Abdeckkappen Scherengelenk

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon AndreGT » 16.05.2018, 11:26

Hallo,

bei meiner alten 16er gab es auf den Schraubverbindungen des Scherengelenks mal
diese Abdeckkappen, die hier auf der Leebmann24 Seite als Nr. 03 dargestellt sind.
https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=k48&typ=0f01&og=02&hg=32&bt=32_2222
Gemäß der Leebmann Darstellung gibt es die auch beim aktuellen Model.

Habe nun gesehen das bei meiner Neuen alle 4 Kappen komplett fehlen.
Bisher war da keiner dran und das sich 4 Kappen zeitnah verabschieden kann ich mir
nicht vorstellen.
Daher tippe ich mal darauf das sie bei der Montage im Werk einfach vergessen wurden.
Es wäre interessant ob das auch bei euren Maschinen so ist. scratch
Die unteren beiden Kappen kann man sehen wenn man von unten unter die
Frontverkleidung schaut.
Die beiden oberen Kappen kann man dagegen nur ertasten.
Ich denke mal die sind da nicht ohne Grund drauf und werde sie mir beim Händler besorgen.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Abdeckkappen Scherengelenk

Werbung

Werbung
 

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon Marcus64 » 16.05.2018, 15:50

Hallo Andre'
Sollten normalerweise alle dran sein.
Zumindest bei meiner sind alle dran.
Die oberen Kappen siehst du, wenn du den Lenker nach links oder rechts bewegst.
Gruß Marcus
K1600 GTL Bj 06/17 Km 10990
Benutzeravatar
Marcus64
 
Beiträge: 166
Registriert: 31.12.2011, 02:37
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: BMW K 1600 GTL

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon Urwi » 16.05.2018, 18:10

Bei meiner 2017er fehlen die auch!
Benutzeravatar
Urwi
 
Beiträge: 253
Registriert: 09.11.2012, 09:59
Wohnort: Siegendorf
Motorrad: K1600GTL/2017

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon ufoV4 » 16.05.2018, 19:58

Bei meiner 2017er sind die auch nicht dran ahh !

Ging wohl um Gewichtsersparnis winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 424
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon AndreGT » 16.05.2018, 20:01

Habe es heute telefonisch reklamiert.
Bekomme sie nun auf dem Postweg zugeschickt.
Einklipsen kann ich sie selbst, dazu muss ich nicht 2x 90 Km zum Händler und
zurück fahren.

Die Kappen dienen dem Schutz der Buchsen die im Scherengelenk eingepasst sind.
Ohne die Kappen besteht die Möglichkeit das die Buchsen schneller verschleißen.
Also schaut mal nach, BMW scheint das zumindest bei der Montage der Maschinen
nicht ganz so genau zu nehmen. scratch
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon K-Tourer » 16.05.2018, 20:27

Sind die Teile auch für frühere Modelle (2015) gedacht?
Gruß aus der Domstadt Köln Michael/K-Tourer
Benutzeravatar
K-Tourer
 
Beiträge: 114
Registriert: 28.06.2017, 14:08
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Werbung


Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon DiSa » 16.05.2018, 21:51

Ich habe gerade mal nachgeschaut:

die Kappen fehlen an meiner K 1600 auch.

Kommen mit auf die Reklamationsliste.

Gruß Dietr
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 98
Registriert: 13.08.2016, 18:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon AndreGT » 16.05.2018, 22:45

K-Tourer hat geschrieben:Sind die Teile auch für frühere Modelle (2015) gedacht?


Natürlich.
Die Teile verfolgen mich schon so lange wie ich eine
16er fahre.

Mir sind die Kappen bei meiner alten 2012er damals aufgefallen
weil eine der Kappen im Neuzustand schief aufgesetzt war.
Als dann 2 Jahre später das vordere Federbein ersetzt
werden musste und ich mir die Sache nach dem Austausch
mal näher betrachtet habe, fehlten plötzlich alle 4 Kappen.
Habe es damals dann reklamiert und die Werkstatt
hat mir die Teile dann zugeschickt.
Wurden wohl beim Tausch des Federbeins vergessen.

Bei der Neuen habe ich es nicht auf dem Schirm gehabt.
Man geht halt davon aus das bei einem neuen. Fahrzeug
alles dran ist was dran gehört.
Die letzte 2 –Tagestour hatte aber jede Menge totes Getier
am Federbein hinterlassen, das ich da mal beim waschen
etwas intensiver putzen musste.
Dabei fiel dann unweigerlich der Blick auf die offenen
Buchsen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon Horst_S » 17.05.2018, 19:32

Ich habe jetzt bei 3 K1600/2017 nachgeschaut und KEINE hat diese Abdeckkappen.
Also nix mit vergessen sondern Absicht.

Es gibt ja Gegegenheiten, wo der Hersteller feststellt, das ein vorher angedachter Schaden nicht eintritt....bzw: Gewisse Dinge einfach überflüssig sind. Oder im Falle von Abdeckungen sogar negativ, weil eingedrungenes Wasser nicht mehr gescheit verdunsten kann.

Ich lasse meine Scherengelenke so wie sie sind. Zumal die Lager eh gekapselt sind....was sollen dann die Kappen ?(ausser Optik?)

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 648
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon Euklid » 17.05.2018, 20:13

Vielleicht eine Lücke für wundersames von Wunderlich.
Immer auf dem Teppich bleiben
Euklid
 
Beiträge: 168
Registriert: 14.08.2011, 07:45
Wohnort: Muenchen
Motorrad: K1600GT 4/2011

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon Euklid » 17.05.2018, 20:14

... oder Wunderbares.
Immer auf dem Teppich bleiben
Euklid
 
Beiträge: 168
Registriert: 14.08.2011, 07:45
Wohnort: Muenchen
Motorrad: K1600GT 4/2011

Re: Abdeckkappen Scherengelenk

Beitragvon AndreGT » 23.05.2018, 16:39

So, heute sind die Abdeckkappen als kostenlose Nachlieferung
bei mir eingetroffen und ich habe sie auch gleich aufgesteckt.

@Horst
Deine Bedenken bzw. Ausführungen kann ich zwar nachvollziehen, teile sie aber nicht.

Horst_S hat geschrieben:Es gibt ja Gegegenheiten, wo der Hersteller feststellt, das ein vorher angedachter Schaden nicht eintritt....bzw: Gewisse Dinge einfach überflüssig sind. Oder im Falle von Abdeckungen sogar negativ, weil eingedrungenes Wasser nicht mehr gescheit verdunsten kann.

Ich lasse meine Scherengelenke so wie sie sind. Zumal die Lager eh gekapselt sind....


So wie die Dinger ausgeführt sind, kommt da kein Wasser rein, es sei denn es war schon vorher drin.
Na und was gekapselte Lager bringen, wissen die, die schon mal die Radlager tauschen mussten. nogo
Für mich ist ein zusätzlicher Schutz an dieser Stelle zumindest nicht verkehrt.
Ob er tatsächlich etwas bringt oder nur pure Kosmetik ist kann ich natürlich nicht beurteilen.
Auf jeden Fall werden die Kappen nichts negativ beeinflussen und somit ist zumindest
das Gewissen beruhigt. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste