1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon blauberbeiser1971 » 10.05.2015, 13:47

Hallo aus Pulheim

Ich heiße Franz bin 47 Jahre und ganz neu hier im Forum. In der Rubrik Vorstellung habe ich auch schon was geschrieben.

Am besten ist ich fang von vorne an. Nach einer kurzen Ausfahrt fuhr ich bei mir zuhause in die Tiefgarage. Es geht dort ziemlich steil abwärts.Unten angekommen steht im Cockpit CHECK! und ein Öl Kannen Symbol. Also hab ich die Maschine abgestellt und mal den Peilstab ausgedreht... Jetzt konnte ich nicht darauf sehen weil die Beleuchtung in der Tiefgarage ist derart sche.. und genau die Lampe auf meiner Stellplatz höhe, war auch noch defekt.
Ergo Ölstab wieder rein und am nächsten tag hab ich die Maschine dann aus der Tiefgarage gefahren. Im Cockpit steht bei mir immer die Reichweite. So auch jetzt. Da ich sowieso kein Öl zuhause hatte, dachte ich mir,mach nicht rumm und fahr zum BMW Händler 15km nach Marsd... ach egal.Dort angekommen hatte der nette mann von der Reparaturanahme auch schon gleich Zeit für mich. Er startete den motor und im Cockpit steht also die Restreichweite in Km. Darauf er da ist doch nix ."Ich" Ja klar da stand aber CHECK ! ."er"Und sonst nix? ... scratch ich hatte kurz überlegt ob mein Moped schon mal ganze Sätze gebildet hat,aber dem war nicht so."ich" nee.Dann gibt er Vollgas und meint da ist nix,war wohl nur ein Impuls oder ..."Ich" scratch .Ja nee is klar. Dann hatte ich gesagt lass uns doch mal den Peilstab begutachten. Er stoppte den Motor und hatte den Peilstab in der Hand nach 5 Sekunden. streckt in mir entgegen und sagt zu mir, schau der ist doch nass. Ich meinte muss man den nicht erst abwischen und wieder reinstecken?
"Er" warum ist doch öl dran. plemplem . Ich war irgend wie dann blockiert , weil damit hab ich echt nicht gerechnet das das so läuft bei BMW.
Ich hab mich dann bedankt und bin nach hause gefahren. Kurz vor dem Ortsschild in dem ich wohne stand dann im Cockpit CHEEK ! und die niedliche Ölkanne war da auch wieder zu sehen. Naja ich war so entsetzt dass ich nichtmal einen Liter öl mehr bei BMW gekauft hatte. Scheiß drauf dachte ich mir und hab das Moped abgestellt und erstmal den Peilstab gezogen nach dem ich so 2-3 Minuten gewartet habe. :shock: :shock: :shock: Da war nix also gar nix zu sehen . kein Öl einfach nix. Das Moped bleibt jetzt stehen, biss ich mein bestelltes Öl habe!
So und jetzt zu meiner Frage:"Wie viel Öl darf die 1600 GTL brauchen?" Ich habe das Moped im letzten Jahr im Juli gekauft bei 10500km Laufleistung.Jetzt haben wir Mai und ich habe 14500KM auf dem Tacho.
4,5 Liter hatt der Motor,das weis ich.Ich weis nicht, wie groß das spiel bzw. die Ölmenge ist, die auf dem Peilstab zwischen MIn. und Max . ist.Aber das ist bestimmt ein knapper Liter oder so.Wenn also auf dem Peilstab nix mehr abzulesen ist, dann fehlen da ja bestimmt 2 Liter Öl bei 4000 gefahrenen Km.!?! Und ganz neben bei, die sabbert nicht, die ist absolut trocken. plemplem plemplem plemplem . Sorry aber ich bin überfordert ,da kann was nicht stimmen.
Ich würde gerne von euch wissen ,ob ihr Erfahrung in Sachen Ölverbrauch mit der Maschine habt.
Ganz davon abgesehen , was währe wenn ich meinen Motor gehimmelt hätte nach dem mich der BMW Händler Fachmensch vom Hof geschickt hat mit der Aussage " alles ok".
Bitte teilt mir eure Ölverbrauch Erfahrungen mit.
Danke schon mal und
Gerüße aus Pulheim Franz
blauberbeiser1971
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2015, 12:25
Motorrad: 1600 GTL

1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Werbung

Werbung
 

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon FrankLT » 10.05.2015, 14:10

Um den Ölstand zu checken, den Motor laufen lassen, am besten nach einer Fahrt, bis der Lüfter angeht. Dann zwei bis drei Minuten warten, Motorrad auf Hauptständer stellen, darauf achten das Sie gerade steht auf ebenen Untergrund und dann den Peistab ziehen, abwischend und wieder reinstecken, nicht eindrehen.
Bei mir hat bis jetzt einmal das Check Lämpchen gebrannt. Das war kurz nachdem sie beim ÖlwechSel war. Aber im Regelfall hab ich mal einen halben Liter nachgefüllt, das wars. Aber wen die Lampe angeht fehlt ein halber Liter, nicht mehr. Wie gesagt, Ölstand messen nach Betriebsanleitung, sonst ist das falsch
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 18:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon GT-Cruiser » 10.05.2015, 14:21

Moin,

benutz mal die Suchfunktion, es gibt einen Fred über die Länge des Oelstabs. Hast Du noch den kurzen Stab ist die Messung eh für die Katz. Bei mir passen wenn die Check Oel Anzeige kommt ein halber Liter rein in die K. Das ganze hatte ich bisher einmal nach ca. 2.000 km scharf gefahrene BAB. Dann stellt sich mir die Frage wenn ich mir die Schilderung deines Besuchs beim :D durchlese ob der Oelstand zur Auslieferung überhaupt bis Maximum aufgefüllt war. Soll Händler geben die den halben Liter zwischen min und max einsparen. Gab zumindest Berichte von dem ein oder anderen hier das nach der Inspektion der Oelstand eher bei min als bei max war.
Grüße aus Falkensee
Andreas



Bild
Benutzeravatar
GT-Cruiser
 
Beiträge: 807
Registriert: 12.06.2014, 18:50
Wohnort: Falkensee
Motorrad: K 1600 GT 3/13

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon FrankLT » 10.05.2015, 15:06

Nix neues.
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 18:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon Zuppi » 10.05.2015, 15:07

Hi,

das kann ich nur bestätigen. Habe das selbe Problem direkt nach der 10000 Inspektion gehabt.
Der :D macht erstmal alles auf minimal "um zu sparen"?.
Habe vor einer Woche eine neue Wasserpumpe bekommen. Nach meiner Tour (1500km) stelle
ich fest, das im Ausgleichsbehälter nur noch Staub ist. ahh
Verlässlicher Service sieht anders aus. nogo
Ich werde nach meinem nächsten Werkstattbesuch erstmal alles kontrollieren und anschließend
sofort Trez machen. boxen So was ist einfach Sch..........

Gruß Zuppi
Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig

Besuch uns mal in Oberhausen
http://www.ferienwohnung-oberhausen.eu
Benutzeravatar
Zuppi
 
Beiträge: 116
Registriert: 07.08.2014, 15:30
Wohnort: 46149 Oberhausen
Motorrad: K1600GT (2013)

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon blauberbeiser1971 » 10.05.2015, 15:45

Hallo
Danke erst mal für eure schnelle antworten.

Ok wenn ich soweit alles richtig verstanden habe,dann habe ich richtig kontrolliert.Ich hatte vorher in die Bedienungsanleitung geschaut. Mir wurde also nur als ich sie gekauft habe und sie dort die 10000er Inspektion hatte ,zu wenig Öl eingefüllt.
MIn-Max Pegelunterschied ist also ca. 1/2 Liter .stimmt das so ungefair?
Auch stimmt das die 1600 er öl braucht, oder manche 1600er.
Welchen Ölstab ich habe werde ich bestimmt rausfinden wenn ich die Suchfunktion nach dem Fred nutze. Mein verbauter Ölstab,Ok dann ist schätzungsweise zwischen 15-20 cm lang.

Ok ich werde das jetzt erstmal auffüllen und dann beobachten.
Eine Sache irritiert mich allerdings jetzt noch. Zuppi du schreibst,das dein Ausgleichsbehälter kein Wasser mehr hatte. Ich wusste gar nicht das die 1600er einen hat. Ich dachte das wär wartungsfrei und nur vom Händler zu kontrollieren.?

Grüße Franz
blauberbeiser1971
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2015, 12:25
Motorrad: 1600 GTL

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Werbung


Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon Zuppi » 10.05.2015, 15:58

Hi Franz,
dachte ich auch mal.
Ausgleichsbehälter sitzt hinter der Verkleidung vorne links (von vorne gesehen)
Schau mal von vorn unten in die Verkeidung und............ halla da isser.
Sag mir dochmal wo da dein Pegelstand ist, wenn der zu sehen ist. winkG

Gruß Zuppi
Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig

Besuch uns mal in Oberhausen
http://www.ferienwohnung-oberhausen.eu
Benutzeravatar
Zuppi
 
Beiträge: 116
Registriert: 07.08.2014, 15:30
Wohnort: 46149 Oberhausen
Motorrad: K1600GT (2013)

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon blauberbeiser1971 » 10.05.2015, 16:44

Hallo zuppi
Ich gehe mal suchen und gib dann bescheid.
blauberbeiser1971
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2015, 12:25
Motorrad: 1600 GTL

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon Walter-M » 10.05.2015, 17:13

Kühlmittelstand findet man in der Betriebsanleitung, Kapitel 8 Wartung / Seite 116
Walter-M
 

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon blauberbeiser1971 » 10.05.2015, 17:25

Hallo
ich versuche mal Bilder hochzuladen.

Bild

Bild

Bild

Hoffe es klappt
blauberbeiser1971
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2015, 12:25
Motorrad: 1600 GTL

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon blauberbeiser1971 » 10.05.2015, 17:28

Super geht ja.
Also so sieht mein Ölstab aus. Furz trocken :cry:

Wow ich hab den Behälter ja gefunden und es sieht hier gar nicht so schlecht aus.

Danke Zuppi
blauberbeiser1971
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2015, 12:25
Motorrad: 1600 GTL

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon K1600GT Driver » 10.05.2015, 19:28

Ja bei der 1600 er Öl kontrollieren ist nur verlässlich bei betriebswarmem Motor.
Am besten man gewöhnt sich an das nach dem Tanken zu tun.Tanken,bezahlen und anschließend kurz den Peilstab ziehen.
Meine braucht auch ca. 0,2 Liter auf 1000 km.
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 190
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon 3rad » 10.05.2015, 19:30

servus

meine 6er nimmt sich Öl seit der 10.000 KD vorbei ist, also schon ne ganze weile 8)
wenn ich mal sehr flotte AB km runterfahre mehr ,wenns nur Landstrasse ist weniger
aber zwischen den KDs sind im Schnitt 0,7 L bis jetzt

mach dir keine sorgen, sie läuft TOP auch wenn sie sich einwenig ÖL nimmt
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 233.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2358
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon Panjo » 10.05.2015, 21:36

gelöscht
Zuletzt geändert von Panjo am 29.09.2015, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
Panjo
 
Beiträge: 127
Registriert: 21.06.2014, 19:05
Motorrad: 16GT

Re: 1600 Öl Vernichtungsgerät ?

Beitragvon Mecki » 10.05.2015, 22:43

lt. dem :D ist 1 ltr. Oel pro 1000 km normal und kann nicht beanstandet werden.
Bot mir an das Öl aufzufüllen, den Peilstab zu versiegeln und nach 1000 km zu prüfen
wieviel Öl verbraucht ist. Wenn es ltr. nicht übersteigt ist alles i.O.
Soviel zu Motoren neuester Technik.
Aber sonst macht das Moped bannig viel Spaß :D kiss ThumbUP
Gib jedem neuen Tag die Chance der schönste in Deinem Leben zu werden.
Mecki
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.08.2011, 22:55
Wohnort: Moers
Motorrad: K 1600 GTL

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron