Batterie laden

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Batterie laden

Beitragvon Malzbier123 » 09.12.2019, 14:24

Hallo. Ich habe eine BMW Bagger 1600. Da ich ein Saisonkennzeichen habe würde ich jetzt gerne die Batterie mit meinem ProCharger im eingebauten Zustand aufladen. Mein BMW-Händler sagte mir, dass ich dafür ein BMW-Ladegerät benutzen muss. Kann etwas schieflaufen, wenn ich mein Ladegerät benutze ?
Malzbier123
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 15:33
Motorrad: BMW K1600 Bagger

Re: Batterie laden

Beitragvon fips » 09.12.2019, 15:26

Hallo "Malzbier123",

vereinfacht ausgedrückt wird die Bordsteckdose bei der K16 bei ausgeschalteter Zündung über den CAN-Bus ebenfalls ausgeschaltet. Ein konventionelles Ladegerät kann daher die Batterie nicht laden, da die Bordsteckdose abgeschaltet ist und keine Verbindung zur Batterie hat.

Das BMW Ladegerät aktiviert über den CAN-Bus bei ausgeschalteter Zündung die Bordsteckdose, so dass darüber die Batterie geladen werden kann.

Das gleiche können aber auch mehrere CAN-Bus-fähige Ladegeräte anderer Hersteller --- musst dich aber vorher vergewissern, dass die das wirklich können.

Als Alternative kann auch direkt an der Batterie eine weitere, konventionelle und gut zugängliche Bordsteckdose mit einem Adapterkabel angeschlossen werden, über die man dann die Batterie auch mit konventionellen Ladegeräten aufladen kann.

LG Fips
### K1600GT Opt.719 blue planet 09/'17; R1200GS 05/'18; R1100RS 04/'95 ###

… leben und leben lassen …
--- 's gibt badische un 's gibt unsymbadische :-) ---
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 193
Registriert: 05.06.2019, 18:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K 1600 GT

Re: Batterie laden

Beitragvon Bagger_Oliver » 10.12.2019, 12:10

Ich habe auch die Bagger und einfach mein "normales" Ladegerät direkt an die Batterieanschlüsse mit den Zangen angehängt. Nur kurz den Sitz wegnehmen und fertig. Die Batterie ist zum Glück schön frei zugänglich.

Ich würde vielleicht vermeiden, die Maschine mit angehängtem Ladegerät einzuschalten oder zu starten. Ansonsten hat das alles einwandfrei funktioniert.

Wenn es in der Garage zu kalt (minusgrade) hat, wäre es schon nicht schlecht, die Batterie auszubauen und im Warmen zu laden. Ich lade aber an wärmeren Tagen mal nach und nehme den Lader dann wieder weg.
Bagger_Oliver
 
Beiträge: 79
Registriert: 18.02.2019, 15:46
Motorrad: Bagger

Re: Batterie laden

Beitragvon Horst_S » 10.12.2019, 17:17

fips hat geschrieben:Hallo "Malzbier123",

vereinfacht ausgedrückt wird die Bordsteckdose bei der K16 bei ausgeschalteter Zündung über den CAN-Bus ebenfalls ausgeschaltet.



Der Einfachheit halber kopiere ich hier mal einen Link rein, damit Du (und die anderen) sehen wie es richtig geht
http://www.gs-forum.eu/r-1250-gs-und-r- ... 59267-new/

LG
Horst_S
 
Beiträge: 1071
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Batterie laden

Beitragvon Malzbier123 » 18.12.2019, 15:14

Hallo. Vielen Dank für die Ratschläge. Ich habe das Ladegerät direkt an die Batterie angeschlossen und schon klappte es.
:D LG Malzbier
Malzbier123
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 15:33
Motorrad: BMW K1600 Bagger

Re: Batterie laden

Beitragvon Schlamber » 03.01.2020, 22:59

Optimate 4 mit Adapterkabel für BMW-Bordsteckdose. TipTop !
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.01.2015, 11:11
Motorrad: K1600GTL, 2014


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste