Kein STROM an den 12V Buchsen

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon SM83 » 09.01.2017, 21:34

Hallo

kann mir wer sagen ob irgendwo Sicherungen versteckt sind für die 12V steckdosen (1x unter Sitz / 1x rechts in der Verkleidung)

Sicherungen unter dem Sitz sind alle in ordnung

Hab auch bei angelassenen Motor keine Spannung :(

Danke für eure antworten

glg
Markus
Zuletzt geändert von SM83 am 10.01.2017, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
SM83
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2017, 20:55
Motorrad: BMW K1600GT

Kein STROM an den 12V Buchsen

Werbung

Werbung
 

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon Tourenfahrer » 09.01.2017, 21:39

SM83 hat geschrieben:Hallo

kann mir wer sagen ob irgendwo Sicherungen versteckt sind für die 12V steckdosen (1x unter Sitz / 1x rechts in der Verkleidung)

Sicherungen unter dem Sitz sind alle in ordnung

Danke für eure antworten

glg
Markus



schau mal hier
das ist doch ein altes Thema


viewforum.php?f=13

alles genau beschrieben
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4821
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon ufoV4 » 09.01.2017, 22:03

Immer wieder gut. Hab Mitleid... popcorn
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 455
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon Macfritz » 10.01.2017, 00:01

Hallo Markus
Über dieses Thema habe ich vor kurzem geschrieben. (Suchthema: Batterie laden, über Steckdosen laden)
Nach meinen eigenen Messungen wird die Bordspannung an den Steckdosen nach dem ausschalten der Zündung nach wenigen Minuten abgeschaltet. Es war ursprünglich von BMW vorgesehen, dass man trotzdem über diese Steckdosen die Batterie laden kann wenn man ein sog. CAN-Bus Ladegerät verwendet. ( z.B- BMW grauer Würfel Nr. 77 02 8 551 896 ) Dieses Ladegerät wird vom Can-Bus erkannt und die Batterie wird automatisch überwacht und nach Bedarf geladen bzw. nachgeladen.
So war es auch ............... aber:
Nach dem letzten BMW-Firmware-Update 2016 der Submodule in der K1600 funktioniert dies nun nicht mehr. BMW hat diese Funktion abgeschaltet. Somit bleiben die Steckdosen im Stillstand ......... siehe oben.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 358
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon Horst_S » 10.01.2017, 01:41

Macfritz hat geschrieben:H....... dass man trotzdem über diese Steckdosen die Batterie laden kann wenn man ein sog. CAN-Bus Ladegerät verwendet. ( z.B- BMW grauer Würfel Nr. 77 02 8 551 896 ) Dieses Ladegerät wird vom Can-Bus erkannt und die Batterie wird automatisch überwacht und nach Bedarf geladen bzw. nachgeladen.
So war es auch ............... aber:


Also nochmal:

Die Steckdosen werden von der ZFE (Zentrale Fahrzeug Elektronik) abgeschaltet. Hat mit CAN Bus = 0 zu tun.
Genauso wie das Ladegerät. Dieser Sprachgebrauch hat sich irtümlich so eingebürgert.
Wenn Du in einem der 12 Steckdosenkreise einen Kurzschluss hast, (oder Überlast) werden diese alle abgeschaltet.
Entweder das ist der Fehler oder das Relais in deiner ZFE ist defekt (Was ich nun weniger glaube).

Gruß
Horst
der erstaunt ist wie sich falsche Wortschöpfungen über Jahrzehnte halten.

P,S; Wenn nun nach abstellen des Fahrzeuges alle STeckdosen abgeschaltet werden, wurde ein Softwareupdate aufgespielt. Das BMW Ladegerät sollte aber durch 18 Volt ? Spannungsstösse die ZFE wieder zum Leben erwecken, sonst Defect in der ZFE.
Horst_S
 
Beiträge: 689
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon SM83 » 10.01.2017, 18:35

Hallo

hab nie spannung an der Steckdose auch nicht bei laufenden motor nicht!
SM83
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2017, 20:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Werbung


Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon Macfritz » 10.01.2017, 20:37

Lieber Markus
Diese Information müsste man schon zu Beginn des Threads haben...................Dann geht die Diagnose in eine andere Richtung,
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 358
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon FrankLT » 15.01.2017, 13:34

Sagte er doch scratch
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 18:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Re: Kein STROM an den 12V Buchsen

Beitragvon gelb gelb gelb » 15.01.2017, 18:49

FrankLT hat geschrieben:Sagte er doch scratch



... wahrscheinlich nicht, er hat seinen 1. Post nach der Antwort von MacFritz nochmals geändert scratch
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1155
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste