quietschende Bremse Modell 2017

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon gifhouse » 30.05.2017, 17:13

nö...
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

Motorradreisen, Motorradhotels und Bikerpauschalen | https://tourboerse.de
USA - Sardinien - Deutschland - Österreich - Italien - Frankreich - Asien - Südamerika

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
Das K1600 Treffen 2019 - Zugspitzregion | https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1212&idd=310&fo=7
Sardinien 2019 | https://www.tourboerse.de/mur1/listenVA/?id=617&idd=2
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3608
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Werbung

Werbung
 

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon Horst_S » 30.05.2017, 17:16

Einfach mal lesen und beherzigen was ich geschrieben habe. Dann klappts auch mit dem Quitschen :?

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 646
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon Efpaneuropa » 24.09.2017, 09:13

Hallo in die Runde.
Bei mir wurden beim 10.000 km Service die vorderen
Bremsbeläge erneuert.
Was soll ich sagen.
Es quietschte noch immer.
Bei 13.000 km nach Reklamation neue Bremsscheiben
und neue Bremsklötze eingebaut.
War jetzt 3 Tage in Kroatien.
Was soll ich sagen es quitscht noch immer.
Bei wem wurde es schon in Ordnung repariert?
Was wurde gemacht?
Bitte um kurze Rückmeldung.
Danke
Efpaneuropa
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2016, 07:19
Motorrad: K 1600 GT

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon Roi » 26.09.2017, 15:47

Ist schon mal jemand auf die Idee gekommen, die Bohrungen für die Bremsbackenaufnahme auszumessen?
Vielleicht stimmt da ein Winkel nicht, oder ein Abstand zur Scheibe...

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2016, 19:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon Horst_S » 26.09.2017, 16:01

Sorry,

aber die Antwort ist im Doppelten Sinne falsch.

Erstens hat die K1600GT keine Schwimmsattelbremse, sondern schwimmend gelagerte Scheiben (Festsattelbremse) Da justiert sich der Abstand zur Scheibe von alleine.
Zweitens: Die Bremssättel werden mit 30nM angezogen, da bewegt sich rein garnichts, vom Schwingen mal abgesehen.

Die generelle Frage die sich stellt ist doch: Warum quitscht es bei einigen und bei anderen nicht?
Neue Bremsbeläge scheinen nicht die Lösung zu sein (weil es nicht der Fehler ist).

Wie schon geschrieben, hat BMW bei den 2017er Modellen die Floater der Bremsscheiben mit einer Seize gefettet. Diese läuft, wenn die Scheiben schön warm sind, vom Floater auf die Scheibe. Mann kann anfänglich die Laufspuren sehr schön sehen.

Wenn nun die Scheibe gereinigt wird und ab und an mal ein gescheiter Griff in die Bremse erfolgt, die Antiquitschbleche verbaut sind, sollte die Bremse geräuschlos arbeiten.

Da dieser "Fehler" nicht bei allen auftaucht, kann es nur am User liegen.
Offensichlich liegt hier im Forum die Lebensdauer der Reifen in einem reziproken Verhältniss zum Quitschen der Bremsen arbroller

Gruß
Horst
P.S.
Hier mal ein Foto wo man noch die Laufspuren erkennen kann

Bild
Horst_S
 
Beiträge: 646
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon AndreGT » 09.04.2018, 20:21

Moin zusammen,

hab am letzten WE mit der mir zur Verfügung gestellten Ersatz GT
rund 800km im Harz und Thüringer Wald die Piste unsicher gemacht.
Die ersten 300km habe ich es eher verhalten angegangen, die Maschine
ist ja Laden neu.
Im kurvigen Geläuf des Rennsteigs hatte sie dann schon rund 400 Km auf der Uhr
und ich habe es etwas zügiger angehen lassen.
Beim beherzten an-bremsen mit warmer Brense kam ein Geräusch vom Vorderrad, was ich
in den letzten 6 Jahren bei meiner alten GT nie gehört habe.
Im ersten Moment hat es sich angehört wie ein stark ,,wimmernder" Vorderreifen,
der kurz vor dem Gripverlust steht.
Erst hatte ich die Vermutung das die dämlichen Bridgestone Reifen dafür
verantwortlich sind.
Waren sie aber nicht sondern das Geräusch kam aus der vorderen Bremsanlage.
Mir viel gleich dieser Fred hier ein.
Scheint also seitens BMW immer noch nichts in der Richtung geändert worden zu sein.
Ich habe es dann auf der Tour noch öfter mit scharf abbremsen versucht, das Geräusch bleibt.
Im verhaltenen Fahrbetrieb tritt es nicht auf, nur wenn man beherzt in die Bremse langt.
Bin mal gespannt ob das meine Neue dann auch hat. ahh
Wenn ja werde ich mal der Empfehlung von Horst folgen die Floater gründlich reinigen
und dann schauen ob es was bringt.

Ach ja Horst...
Horst_S hat geschrieben:Offensichlich liegt hier im Forum die Lebensdauer der Reifen in einem reziproken Verhältniss zum Quitschen der Bremsen arbroller

....deine These trifft nicht zu.
MPR4GT, im Mittel 6.000km, dann fertig.
Ich denke ich bediene eine Bremse so das sie nicht ,,einrostet". winkG
Wird anscheinen eher an dem Zeugs liegen was BMW da an die Floater schmiert.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1440
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Werbung


Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon AndreGT » 03.05.2018, 11:15

So, habe jetzt in den zurück liegenden 2 Wochen mit meiner Neuen gute 1700 Km absolviert.
Bisher gibt die Bremse keine keinen einzigen Ton von sich. ThumbUP
Irgend welche Spuren von der von Horst erwähnten Schmiere kann ich bisher nicht sehen,
obwohl die Scheiben schon öfter auf ,,Betriebstemperatur" waren. winkG
Eventuell hat BMW ja das Zeug beim aktuellen Jahrgang nun weg gelassen. scratch
Egal, bin auf jeden Fall erst mal froh das sie nicht quietscht wie ein haltender Güterzug.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1440
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon 1649er » 04.05.2018, 06:31

Hallo,

ich melde mich mal hier als eher Wenigfahrer (aus Zeitgründen..leider)

Meine GT ist nun 11 Monate alt und hat 2.500km auf der Uhr. Das geschilderte Problem ist bei mir bislang nicht aufgetreten.
Ich war letzten Sonntag auf einem Intensivtraining des ADAC.... Da werden die Bremsen mitunter ganz schön hergenommen.
Trotz allem - kein Ton von der vorderen Bremse.

Gruß

1649er
1649er
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.05.2017, 06:10
Motorrad: K 1600 GT Sport MJ17

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon ThomasGL » 05.05.2018, 09:37

rennschnuffel77 hat geschrieben:Hallo GT Fahrer,
ich hatte schon berichtet ab km 700 quietscht meine Vorderradbremse lauter als wenn sich ein Güterzug in den Bahnhof einbremst. Der Mechaniker von der BMW Werkstatt hat dies nach der Probefahrt auch festgestellt. Werkstattbesuch No. 1

BMW sagt zuerst die Beläge ausbauen und Kanten 45 Grad anschleifen wurde vom Händler erledigt bei km 1800.
Bremsen quietschen weiter. BMW sagt neue Beläge einbauen... Wurde vom Händler auch so gemacht. Besuch No. 2

Danach quietschten die Bremsen so laut, dass ich jetzt nur noch (wenn möglich mit der Hinterradbremse) tätig bin.

Jetzt nach 5000 km fahre ich wieder in die Werkstatt No. 3 BMW sagt Bremsscheiben wechseln Bremsbeläge auch..

Am Freitag 21.04.2017 wird das erledigt danach berichte ich weiter....
Anscheinend hat der eine oder andere von Euch die gleichen Probleme...

LG Andreas


Ich geh mal davon aus,dass Deine Maschine NEU war?...
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 269
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon ufoV4 » 06.05.2018, 09:52

Scheint eine große Serienstreuung bei dem Bremsen zu geben. Nach mehr als 11Tkm hat sich die Bremse bei meiner Spocht (zumindest akkustisch) noch nie bemerkbar gemacht. Kann mir aber gut vorstellen, wie nervig es sein muss, wenn man mit dem Geräusch eines Güterzuges zum Stehen kommt plemplem .

Soviele Einträge haben wir in dem Fred aber auch nicht. Scheint also nichts Grundsätzliches zu sein...
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 424
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon AndreGT » 06.05.2018, 20:02

ufoV4 hat geschrieben:Scheint eine große Serienstreuung bei dem Bremsen zu geben.


Nicht nur bei den Bremsen. :lol:

Generell werde ich seit nunmehr 6 Jahren das Gefühl nicht los das
das Thema Serienstreuung bei BMW ausgeprägter ist als bei vielen
anderen Herstellern.

Als ich damals vor dem Kauf meiner 1. 16er stand, bin ich diverse Händlermaschinen
zur Probe gefahren.
Auch als ich meine 1. dann hatte, gab es immer wieder zu Service-Terminen oder
wenn die Maschine mal wieder außerplanmäßig in die Werkstatt musste die
Möglichkeit eine andere 16er zu fahren.
Keine davon war wie die Andere.

Schon allein die unterschiedliche Ausprägung des Lastwechselschlages, mit dem sich
ja die 2011er und 2012er Jahrgänge ausgeprägt rumschlagen mussten, war von
Maschine zu Maschine extrem unterschiedlich.
Meine eigene lag irgendwo in der Mitte der von mir gefahrenen 16er.
Auf der einen Seite habe ich mit etwas Neid auf die Maschinen geschaut bei denen
es nicht so ausgeprägt war, auf der anderen Seite hatte ich Exemplare, da war ich
froh das es nicht meine war.
Gleiches ist mir extrem bei der Schaltbarkeit der Getriebe aufgefallen.
An meiner Alten muss ich wahrscheinlich großes Glück gehabt haben denn das
Getriebe ließ sich über all die Jahre stets absolut präzise und nahezu geräuschlos
schalten.
Die meisten der von mir gefahrenen 16er haben das nicht so sauber erledigt.
Ein weiteres Thema war der Ölverbrauch.
Wenn ich da so manche 16er mit braun bis schwarz angelaufenen Auspuffmündungen
gesehen habe, war ich immer heilfroh das an meiner auch nach mehreren Tausend
Urlaubskilometern ohne Wäsche keine ölhaltigen Ablagerungen zu sehen waren.
War wohl auch Glück oder Serienstreuung ? scratch
Auch die hier Anfangs häufig monierte Wasserpumpe hat mich nie geärgert, dafür
habe ich ich dann beim Fahrwerk das volle Programm bekommen.
Kugelgelenke, Scherenlenker, Federbein vorn und Hinten, da war am Ende alles schon mal
neu geworden.

Viele hier haben dagegen auch mit der ersten Serie der 16er nur Spaß und
nix außer den üblichen und planbaren Spesen.
Andere haben wiederum ähnliche oder noch schwerwiegendere Ausfälle zu
verbuchen wie ich es an meiner Alten hatte.
Daher denke ich das es doch eine sehr große Streuung in der Serie gibt.
Entweder man hat Glück oder eben Pech.

Meine Neue hat nun an diesem WE die 2.000Km Marke überschritten.
Im Grunde ja nicht viel, aber sie ist ja erst 2 Wochen alt.
Bisher war nix als purer Fahrspaß.
Mit meiner Alten hatte ich bei diesem Kilometerstand schon neben der Einfahrkontrolle
2 weitere außerplanmäßige Werkstattaufenthalte.
Ist / war das nun einfach nur Glück / Pech oder Serienstreuung ? scratch
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1440
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon tesskim » 06.05.2018, 20:46

Hallo André,
meine 2018er wurde am 26.01.2018 gebaut und am 20.04.2018 ausgeliefert. In den 3 Monaten wurde sie wahrscheinlich täglich im Werk durchgecheckt. Damit wir jetzt die Werkstatt nur alle 10.000 km sehen...
Ich habe gerade 850 km auf dem Tacho. Alle Schwächen der alten scheinen beseitigt. Bisher Fahrfreude pur.
Mit harzlichen Grüßen

Rainer
Benutzeravatar
tesskim
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.01.2011, 10:50
Wohnort: Goslar
Motorrad: K 1600 GT 2018

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon 3rad » 06.05.2018, 20:51

AndreGT hat geschrieben:Ist / war das nun einfach nur Glück / Pech oder Serienstreuung ? scratch


für jedem Teil muß BMW 2 Zuliefer min.haben sonst ist doch diese Serienstreuung nicht erklärbar.
einer hält sich an die Normen ein andere weicht leicht ab
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 228.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2357
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon Horst_S » 06.05.2018, 22:33

Wer ist denn der zweite neben Brembo?

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 646
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: quietschende Bremse Modell 2017

Beitragvon 3rad » 06.05.2018, 22:58

Horst_S hat geschrieben:Wer ist denn der zweite neben Brembo?

Gruß
Horst


dann hat Brembo verschiedene Zulieferer
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 228.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2357
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste