Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Beitragvon RogerVomUntermain » 12.06.2018, 11:23

Hallo Leute!
Vielleicht kann mir jemand bei meinem Problem helfen.

An meiner früheren 2011er BMW K 1600 GT wurde bei 57.263km der Bruch des vorderen Radlager-Außenrings festgestellt, was zur irreparablen Beschädigung der Felge geführt hat und deren Austausch notwendig machte.
Nachdem bereits bei 42.709km das erste Vorderachs-Radlager verschlissen war, vermute ich nun jedoch einen Montagefehler des Reifenmonteurs, da in diesem Fall der Lager-Außenring gebrochen war und die Felge zerstört hat. Seit dem vorangegangenen Austausch des Radlagers wurden nur ca. 14.500km zurückgelegt.
Dem ging im Mai 2017 bei 53.831km ein Reifenwechsel beim Reifenhändler voraus, was aufgrund der Laufleistungs-Differenz von nur ca. 3.400km einen Montagefehler beim Radeinbau nach dem Reifenwechsel naheliegend erscheinen lässt. Das wird natürlich vehement bestritten bzw. ausgeschlossen.

Vielleicht kann mich zumindest jemand aufklären, ob bei der Radmontage nach dem Reifenwechsel z.B. die Verschraubung der Achse zu stark (womöglich mit dem Schlagschrauber?) angezogen wurde oder was sonst zu einem Bruch des Radlager-Außenrings geführt haben könnte.

DlzG
Roger Vom Untermain
Benutzeravatar
RogerVomUntermain
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2018, 18:20
Motorrad: BMW K 1600 GT (2017)

Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Werbung

Werbung
 

Re: Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Beitragvon OSM62 » 12.06.2018, 12:07

Jetzt ist erstmal die Frage:
Wer hat die letzten male beim Reifenwechsel das Vorderrad ausgebaut?
Der dicke Imbus der Vorderachse wird offiziel mit 50 Nm angezogen (was ich bei meinem Motorrad immer selber mache), kann natürlich in so einer eigentlich "Reifen-Autoschrauber-Bude" dann mal wirklich in die Hose gehen.
Mit dem großen Imbus der Achse wird wirklich das Gesamtpaket zusammen gezogen, wenn da einer mit bei Autos mitunter nicht untypischen 180 oder 200 Nm mit dem Schlagschrauber dran geht, kann ich mir gut vorstellen das da was kaputt geht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13344
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Beitragvon AndreGT » 12.06.2018, 16:18

Hmm.
Wenn da wirklich einer mit dem Schlagschrauber und viel zu hohen Nm bei geht,
dann wird er damit nicht den Außenring knacken oder so weit schädigen das
er irgendwann bricht.
Die Achse und die Gewindebuchse drücken, wenn dann nur, auf den Innenring des
Lagers und nicht auf den Außenring.
Selbst wenn der Druck dort viel zu hoch ist, wird sich max. der Käfig auflösen
und sicher werden die Kugeln diese Kräfte auch auf den Außenring übertragen
und somit das Lager in kurzer Zeit verschleißen.
Ob davon aber der Außenring brechen kann, das kann ich mir nicht so recht
vorstellen.
Ich vermute da eher einen Montagefehler beim Austausch des Lagers. scratch
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1423
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Beitragvon Patrique » 12.06.2018, 16:21

Subjektiv gesehen ist ein Radlager schaden bei so "wenig" kilometer natürlich schlecht,
aber es wird schwierig sein zu beweisen ob der mechaniker beim reifenwechsel die achse zu fest angezogen hat.

aber....

Ein kugellager ist nunmal ein massen produkt, und manchmal bekommt man halt ein schlechtes.
Die chancen sind relativ gering, aber ich kenn es aus eigener erfahrung (Hubschrauber Heckrotorwelle) das man 4 lager tauscht, und dann hat man ein schlechtes dabei hat.

Von 100 kann man sagen, das eins schlecht ist.

Man kann natürlich auch vermuten das der mechaniker der das kugellager eingebaut hat (meistens der lehrling), mit dem werkzeug nicht umgehen konnte. Schlimmsten falls, hat er das lager mit nem holzstück/alu dorn reingeklopft.
Patrique
 
Beiträge: 32
Registriert: 02.12.2014, 13:31
Motorrad: k1200s

Re: Radlager-Außenring gebrochen, Felge zerstört. Ursache?

Beitragvon HaJoRid » 13.06.2018, 20:04

Durch Anzug der Mittelachse kann eigentlich nichts passieren, da zwischen den Lagern in der Achse noch ein Rohr verbaut ist, was die Lager auf Distanz hält. Ich würde auch eher auf einen Einbaufehler tippen.
Gruß Hans
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild


[b]Fichtel & Sachs, BMW 250, Dürkopp, Honda 750 ( Bol D Or ), Yamaha GTS 1000a, BMW R 1150 RT, BMW R 1200 RT 2X und heute BMW K 1600 GTL.
Benutzeravatar
HaJoRid
 
Beiträge: 927
Registriert: 02.03.2013, 20:56
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Motorrad: K 1600 GTL 2013


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste