Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Beitragvon OSM62 » 09.08.2017, 20:12

Ich denke mal nicht das es am Reifen liegt.
Ich würde den Duolever mal prüfen lassen.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13037
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Werbung

Werbung
 

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Beitragvon Daniel_17 » 09.08.2017, 21:29

Der Bridgestone legt so ein Verhalten schon im Neuzustand an den Tag. Vielleicht nicht so extrem wie du es beschreibst aber doch deutlich spürbar. BT21/BT22 meine ich.
Daniel_17
 
Beiträge: 104
Registriert: 07.05.2015, 06:38
Postleitzahl: 90000
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K1600 GT Mod 14

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Beitragvon Horst_S » 10.08.2017, 07:28

Moin,

also fangen wir mal vorne an:

Natürlich kann man aus falsch verstandenem Geiz beide Reifen abfahren und unterschiedlich wechseln. Was das für Auswirkungen hat, kann niemand sagen. Idealerweise (auch in Bezug zum Fahrspass) wechselt man Vorder und Hinterreifen immer paarig.

Mit TC sollte man nicht schneller als 160km/H fahren (Ist nicht sogar ein 140km/h Aufkleber drinnen?) Das Thema kennste ja aus dem PAN Forum

Ja, die Kugelköpfe sind Verschleissteile und nach ca. 60.000km /oft spätestens am Ende.

Der Lenkungsdämpfer kann auch rumzicken, dann pändelt die GT auch.

Luftdruck bei den Michelins sollte mind. 3.1 vorne und hinten betragen. Unter fullload auch gerne 3.3 hinten.

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 429
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Beitragvon kdriver66 » 11.08.2017, 06:46

Habe gestern meine beiden Räder mit MPR4-Bereifung nach knapp 6.000km demontiert und kriege heute die Dunlop RS3 aufgezogen. Ich war mit den Michelins eigentlich zufrieden, hätten auch noch ca. 1.000km gehalten, unternehmen aber übernächste Woche eine größere Tour, deshalb der frühzeitige Wechsel. Die Michelins haben gegen Ende eine starke Sägezahnbildung ausgewiesen und man musste in den Kurven die Linie korrigieren, was am Anfang nicht der Fall war. Nun teste ich halt mal den Dunlop, mein Reifenhändler wollte mich eigentlich zum Metzler überreden, schaun mer mal.....
kdriver66
 
Beiträge: 71
Registriert: 01.09.2012, 05:25
Wohnort: 66482 Zweibrücken
Postleitzahl: 66482
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K1600 GTL

Re: Michelin Pilot Road 4 GT - K 1600 GT - Er-Fahrungen

Beitragvon Ironbear » 22.08.2017, 07:12

Hallo, da ich in einem Reifenladen arbeite, hatte ich in den vergangenen Jahren die Möglichkeiten verschiedene Reifen Paarungen zu testen.
Fazit ich bin beim MPR 4 GT gelandet, der in jeder Beziehung hält, was Michelin verspricht, einschließlich Lebensdauer und Haftung bei Nässe.
Mich hat er restlos überzeugt....
Grüsse aus dem Siegerland....
Ironbear
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.01.2016, 12:52
Wohnort: 57078 Siegen
Postleitzahl: 57078
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 Gt aus 2011

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste