Rückfahrhilfe nötig ?

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL.

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon gifhouse » 12.08.2017, 12:31

cede hat geschrieben:Was hier noch gar nicht angesprochen wurde, mich unter anderem aber heftig stören würde:
Weshalb muß beim Rückwärtsfahren der Verbrennungsmotor, und das auch noch mit erhöhter Leerlaufdrehzahl, laufen? scratch


Ich denke mal, das die Batterie alleine, unter der Last eines länger dauernden Manövers überfordert wäre.
(ist ja nicht die stärkste)
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

K 1600 Treffen 2018 - Nord- Schwarzwald | http://www.buchen.tourboerse.net/?id=150&idd=174
Diverse Termine für Sardinien (Mai/Juni) | http://www.tourboerse.de/mur1/index.asp?a=1
Grandtour P1 (Juni)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=7&idd=210
Grandtour P2 (Juli)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=13&idd=195
Grandtour P3 (Juli)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=9&idd=186
Brückentag - 3 Oktober 2018 | http://www.buchen.tourboerse.net?id=13&idd=215
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3477
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Postleitzahl: 90425
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Werbung

Werbung
 

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Martin 11 » 12.08.2017, 13:09

cede hat geschrieben:Weshalb muß beim Rückwärtsfahren der Verbrennungsmotor, und das auch noch mit erhöhter Leerlaufdrehzahl, laufen? scratch

Ich vermute mal, der Anlasser läuft u.U. doch ein paar mal und somit wird die Batterie geschont.
Des weiteren ist auch das Bremssytem aktiv.

Was natürlich fehlt, ist eine weiße Rückfahrlampe und vielleicht noch ein tut, tut, tut ... wie bei einem LKW :)
Benutzeravatar
Martin 11
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.08.2017, 08:44
Postleitzahl: 47799
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL - 2017

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Relaxer » 12.08.2017, 14:47

Ha, ha, der war gut.

Gesendet mit Tapatalk
Relaxer
Benutzeravatar
Relaxer
 
Beiträge: 196
Registriert: 17.04.2017, 12:25
Wohnort: Wildberg im Schwarzwald
Postleitzahl: 72218
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT 2013

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon ufoV4 » 12.08.2017, 17:15

Dann will ich aber auch noch eine Rückfahrkamera und einen Abstandswarner haben winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 317
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 31000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon AndreGT » 12.08.2017, 18:20

ufoV4 hat geschrieben:Dann will ich aber auch noch eine Rückfahrkamera und einen Abstandswarner haben winkG .


Sag niemals nie. :lol:
Wer weiß schon was es in einigen Jahren noch gibt.
An einen Berganfahrhilfe am Motorrad hätte vor 5 Jahren auch keiner gedacht.
Es bleibt also spannend. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1111
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 05/2012

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Tourenfahrer » 13.08.2017, 11:01

ufoV4 hat geschrieben:Dann will ich aber auch noch eine Rückfahrkamera haben winkG .


Das wäre ein perfektes Tool
bin da schon lange an einer perfekten Lösung am suchen
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Werbung


Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon roni » 13.08.2017, 11:38

Braucht man nicht suchen, gibt es in unzähligen Autos und LKW's, hat inzwischen die Größe einer Streichholzschachtel :D
Aber noch bekomme ich den Hals gedreht.... arbroller
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 282
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Postleitzahl: 77704
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Tourenfahrer » 13.08.2017, 11:59

roni hat geschrieben:Braucht man nicht suchen, gibt es in unzähligen Autos und LKW's, hat inzwischen die Größe einer Streichholzschachtel :D
Aber noch bekomme ich den Hals gedreht.... arbroller


Nein
Ich suche sein System was absolut Wasserdicht ist auch der Monitor

Ich brauche es zum Thema Tourguide
am besten wäre da Tag und NACHT eine Drohnenbild

Muss mal wieder drum kümmern
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon ufoV4 » 13.08.2017, 13:33

Hat ja eigentlich nichts mit "Kopf gedreht" zu tun. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass die Spiegel durch eine Kamera und einen Monitor ersetzt werden (ein paar Fliegenfänger weniger). Das mit dem Abstandswarner war eher Spaß...
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 317
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 31000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Duffy » 13.08.2017, 15:48

Nach 15 Jahren Goldwing bin 2013 auf eine 12er GTL umgestiegen. Von der GL war ich die RWH gewohnt, habe mich aber von der Technik der GTL überzeugen lassen. Man muss schon sehr überlegen, wo man parkt, gerade im Ausland, die manchmal eine andere Strassenbauweise haben, incl, Schotterparkplätzen. Als ich gelesen habe, das es ab 2017 eine RWH gibt, stand für mich fest, dass ich tauschen werde.

Habe jetzt auf der Neuen ca. 500km drauf, RFH noch nicht benutzt, aber ausprobiert. Als Helferlein find ich sie gut, in meinem Septemberurlaub in Kroatien wahrscheinlich auch praktisch.

@Tourenfahrer: Rückfahrkamera gibt es von Garmin, Signal wird auf das Navi üertragen. Ob dein Navi kompatibel ist, musst du selber prüfen.

Bleibt sitzen
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum
Duffy
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.05.2017, 14:52
Postleitzahl: 42289
Land: Deutschland
Motorrad: K1600 GTL 2013

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Tourenfahrer » 13.08.2017, 17:12

Duffy hat geschrieben:
@Tourenfahrer: Rückfahrkamera gibt es von Garmin, Signal wird auf das Navi üertragen. Ob dein Navi kompatibel ist, musst du selber prüfen.

Bleibt sitzen


Ja das ist doch mal ein Tipp ThumbUP ThumbUP
Danke
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon ufoV4 » 13.08.2017, 17:57

Die Garmin-Website ist da nicht sehr auskunftsfreudig. Leider stehen weder die zumo-Geräte, noch die BMW-Navigatoren auf der Liste der kompatiblen Geräte. Werde mal per Mail anfragen.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 317
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 31000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Rückfahrhilfe nötig ?

Beitragvon Ingmargunter » 13.08.2017, 18:04

ufoV4 hat geschrieben:Die Garmin-Website ist da nicht sehr auskunftsfreudig. Leider stehen weder die zumo-Geräte, noch die BMW-Navigatoren auf der Liste der kompatiblen Geräte. Werde mal per Mail anfragen.



Das Livebild ist soweit ich weiß nicht auf's Navi (Garmin/Navigator) übertragbar sondern nur die Bedienung der Kamera wie, an/aus/Foto/Film etc.. Auf's Handy - da W-Lan fähig müßte die Bildübertragung mit geringer Verzögerung funktionieren.
Benutzeravatar
Ingmargunter
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2017, 14:43
Postleitzahl: 65193
Land: Deutschland
Motorrad: K1600B + T.Rocket

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste