Motorradhebebühne

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Motorradhebebühne

Beitragvon Roi » 12.03.2018, 09:52

Hallo Forum,

bin auf der Suche nach einer Hebebühne für die K 1600 GT.
Kaufempfehlungen und Erfahrungen von Euch könnten hierbei hilfreich sein.
Was nutzt Ihr da für Bühnen.

Liebe grüße

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 18:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Motorradhebebühne

Werbung

Werbung
 

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon clefi » 12.03.2018, 12:00

Hallo Roi

Ich benutze eine Hebebühne von DEMA bis 450 kg bezogen über Stabilo.
Für meine Zwecke bis jetzt ganz brauchbar.

Grüsse von Clemens
clefi
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.09.2012, 05:55
Wohnort: Reutlingen
Motorrad: K16GTL2011akt.2016

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon DiSa » 12.03.2018, 14:30

Hallo,

die
www.detec-handel.de/dema-motorradhebebu ... ne/a-2308/

habe ich im Einsatz und bin damit zufrieden.

Gruß Dieter
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.08.2016, 17:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Roi » 12.03.2018, 15:02

Hm,

macht einen stabilen Eindruck.
360 Grad Drehung auf den Rädern möglich oder nur vorwärts/rückwärts ?

LG

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 18:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Chucky1978 » 12.03.2018, 15:28

So stabil ist sie nicht, aber ausreichend. Bei stabileren wird es sofort 4 Stellig.

Nur vorwärts Rückwärts.
360 Grad wäre wenn, dann nur mit Umbaumaßnahmen machbar (gelenkte Rollen dem Gewicht entsprechend + Anbaubleche schweißen+verschrauben für die größeren Radaufnahmen)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon buddy » 12.03.2018, 15:36

Gruß Buddy

Mein Moto: Hubraum statt Wohnraum!

http://www.k1-bmw.de
http://www.heissereifen.de
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 173
Registriert: 01.08.2004, 13:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Re: Motorradhebebühne

Werbung


Re: Motorradhebebühne

Beitragvon DiSa » 12.03.2018, 15:57



und welche Erfahrungen hast Du persönlich damit gemacht?
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.08.2016, 17:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon buddy » 12.03.2018, 16:27

DiSa hat geschrieben:


und welche Erfahrungen hast Du persönlich damit gemacht?


Ich habe eine Pneumatisch/Hydraulische Bühne mit Hubhöhe von 105 cm, da ich sie im Boden eingelassen habe.
Habe sie seit ca. 12 Jahren und brauche sie oft, da ich ja nebenberuflich Motorradreifen montiere.
Habe noch keinerlei Probleme damit gehabt!
Gruß Buddy

Mein Moto: Hubraum statt Wohnraum!

http://www.k1-bmw.de
http://www.heissereifen.de
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 173
Registriert: 01.08.2004, 13:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon DiSa » 12.03.2018, 18:38

buddy hat geschrieben:
Ich habe eine Pneumatisch/Hydraulische Bühne mit Hubhöhe von 105 cm, da ich sie im Boden eingelassen habe.
Habe sie seit ca. 12 Jahren und brauche sie oft, da ich ja nebenberuflich Motorradreifen montiere.
Habe noch keinerlei Probleme damit gehabt!



Danke für die Info.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.08.2016, 17:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Horst_S » 12.03.2018, 21:41

DiSa hat geschrieben:Hallo,

die
http://www.detec-handel.de/dema-motorra ... ne/a-2308/

habe ich im Einsatz und bin damit zufrieden.

Gruß Dieter


Diese Bühne habe ich auch schon über 10 Jahre. Ist für den Hobby Schrauber vollkommen ausreichend.
Sicher nicht für den Profi Einsatz geeignet aber wie gesagt:

Für 3-4 mal/Jahr Inspektion etc. vollkommen ausreichend.

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Roi » 13.03.2018, 12:17

Vielen dank für die guten Tips.
Brauche die bühne nur für die klassischen Wartungsarbeiten.
Will aber nicht am falschen Ende sparen und Sicherheit ist wichtig.

Wenn ich mich entschieden habe, dann zeig ich, welche Bühne ich geheiratet habe.-

LG

Roi
Mein Lieblingsschild:

Druckluftschlauch
gegen Pfand
an der Kasse!!!
Benutzeravatar
Roi
 
Beiträge: 41
Registriert: 14.09.2016, 18:45
Wohnort: Pforzheim
Motorrad: K 1600 GT Sport

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon do9da » 13.03.2018, 16:33

die Standard Bühne, zB.von Stabilo oder wie auch immer sie heißt (alles aus dem gleichen Chinawerk, mal rot, oder blau oder gelb gelackt) ist recht kurz für die 16er, der Hauptständer steht auf dem Reifenrevisionsdeckel, und der biegt sich nach unten :cry: daher hab ich die Bühne mit einem Tränenblech vorne um 20cm verlängert! (Schweisser bitte wegsehen :mrgreen: )
https://picload.org/view/dalawrdr/20161 ... 0.jpg.html
https://picload.org/view/dalawagr/20180 ... 7.jpg.html
https://picload.org/view/dalawria/20171 ... 0.jpg.html
Hier fehlt noch das Tränenblech, hatte ein Freund auf einer 1200to Kantbank entsperchend dem original Blech gekantet.
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Horst_S » 13.03.2018, 17:04

Eine verlängerung des vorderen Anschlagwinkels hätte es auch getan 8) :D

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon do9da » 13.03.2018, 17:07

nee, zu instabil beim drauffahren, das hatte ich mit nem Stück Flachmaterial in 3mm Stärke probiert!
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 139
Registriert: 09.07.2016, 19:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Motorradhebebühne

Beitragvon Horst_S » 13.03.2018, 17:27

NA gut. Mein Winkel ist aus 8mm....das geht schon :mrgreen:

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste