Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Alles rund um die Technik der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America .

Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon AndreGT » 01.08.2019, 15:28

Moin,

eh ich anfange die Bremsbeläge auszubauen, mal hier folgende Frage.

Kann mir jemand sagen wer der Erstausrüster der vorderen Bremsbeläge bei der aktuellen K16 Baureihe ist ?
An den Sätteln hat sich ja mit der Modellüberarbeitung zum Jahrgang 2017 nichts geändert.
Zumindest sind bei Leebmann24 die Artikelnummern der Beläge von 2011 bis heute gleich geblieben.

Bei meiner alten GT, aus 2012, waren ab Werk vorn Tokico Beläge verbaut.
Auf den Sätteln stand ja damals wie heute BMW, wer der eigentliche Hersteller war und ist weiß ich nicht.
Vermute aber mal auf Grund der Bestückung das es Tokico war ( ist ? )
Hinten waren es, passend zum Sattelhersteller Brembo, auch die Beläge von Brembo.
Eventuell weiß hier jemand zufällig aus dem Kopf was da aktuell an Belägen verbaut ist.
Hinten tippe ich ja mal stark auf Brembo, da der Sattel von Brembo ist.

Und gleich noch eine weitere Frage die mir durch den Kopf geht.
Gibt es bei Sinterbelägen die original verpackt sind irgend eine Alterung ?
Hab noch ein original verpacktes hinteres Pärchen EBC Goldstuff meiner alten GT liegen.
Laut Aufdruck auf den Belägen sind sie in 2016 hergestellt worden.
Hatte sie Ende 2017 für die Saison 2018 gekauft, aber dann kam ja der Fahrzeugwechsel
dazwischen. :D
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1905
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Chucky1978 » 01.08.2019, 23:23

AndreGT hat geschrieben:Moin,

Gibt es bei Sinterbelägen die original verpackt sind irgend eine Alterung ?


Ja. Kommt aber auch unter anderem auch auf die Verpackung drauf an.
Sauerstoff ist ein Oxidationsmittel und UV-Licht belastet ebenfalls z.B. Verklebungen. Ist aber absolut theoretisch und praktisch nahezu irrelevant..Behaupte ich jetzt mal.

Ich zumindest kenne kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Ich kenne aber auch keine Bremsbeläge die 10 Jahre unbenutzt rumliegen.
Meiner Einschätzung nach ist die Alterung von nicht eingebauten Belägen zu vernachlässigen, anders als im eingebauten Zustand.
Tatsächlich dürfte aber die Verklebung bzw Vernietung von Trägerplatte und Belag das schwächste Glied in dem Fall sein.

Ich würde mir darüber aber keinen Kopf machen. Selbst wenn sie 20 Jahre im Regal gelegen hätten würde ich es auf eine Bremsprobe definitiv ankommen lassen, bevor ich sie dem Hausmüll zuführen würde
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1635
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Horst_S » 02.08.2019, 04:24

AndreGT hat geschrieben:Kann mir jemand sagen wer der Erstausrüster der vorderen Bremsbeläge bei der aktuellen K16 Baureihe ist ?
An den Sätteln hat sich ja mit der Modellüberarbeitung zum Jahrgang 2017 nichts geändert.
Zumindest sind bei Leebmann24 die Artikelnummern der Beläge von 2011 bis heute gleich geblieben.


Waren und sind Brembo.(Stand früher hinten drauf) Vorne Sinter, hinten Organisch. (WObei sich mir dieser Unterscheid nicht erschließt)

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 1008
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon AndreGT » 02.08.2019, 14:33

Hallo Horst,
bist du dir da mit dem Brembos für vorn sicher ?
Hinten ist klar Brembo verbaut.
Das sieht man sogar von außen durchs Rad wenn man genau schaut.
Den vorderen originalen abgefahrenen ersten Belagsatz meiner alten GT hatte ich
vor kurzem erst beim aufräumen gefunden und da stand auf der Trägerplatte
eindeutig Tokico als Hersteller drauf.

Wenn es tatsächlich nun bei den neueren K16 Brembo Beläge sind,
hat zufällig jemand die original Brembo Teilenummer ?
Ich denke mal das Brembo den Belag bzw. die Belagmischung nicht exklusiv
für BMW herstellt sondern auch unter eigenem Namen die gleichen Beläge
anbietet. scratch

@Ingo
Danke für die Einschätzung.
Ich hatte halt vor langer Zeit mal etwas gelesen das Beläge die eingelagert sind
irgendwann nicht mehr wirklich taugen.
Ihren Job machen sie zwar noch und fallen auch nicht auseinander, aber die
benötigten Handkräfte sollen wohl bei alten Belägen größer werden um die gleiche
Bremsleistung zu erzielen.
Kann mich aber nicht mehr erinnern in welchem Zusammenhang das war und wo
ich das gelesen habe.
Somit kann ich das nicht verifizieren und wollte dazu mal Meinungen hören.
Ich denke aber das ich die EBC nicht entsorge sondern verbrauchen werde.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1905
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Horst_S » 02.08.2019, 17:40

AndreGT hat geschrieben:Wenn es tatsächlich nun bei den neueren K16 Brembo Beläge sind,
hat zufällig jemand die original Brembo Teilenummer ?

Ich schaue nachher mal in der Garage.
Wobei: Ist das nicht egal?

Gruß
Horst
Der eh nur OEM Beläge verwendet
Horst_S
 
Beiträge: 1008
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon AndreGT » 02.08.2019, 18:42

Hi Horst,

theoretisch ist es sicher egal.
Ich bin halt nur daran interessiert zu wissen wer (a) der Hersteller ist und (b) ob man dann
vom eigentlichen Hersteller der Beläge die ,,original BMW" Beläge nicht auch ohne
den Premiumaufschlag für die 3 Buchstaben bekommen kann. ;-)
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1905
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Horst_S » 03.08.2019, 05:16

https://www.ebay.de/itm/Brembo-Bremsbel ... SwezVWxxG2

Das werden Sie sein..zumindest war es vom Bremsgefühl her so

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 1008
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: R 1250 GS ADV

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon AndreGT » 03.08.2019, 09:41

Danke für den Link. ThumbUP
Versuch macht kluch.
Das komplette Paket hat einen guten Preis, da gibt es nix zu meckern.
Wenn dieses Beläge dann auch noch so bremsen wie die ,,BMW Beläge",
hab ich was ich wollte. ThumbUP
Ich schau mal ob es die vorderen Beläge auch einzeln gibt, da ich hinten
noch mind. 5 - 8.000Km Zeit bis zum Wechseln habe und dann ja auch noch
die EBC erst mal weg müssen die hier langsam Staub ansetzen.
Wenn nicht leg ich mir dann halt die für hinten wieder auf Halde. winkG

Nachtrag:
Hab sie bei Polo gefunden und bestellt.
Für 57,47€ vorn komplett inkl. Porto. ThumbUP
https://www.polo-motorrad.de/de/bremsbelage-07gr62sa-sintermetall-fa-294-vorne.html?gclid=CjwKCAjw4ZTqBRBZEiwAHHxpfiFB1c13Lr4SnuOyzV9l6pcfMdmedb5umVIx1M3s5S5Gi6nNTdNTixoCN_oQAvD_BwE
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1905
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon AndreGT » 11.08.2019, 12:22

So, die Brembo Beläge von Polo für die vorderen Sättel wurden Mitte dieser Woche geliefert.
Auch wenn sie für die K16 passen, sind es nicht die die BMW in der Erstausrüstung hat.
Der Belag der Brembos weist gegenüber der Erstausrüstung der K16 optisch einige
auffällige Unterschiede auf.
Die Brembos sind nicht angephast und habe auch weniger Unterberchungen im Belag.
Um nun final zu wissen was BMW da ab Werk verbaut, hab ich mir heute mal die
Finger dreckig gemacht und vorn die Beläge ausgebaut.
Es sind tatsächlich immer noch, wie schon bei meiner ersten GT aus 2012, Beläge
von Tokico.
Als Typ steht eingestanzt auf der Trägerplatt ,,Tokico Toyo 093F HH ", ach ja, und
natürlich das BMW Logo. :lol:
Gibt man den Typ bei Google ein stellt man fest das dieser Belag nix besonderes ist
und schon vor vielen Jahren bei älteren Suzuki und Kawasaki Modellen verbaut war.
Das bedeutet aber nicht das die Beläge deshalb schlecht sind.
Ganz im Gegenteil sogar, Ansprechverhalten, Dosierung und Bremswirkung sind für
meinen Geschmack hervorragend. ThumbUP
Allerdings bestätigt es mich in meiner Auffassung nicht im Kadaver-Gehorsam die
von BMW aufgerufenen Apotheker-Preise für Bremsbeläge kommentarlos zu schlucken
sondern sich eigene Gedanken zum Thema zu machen.
Nun gut, wieder was gelernt.
Da werden die neuen Brembos die ich nun liegen habe mit Sicherheit nicht schlechter sein.
In ca. 6 Wochen sind die aktuellen vorderen Beläge bei mir fertig und dann kommen
die Brembos rein.
Bin gespannt wie die sich fahren.
Falls sie mir nicht gefallen, fahr ich mal bei Kawasaki oder Suzuki vorbei....... winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1905
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Herzog Jan » 11.08.2019, 13:38

Habe mir gerade über den Link von Horst_S ein V+H Satz bestellt für meine '14 GT.

Bin gespannt...
ZR-7 * CBR1100XX * CB750 Ratbike-Gespann * R1200GSA * R1200GSA LC * K1600GT
Benutzeravatar
Herzog Jan
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.07.2018, 23:00
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1600GT 2014

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon KFan » 11.08.2019, 17:53

hab die Brembo Beläge auch bei Ebay, ohne „kriminalistische Voruntersuchung“ gekauft winkG, eingebaut und bin super zufrieden, thats it

ThumbUP
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
KFan
 
Beiträge: 179
Registriert: 13.05.2013, 16:23
Motorrad: K1600GTL

Re: Bremsbeläge Erstausrüstung K16

Beitragvon Dirk1 » 13.08.2019, 05:40

Ich habe meine hier bezogen
ebenfalls Brembo sehr zufrieden

https://www.ks-parts.de/

sehr angenehmer Kontakt und 24 Std Lieferung ohne Aufpreis.


DLzG
Dirk
Die linke zum Gruss
Benutzeravatar
Dirk1
 
Beiträge: 390
Registriert: 09.10.2006, 16:11
Wohnort: Gelnhausen / Hessen
Motorrad: K 1600 Gt Sport


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast