K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 11:30

Hier ist nun die Bestätigung das die aktuelle K 1600 GT (Euro 4 ab 2017) gar nicht die im Schein
angegebenen 250 km/h laufen kann. Bei 242,6 km/h ist Schluß:

MGM_2017er_K1600GT.jpg

Die Jungs von http://www.mgm-technik.de haben sich diese aktuelle K 1600 GT vorgenommen:

K1600GT_2017_MGM.jpg

Und wenn man dann sieht das Sie bei der Eingangsmessung nur ~147 PS (von versprochenen 160 PS)
abgeliefert hat dann kann man sich schon ahh
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13436
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Werbung

Werbung
 

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon 3rad » 15.06.2018, 19:32

habend

da kannst ja gleich die Grand America fahren arbroller ihr immer mit eueren PS und KM/H :lol:
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 236.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2367
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon Horst_S » 15.06.2018, 20:16

wie muss ich mir denn diese beiden Kurven erklären?

Gruß
Horst
Der ja schonmal geschrieben hat, das er vermutet das da einige Pferde noch auf der Weide sind
Horst_S
 
Beiträge: 673
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon cede » 15.06.2018, 20:46

Kann mir mal jemand erklären, weshalb v max so wichtig ist - außer am Stammtisch?! scratch
Ich mach' mir den positiven Stress lieber mit kurvigen Sträßchen... winkG

Gruß Christoph
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 428
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 20:57

Horst_S hat geschrieben:wie muss ich mir denn diese beiden Kurven erklären?

Die 2. Kurve ist die Kurve, wo der Motor vom V/max Knebel und den Restriktionen der Euro 4
befreit wurde, also im Steuergerät "Chip - getunt".
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13436
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 21:13

cede hat geschrieben:Kann mir mal jemand erklären, weshalb v max so wichtig ist - außer am Stammtisch?! scratch
Ich mach' mir den positiven Stress lieber mit kurvigen Sträßchen... winkG

Gruß Christoph

Ich habe jetzt schon einige Telefongespräche mit Usern aus dem Forum geführt,
die wie ich von der K 1600 GT auf die aktuelle 2017er umgestiegen sind und sich
über nicht mehr vollzählig vorhandene Pferdestärken beschweren.
Manche sagen Sie müssen auf der Landstraße einen Gang niedriger fahren um das
gleiche "Leistungsgefühl" zu haben, andere so wie ich auch nutzen Sie der Endung (GT)
im Modellnamen entsprechend und wollen auch mal "Grand Tourismo" mäßig mit Tempo
Langstrecken überwinden.
Und mit der alten "K 1600 GT" fühlte sich das ganze, besonders im Bereich ab Tempo
200 merkbar dynamischer an.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13436
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Werbung


Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon 3rad » 15.06.2018, 21:50

Nahend



Ich bin jetzt mal die neuen Bagger / Grand America probegefahren. Die gehen sanfter zur Sache als meine 2011 GTL, aber das ich ( bei einer 2017 GT ) einen Gang tiefer fahren muß damit was vorwärts geht ich bitte euch arbroller
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 236.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2367
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon OSM62 » 15.06.2018, 22:01

3rad hat geschrieben:.... aber das ich ( bei einer 2017 GT ) einen Gang tiefer fahren muß damit was vorwärts geht ich bitte euch arbroller

Dann sollen Sie von BMW auf den Messen nicht tönen, das sich leistungsmäßig überhaupt nichts geändert hat. ahh
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13436
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon gifhouse » 15.06.2018, 22:08

Das mit dem sanfter... ist eigentlich genau das Problem
Selbst im Dynamik Modus hängt se nicht mehr so am Gas wie die Modelle vor 2017... gefühlt ist im 1 Gang , bis Zug kommt, ein Loch in der Gasannahme
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
Das K1600 Treffen 2019 - Zugspitzregion | https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1212&idd=310&fo=7
Sardinien 2019 | https://www.tourboerse.de/mur1/listenVA/?id=617&idd=2
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3670
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon 3rad » 15.06.2018, 23:05

Tach auch

Nach Abgasskandal kommt jetzt der Leistungsverlustskandal arbroller
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 236.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2367
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon ufoV4 » 16.06.2018, 11:18

Das einzige, was mich daran stören könnte ist doch die Tatsache, dass man hier eine wesentlich höhere Leistung angibt, als dann auch messtechnisch nachweisbar ist. Machen andere aber auch so. KTM hat die SuperDuke auch mit wesentlich höherer Leistung homologiert, als dann zu messen war. Alles eine Frage des Marketings und der Schreibtischtäter, die so einen Schwachsinn machen. Natürlich auch eine Frage der Käufer, die ein Modell wegen der Leistung kaufen, oder scratch ?

Ganz ehrlich? Ich fand Motorräder schon gut, als man sich in DE noch freiwillig mit 100 Pferdchen begnügt hat. Hat damals genauso Spaß gemacht winkG . Und mich hat noch niemand angesprochen, dass ich eine vollkommen untermotorisierte Fehlkonstuktion fahre :lol: . Euro 4 ist halt für viele Modelle wirklich doof.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 438
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon gifhouse » 16.06.2018, 11:39

Grundlegend vermisse ich... bis auf die für meinen Geschmack zu sanft ausgelegte Gasannahme eigentlich nichts...
(aber auch daran gewöhnt man sich)
Wen allerdings etwas maßgeblich im Vergleich zum Vorgängermodell verändert worden ist, egal ob EU4 oder andere Umstände dazu geführt haben, sollte man durch den Hersteller darauf hingewiesen werden... und nicht für Dumm verkauft werden.
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
Das K1600 Treffen 2019 - Zugspitzregion | https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1212&idd=310&fo=7
Sardinien 2019 | https://www.tourboerse.de/mur1/listenVA/?id=617&idd=2
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3670
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon Orkrest » 16.06.2018, 14:05

Sorry, ich habe oft großen Respekt vor euren Beiträgen, aber leider ist es genau so dass ich so gut wie alles nen Gang tiefer fahren muss um ein halbwegs gleiches Erlebnis zu haben. Das damit erhöhter Verbrauch einhergeht nur mal so nebenbei. Ob darüber gelacht wird oder andere das nicht stört oder sich dran gewöhnt wird oder was auch immer oder nicht ändert für den einzelnen den es betrifft gar nichts.
Und es geht nicht darum ob 5 PS Leistung fehlen.
Die Chatakteristik der Gasannahme/Umsetzung (schlicht das Mapping Anforderung Throttle-Umsetzung Drosselklappe) ist signifikant in Richtung sanft geändert. Und das laut Aussage BMW mit voller Absicht da es Kundenrückmeldungen gab das Ansprechverhalten sei zu spitz. ( Ich hab die Email zur Verfügung)
Eine armseligere Erklärung, so sie denn stimmt, gibt es nach meiner Auffassung nicht. Was wäre das Problem
gewesen dann einfach im Road Modus zu fahren wenn mir Dynamic zu hektisch ist.
Das ist nichts anderes als völlig sinnfreie Kastration.
Ich empfehle das Studium der Betriebsanleitung zu dem Thema bei den Modellen vor 2017.
Da wird dann auch deutlich was der Unterschied zwischen den einzelnen Modi war. (Hier unter anderem Throttle response bei Dynamic/ Road usw.)
Und damit alle mal was zu meckern haben:
Wer diesen Unterschied zwischen EU 3 und EU 4 Modellen nicht erfahren/erspüren kann sollte zum Arzt gehen.
Danke und schönes Wochenende
Benutzeravatar
Orkrest
 
Beiträge: 69
Registriert: 11.03.2013, 21:14
Motorrad: K16GT

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon Moirana.Norge » 16.06.2018, 16:22

... wenn die Leistungsmessung stimmt, und der nächste Boxer wirklich 140 + x PS hat, wäre die RT durch das geringere Gewicht eine Alternative und würde der 16er böse Konkurrenz im eigenen Haus machen.

Schon alleine deshalb wird BMW da bestimmt was ändern. ThumbUP
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 1973
Registriert: 23.12.2012, 10:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: K 1600 GT - ab 2017 - bei 242,6 km/h ist Schluß

Beitragvon AndreGT » 16.06.2018, 18:42

Moirana.Norge hat geschrieben:... wenn die Leistungsmessung stimmt, und der nächste Boxer wirklich 140 + x PS hat, wäre die RT durch das geringere Gewicht eine Alternative und würde der 16er böse Konkurrenz im eigenen Haus machen.

Schon alleine deshalb wird BMW da bestimmt was ändern. ThumbUP


Jep, der Boxer wird die 140 PS nur auf dem Papier haben.
Tatsächlich werden es nur 120 PS sein.
Dann ist alles wieder im Lot ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1529
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste