RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon ROOS13 » 01.03.2020, 22:08

Besten Dank für das schnelle Feedback ThumbUP
Gruß aus Oberbayern,
Axel

K 1300 S EZ: 02/09 - silber/schwarz/rot (multicolour) - alle Extras (außer DWA)

########## Hercules M5 / Yamaha DT50 / Honda CB400 Four / Kawasaki Z500 / Honda
DAX ST70 / Husqvarna 125 WRC / Kawasaki ZX10 Tomcat / BMW K 1300 S ##########
Benutzeravatar
ROOS13
 
Beiträge: 89
Registriert: 05.01.2013, 16:56
Wohnort: Brückmühl
Motorrad: K 1300 S 2009

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Siegerländer » 03.03.2020, 09:42

:?: :?: :?: Wer hat schonmal eine Meldung von den Sensoren bekommen ???
Luftverlust usw. unterwegs ?? Oder nach z.B- 1 Monat Stand ??

Für meine Begriffe sind die nur eine zusätzl. ...Quelle für die Hersteller.

Die Dinge sind ja auch am PKW(aktiv) genutzt habe sie noch nie; aber teuer.
Nodda
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K 1200 S--03/05] - Titan -(eine der letzten im Forum)
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1218
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegerland
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon topolino_rosso » 03.03.2020, 10:38

Siegerländer hat geschrieben::?: :?: :?: Wer hat schonmal eine Meldung von den Sensoren bekommen ???
Luftverlust usw. unterwegs ?? Oder nach z.B- 1 Monat Stand ??

Für meine Begriffe sind die nur eine zusätzl. ...Quelle für die Hersteller.

Die Dinge sind ja auch am PKW(aktiv) genutzt habe sie noch nie; aber teuer.


Ich, als ich mir eine Schraube in den neuen Hinterradreifen gefahren hatte :( erst machte es "puff", dann zischte Luft heraus, dann ging gleich die Warnung an. Ich entschied mich dann aber, die paar Kilometer bis zum nächsten :) gleich zu fahren, so lange der Reifen noch nicht ganz platt war. Das musste ich gegen schrill blinkenden Protest des RDC tun :D.

Aber ich nutze sie gelegentlich, um den Luftdruck zu kontrollieren, wenn mir die K16 wieder gar schwerfällig vorkommt. Dann ermuntern sie mich jeweils, doch bald mal Luft nachzufüllen.
Zuletzt geändert von topolino_rosso am 03.03.2020, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 573
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon AndreGT » 03.03.2020, 13:25

Siegerländer hat geschrieben::?: :?: :?: Wer hat schonmal eine Meldung von den Sensoren bekommen ???
Luftverlust usw. unterwegs ?? Oder nach z.B- 1 Monat Stand ??

Für meine Begriffe sind die nur eine zusätzl. ...Quelle für die Hersteller.

Die Dinge sind ja auch am PKW(aktiv) genutzt habe sie noch nie; aber teuer.


Sowohl im Auto wie auch bei der GT.
Die Dinger sind ein absoluter Gewinn an Sicherheit. ThumbUP
Ich kann dir nur empfehlen dein ziemlich unqualifiziertes Urteil zu überdenken. nogo
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1970
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Piccolo71320 » 03.03.2020, 15:56

Wie wär's es mit erst vor 10 Tagen mit zwei Schrauben in den Reifen meines Autos?

Bei der GT hab ich die Meldung bis jetzt zum Glück immer nur nach der Winterpause zu sehen bekommen.

Ich nutzte die Sensoren auch um den Reifendruck zu kontrollieren da die Geräte an den Tankstellen einfach zu ungenau sind weil damit nicht pfleglich umgegangen wird.

Ps.:
Bei mir versagt diese vermeintliche Geldquelle nach wie vor > hab immer noch die ersten Sensoren/Batterien drin.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3689
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon K1600GT Driver » 03.03.2020, 17:06

Hallo Siegerländer,
ich hatte schon 2 x das zweifelhafte Vergnügen, dass ich nach eingefahrenen Schrauben
einen schleichenden Druckverlust hatte.
Jedes mal ging im Cockpit die Warnlampe an und ich konnte entsprechend meine Fahrweise
anpassen und kontrolliert zur Werkstatt fahren. Ein / Zwei Mal an der Tanke nachgefüllt und alles war gut.
Ich bin sehr froh über dieses feature und möchte es nicht mehr missen.
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 204
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Roadrunner72 » 04.03.2020, 07:55

Hallo Siegerländer,

ja, hatte schon das Vergnügen, durch das RDC auf eine Schraube im Hinterrad aufmerksam gemacht worden zu sein. Bevor ich durch Wegrutschen x-tausende Euros + meine Gesundheit wegschmeiße, finde ich diese Variante deutlich sinnvoller.
Ganz davon ab kannst du auch sehen, wie es um die Reifenwärme steht. Ist er halbwegs warmgelaufen, geht der Druck um 0,1 - 0,2 Bar hoch. Anders herum genauso.
Ich halte das RDC für mindestens genauso wichtig wie ABS, und es wäre ein Hauptkriterium bei einer Neuanschaffung.
Und zum Thema Haltbarkeit: Ich habe nach 8 Jahren immer noch die ersten Sensoren drin, welche einwandfrei funktionieren.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 319
Registriert: 03.10.2012, 21:55
Motorrad: K1300S

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Ralf-OS » 04.03.2020, 16:24

Da kann ich mich nur anschließen ThumbUP

unbemerkter Druckverlust (hatte ich zum Glück noch nicht :D ) ist immer sch....

Im Auto aktuell dank RunFlat kein Thema mehr - aber beim Möppi kann´s leider tödlich enden nogo

Ich habe auch noch (BJ 2011, 49900 km) die ersten d´rin. In ca. 2-3 TsdKM sind die Pellen "d´ran" - und dann kommen auch gleich neue RDK´s mit rein (Zubehör). Dann habe ich die nächsten Jahre wieder Ruhe und Sicherheit winkG

Klar kosten die etwas - aber meine Sicherheit ist mir das wert (wie bei einer Versicherung: man bezahlt sie in der Hoffnung, sie nie zu benötigen ;-) )

DLzG,

Ralf
Benutzeravatar
Ralf-OS
 
Beiträge: 65
Registriert: 01.01.2020, 16:02
Wohnort: Belm bei Osnabrück
Motorrad: BMW K1300S 2011

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Hobbybiker » 05.03.2020, 11:07

oha ... das habe ich ja noch gar nicht gesehen das Thema. oha. Das nach 4 Jahren eine Batterie leer ist, ist ja ok, aber die Kosten !!! Hallo ?? man sollte doch denken, das man im Rahmen eines Reifenwechsel da in 2 Minuten eine 2-3€ Batterie einbaut und gut is.... scratch Sachen gibt´s !! scratch
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 930
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Piccolo71320 » 05.03.2020, 12:25

@Hobbybiker:
Ein großer Kostentreiber ist daß man die Batterie offiziell nicht wechseln kann (geht schon aber mit entsprechendem Aufwand) und man so den gesamten Sensor ersetzten muss.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3689
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon bigsmartchopper » 05.03.2020, 13:38

BMW Fahrer haben doch genug Geld, das man ihnen aus der Tasche ziehen kann.
Die kostengünstige Variante per ABS Sensor ist anderen Herstellern vorbehalten. Die zeigt dann aber leider nicht den vermeintlich aktuellen Luftdruck an.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 450
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Hobbybiker » 06.03.2020, 09:09

Piccolo71320 hat geschrieben:@Hobbybiker:
Ein großer Kostentreiber ist daß man die Batterie offiziell nicht wechseln kann (geht schon aber mit entsprechendem Aufwand) und man so den gesamten Sensor ersetzten muss.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk


emmmmmm ? wie jetzt ? man kann nicht innen am Kästen eine Schraube aufdrehen, in 30 Sekunden eine 2-3€ Batterie wechseln... echt jetzt ? kein Witz ? da hat der Premiumhersteller aber wieder sinnvolle "Inovationen" verbaut ..Leute-leute scratch
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 930
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Oldie » 06.03.2020, 11:09

Bei Vmax saust die Batterie mit rund 2000 Upm im Kreis und wird durch Bodenwellen und Schlaglöcher ordentlich durchgeschüttelt. Ich glaube nicht, dass die Batterie nur reingeklemmt ist, die wird (hoffentlich) ordentlich verlötet sein. Da ist es einfacher und sicherer, das ganze RDC Ventil zu wechseln.
Gruß aus BaWÜ
Benutzeravatar
Oldie
 
Beiträge: 45
Registriert: 10.11.2019, 18:41
Wohnort: Böblingen
Motorrad: BMW K 1300 S

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Piccolo71320 » 06.03.2020, 13:11

Bei der ersten Generation Sensoren sind Batterien gesteckt und mit Heissleim eingeklebt (kann man rauspopeln, neue Batterie einsetzen und wieder neu einkleben)

Später wurden wurden die Batterien dann an den Kontakten festgepunktet.

(Bitte korrigieren wenn ich es falsch im Gedächtnis habe.)

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3689
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: RDC Sensoren (Batterien leer bzw. schwach)

Beitragvon Fuboner » 06.03.2020, 16:36

Piccolo71320 hat geschrieben:Bei der ersten Generation Sensoren sind Batterien gesteckt und mit Heissleim eingeklebt (kann man rauspopeln, neue Batterie einsetzen und wieder neu einkleben)

Später wurden wurden die Batterien dann an den Kontakten festgepunktet.

(Bitte korrigieren wenn ich es falsch im Gedächtnis habe.)

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk


Hallo Alex,

alles richtig clap ThumbUP
R65LS, 2X K75RT, R80 GS, 2X K1100LT, K1200LT, K1600GTL-10/2014, K1600GTL"Blue Planet" Option 719


Gruss Joachim
Benutzeravatar
Fuboner
 
Beiträge: 621
Registriert: 08.11.2014, 18:13
Motorrad: K1600 GTL 10/2018

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste