Kombieschalter K1600 versagen

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Kombieschalter K1600 versagen

Beitragvon jakob » 21.05.2018, 12:42

Ich habe mit meiner BMW K1600 GTL (2013) knapp 60'000 km zurückgelegt ... bei Sonne und auch viel Regen. Nun funktionieren die Kombischalter nicht mehr einwandfrei, d.h. der links-rechts Blinkschalter (für links) geht nur noch schwer, der Nebelscheinwerfer-Schalter funktioniert nur noch wenn er Lust hat ... und ebenso der Schalter für die Cruse-Kontrolle. Leider hilft der Wunderspray WD40 nun auch nicht mehr wirklich.
Habe in einigen Beiträgen gesehen, dass meine K nicht die einzige mit diesem Problemen ist. Nun zwei Fragen:
- ist das für einen unterdurch-schnittlichen Hobby-Bastler wie mich reparierbar ... und ggf. WIE ?
- kennt jemand eine Werkstatt im Raum Bodensee die das hinbekommt (ohne gleich die beiden Kombieschalter für sehr viel Geld zu ersetzen)?

Danke schon jetzt für alle hilfreichen Feedbacks!
jakob
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.05.2016, 13:01
Motorrad: BMW K1600 GTL (2013)

Kombieschalter K1600 versagen

Werbung

Werbung
 

Re: Kombieschalter K1600 versagen

Beitragvon AndreGT » 21.05.2018, 14:21

Schau mal hier http://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=42&t=6601906&hilit=Lenkerarmatur&start=15
Da siehst du wie das Teil von innen aussieht.
In dem Fred wird dir auch der ganze Umfang des Problems bewusst.
Oder gib mal in die Sufu den Begriff ,,Lenkerarmatur" ein, dann hast du Lesestoff für einen
ganzen Abend.

Ob du dir die Reparatur zutraust kannst nur du wissen.
Mir ist bisher nur einer bekannt der es in Eigenregie repariert hat, ob es dauerhaft funktioniert
ist mir aber nicht bekannt.
BMW-Werkstätten werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Reparatur
ablehnen und dir die Armatur für einen nicht ganz kleinen Betrag tauschen.
Ob es die Kulanzregelung noch gibt kann ich nicht sagen, einfach mal in der
Werkstatt mit dem Hinweis auf dieses Jahre dauernde Dilemma anfragen.
Leider ,,schlummert" dieses Problem in allen Modellen die mit Armaturen aus der Produktion
von vor 09/2014 bestückt sind. nogo
Wobei mit Produktion nicht die Produktion des Motorrades gemeint ist sondern die Produktion
der Armatur. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1549
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Kombieschalter K1600 versagen

Beitragvon Tourenfahrer » 21.05.2018, 16:28

jakob hat geschrieben:Ich habe mit meiner BMW K1600 GTL (2013) knapp 60'000 km zurückgelegt ... bei Sonne und auch viel Regen. Nun funktionieren die Kombischalter nicht mehr einwandfrei, d.h. der links-rechts Blinkschalter (für links) geht nur noch schwer, der Nebelscheinwerfer-Schalter funktioniert nur noch wenn er Lust hat ... und ebenso der Schalter für die Cruse-Kontrolle. Leider hilft der Wunderspray WD40 nun auch nicht mehr wirklich.
Habe in einigen Beiträgen gesehen, dass meine K nicht die einzige mit diesem Problemen ist. Nun zwei Fragen:
- ist das für einen unterdurch-schnittlichen Hobby-Bastler wie mich reparierbar ... und ggf. WIE ?
- kennt jemand eine Werkstatt im Raum Bodensee die das hinbekommt (ohne gleich die beiden Kombieschalter für sehr viel Geld zu ersetzen)?

Danke schon jetzt für alle hilfreichen Feedbacks!



Mach dich mal nicht verrückt
Geh mal zu BMW und schau mal was die bzgl. Kulanz sagen
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4821
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Kombieschalter K1600 versagen

Beitragvon jakob » 24.05.2018, 13:50

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Infos. Dann eben zum Händler ... :? Gruss - Jakob
jakob
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.05.2016, 13:01
Motorrad: BMW K1600 GTL (2013)


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste