RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon ludwig45 » 08.03.2020, 19:58

Siegerländer hat geschrieben::?: :?: :?: Wer hat schonmal eine Meldung von den Sensoren bekommen ???
Luftverlust usw. unterwegs ?? Oder nach z.B- 1 Monat Stand ??

Für meine Begriffe sind die nur eine zusätzl. ...Quelle für die Hersteller.

Die Dinge sind ja auch am PKW(aktiv) genutzt habe sie noch nie; aber teuer.


Also ich habe die Sensoren in der vorigen Saison zu schätzen gelernt. Habe mir auf der Landstraße einen spitzen Stein eingefahren und bekam rechtzeitig die Meldung vom Druckverlust des Hinterrades. Damit konnte ich mich dann von Tankstelle zu Tankstelle nach Hause retten. Ohne die Anzeige des aktuellen Reifendrucks hätte ich mich das nicht getraut.
liebe Grüße aus der grünen Mark

Ludwig :D

Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegt!
Benutzeravatar
ludwig45
 
Beiträge: 295
Registriert: 19.04.2011, 21:35
Wohnort: Mürzzuschlag
Motorrad: BMW K1600GT 4/17

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon ROOS13 » 09.03.2020, 17:15

Hallo Michael,
Welches Servicekit von SCHRADER (neue Ventile & Dichtungen) braucht man für die K1300S, wenn man die neue RDC Sensor Generation einbaut?
Gruß aus Oberbayern,
Axel

K 1300 S EZ: 02/09 - silber/schwarz/rot (multicolour) - alle Extras (außer DWA)

########## Hercules M5 / Yamaha DT50 / Honda CB400 Four / Kawasaki Z500 / Honda
DAX ST70 / Husqvarna 125 WRC / Kawasaki ZX10 Tomcat / BMW K 1300 S ##########
Benutzeravatar
ROOS13
 
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2013, 16:56
Wohnort: Brückmühl
Motorrad: K 1300 S 2009

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon do9da » 10.03.2020, 16:05

Weiß jemand, ob es möglich ist die Sensoren drucklos anzumelden, dh. quasi nicht eingebaut? Wie werden die Sensoren beim Anmelden aktiviert? Raddrehzahl is ja null, somit keine Fliehkraft. Kann es sein, daß der Sensor mit einem ein LF- Feld erzeugenden Gerät was man dazu an das Ventil hält aktiviert wird? Ich kenne das so zB. an manchen PKW.
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 164
Registriert: 09.07.2016, 20:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Huafi » 10.03.2020, 18:20

Ja, ich hab das Gerät welches auch für die Opel-Dosen genommen wird.
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2017, 07:26
Motorrad: K1300S

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon OSM62 » 10.03.2020, 19:27

Das blöde ist nur das neben dem externen aktivieren auch noch das Motorrad selber auf "Empfang" stellen muss.
Und dafür braucht man "GS911" oder ähnliches.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14003
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon do9da » 10.03.2020, 21:49

klar, das aktuelle GS911 hab ich..... :mrgreen:
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 164
Registriert: 09.07.2016, 20:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Huafi » 11.03.2020, 09:40

OSM62 hat geschrieben:Das blöde ist nur das neben dem externen aktivieren auch noch das Motorrad selber auf "Empfang" stellen muss.
Und dafür braucht man "GS911" oder ähnliches.


Mache das mit der "Motoscan" App. ThumbUP
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2017, 07:26
Motorrad: K1300S

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Hobbybiker » 12.03.2020, 10:37

Oldie hat geschrieben:Bei Vmax saust die Batterie mit rund 2000 Upm im Kreis und wird durch Bodenwellen und Schlaglöcher ordentlich durchgeschüttelt. Ich glaube nicht, dass die Batterie nur reingeklemmt ist, die wird (hoffentlich) ordentlich verlötet sein. Da ist es einfacher und sicherer, das ganze RDC Ventil zu wechseln.



und ? gerade wegen der Zentrifugalkraft sitzt eine Batterie dann bomben fest... wo soll sie denn auch hin ? und Schlaglöcher ? in einem Passfach ohne Spiel ? Erschliesst sich mir überhaupt nicht winkG
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 930
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon ROOS13 » 14.03.2020, 16:40

Servus K1300S Kollegen,
nachdem sich auch bei der Firma SCHRADER der Support nicht richtig auskannte, hier mal die richtigen Teilenummern die bei der K13OOS für die neuen RDC Sensoren (3141M) gebraucht werden:

Vorrderachse: 1x 5081M (kürzere ISA Schraube M8X1.25 MK)
Hinterachse: 1x 5083M (Ventilkit gerade in schwarzer Farbe)
Gruß aus Oberbayern,
Axel

K 1300 S EZ: 02/09 - silber/schwarz/rot (multicolour) - alle Extras (außer DWA)

########## Hercules M5 / Yamaha DT50 / Honda CB400 Four / Kawasaki Z500 / Honda
DAX ST70 / Husqvarna 125 WRC / Kawasaki ZX10 Tomcat / BMW K 1300 S ##########
Benutzeravatar
ROOS13
 
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2013, 16:56
Wohnort: Brückmühl
Motorrad: K 1300 S 2009

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon fame » 23.03.2020, 15:17

Moin,

nachdem ich das Moped vor einer Woche vom Service geholt habe, bin ich Freitag noch mal ne kleine Runde gefahren vor der Kontaktsperre. Schon als ich vom Hof fuhr, fand ich, das das Moped bei Schrittgeschwindigkeit und Lenkeinschlag so abgewinkelt fährt, ist komisch zu Beschreiben. Jedenfalls war das irgendwie anders.
Habe sofort an den Luftdruck gedacht. Konnte ja aber eigentlich nicht sein, da gerade vom Service zurück. Bei der nächsten Kreuzung das Selbe.
Nach einer weile bin ich auf die Idee gekommen, mal auf den Druck vom RDS zu sehen.
Im warmen Zustand vorne 2,8bar, hinten 3,1bar .
Gestern dann mal kalt gemessen, nicht vom RDS. Vorne 2,2bar und hinten 2,9bar.
Ab wann gibt es dann eine Warnmeldung von dem RDS- System? Also 0,7bar unter Soll finde ich schon viel.


Gruss aus dem Norden
Stramm behauptet ist halb bewiesen :D
fame
 
Beiträge: 61
Registriert: 05.10.2019, 10:20
Wohnort: Heide Schleswig-Holstein
Motorrad: K 1600 GT My2018

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Horst_S » 23.03.2020, 18:19

AFAIK 1,5 Bar
Horst_S
 
Beiträge: 1050
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Hobbybiker » 23.03.2020, 22:07

Horst_S hat geschrieben:AFAIK 1,5 Bar

Jain... glaube das war ab 0,4 bar Abweichung/Verlust nach Justierung. RDS zickt auch gerne mal.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 930
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Piccolo71320 » 24.03.2020, 07:52

Ich meinte bin mir aber nicht ganz sicher dass die Warnmeldung bei 2,5bar kommt.
Allerdings bis sie kommt, merkt man es schon sehr deutlich am Fahrverhalten.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3689
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon AndreGT » 25.03.2020, 10:42

Bei 2,5 bar kommt noch nix vom RDC.

Hatte meine GT mal vom Service mit 2,4 bar vorn wie hinten abgeholt.
Keine Ahnung was den Monteur geritten hat die Luft ab zu lassen. ahh
Bin dann langsam ca.10Km bis zur nächsten Tanke um aufzufüllen.
Das RDC System hat auf dieser Strecke keinen Alarm gegeben.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1970
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste