Vakuum und Flattern

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Vakuum und Flattern

Beitragvon Günter58 » 12.07.2020, 00:00

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt? Ich habe eine neue K16ooGT mit Originalbereifung 1050 Km. Ab ca. 140 km/h zieht sie zum Einen ein katastrophales Vakuum hinter dem Windschild das gegen 200 so stark wird, dass man sich dagegen richtig abstützen muss. Durch Ausstellen der Klappen verbessert sich das zwar etwas, dann fangen aber die Ärmel an zu flattern wie Fahnen.
Zum anderen bekommt die Maschine ein Flattern, das mit steigender Geschwindigkeit immer schlimmer wird. Fahren bei 200 ist fast unmöglich ohne sein Leben zu riskieren.
Ich bin vorher eine R1200 RT Bj. 2006 gefahren. Das war ein Motorrad wie auf Schienen dagegen.
Günter58
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2020, 06:26
Motorrad: BMW K1600

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon OSM62 » 12.07.2020, 09:17

Welche 1600er?
Welche Scheibe?

Und Vorstellung wäre auch nicht schlecht!
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14125
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon Piccolo71320 » 12.07.2020, 10:25

Welche Reifen (Hersteller und Modell)?
Welcher Reifendruck?

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3764
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon Freddie » 12.07.2020, 11:06

Die Seitenklappen haben keinen guten Einfluss auf die Autobahn. Topcase hat auch einen gewissen Einfluss. Der Zustand der Fahrbahn hat einen großen Einfluss auf die Straßenlage. Ich habe keine Probleme mit dem Originalfenster. Die Vakuumgeschichte ist für mich kein Gegenstand. :?:
Mfg Freddie

BMW K1600 GT - 2012 - 197.000 km.

Bild
Benutzeravatar
Freddie
 
Beiträge: 140
Registriert: 19.09.2011, 19:16
Wohnort: Budel-Schoot (NL)
Motorrad: K1600 GT - jan 2012

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon topolino_rosso » 12.07.2020, 19:48

Vakuum dürfte von GT-Scheibe ganz oben kommen.
Mach die Scheibe tiefer oder, wenn dir das zu laut ist, eine höhere aufs Moped.

Flattern der Maschine könnte von einem ausgelaufenen Kugelkopf oder dergleichen sein. Das wäre dann wohl ein Garantiefall. Wenn es nicht ebenfalls durch die senkrecht gestellte Scheibe provoziert wird, das könnte ich mir vorstellen.
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 674
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon Günter58 » 13.07.2020, 19:56

Erst mal danke für die Antworten
Zur Frage welche K1600, die GT Bj 2020 Reifen Bridgestone Battlax (Originalbereifung), hohe Scheibe.
Wenn ich die Aufsteller raus mache wird das Motorrad etwas stabiler, dann wirbelt es mich halt hin und her.
Lasse ich sie drin ist die Scheibenstellung egal. Ich hab die Scheibe auch schon mal 5 mm unterlegt um mehr Luft unter
sie zu lassen, hat aber auch nichts gebracht. Insgesamt hat das Motorrad (gefühlsmäßig) keine Stabilität.
Wenn ich den Lenker nur mal ein bischen bewege (auch bei niedrigen Geschwindigkeiten) habe ich das Gefühl sie
will sich aufschaukeln. Das hätte meine RT niemals auch nur ansatzweise gemacht. Ich fühle mich wie auf einem Motorrad der 70ger Jahre.
Günter58
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2020, 06:26
Motorrad: BMW K1600

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon AndreGT » 13.07.2020, 20:37

Günter58 hat geschrieben: K1600, die GT Bj 2020 Reifen Bridgestone Battlax (Originalbereifung)


Jetzt sag nicht das BMW 2020 immer noch diese grottenschlechten BT 02X, die auf nasser Fahrbahn bei kühlen
Temperaturen schon lebensgefährlichen Schrottreifen in Erstausstattung verbaut. ahh
Ich bin gerade mehr als sprachlos...... plemplem nogo

Schmeiß die Dinger runter und du hast ein völlig neues fahraktives Motorrad.
Dabei ist es völlig egal was du neu aufziehst.
Jeder, ja wirklich jeder Reifen den du auf der GT fahren darfst , ist um Lichtjahre besser
als dieser Dreck den du aktuell drauf hast.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 2009
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon Günter58 » 14.07.2020, 09:06

Autsch!
Danke für die Antwort. Wahrscheinlich waren es die Billigsten.
Ich werde gleich Neue bestellen und mein Glück versuchen.
Günter58
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2020, 06:26
Motorrad: BMW K1600

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon Piccolo71320 » 14.07.2020, 11:53

Man müsste schon ganz genau wissen welcher Reifen darauf nicht dass du jetzt unnötig Geld für Reifen ausgiebst, denn der Reifen den André meint ist die BT021/022-Kombination.

Gesendet von meinem S41 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3764
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon maiki » 14.07.2020, 13:35

....ich schwöre auf den PIRELLI ANGEL ThumbUP
K 1600 GT Bj 7/12 , mehr Mopet brauchts nicht !!!
maiki
 
Beiträge: 121
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon rb1212 » 14.07.2020, 19:59

Ich selber Fahre eine K1600GTL von BJ 2018. Vorne Bridgestone BT 022, hinten BT021.
Hatte bei Übernahme im April diesen Jahres noch 0KM. nun bin ich ca. 2.500 Km gefahren.
Stimmt, die Fuhre "eiert" insbesondere bei Seitenwind und beim LKW Überholen.
Wurde etwas besser mit 2,7 bar vorne und hinten. Vorher auch eine RT 1200RT von 2007 gefahren.
Diese fuhr wirklich wesentlich besser, allerding auf Michelin.
Hat schon jemand von diesen Bridgestone "Holzreifen" gewechselt und dadurch besseres Verhalten "erfahren"?
Benutzeravatar
rb1212
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2020, 17:23
Wohnort: Iserlohn
Motorrad: BMW K 1600 GTL -2018

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon OSM62 » 14.07.2020, 20:15

rb1212 hat geschrieben:Ich selber Fahre eine K1600GTL von BJ 2018. Vorne Bridgestone BT 022, hinten BT021.
Hatte bei Übernahme im April diesen Jahres noch 0KM. nun bin ich ca. 2.500 Km gefahren.
Stimmt, die Fuhre "eiert" insbesondere bei Seitenwind und beim LKW Überholen.
Wurde etwas besser mit 2,7 bar vorne und hinten. Vorher auch eine RT 1200RT von 2007 gefahren.
Diese fuhr wirklich wesentlich besser, allerding auf Michelin.
Hat schon jemand von diesen Bridgestone "Holzreifen" gewechselt und dadurch besseres Verhalten "erfahren"?

Hallo Leute,
vorgeschriebener Luftdruck vorne/hinten sind 2,9 bar.
Und die braucht eine K 1600 mindestens. Habe bei meiner K 1600 GT immer sofort gemerkt wenn nur 0,2 bar fehlten.
Je nach Reifentyp sind erfahrungsgemäß sogar 3,1 bar rundum empfehlenswert.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14125
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon AndreGT » 14.07.2020, 20:45

rb1212 hat geschrieben:Hat schon jemand von diesen Bridgestone "Holzreifen" gewechselt und dadurch besseres Verhalten "erfahren"?


Ich denke mal die überwiegende Mehrheit hat den BT021/22 Mist schon längst
von den Felgen verbannt.
Naja und egal was der Einzelne danach aufgezogen hat, es war garantiert ein Quantensprung
im Fahrverhalten und letztendlich auch beim Thema Sicherheit.
Wer behauptet das er mit den BT 021/022 gut unterwegs war, den könnte man genau so gut
auf der blanken Felge fahren lassen, er würde es nicht merken.

Selbst habe ich den Brückenstein-Mist schon vor der Auslieferung vom Händler runter nehmen lassen.
Da ich zuvor schon meine einschlägigen Erfahrungen auf diversen Leihmaschinen und einigen Tausend km
damit notgedrungen machen musste, wollte ich diesen Mist auch nicht einen einzigen Meter auf meiner
neuen Maschine fahren.
Die abgebauten Neureifen wollte ich meinem Händler schenken, der hat mit den Worten
,,hab den Keller voll von den Drecksdingern, die will keiner haben" abgelehnt.
Somit hatte ich die Dinger dann ein gutes halbes Jahr bei e.Bay Kleinanzeigen fürn Appel undn Ei
angeboten eh sich einer fand der sich wollte.

Wenn die heute wirklich noch auf Neumaschinen, auch wenn es Mopeds sind die als Ladenhüter
schon länger stehen, verkauft werden, halte ich das vom jeweiligen Händler für fast schon fahrlässig
gegenüber seinem Kunden. :evil:
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 2009
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vakuum und Flattern

Beitragvon thobi » 18.07.2020, 11:58

Moin Günter 58
Gibt es schon was neues zu Thema ?
Fährtst du zu zweit oder alleine.
Gruß
ThoBi
Benutzeravatar
thobi
 
Beiträge: 84
Registriert: 10.12.2016, 14:40
Wohnort: Berlin
Motorrad: K1600 GT Sport 17


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste