Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon fiete84 » 03.06.2018, 13:32

Moin. Ich fahre eine BMW K1600GT, Bj 2017, also Euro4. Ich kann an den verschiedenen Fahrmodi, rain usw. keinen Unterschied feststellen. Weiterhin wird die im KFZ Schein angegebene Geschwindigkeit von 250 KM/H nicht erreicht. Bei ca. 240 ist ENDE. Meinen Händler darauf angesprochen erhielt ich die Antwort: Fahrmodi: Das ist bei EURO 4 so. Höchstgeschwindigkeit: BMW kann viel schreiben. Daher meine Frage: Wie ist eure Erfahrung. Danke
fiete84
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.06.2018, 14:23
Motorrad: BMW K1600 GT

Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Werbung

Werbung
 

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon Chucky1978 » 03.06.2018, 13:59

Gabs schon mal im Bezug bei anderen Modell(en)

Höchstgeschwindigkeit ist keine vor allem garantierte Mindestgeschwindigkeit.

2 unterschiedliche Silben die unabhängig von dem was der Verbraucher/Besitzer denkt,verlangt oder möchte, oder denkt erfahren zu haben, völlig von einander verschiedene Tatsachen birgt.

Anbei diesbezüglich einfach mal zwei Wiki-Artikel die damit zu tun haben

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugschein
und wenn man dort von der 2. Seite des Scheins auf Punkt 6 klickt gelangt man auf

[url]https://de.wikipedia.org/wiki/Bauartbedingte_Höchstgeschwindigkeit[/url]


Was diese Fahrmodi angeht. Generell kann und wird natürlich bei insbesondere Regenmodis die Leistung reduziert und noch viel mehr in das Motormanagment eingegriffen als normal, was die Leistung reduziert, die aber Wichtig ist, um letztlich jedes erdenkliche KM/h rauszufahren. Wie das bei der K1600 genau geregelt ist weiß ich nicht, jedes Modell/Hersteller kann das anders regeln, die Möglichkeiten sind da schirr unbegrenzt
Anderseits bei mehr Leistung hat man mehr Schlupf, was den Reifen durchdrehen lässt, und auf dem Tacho steht am ende zwar eine höhere Geschwindigkeit, die aber praktisch gar nicht vorhanden ist. Also nicht was auf dem Tacho steht interesiert, sondern was praktisch wirklich die theoretische Geschwindigkeit via Stoppuhr oder GPS aussagt
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1432
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon OSM62 » 03.06.2018, 14:22

So,
bezogen auf die K 1600 GT heißt das so, bzw. habe ich diese Erfahrungen gemacht.
Im Rain-Modus der Motorsteuerung fehlen dir im Top bis 14 PS Leistung, siehe Diagramm:

Bild

Also ist der Rain-Modus zum angasen eher hinderlich.

Ich habe das von dir angesprochene "Problem" auch, gestern war z. B. bei Tacho 255 Schluß.
Das schnellste was ich bis jetzt nach GPS mit meiner Euro 4 - K 1600 GT erreicht habe sind 243 km/h.

Ich habe bis jetzt, auch vom Chef der 4 + 6 Zylinder bei BMW-Motorrad noch keine zufriedenstellende
Antwort zu diesem Thema erhalten.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13428
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon Horst_S » 03.06.2018, 16:49

Für mich ist eher Akademisch ob die Maschine 240 km/h oder 250 km/h fährt. Ob die Höchstgeschwindigkeit eine im Prospekt zugesicherte Eigenschaft ist, da drüber streiten sich die Anwälte oder Gerichte.

Mir ist aufgefallen, das (im Gegensatz zu den Modellen 2011) unten rum auch Leistung fehlt. Entweder ich bin schon zu verwöhnt oder.......es passiert relatv oft, das ich beim Überholen im 5. oder 6. Gang Vollgas gebe. Das war früher definitiv nicht so.

Anders: Gefühlt muss man die Euro 4 GT höher drehen um die gleiche Leistung zu bekommen.

Muss man sich bei so einem Drehmoment Riesen erstmal dran gewöhnen und ich war/bin sehr erstaunt.

Aber nicht so sehr, das ich mir die Mühe mache auf nen Leistungsprüfstand zu fahren.

Warscheinlich fahre ich dann für die Ansprüche das falsche Motorrad :?

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 672
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon Eifelblitz » 03.06.2018, 17:01

Moin,
zufällig wird dieses Thema angesprochen. Hatte eine K1600GT Bj. 2015 die lief laut Navi max. 249km/h musste aber auf leichten Gefälle "etwas Schwung" holen. Habe jetzt eine Bj. 2017 die ich letzte Woche auf der selben Strecke mit gleicher Kleidung und bei
fast gleichen Bedingungen nach Tacho auf max: 243km/h bekommen habe.
Das ist für einen Tourer nach meiner Meinung genung. Aber gefühlt ist die Euro 4 Version im Durchzug ab 170 bis zur Endgeschwidigkeit etwas "zahmer".

Was rasend schnell ging war die Abnahme der Tankfüllung. :lol: :lol: :lol:

Ich würde Sie trotz der nicht erreichten Höchstgeschwindigkeit wieder kaufen. Das sind nicht die wichtigen Kriterien für einen Tourer aus meiner Sicht.

Gruss aus der Eifel und bleibt Gesund.

Eifelblitz
Benutzeravatar
Eifelblitz
 
Beiträge: 35
Registriert: 10.09.2014, 22:28
Wohnort: Schleiden
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 11:34

OSM62 hat geschrieben:Ich habe das von dir angesprochene "Problem" auch, gestern war z. B. bei Tacho 255 Schluß.
Das schnellste was ich bis jetzt nach GPS mit meiner Euro 4 - K 1600 GT erreicht habe sind 243 km/h.

Meine "Erfahrung" deckt sich mit mit aktuellen Prüfstandsläufen:
viewtopic.php?f=42&t=6607221
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13428
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Werbung


Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon ViennaK » 15.06.2018, 13:38

Full Remus System ohne Kats bringt sicher ein paar PS gegenüber der Serie die wohl nicht viel mehr als echte 140 PS bietet. Ich habe auch den Eindruck, dass meine 2014 kräftiger war
ViennaK
 
Beiträge: 131
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 15:13

ViennaK hat geschrieben:Full Remus System ohne Kats bringt sicher ein paar PS gegenüber der Serie die wohl nicht viel mehr als echte 140 PS bietet. Ich habe auch den Eindruck, dass meine 2014 kräftiger war

Bei der K 1600 GT auf dem Bild sind aber nur Endschalldämpfer verbaut.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13428
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon ViennaK » 16.06.2018, 10:04

OSM62 hat geschrieben:
ViennaK hat geschrieben:Full Remus System ohne Kats bringt sicher ein paar PS gegenüber der Serie die wohl nicht viel mehr als echte 140 PS bietet. Ich habe auch den Eindruck, dass meine 2014 kräftiger war

Bei der K 1600 GT auf dem Bild sind aber nur Endschalldämpfer verbaut.

Verstanden, auf der Vergleichsgrafik im anderen Thread war jeweils Remus Full System genannt, daher meine Bemerkung.
ViennaK
 
Beiträge: 131
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Höchstgeschwindigkeit und Fahrmodi

Beitragvon OSM62 » 16.06.2018, 12:21

ViennaK hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:
ViennaK hat geschrieben:Full Remus System ohne Kats bringt sicher ein paar PS gegenüber der Serie die wohl nicht viel mehr als echte 140 PS bietet. Ich habe auch den Eindruck, dass meine 2014 kräftiger war

Bei der K 1600 GT auf dem Bild sind aber nur Endschalldämpfer verbaut.

Verstanden, auf der Vergleichsgrafik im anderen Thread war jeweils Remus Full System genannt, daher meine Bemerkung.

In Übersee gibt es von Remus Krümmer ohne Kats, da ist im mittleren Drehzahlbereich richtig
viel Leistung zu finden, -> Thema aus 2012: viewtopic.php?f=44&t=6598014
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13428
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast