Geräusche

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Geräusche

Beitragvon gtlcruiser » 05.07.2018, 13:39

Hallo!
Habe jetzt auf meiner BMW 1600 GTL, Bj. 2013 ca. 52.000 km runter.
Seit einiger Zeit höre ich beim kräftigen Hochbeschleunigen ein Geräusch, welches mich an Ventilrasseln beim untertourigen Fahren erinnert. Dies setzt so bei ca. 3.500 U/Min ein.
Muss ich mir Sorgen machen?
Bei der 30.000. Inspektion waren die Ventile i.O.
Im normalen Fahrbetrieb gibt es keine auffälligen Geräusche. Auch nicht im Drehzahlbereich ab 3.500 U/Min.
Lediglich beim Beschleunigen.

Viele Grüße von Wolfgang
gtlcruiser
 
Beiträge: 153
Registriert: 08.08.2013, 20:59
Wohnort: Ratingen
Motorrad: K 1600 GTL

Geräusche

Werbung

Werbung
 

Re: Geräusche

Beitragvon Chucky1978 » 05.07.2018, 18:21

Ventilrasseln bei untertourig fahren?
Ventile rasseln nicht. Steuerketten tun dies.. Ventile klackern

Leider so finde ich zumindest ist das nicht wirklich zu beantworten.
Das hat leider den Charakter
"Bei offenem Fenster vernehme ich Tiergeräusche. Welches könnte mich davon nerven?"

Die Liste der Tiere würde schier Seiten verschlingen und am ende war es doch kein Frosch, sondern nur die Unterdruckpumpe vom Bettnachbarn im Krankenhaus dem sie die bakterien aus dem Blut ziehen.. oder so ähnlich, was sich nachts aber wie ein Frosch anhört.

Aber dann mache ich trotzdem mal den Anfang.

- Steuerkettenspanner sagt mir meine Glaskugel

Grobe Erklärung. Durch den plötzlichen Kraftaufbau "verzieht" sich die Steuerkette, welche den Spanner auch durch noch niedrigen Öldruck durch die geringe Drehzahl zurück drückt, und die Kette "entspannt" sich drauf wieder, der Kettenspaner verbleibt kurzfristig in der letzten Stellung bis der Öldruck diesen wieder an die Spannschiene drücken kann. In diesem kurzen Moment ist die Steuerkette "lose" und fängt a zu rasseln.

Das wäre so meine erste Ferndiagnostische Aussage
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Geräusche

Beitragvon boxerkolben » 05.07.2018, 21:55

Ich tippe da eher auf Beschleunigungsklingeln wg. minderwertigem Sprit. Probier mal Super plus, ob's dann weg ist ?
Benutzeravatar
boxerkolben
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.02.2011, 12:22
Motorrad: K1600, Triumph Bj 74

Re: Geräusche

Beitragvon Duese » 08.07.2018, 10:17

Unwahrscheinlich, die K hat Klopfsensoren und würde sofort die Zündung zurücknehmen.
Steuerkette hört sich logischer an.

Gesendet von meinem SM-T819 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Geräusche

Beitragvon Horst_S » 08.07.2018, 12:01

Keine Klopfsensoren...bei der 16er.

Steuerkette klingt gut (Hab ich auch :shock: )

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Geräusche

Beitragvon gtlcruiser » 08.07.2018, 12:19

Hallo!
Wenn es die Steuerkette ist, muss ich etwas unternehmen?
Oder kann ich vorerst unbefangen weiterfahren?
Gruß von Wolfgang
gtlcruiser
 
Beiträge: 153
Registriert: 08.08.2013, 20:59
Wohnort: Ratingen
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Geräusche

Werbung


Re: Geräusche

Beitragvon Chucky1978 » 08.07.2018, 13:42

Sollte es die Steuerkette sein, ist natürlich was zu unternehmen. Es sollte zwar einen Überspringschutz geben, aber je öfter dieses rasseln vorkommt, desto mehr werden natürlich direkte Bauteile geschädigt.

Ob man hier direkt oder erst in absehbarer Zukunft was unternehmen muss müsste man im Einzelfall schauen. Nicht wenige Fahrer machen wegen Peep-Geräuschen ja ein riesen Fass auf, andere hören nicht mal wenn der Krümmer ein Loch hat..

Wenn der Fehler tatsächlich unüberhörbar und vor allem reproduzierbar ist, würde ich natürlich schnellstmöglich zur Werkstatt z.B.
Kettenlängungen sind ja auch bei BMW und Co generell ein Thema, auch bei relativ geringen Laufleistungen.

Schlecht wärs halt nur, wenn es was wirklich mehr oder minder trastisches ist, das am Ende statt 70€ für ne Kette sag ich mal vom Preis her ungefähr, am Ende 300€ anstehen, weil die Ritzel noch einen mit bekommen it der Zeit. Anders als bei Antriebsketten, werden oder müssen die ja nicht unbedingt immer mitgemacht werden. Da muss man jetzt aber keine Panik aufkommen lassen. Wichtig wäre halt mal wirklich einen Mechaniker drüber horchen zu lassen der die "Geräusche" besser einordnen kann, als das im Web überhaupt möglich wäre.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Geräusche

Beitragvon boxerkolben » 09.07.2018, 07:23

Geräusche von der Steuerkette nunr beim Beschleunigen ???
Ne, Ne, da bleibe ich doch bei meiner "Klingelvermutung" !
Benutzeravatar
boxerkolben
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.02.2011, 12:22
Motorrad: K1600, Triumph Bj 74

Re: Geräusche

Beitragvon Duese » 09.07.2018, 12:39

Horst, haben die da echt eingespart bei der 16er? Hätte ich so nicht erwartet, die 12er hat die Klopfsensoren drin.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Geräusche

Beitragvon Chucky1978 » 09.07.2018, 13:14

Duese hat geschrieben:Horst, haben die da echt eingespart bei der 16er? Hätte ich so nicht erwartet, die 12er hat die Klopfsensoren drin.


Ich glaube nicht das man auf Klopfsensoren verzichten wird. Erst recht nicht bei heutigen Verdichtungsverhältnissen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Geräusche

Beitragvon OSM62 » 09.07.2018, 13:57

Der 6 Zylinder hat keine Klopfsensoren.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13516
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Geräusche

Beitragvon Chucky1978 » 09.07.2018, 15:31

OSM62 hat geschrieben:Der 6 Zylinder hat keine Klopfsensoren.


:shock: ok... hätte ich nicht gedacht
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Geräusche

Beitragvon Macfritz » 09.07.2018, 16:35

Es ist nicht zwingend notwendig dass Klopfsensoren eingebaut sind. Trotzdem können moderne 4-Taktmotoren eine Klopfregelung haben.
Eingesetzt wird die sogenannte Ionenstrom-Messung durch die Zündelektronik. Das im Brennraum befindliche Gas ist sehr ionenhaltig und somit elektrisch leitfähig. Je nach Qualität des Gases ist auch die Leitfähigkeit anders. Gemessen wird direkt vor und während dem Zünden der elektrische Widerstand des Gases und dieser wird im Motorsteuergerät ausgewertet. Das "Messelement" ist die Zündkerze selbst. Entsprechend dieser Messung greift die Elektronik in das Kennfeld und verschiebt u.a den Zündzeitpunkt.
Bei einem Klopfsensorelement muss zuerst ein hörbares Klopf bzw. Klingelereignis stattfinden damit die Regelung des Zündzeitpunktes eingreift. Sehr einfach erklärt ist ein Klopfsensor nichts anderes als eine art Mikrofon das in den Motor hineinhorcht. Grosse Motoren haben ggf. mehrere solcher "Mikrofone". Die Ionenstrom-Messung hingegen regelt bereits direkt unmittelbar vor und während der eigentlichen Zündung denn der elektrische Widerstand des frisch eingeströmten Gases muss vorgegebene Werte erfüllen. Anderenfalls greift die Regelung sofort.
Man unterscheidet auch zwischen einer hörbar klopfenden, bzw. klingelten Verbrennung im unteren Drehzahl während dem beschleunigen und einem unhörbaren und daher gefürchteten Hochdrehzahl-Klingeln. Dieses "unhörbare" Kingeln bedeutet aber für den Motor eine enorm hohe thermische Belastung (Öl und Mechanik) und führt oft zu schweren Schäden im Motor. (Kolben, Ventile)
Darum kann ich mir durchaus vorstellen dass auch der K1600 Autobahnbrenner mit ihrer komplexen Kennfeldsteuerung von Zündung und Einspritzung so eine Ionenstrom-Messung an Bord hat. Meine gemütliche aber "moderne" 2006er H-D Electra-Glide hat diese Messung jedenfalls in ihrem TwinCam V2-Delphi-Zündsystem.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Geräusche

Beitragvon boxerkolben » 10.07.2018, 06:05

Hat die K1600 nicht aufgrund der Unzuverlässigkeit der Sensorik und deren Auswertung.
Benutzeravatar
boxerkolben
 
Beiträge: 118
Registriert: 26.02.2011, 12:22
Motorrad: K1600, Triumph Bj 74

Re: Geräusche

Beitragvon OSM62 » 10.07.2018, 07:21

boxerkolben hat geschrieben:Hat die K1600 nicht aufgrund der Unzuverlässigkeit der Sensorik und deren Auswertung.

Hast du noch die Beschreibung aus der MTZ von 2011, ich finde Sie gerade nicht.
Die glauben hier nur das "geschriebene" Wort. ;-)
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13516
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast