Motor wird heiß

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: Motor wird heiß

Beitragvon Hubraum » 14.09.2017, 16:12


Alles gut und recht, aber warum steht dann in der Bedriebsanleitung das man im Falle eines Staus sofort stehen bleiben soll, den Motor ausmachen - die Zündung wieder einschalten um den Lüfter zur Kühlung zu aktivieren. So hab ich das jedenfalls in Erinnerung. Ein Kumpel von mir hat sich auch die 16 er gekauft, hatte vorher eine Honda und war ganz enttäuscht das das bei BMW eben nicht der Fall ist das der Lüfter auch ohne Motor läüft, bei Honda war das immer der Fall, dort ist der Lüfter Automatisch nachgelaufenen wenn die Temperatur nach oben ging.
Biker essen keinen Honig, sie kauen Bienen!
Gruß Roland
Benutzeravatar
Hubraum
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.11.2014, 17:11
Postleitzahl: 6272
Land: Oesterreich
Motorrad: K1600 GTL

Re: Motor wird heiß

Werbung

Werbung
 

Re: Motor wird heiß

Beitragvon Chucky1978 » 14.09.2017, 17:58

Hubraum hat geschrieben:Alles gut und recht, aber warum steht dann in der Bedriebsanleitung das man im Falle eines Staus sofort stehen bleiben soll, den Motor ausmachen - die Zündung wieder einschalten um den Lüfter zur Kühlung zu aktivieren. So hab ich das jedenfalls in Erinnerung. Ein Kumpel von mir hat sich auch die 16 er gekauft, hatte vorher eine Honda und war ganz enttäuscht das das bei BMW eben nicht der Fall ist das der Lüfter auch ohne Motor läüft, bei Honda war das immer der Fall, dort ist der Lüfter Automatisch nachgelaufenen wenn die Temperatur nach oben ging.


Das steht tatsächlich darin, du hast Recht.

"Cooling would be inadequate if the engine were allowed to idle for a lengthy
period with the motorcycle at a standstill: overheating would
result. In extreme cases, the motorcycle could catch fire.
Do not allow the engine to idle unnecessarily. Ride away immediately
after starting the engine"

Wie kann man so ein scheiß entwickeln?
Das ist Fatal für die Leute die noch gelernt haben das sie das Fahrzeugs keinesfalls bei Übertremperatur ausschalten sollen, sondern auf dem tandstreifen im Leerlauf weiter laufen lassen sollen, damit die Kühlung nicht unterbrochen wird.. was auch logisch ist. Aber wenn die Kiste im Leerlauf ohne Last schon überhitzen kann, ist das mal wieder eine Ingenieurskunst vom feinsten. Bin aber gespannt was Fanboys nun wieder sagen um BMW in Schutz zu nehmen cofus
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1293
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Motor wird heiß

Beitragvon funnypilot » 14.09.2017, 19:47

Hallo,

wieso bemühst du einen englischen Text, der Hinweis mit der Brandgefahr klingt doch irgendwie nach "amerikanischer Produkhaftungs Vorsichts Hinweis"

Habe mein BA von der 1600 jetzt nicht zur Hand, aber wäre schön interessant zu wissen was da in der deutschen Ausgabe zu dem Thema steht.

Gruß
Dirk
Benutzeravatar
funnypilot
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.02.2014, 23:03
Wohnort: Im Leinebergland
Postleitzahl: 31039
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT(2013)

Re: Motor wird heiß

Beitragvon Chucky1978 » 14.09.2017, 20:04

Vor 20 Jahren noch noch wurde ich angeschnauzt, wenn ich im Internet was auf deutsch geschrieben habe.. Bin halt etwas langsam.. ne Quark.. habe die DE-ANleitung nicht gefunden gehabt.. Aber jetzt hier in DE auf Seite 35 der BA.

"Wenn möglich, zur Abkühlung des Motors im Teillastbereich fahren.
Im Stau Motor ausschalten, jedoch Zündung eingeschaltet lassen, damit der Kühlerlüfter in Betrieb bleibt."


Jetzt mal angenommen es wäre eine elektrifizierte Wasserpumpe was ich nicht weiß, würde ein Kühleffekt weiterhin verbleiben ok.
Wenn es eine mechanisch angetriebene ist, wie es die Regel sein dürfte, wird zwar das Wasser m Kühler runter gekühlt, aber im Motor, wo es zu Stauhitze usw kommen kann, also nochmals zu einem Anstieg der Temperatur durch abschalten der Wasserpumpe, da sehe ich das kritisch je nach Heftigkeit der Überhitzung.

Dennoch verbleibt das Thema, das das Kühlsystem absolut unterdimensioniert ist, wenn es den so ist, das die Kiste im Leerlauf überhitzen kann/wird.

Überspitzt gesagt ist also eine Längere Motordiagnose/AU/Leistungsprüfstand ein möglicher Hitzetod der Kiste durch fehlenden Fahrtwind...

Zu dem englischen Text.. es ist nicht alles schlecht was aus den USA kommt. Es ist eine Sache ob sie davon abraten eine Katze in die Mikrowelle zu stecken und dies hinschreiben. Eine andere, auf die Gefahr eines Alltagsgeschehen hinzuweisen, wo ich sag mal alle anderen Marken/Modelle keinerlei Probleme damit haben. Also wenn man es aufschreiben "muss" kann es auch tatsächlich passieren, und in diesem Fall ist nicht von einem Fehlverhalten des Fahrers auszugehen, solange man den Umweltschutz mal aussen vor lässt, sondern in meinen Augen ein technischer Mangel seitens der Produktion durchaus denkbar.

Lasse mich da gerne belehren, aber ist meine Meinung darüber.

Edit: Man sollte die richtigen Stellen Gegenüberstellen. Seite 85 der BA

"Längerer Motorlauf im Stand.
Überhitzung durch nicht ausreichende Kühlung. In Extremfällen
ist Fahrzeugbrand möglich. Motor nicht unnötig im Stand
laufen lassen. Nach dem Starten sofort losfahren."
Zuletzt geändert von Chucky1978 am 14.09.2017, 20:29, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1293
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Motor wird heiß

Beitragvon Piccolo71320 » 14.09.2017, 20:19

Die Wasserpumpe ist mechanisch angetrieben, darum hab ich mir angewöhnt sobald die Temperaturanzeige mehr als 6 Striche hat sie erst mal runterkühlen zu lassen.

Was man bei der Ganzen Problematik auch nicht ausser Acht lassen darf ist dass der Lüfter nur die unter Hälfte wen überhaupt vom Kühler nutzt und dass dieser Bereich sich sehr schnell mit aufgewirbelten Dreck vom Vorderrad zusetzt. plemplem
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3259
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Postleitzahl: 9125
Land: Schweiz
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Motor wird heiß

Beitragvon funnypilot » 14.09.2017, 20:23

Cool, keine Hinweise auf abbrennendes Motorrad (-:

Aber zur Sache,

Auch im PKW Bereich ist es schon seit über 30 Jahren völlig normal das der Lüfter noch läuft auch bei stehendem Motor.
Eine elektrische Kühlmittelpumpe ist nicht erforderlich da das Kühlwasser von selbst zu zirkulieren beginnt wenn es im Kühler mittels Lüfter heruntergekühlt wird ( der Effekt heißt glaube ich Thermosyphoneffekt ).
Irgendwann ist dann die Temperatur im System ausreichend gesunken und der Lüfter schaltet ab.
Das passiert übrigens temperaturtechnisch oberhalb des Wertes wo der Thermostat den großen Kühlkreislauf schließen würde.

Blöd ist aber das zum Anspringen des Lüfters die Zündung eingeschaltet sein muß, ist aber wahrscheinlich den Ängsten geschuldet das jemand hinter der Verkleidung rumfummelt und nicht damit rechnet das der Lüfter bei ausgeschalteter Zündung anlaufen könnte (bei PKW übrigens absolut üblich und meistens findet sich nach Öffnen der Motorhaube ein entsprechender Warnhinweis auf dem Kühler).

Gruß
Dirk
Benutzeravatar
funnypilot
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.02.2014, 23:03
Wohnort: Im Leinebergland
Postleitzahl: 31039
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT(2013)

Re: Motor wird heiß

Werbung


Re: Motor wird heiß

Beitragvon Highwaymike » 14.09.2017, 21:01

So, nachdem wir nun noch zum Abschluss das Stilfser Joch bezwungen haben (zum Glück im
Trockenen) , sind wir wieder in D angekommen, morgen geht's im Regen nach Hause.
Auch die 63 Kehren des Passo di Stelvio haben den Motor nicht überhitzen können. Wird wohl doch eine Fehlfunktion aufgrund des Abwürgens gewesen sein, was "normalerweise" allerdings auch nicht sein sollte. Aber bei so viel geballter Hightech...Mal sehen, was der Fehlerspeicher so sagt. Einen Fehler kenne ich schon, die Handschuhe. Sollte sich noch etwas wissenswertes ergeben, gibt's die Info natürlich nachträglich.
Danke für eure Beteiligung
Grüße
Mike
----Et kütt wie et kütt un es es noch emmer joht jejange!----
Benutzeravatar
Highwaymike
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 11:02
Wohnort: Neuwied
Postleitzahl: 56566
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Motor wird heiß

Beitragvon Highwaymike » 14.09.2017, 21:15

PS:
Chucky 1978 hat geschrieben: Aus der BA:

"Wenn möglich, zur Abkühlung des Motors im Teillastbereich fahren.
Im Stau Motor ausschalten, jedoch Zündung eingeschaltet lassen, damit der Kühlerlüfter in Betrieb bleibt."

Aber genau das tut er nicht. Nur, wenn der Motor läuft. Und das ist eher nachteilig.
----Et kütt wie et kütt un es es noch emmer joht jejange!----
Benutzeravatar
Highwaymike
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.07.2017, 11:02
Wohnort: Neuwied
Postleitzahl: 56566
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast