Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon AndreGT » 22.04.2018, 10:08

Ich denke es liegt am mangelnden Fett.
Habe bei meiner Neuen gleich nach der Abholung
das Rad ausgebaut.
Fett war nur in einer Homöopathischen Dosis vorhanden.
Nun ist ausreichend Fett drin, hoffe die Lager halten
nun länger.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1519
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Werbung

Werbung
 

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon LuK » 22.04.2018, 12:35

miwasig hat geschrieben:…eine zu schwache Dimensionierung der Radlager…

Die Bemessung ist schon i.O. Die Rezeptur für ein langes Lagerleben ist recht einfach: Fett JA; Wasser und Schmutz NEIN und beim Radausbau mal nachschauen, ob diese Rezeptur noch stimmt (mit den 2 Zeigefingern in die Innenrinne greifen, das Rad kurz andrehen und dann fühlen, ob es sanft und gleichmäßig rund läuft oder ob da was hakelig ist und unstet wirkt. Dann deutet sich in diesem Moment der Lagerschaden bereits an...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 381
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1300GT

Radlagerschaden vorne nach 8200km

Beitragvon Nelle » 10.06.2018, 09:46

Hallo
komme gerade von einer Wochentour aus den Vogesen.
Bereits am Ende der Anfahrt machte sich die Handbremse durch wechselnden Druckpunkt. bemerkbar, im laufe der nächsten 200km kam noch ein seltsames ruckeln vom Vorderrad.
Am nächsten Tag , dem Sonntag lies ich aus Sicherheit die Maschine stehen.
Am Montag dann nach Freiburg zum BMW Händler.
Radlager vorne : Käfig zerstört = Lagerschaden , BEI 8200km !!!! nogo
Knapp 2h später konnte ich den Händler verlassen, dafür ein großes Lob nach Freiburg!!!

Gruss Nelle
Nelle
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.03.2017, 20:12
Motorrad: K1600GT

Re: Radlagerschaden vorne nach 8200km

Beitragvon Tourenfahrer » 10.06.2018, 10:37

Nelle hat geschrieben:Hallo
komme gerade von einer Wochentour aus den Vogesen.
Bereits am Ende der Anfahrt machte sich die Handbremse durch wechselnden Druckpunkt. bemerkbar, im laufe der nächsten 200km kam noch ein seltsames ruckeln vom Vorderrad.
Am nächsten Tag , dem Sonntag lies ich aus Sicherheit die Maschine stehen.
Am Montag dann nach Freiburg zum BMW Händler.
Radlager vorne : Käfig zerstört = Lagerschaden , BEI 8200km !!!! nogo
Knapp 2h später konnte ich den Händler verlassen, dafür ein großes Lob nach Freiburg!!!

Gruss Nelle



8200 km ja das ist wohl sehr ungewöhnlich
Montagefehler im Werk ??
Die bei BMW Märtin sind in solchen Fällen echt fit und sehr freundlich ThumbUP
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4796
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon AndreGT » 10.06.2018, 12:04

AndreGT hat geschrieben:Ich denke es liegt am mangelnden Fett.
Habe bei meiner Neuen gleich nach der Abholung
das Rad ausgebaut.
Fett war nur in einer Homöopathischen Dosis vorhanden.
Nun ist ausreichend Fett drin, hoffe die Lager halten
nun länger.


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Ich kann mich da nur selbst zitieren.
Das was BMW da ab Werk an Fett einbringt, ist ein Witz.
Da sind Schäden durch eindringendes Wasser schon
fast vorprogrammiert.
Bleibt eigentlich nur das, was ich auch gemacht habe.
Rad raus und ordentlich Fett an die Lager und die Wellendichtringe.
Die Prozedur dann bei jedem Reifenwechsel wiederholen,
dann dürfte zumindest Wasser kein Thema mehr sein.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1519
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Nelle » 10.06.2018, 15:09

Hallo

es waren nicht die Leute von Märtin sondern

MOTORRADZENTRUM FREIBURG
Gündlinger Str. 1
79111 Freiburg

Nelle
Nelle
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.03.2017, 20:12
Motorrad: K1600GT

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Werbung


Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Tourenfahrer » 10.06.2018, 18:15

Nelle hat geschrieben:Hallo

es waren nicht die Leute von Märtin sondern

MOTORRADZENTRUM FREIBURG
Gündlinger Str. 1
79111 Freiburg

Nelle



ja der war nicht schlecht :mrgreen: :mrgreen:

MOTORRADZENTRUM FREIBURG
Gündlinger Str. 1

79111 Freiburg

Telefon +49 (0) 761 4525 3-0
Telefax +49 (0) 761 4525 3-25
email: info@motorradzentrum-fr.de
Internet http://www.motorradzentrum-freiburg.de
Geschäftsführer:
Andrea Schwär, Hansjörg Märtin


Das Motorradzentrum gehört MÄRTIN
Wenn es anders sein sollte, lasse ich mich gerne korrigieren


https://www.autohaus.de/nachrichten/aut ... 90211.html

Inzwischen hat das Unternehmen drei Betriebe in Bötzingen, Emmendingen und Freiburg sowie ein Motorradzentrum in Freiburg, das die Marken BMW, Yamaha und Suzuki vertreibt. 180 Mitarbeiter arbeiten in der Region, darunter über 30 Auszubildende. Mit dem ersten BMW-Elektromobilitäts-Center der Region Südbaden fördert Märtin aktiv den Ausbau alternativer Antriebe im Autoverkehr.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4796
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Nelle » 11.06.2018, 18:07

ok, 1:0 ThumbUP
Nelle
Nelle
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.03.2017, 20:12
Motorrad: K1600GT

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Piccolo71320 » 11.07.2018, 21:29

Heute beim Reifenwechsel haben wir gemerkt dass das eine Radlager schon ordentlich Spiel hatte und haben sie natürlich auch gleich gewechselt.

Der erste Satz Radlager hat somit 77'000km gehalten.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3370
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Freddie » 12.07.2018, 07:48

Früher oder später. Jeder komt mal dran. Tauschen Sie alle 20.000 km.
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 150.000 km.
Bild
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 55
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon fdl » 21.08.2018, 10:28

eine gute Empfehlung, vor allem, wenn man die Materialkosten von knapp €30,- im Fachhandel bedenkt. Manchmal gibt es in dieser etwas abgehobenen Wolke sogar gute Kommentare ! ThumbUP
VG

Dieter

K1600gtl, 05-2011, 121 Tkm
HaiBike, 250 W, 3,5 Tkm --> Rahmenbruch & wieder 1 neues mit 3 Tkm
Benutzeravatar
fdl
 
Beiträge: 291
Registriert: 01.12.2012, 21:43
Motorrad: bmw K1600 gtl

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Fuboner » 22.08.2018, 08:48

AndreGT hat geschrieben:Ich denke es liegt am mangelnden Fett.
Habe bei meiner Neuen gleich nach der Abholung
das Rad ausgebaut.
Fett war nur in einer Homöopathischen Dosis vorhanden.
Nun ist ausreichend Fett drin, hoffe die Lager halten
nun länger.


Gesendet von iPad mit Tapatalk


Moin,
wie Andre schon schreibt,
es liegt am Fett
bei der 20000 km Insp. hat der Händler zu mir gesagt die Radlager müssen getauscht werden, plemplem

Antwort meinerseits, bei mir nicht winkG und er brauche bei meinem Motorrad nicht mehr nachsehen!

Baue die Felgen selber ab zum Reifen wechsel, dann alles mit Bremsenreiniger gesäubert
und sauber neu ein gefettet.

Jetzt runde 60000 km drauf und immer noch die Originalen ab Werk

Viel Spass beim Fetten ThumbUP
Gruss
R65LS, 2X K75RT, R80 GS, 2X K1100LT, K1200LT, K1600GTL


Gruss Joachim
Benutzeravatar
Fuboner
 
Beiträge: 420
Registriert: 08.11.2014, 18:13
Motorrad: K1600 GTL 10/2014

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Freddie » 22.08.2018, 18:26

Die Orginalen haben bei mir 66.000 km gehalten.
Und sie wurden komplett zerquetscht.
Es war kein Fett mehr übrig.
Alles war verrostet. Ein Wunder, dass sie es so lange abgehalten haben.
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 150.000 km.
Bild
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 55
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Tourenfahrer » 29.08.2018, 20:04

Heute fällig bei 70.000 km im Rahmen der Inspektion erledigt
War noch sehr gut fahrbar
ABER nach dem Ausbau hat man gemerkt das es innerhalb der nächsten 10.000 km zu einem Problem gekommen wäre

Fett war keines mehr drin
Und Rost war auch zu sehen
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4796
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Radlagerschaden vorne nach 51000 km

Beitragvon Siegerländer » 30.08.2018, 11:39

Tourenfahrer hat geschrieben:Heute fällig bei 70.000 km im Rahmen der Inspektion erledigt
War noch sehr gut fahrbar
ABER nach dem Ausbau hat man gemerkt das es innerhalb der nächsten 10.000 km zu einem Problem gekommen wäre

Fett war keines mehr drin
Und Rost war auch zu sehen


Früher sagte man:"wer gut schmiert,der gut fährt" ThumbUP

Aber bei der Sparpolitik heute............... plemplem
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 876
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast