Anlasserproblem

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Anlasserproblem

Beitragvon do9da » 12.09.2016, 16:23

Hallo Leute, seit ca. 3 Wochen habe ich ein Problem mit dem Anlasser, oder besser gesagt mit der dahinterliegenden Mechanik: bei ca. 30% aller Starts dreht nur der E-Motor des Anlassers, ohne das der 6 Zylinder bewegt wird. (auch unabhängig von der Motortemp.)Nach 2-3 Versuchen klappts dann normal. Vorgestern gings gar nicht, immer nur das surren des EMotors und kein Einspuren. Ich hab dann den 3. Gang eingelegt, das Mopped ein paar cm geschoben, um den Motor ein wenig zu bewegen, und siehe da Anlasser funzt. Batterie ist neu, der Anlasser dreht auch (wenn er lust hat :shock: ) recht zügig. Keine Meldungen im Display oder Fehlerspeicher (ich hab ein GS911) Hat jemand schon mal solche Probleme gehabt? Es ist ja leider ziemlich aufwendig an die Anlassermechanik ranzukommen, sonst hätte ich den Kram mal zerlegt. Muss ja wohl auch in direktem Zusammenhang mit der LIMA stehen, die wird davon ja auch angetrieben (und funzt) scratch scratch
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Anlasserproblem

Werbung

Werbung
 

Re: Anlasserproblem

Beitragvon 3rad » 12.09.2016, 17:20

servus

dürfte der Anlasserfreilauf sein
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2381
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Anlasserproblem

Beitragvon do9da » 12.09.2016, 19:21

na da will ich mal hoffen, daß ich bis Nov. noch hinkomme. Denn dann sollen eh die Kerzen getauscht und Ventile geprüft werden, dh. das Möp ist dann eh nakisch :mrgreen: Hab keinen Bock alles 2x abzubauen....... Gibts außer der Bildern in der Rep CD irgend wo eine Explosionszeichnung von der Mimik?
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Anlasserproblem

Beitragvon boxerkolben » 12.09.2016, 20:12

Im Anlasserfreilauf hat sich Ölschlamm festgesetzt. Da muss die Lima-Haube demontiert werden, um an die Nebenwelle mit dem Freilauf zu kommen, ist leider eine umfangreiche Schrauberei. Welches Baujahr hast Du ? War in 2011/12 ein verbreitetes Problem, müsste danach aber behoben sein.
Benutzeravatar
boxerkolben
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.02.2011, 12:22
Motorrad: K1600, Triumph Bj 74

Re: Anlasserproblem

Beitragvon do9da » 12.09.2016, 20:18

jou, is ne 11er! Deiner Beschreibung nach, würde eine Reinigung des Anl.Frl. Wunder wirken..... :mrgreen:
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Anlasserproblem

Beitragvon boxerkolben » 12.09.2016, 21:37

So ist es.
Der Ölschlamm verklebt die kleinen Freilaufkörper und hindert sie zu "klemmen".
Benutzeravatar
boxerkolben
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.02.2011, 12:22
Motorrad: K1600, Triumph Bj 74

Re: Anlasserproblem

Werbung


Re: Anlasserproblem

Beitragvon do9da » 12.09.2016, 21:42

na dann werde ich jedenfalls erst mal kein Ersatz besorgen, sondern Waschbenzin! :mrgreen: das sind doch mal brauchbare Infos! ThumbUP Wenn ich dann noch rausfinde wie man dem vorderen Federbein das quitschen abgewöhnt.....
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Anlasserproblem

Beitragvon koepi11 » 16.09.2016, 09:51

Moin,

habe meine gerade wieder abgeholt.
Der Freilauf wollte auch nicht mehr.
Gebaut wurde meine 12/13
Benutzeravatar
koepi11
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.07.2014, 14:02
Motorrad: K1600 Excl.

Re: Anlasserproblem

Beitragvon SvenWL » 20.03.2017, 10:38

Fängt ja gut an...... :evil:

Ich habe die K1600GTL seid 3 Wochen und 900km und habe auch schon ein paarmal das Problem mit dem Freilauf gehabt.

Der Anlasser dreht aber das Getriebe rückt nicht ein.
Moped etwas hin und her bei eingelegtem Gang und er rastet ein.

Nächte Woche Termin beim :D

BJ 11/15 und 7200km auf der Uhr :cry:
Gruß aus dem Süden von Hamburg
Sven​​
Benutzeravatar
SvenWL
 
Beiträge: 80
Registriert: 16.01.2017, 11:50
Wohnort: Neu Wulmstorf
Motorrad: K 1600 GTL 12/15

Re: Anlasserproblem

Beitragvon johosodo » 20.03.2017, 11:11

Ich habe das auch schon bei der ersten Ausfahrt gehabt, bei 45 Kilometern auf dem Tacho mit meiner neuen.

BMW kennt das Problem und tauscht den Anlasser mit Komponenten komplett.
Da ist nichts verschlammt weil da gar kein Öl hinkommt, sagt der Mechaniker.
Meine kleine kommt am Freitag aus dem Krankenhaus, dann schauen wir mal.

Ich berichte wenn gewünscht was es war.

Horst
Kein Argument überzeugt einen Idioten. (Richard P. Feynman)
Benutzeravatar
johosodo
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.03.2016, 16:56
Wohnort: Bad Camberg im Taunus/Weiltal, Charlotte NC
Motorrad: K 1600 GT 9/2016

Re: Anlasserproblem

Beitragvon SvenWL » 30.03.2017, 07:11

Wie berichtet, hatte ich ja die Anlasserfreilaufprobleme.

Das Moped war nun 2 Tage beim :) es wurde ein neuer Anlasserfreilauf eingebaut.

Ich habe die Rechnung in Kopie bekommen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf € 850.- die von BMW aber im Rahmen der Garantie zu 100% übernommen werden.
Es wurden noch 2 Softwareupdates durchgeführt die ich jedoch bezahlen musste.

Gestern auf der Rückfahrt das Gefühl bzgl. Kupplung und Schaltung ein anderes Motorrad zu fahren. :D
Irgendwie anders aber besser, kann aber auch sein, das man einfach nach so einer Reparatur anders empfindet.
Gruß aus dem Süden von Hamburg
Sven​​
Benutzeravatar
SvenWL
 
Beiträge: 80
Registriert: 16.01.2017, 11:50
Wohnort: Neu Wulmstorf
Motorrad: K 1600 GTL 12/15

Re: Anlasserproblem

Beitragvon K1600GT Driver » 30.03.2017, 17:32

Hallo Sven,
was für updates wurden da gemacht?
Und warum musst du diese bezahlen?
Hast du keine Garantie mehr?
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 194
Registriert: 08.05.2011, 07:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Anlasserproblem

Beitragvon SvenWL » 30.03.2017, 20:07

Doch ich habe Garantie erstmal bis 12/17 und dann 2 Jahre Anschlussgarantie.

Ich habe das Moped Ende Feburar 17 bei einem BMW Händler in Osnabrück gekauft.

Da mir Osnabrück zu weit weg ist, habe ich das Moped hier zum örtlichen Händler gebracht.
Die Anlasserproblematik wurde auf Garantie abgewickelt. Der Händler meinte die 2 Updates (€ 19,02) wären keine Garantie.

Ich habe das erstmal so trotz Nachfrage hingenommen. Werde das aber mit dem Verkäufer noch klären.
Gruß aus dem Süden von Hamburg
Sven​​
Benutzeravatar
SvenWL
 
Beiträge: 80
Registriert: 16.01.2017, 11:50
Wohnort: Neu Wulmstorf
Motorrad: K 1600 GTL 12/15

Re: Anlasserproblem

Beitragvon K1600GT Driver » 30.03.2017, 20:15

Hi Sven,
meine GTL ist aus 9 / 2015 und daher wäre es für mich interessant was die updates
bewirken bzw. verbessern.
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 194
Registriert: 08.05.2011, 07:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Anlasserproblem

Beitragvon RTMarkus » 14.04.2017, 20:26

Hallo ,
ich habe eine k1600gt /2016er vor 2 Monaten in der BMW NL in Saarbrücken gekauft, mit 5500km .
Dieser Fehler war nach kurzer Zeit da .

Genau wie das Krachen bei jedem Schalten und
der schlechte Windschutz. Desweiteren wird meine K1600GT ab 170km/h mit Koffern (ohne TC) merklich leicht vorne
und fängt an unruhig zu werden .

Lt dem freundlichen in Trier sei der Anlasser Fehler bekannt ( 2 k1600GT in der Kundschaft mit demselben Problem ) , aber es gebe keine Lösung . Da wurde der Fehler an meiner K1600GT
aufgenommen und an BMW gemeldet.
In Saarbrücken kannte man Fehler bisher angeblich nicht.
Ich schrieb BMW an mit dem Hinweis das Ich dies nicht akzeptiere . 1 Woche später erhielt Ich den Anruf von BMW
das es eine Lösung gibt, mit dem Austausch des Anlasser Freilauf .

Alles zusammen betrachtet ist aus meiner Sicht , die K1600GT , mein bisher schlechtestes BMW Motorrad ahh ahh ahh

Sie wird gehen müssen ! nogo nogo

Ich komme von einer GS LC , und hatte vorher ;
R1200RT (luftgekühlt)
K1300S
R1200RT

DLZG,
MARKUS
Grüße, und allzeit Gute Fahrt !
RTMarkus
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.02.2017, 22:17
Motorrad: BMW R1200RT LC 2017


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron