Kerzenschachtzündspule

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Chucky1978 » 20.05.2018, 12:37

Schlamber hat geschrieben:Selbermachen ist bei mir leider nicht.
Grüßle vom Schlamber


Dann hat spekulieren auch keinen Sinn.. Dann heist es ab zur Werkstatt, die haben auch das nötige Wissen und vor allem Werkzeug ums am ende zu prüfen... Aber ja klar kann es die Zündspule sein
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Kerzenschachtzündspule

Werbung

Werbung
 

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Sir Arthur » 21.05.2018, 18:48

Hmm. selbst kleinste Aussetzer einer Zündspule werden mit der gelben Motorwarnleuchte quittiert.

Komplettausfall natürlich auch...

Wenn die Leuchte nicht leuchtet wird es spannend.
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/mur/motorradreisen.asp?search=1&veranst=2

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1456
Registriert: 13.08.2013, 20:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon 3rad » 22.05.2018, 16:00

Sir Arthur hat geschrieben:Wenn die Leuchte nicht leuchtet wird es spannend.


dann bin ich ja gespannt wann ich dran bin 8)
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2379
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Hartmut61 » 22.05.2018, 22:47

Moin
In der 30.000 er Inspektion wurden zwei gewechselt. Symptom war heftiges Motorruckeln. Sie waren voll Wasser. Die Kontrolleuchten haben nix angezeigt

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
_______________________________________
Linke zum Gruß
Hartmut
Benutzeravatar
Hartmut61
 
Beiträge: 64
Registriert: 17.04.2016, 12:59
Motorrad: K1600GTL 2016

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Chucky1978 » 23.05.2018, 00:40

Sir Arthur hat geschrieben:Hmm. selbst kleinste Aussetzer einer Zündspule werden mit der gelben Motorwarnleuchte quittiert.

Komplettausfall natürlich auch...



Sollte so sein, ist aber leider nicht immer der Fall wie es scheint. Ich persönlich kann mir das gerade bei mehr oder minder modernen Kisten nicht erklären warum da wohl hin und wieder nichts aufleuchtet obwohl ein offensichtlicher Defekt vorliegt mit schlechtem Motorlauf durch direkte Zündaussetzer, aber scheint wohl hier und da so zu sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Piccolo71320 » 23.05.2018, 08:53

Ich kann es aus eigener Erfahrung bestätigen dass die gelbe Warnleuchte nicht immer kommt:
Bei meiner GT war die Isolierung von der Zündspule Zylinder 1 defekt und da hat sich der Zündfunke einen anderen Weg gesucht. :(
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3414
Registriert: 05.04.2011, 20:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Kerzenschachtzündspule

Werbung


Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Duese » 23.05.2018, 10:13

Wenn die Primärspule hin ist, wird es erkannt, eine defekte Sekundärspule eher nicht. Dank der ganzen Sensorik könnte der Hobel aber dennoch vermelden, dass 1 Zylinder keine Leistung erzeugt.

Gesendet von meinem SM-T819 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Schlamber » 24.05.2018, 14:42

Der Freundliche ist total überlastet, mach morgen nochmal einen Versuch.
Falls ihr mit euren Vermutungen richtig liegt, könnte ich damit noch eine längere Strecke ca. 1000km fahren ?
Blöde Frage ist schon klar. plemplem
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 108
Registriert: 20.01.2015, 10:11
Motorrad: K1600GTL, 2014

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon topolino_rosso » 24.05.2018, 18:41

Schlamber hat geschrieben:Der Freundliche ist total überlastet, mach morgen nochmal einen Versuch.
Falls ihr mit euren Vermutungen richtig liegt, könnte ich damit noch eine längere Strecke ca. 1000km fahren ?
Blöde Frage ist schon klar. plemplem


Ich bin zwar nicht der 1. Fachmann, meine aber: ohne weiteres. Hab ich damals auch gemacht. Halt mit begrenztem Spassfaktor. Der tolle 6-Zylinder ist richtig ärgerlich, wenn er Aussetzer hat.

Wenn es ganz schlimm würde mit Fehlzündungen usw. könnte, glaub ich, allenfalls der Katalysator zu Schaden kommen. Das würde dann etwas mehr kosten.

Hans
nicht vergessen: Schweizer Treffen 2019!
viewtopic.php?f=2&t=6607635

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 317
Registriert: 29.08.2014, 10:11
Motorrad: K1600GT

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Schlamber » 18.06.2018, 12:46

Nicht das ihr meint ich melde mich nicht mehr - das Mopped steht seit 28.05. in der BMW-Vertrags-Werkstatt.
Erste Vermutung des Mechanikers war auch die Zündspule, war es aber nicht. Dann bin ich 2 Wochen in Urlaub mit dem Auto, da ist mal überhaupt nichts passiert, angeblich keine Zeit, wegen Urlaubs-und Krankheitsausfällen. Laut telefonischer Auskunft geht es d.W. weiter, vermutet wird ein defektes Einspritz-Ventil. Darf man an der Kompetenz der Werkstatt zweifeln ?
Noch bin ich etwas entspannt aber nicht für ewig. scratch
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 108
Registriert: 20.01.2015, 10:11
Motorrad: K1600GTL, 2014

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Chucky1978 » 18.06.2018, 13:37

Schlamber hat geschrieben:Darf man an der Kompetenz der Werkstatt zweifeln ?
Noch bin ich etwas entspannt aber nicht für ewig. scratch


Natürlich darf man so was, nur ob es gerechtfertigt ist und geschweige etwas bringt steht auf einem anderen Blatt.

Man unterschätzt die Langwierigkeit von Diagnosen, vor allem wenn es um Kisten geht, die so Kompakt gebaut sind, das man sie komplett zerlegen muss um dran zu kommen, aber ganz schlimm, wieder komplett zusammen bauen muss, nur um zu testen ob es was gebracht hat. Bei der K1200S z.B. tausche ich nicht mal kurz die Zündspulen unter einander um zu sehen ob der Fehler wandert. Und die EInspritzdüsen erst recht nicht.

Personalmangel ist für mich ein Phänomen der Neuzeit..so was hatten wir früher gar nicht, zumindest nicht so extrem wie es heute vermehrt der Fall ist. Ich sehe es bei mir selbst in der Industrie. Wenn da einer Krank wird, ist es nur Zufall wenn die Welt nicht untergeht, aber da die Chefs auch nicht mehr gerne sehen das jemand schnell gesund wird, also Magenverstimmung in 1,2 Tagen ist er wieder da, dann sind es direkt 2 Wochen die man daheim bleibt, nur weil man mal zu viel Kaffee getrunken hat.
Hat aber nichts mit Kompetenz der Werkstatt zu tun.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon te320 » 18.06.2018, 16:41

topolino_rosso hat geschrieben:
Schlamber hat geschrieben:Der Freundliche ist total überlastet, mach morgen nochmal einen Versuch.
Falls ihr mit euren Vermutungen richtig liegt, könnte ich damit noch eine längere Strecke ca. 1000km fahren ?
Blöde Frage ist schon klar. plemplem


Ich bin zwar nicht der 1. Fachmann, meine aber: ohne weiteres. Hab ich damals auch gemacht. Halt mit begrenztem Spassfaktor. Der tolle 6-Zylinder ist richtig ärgerlich, wenn er Aussetzer hat.

Wenn es ganz schlimm würde mit Fehlzündungen usw. könnte, glaub ich, allenfalls der Katalysator zu Schaden kommen. Das würde dann etwas mehr kosten.

Hans


Hallo,
bei häufigen Zündaussetzer sollte man keinesfalls längere Strecken damit fahren da die Einspritzdüse in der Regel Kraftstoff in den Zylinder einspritzt und dieser den Ölfilm im Zylinder wegwäscht, was zur Folge hat dass im schlechtesten Fall ein kapitaler Motorschaden entstehen kann. Es können sich auch Riefen in der Zylinderlaufbahn bilden, was zu erhöhtem Ölverbrauch führt. Deshalb bei Zündaussetzern rechtzeitig reagieren.

Gruß

Uwe
te320
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.04.2017, 16:55
Motorrad: K1600GT

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Schlamber » 28.06.2018, 10:10

Heute das Mopped nach 4 Wochen abgeholt, es war doch die Zündspule und war als Fehler abgespeichert. Sehr komisch mit welchen Vermutungen die mich hingehalten haben. Ich denke die hatten einfach keine Zeit, ist mir jetzt auch egal.
Da sowieso der 30tkm KD gemacht wurde, hielt sich der Kostenaufwand noch in Grenzen, Zündspule 117,--€ +Mwst.
Kulanz gibt es keine, da Verschleißteil !!! Jetzt hoffe ich nur das die anderen nicht auch gleich abkacken. ahh
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 108
Registriert: 20.01.2015, 10:11
Motorrad: K1600GTL, 2014

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Sir Arthur » 28.06.2018, 12:18

Bei mir kam eine nach der anderen.... Verschleissteil .... arbroller ...
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/mur/motorradreisen.asp?search=1&veranst=2

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1456
Registriert: 13.08.2013, 20:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: Kerzenschachtzündspule

Beitragvon Chucky1978 » 28.06.2018, 14:26

Beru ZS386
wäre die Alternative für 55-75€

Die Isolation ist etwas anders, aber grundsätzlich ist das nur optisch
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste