Ladegerät für GT 1600

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Ladegerät für GT 1600

Beitragvon maiki » 06.01.2018, 20:53

Nabends .....die K 1600 ist meine erste BMW . Habe daher einige Fragen hier im Forum :shock:
Der Vorbesitzer sagte mir heute , mann solle nur ein bestimmtes Ladegerät nehmen, was auch CANBUS fähig ist !!?? :? ...ist das so??
Ich habe ein CTEK-MXS 5.0- 12V/5A .....hat bis jetzt auch meinen RAM(auch CANBUS) immer geladen !!!!! :roll:
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun auch K 1600GT fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 57
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Ladegerät für GT 1600

Werbung

Werbung
 

Re: Ladegerät für GT 1600

Beitragvon Ingmargunter » 07.01.2018, 10:36

Moin ... ein CanBus fähiges Ladegerät brauchst du nur wenn du über die Bordsteckdose laden möchtest.
Wenn du direkt an die Batterie gehst reicht auch dein CTEK aus.
Gruß aus Wiesbaden

Sven
Benutzeravatar
Ingmargunter
 
Beiträge: 105
Registriert: 10.07.2017, 14:43
Motorrad: K1600B + T.Rocket

Re: Ladegerät für GT 1600

Beitragvon Ironbutt » 07.01.2018, 11:49

hallo maiki

Das MXS 5.0 unterstützt den Direktanschluss an den Canbus nicht (siehe Datenblatt unter https://www.ctek.com/products/vehicle/mxs-5-0.
Du kannst deine K1600 trotzdem mit dem MXS 5.0 laden. Dazu musst du einfach den Adapter direkt an die Batterie anschliessen und diesen an das Ladegerät anstöpseln - dann passt es. Den Adapter bekommt man auch separat zu kaufen.
Ein Ladegerät mit Can Bus Unterstützung wäre z.B. das Ctek CT5 Powersport, oder auch einzelne Geräte anderer Hersteller. Diese kannst du direkt an die Bordsteckdose ("Zigarettenanzünder") in der rechten Seitenverkleidung anschliessen.
Puch Enduro, Honda Spacy, Suzuki DR 600, Honda 1100 ACE, HD Road King, HD Ultra Classic CVO. BMW C650GT, BMW K1600 GTL Excl. 2014
Benutzeravatar
Ironbutt
 
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2014, 15:22
Motorrad: K1600 GTL Exclusive

Re: Ladegerät für GT 1600

Beitragvon maiki » 14.01.2018, 17:57

...Vielen Dank für die Info !!! Ich habe diese Verlängerung die man direkt an die Batterie anschliest , is ja ziemlich kurz das Kabel, mal sehn , wo das dann raushängt oder zu erreichen ist um es mit dem MXS 5.0 verbinden zu können !!! :D Werde es wohl nicht ständig brauchen da mein täglicher Weg 90 km ist und dadurch die Batterie meist gut geladen wird ...
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun auch K 1600GT fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 57
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Ladegerät für GT 1600

Beitragvon Ironbutt » 14.01.2018, 18:01

Die Kabellänge sollte kein Problem sein. Die Batterie liegt ja direkt unter dem Sattel, d.h. du kannst es seitlich unter dem Sattel rausführen und so fixieren, dass es kaum sichtbar ist.
Puch Enduro, Honda Spacy, Suzuki DR 600, Honda 1100 ACE, HD Road King, HD Ultra Classic CVO. BMW C650GT, BMW K1600 GTL Excl. 2014
Benutzeravatar
Ironbutt
 
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2014, 15:22
Motorrad: K1600 GTL Exclusive

Re: Ladegerät für GT 1600

Beitragvon maiki » 14.01.2018, 18:10

...genau so ist der Plan :D ....Kriege das Mopet erst in ca zwei Wochen , kann daher noch nicht basteln . :D
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun auch K 1600GT fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 57
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Ladegerät für GT 1600

Werbung



Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste