen :? und siehe da, es funktioniert einwandfrei. Die Batterie wird geladen und der Elektriktrick ;-) funktioniert auch noch ThumbUP . Muß also nicht unbedingt ein Can-Bus Ladegerät sein wenn man direkt an die Batterie anschließt und somit eine echte Alternative wenn man kein Strom in der Garage hat. Danke also nochmal für die Info..

Gruß
Stephan
Benutzeravatar
PowerBilly
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.04.2019, 21:38
Wohnort: Frankenthal (Pfaz)
Motorrad: K1600GT


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste