Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon MWeber » 29.03.2018, 10:43

Hallo Zusammen,

ich habe erst vor ein paar Wochen meine R1200RT gegen ein K 1600GT getauscht. Da ich gerne die üblichen Inspektionsarbeiten selber durchführe stellt sich für mich die Frage ob ein Diagnosegerät für mich sinnvoll ist. Letztendlich geht es für mich ja nur um die Rückstellung der Sevice Intervalle wie Bremse, Oelwechsel usw. ...

Es gibt eine Menge von diesen Geräten zur Auswahl die sich preislich zwischen 50€ und 600€ bewegen. Es sind auch jede Menge Diagnosegeräte für PKW's dabei, die offensichtlich nach gleichen oder ähnlichen Verfahren diagnostizieren.

Gibt es Erfahrungen in diesem Forum?

Beste Grüße aus Limburg
MWeber
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2018, 10:08
Wohnort: Limburg an der Lahn
Motorrad: K1600GT

Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Werbung

Werbung
 

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Chucky1978 » 29.03.2018, 11:23

Sicher gibt es einiges an Erfahrung.

Einfach mal die "Suche" bemühen. Dort wirst du dann einiges erfahren vom Motoscan über GS-911 bis hin zu Ediabas.
Die Reihenfolge dürfte auch preislich passend geordnet sein. :mrgreen:
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1402
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon MWeber » 29.03.2018, 15:33

Hallo Ingo,

meinen Dank für Dein promtes Feedback.
Ich habe die Suchfunktion des Forums nicht richtig genutzt und deshalb keine Einträge gefunden.

Stimmt ... Du hattest schon mal über dieses Thema geschrieben.

Ich denke dass für mich eine einfache Variante das richtige ist um die Service Einstellungen zurück zu setzen.

Mir gefällt das UniCarScan (UCSI-200) ganz gut.

https://www.obd-2.de/shop/profi-diagnos ... 000-K-LONG

Der dazu lieferbare Adapter sollte (hoffe es jedenfalls) dann auch bei meiner K1600 passen.

... hast Du Erfahrung mit diesem Ding?

Beste Grüße Matthias
MWeber
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2018, 10:08
Wohnort: Limburg an der Lahn
Motorrad: K1600GT

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Chucky1978 » 29.03.2018, 15:40

MWeber hat geschrieben:
... hast Du Erfahrung mit diesem Ding?

Beste Grüße Matthias


Nö sorry
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1402
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon SL_70_AMG » 01.04.2018, 00:07

Hi...

Heute kam mein 16-10pol Adapterkabel, da habe ich Motoscan getestet.
Habe ein ELM 327 Interface (supports all OBD2 protocols).

Aber funktioniert hier nicht, am Auto mit Torque geht er.

Hat jemand ein Interface, das auf jeden Fall geht und keine 70.-€ kostet ?

Achso mit Torque wurde beim Fehlerspeicherauslesen kein Fehler angezeigt, bei Motoscan erkennt es das Interface, aber kann nicht auf die Steuergeräte zugreifen.
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.06.2017, 21:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Horst_S » 01.04.2018, 03:15

Tja. So ist das mit den Billigheimern.

GS 911....und Ruhe ist :D

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 647
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Werbung


Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon K48-Power » 01.04.2018, 08:55

SL_70_AMG hat geschrieben:Hi...

Heute kam mein 16-10pol Adapterkabel, da habe ich Motoscan getestet.
Habe ein ELM 327 Interface (supports all OBD2 protocols).

Aber funktioniert hier nicht, am Auto mit Torque geht er.

Hat jemand ein Interface, das auf jeden Fall geht und keine 70.-€ kostet ?

Achso mit Torque wurde beim Fehlerspeicherauslesen kein Fehler angezeigt, bei Motoscan erkennt es das Interface, aber kann nicht auf die Steuergeräte zugreifen.


Was funktioniert nicht?

Welches ELM 327 hast du gekauft?

Hast du eine Verbindung zwischen Motorrad und Motoscan herstellen können?

GS911 war vor einigen Jahren noch das Highlight auf dem Markt, heute ist es nur mehr überteuert.
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 222
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Motorrad: K1600GTL

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon SL_70_AMG » 01.04.2018, 14:43

Auf dem Ding steht nur ELM 327 Mini Interface
(supports all OBD2 protocols)

Das is alles...

Wie gesagt, am Auto geht´s mit Torque und am Motorrad konnte ich mit Torque auch den leeren Fehlerspeicher auslesen.

Normalerweise kaufe ich auch was Richtiges, aber hier geht es hoffentlich in 99% nur um den Service zurück zu stellen.
Bei Mercedes habe ich Stardiag und HHT, HHT bekommt man bei Ebay nicht unter 1500.-€.

Aber hier beim Motorrad reicht mir erst mal was Unprofessionelles, und mehr als 150.-€ wäre mir jetzt in diesem Fall das 911 nicht wert.

Das Kabel hat mich unter 15.-€ gekostet, jetzt noch einen funktionierenden BT-Adapter und gut ist !!!
Max 50.-€ darf der jetzt kosten, wenn er 100%ig funktioniert.
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.06.2017, 21:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Wippi » 01.04.2018, 20:18

Hallo
Hatte Gs 911 richtig gut geht auch für unterwegs.
Ich habe ista p und esys aber das ist auch nicht billig .
Mit freundlichen Grüßen
Wippi
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.04.2006, 12:48
Wohnort: Halberstadt
Motorrad: K1600Gt

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon SL_70_AMG » 01.04.2018, 22:36

Das hier wurde mir von jemandem empfohlen, soll mit Motoscan funktionieren.

https://de.aliexpress.com/item/New-Arri ... autifyAB=0

Preislich absolut top, wenn alles geht unter 25.-€, bei BMW wollten die 20.-€ fürs Service rückstellen.
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.06.2017, 21:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon K48-Power » 02.04.2018, 08:46

Wippi hat geschrieben:Hallo
Hatte Gs 911 richtig gut geht auch für unterwegs.
Ich habe ista p und esys aber das ist auch nicht billig .
Mit freundlichen Grüßen


Was machst mit esys am Motorrad?
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 222
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Motorrad: K1600GTL

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Chucky1978 » 02.04.2018, 09:24

SL_70_AMG hat geschrieben:Hi...

Heute kam mein 16-10pol Adapterkabel, da habe ich Motoscan getestet.
Habe ein ELM 327 Interface (supports all OBD2 protocols).

Aber funktioniert hier nicht, am Auto mit Torque geht er.

Hat jemand ein Interface, das auf jeden Fall geht und keine 70.-€ kostet ?

Achso mit Torque wurde beim Fehlerspeicherauslesen kein Fehler angezeigt, bei Motoscan erkennt es das Interface, aber kann nicht auf die Steuergeräte zugreifen.


Hier kann ich nur auf folgenden Inhalt verweisen
http://www.wgsoft.de/elm327-achtung-falle.html

Wenn man dies glauben darf, kostet allein ein Chip knapp 25€ zzgl. Schaltung, Kabel und Gehäuse. Also unter 70€ wird es schwer was zu richtiges finden, es sei den, man hat Glück (und die nicht unterstützen Funktionen werden nicht gebraucht) oder baut es selbst mit den entsprechenden Kenntnissen.

Du hattest ja bereits auf ein passenden Adapter Anfangs verlinkt. Wenn es dort nicht funktioniert hätte, wäre ein guter Support oder zumindest RMA möglich. Bei Pseudo-Diagnosegeräten ist das so eine Sache.
Also round abound 100€ muss man mindestens einplanen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1402
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon Wippi » 02.04.2018, 11:45

Hallo
Mit esys geht alles Tacho codieren Funktionen freischalten zum Beispiel .
Mit freundlichen Grüßen
Wippi
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.04.2006, 12:48
Wohnort: Halberstadt
Motorrad: K1600Gt

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon SL_70_AMG » 27.04.2018, 14:47

So habe meinen OBD Adapter bekommen Anfang der Woche, connected wunderbar mit Motoscan (Ultimate gekauft).

Allerdings finde ich keinen Menüpunkt, an dem der Service zu reseten geht... cofus
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.06.2017, 21:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Diagnose Gerät K1600GT BJ 2012

Beitragvon K48-Power » 27.04.2018, 19:32

SL_70_AMG hat geschrieben:So habe meinen OBD Adapter bekommen Anfang der Woche, connected wunderbar mit Motoscan (Ultimate gekauft).

Allerdings finde ich keinen Menüpunkt, an dem der Service zu reseten geht... cofus


Wenn ich mich richtig erinnerre, rufst dazu das SG Instrumentenkombi auf, dort geht es
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.
Benutzeravatar
K48-Power
 
Beiträge: 222
Registriert: 05.11.2016, 22:30
Motorrad: K1600GTL

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste