Reifen bei BMW kaufen?

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Panomatic » 27.05.2015, 08:31

Sir Arthur hat geschrieben:Da scheinen die Niederlassungen sehr unterschiedlich zu sein.

MPR4GT in Mch 423,- incl Ausbau und Einbau

Das gleiche bei meinem Händler für 340,-


Du brauchst ja auch drei Reifen! Gibs zu. ThumbUP

LG Andreas

P.S. Meine Niederlassung macht im Winter immer eine 10% Rabatt-Aktion auf alles incl. kostenloser Abholung und Rückbringung des Mopeds.
Panomatic
 
Beiträge: 271
Registriert: 16.06.2014, 19:08
Postleitzahl: 71384
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT + R1150RT

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon gelb gelb gelb » 27.05.2015, 08:44

... also ich lasse Alles - und wirklich Alles - bei meinem Händler machen.

Gut, die Reifen macht mein alter Kawa-Dealer, weil BMW mit den Terminen immer ziemlich ausgebucht ist.

Der Preis ist m.E. vernünftig und wenn es mal eilt, habe ich die Reifen auch am nächsten Tag montiert bekommen. Und darf in der Zwischenzeit was anderes Nettes aus dem Showroom fahren.

Und die Mechanikerin bekommt auch Trinkgeld...

Eine Hand wäscht halt die andere ...

Viele Grüße, Thomas
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1126
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Tourenfahrer » 27.05.2015, 08:57

Mit Reifen ist generell wie mit allen Artikeln was die ganze Zulieferindustrie betrifft.


Klassiche Einteilung

A Artikel gehen zu Audi,Mercedes,BMW
B Artikel gehen zu Opel,VW,Ford
C Artikel gehen zu Renault,PSA Konzern,Dacia usw.

und komm mir keiner um die Ecke und sagt es wäre nicht so.
Ich habe in dem Bereich 20 Jahre Erfahrung.

So und nun glaubt mal keiner das diese bei Reifen nicht der Fall ist

Auch Reifen haben Q Merkmale die in Qualitätsvereinbarungen festgelegt sind.
Und ja BMW erhält mit 1000000 % Sicherheit "andere"Reifen als der freie Markt.

Bitte keine Disskusssioen ob diese Reifen schlechter sind etc.
Nein die Reifen sind generll nicht schlechter

Die Reifen könnten nur
Älter sein
größere Toleranzen bzgl:
Höhen und Seitenschlag
Gewicht haben

Es geht hier um Merkmale wie

Höhenschlag und die damit verbundenen Toleranzen
Seitenschlag und die damit verbundenen Toleranzen
Gewicht und die damit verbundenen Toleranzen
Lesbarkeit der Beschriftungen
Herstellungdatum bezgl FIFO

und die Grenzen für diese Merkmale sind bei Herstellern wie Audi.Mercedes,BMW einfach sehr eng gestecket.
Die Hersteller wollen nicht x Stunden mit zusätzlichen Auswuchten verbringen
Oder x Stunden ihr Lager nach den neuesten Reifen sortieren müssen.


ALLE ausnahmslos ALLE Hersteller von Zulieferteilen sortieren Ware für Premiumhersteller aus,wer was anderes behauptet lügt.


Und noch etwas
:
welche Reifen bzw von welchem Hersteller ein Motorrad bei der Erstauslieferung erhält entscheiden
Preis
Verfügbarkeit
Lagerhaltung.


Ich glaube keiner von uns will wissen was BMW für einen Satz Reifen beim Hersteller bezahlt.
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4547
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Tourenfahrer » 27.05.2015, 08:59

gelb gelb gelb hat geschrieben:... also ich lasse Alles - und wirklich Alles - bei meinem Händler machen.

Gut, die Reifen macht mein alter Kawa-Dealer, weil BMW mit den Terminen immer ziemlich ausgebucht ist.

Der Preis ist m.E. vernünftig und wenn es mal eilt, habe ich die Reifen auch am nächsten Tag montiert bekommen. Und darf in der Zwischenzeit was anderes Nettes aus dem Showroom fahren.

Und die Mechanikerin bekommt auch Trinkgeld...

Eine Hand wäscht halt die andere ...

Viele Grüße, Thomas



Bei mir das selbe.
und ich muss sagen bisher perfekt,denn eine Hand wäscht die andere.
Und so wie man in den Wald hineinruft so schallt er heraus,denn wer Wind säht wird Strum ernten
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4547
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Peter aus Bremen » 27.05.2015, 09:24

Tourenfahrer hat geschrieben:Ich glaube keiner von uns will wissen was BMW für einen Satz Reifen beim Hersteller bezahlt.

Ist ja auch egal.
Wichtig ist mir nur, was ICH bezahlen muss.

Ich erzähle meinen Kunden ja auch nicht, für wieviel ich etwas einkaufe.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3871
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Postleitzahl: 28279
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2014

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Sir Arthur » 27.05.2015, 10:35

Panomatic hat geschrieben:
Sir Arthur hat geschrieben:Da scheinen die Niederlassungen sehr unterschiedlich zu sein.

MPR4GT in Mch 423,- incl Ausbau und Einbau

Das gleiche bei meinem Händler für 340,-


Du brauchst ja auch drei Reifen! Gibs zu. ThumbUP

LG Andreas

P.S. Meine Niederlassung macht im Winter immer eine 10% Rabatt-Aktion auf alles incl. kostenloser Abholung und Rückbringung des Mopeds.



Lieber Andreas, messerscharf kombiniert - nur leider bezog sich der Preis von BMW MCH auf lediglich 2 Gummis. Aufgerufen waren 470,- incl Aus- und Einbau. Nachdem ich wieder Luft bekam gabs 10% also rund 423,- Euro.

Gleiche Leistung bei MEINEM Freundlichen für 340,- ..... und der bezieht die Gummis sicher nicht vom Grabbeltisch bei Woolworth.

Deine Aussage mit 10% Rabatt auf alles bezieht sich auf welchen Reifen und welchen Ausgangswert oder einfacher : was hat das ganze bei dir gekostet. ach ja... wie weit wohnst du von deiner Niederlassung entfernt ?
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]

https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1334
Registriert: 13.08.2013, 20:23
Wohnort: Nürnberg
Postleitzahl: 90469
Land: Deutschland
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Werbung


Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon K1200R_Wip » 27.05.2015, 15:12

Tourenfahrer hat geschrieben:...
Klassiche Einteilung

A Artikel gehen zu Audi,Mercedes,BMW
B Artikel gehen zu Opel,VW,Ford
C Artikel gehen zu Renault,PSA Konzern,Dacia usw.

und komm mir keiner um die Ecke und sagt es wäre nicht so.
Ich habe in dem Bereich 20 Jahre Erfahrung.
...


Ich kann dir zu 10000000000000% sagen, dass es nicht überall so ist.
Bei uns z. B. gibt es keine Kunden "zweiter" oder "dritter Klasse".

Entweder kriegen die "A" Ware oder garnichts. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 18:18
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon edieagle » 27.05.2015, 17:16

K1200R_Wip hat geschrieben:
Tourenfahrer hat geschrieben:...
Klassiche Einteilung

A Artikel gehen zu Audi,Mercedes,BMW
B Artikel gehen zu Opel,VW,Ford
C Artikel gehen zu Renault,PSA Konzern,Dacia usw.

und komm mir keiner um die Ecke und sagt es wäre nicht so.
Ich habe in dem Bereich 20 Jahre Erfahrung.
...


Ich kann dir zu 10000000000000% sagen, dass es nicht überall so ist.
Bei uns z. B. gibt es keine Kunden "zweiter" oder "dritter Klasse".

Entweder kriegen die "A" Ware oder garnichts. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Jörg


wenn man die Reifen selbst herstellt kann man das beeinflussen, aber nicht wenn man sie geliefert bekommt.

Deshalb Vorsicht mit solchen Zusicherungen, die man nicht beweisen kann scratch
Grüße von Edieagle
Historie: Hercules RX, Yamaha RD 250, Maico WD 250 WK, 2 x Kawasaki GPZ 1100, Yamaha SRX 600, Yamaha FJ 1200, 2 x Honda Pan European 1100, Honda Fireblade, 2 x Honda GoldWing GL 1800, BMW K 1600 GTL 2013
Benutzeravatar
edieagle
 
Beiträge: 407
Registriert: 23.09.2011, 19:07
Wohnort: Hohenlohe
Postleitzahl: 74500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL 2013

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon K1200R_Wip » 27.05.2015, 18:59

edieagle hat geschrieben:wenn man die Reifen selbst herstellt kann man das beeinflussen, aber nicht wenn man sie geliefert bekommt.

Deshalb Vorsicht mit solchen Zusicherungen, die man nicht beweisen kann scratch


Selbstverständlich kann ich nicht für andere sprechen. Jedoch wollte ich widersprechen, dass ALLE Lieferanten teilweise "minderwertige" Ware an Kunden ausliefern.
Und das wir es nicht machen, das kann ich beweisen, das weiß ich, das kann ich mit guten Gewissen behaupten.
Also: es sind nicht alle Lieferanten so!
(Und von Reifen habe ich übrigens auch nicht gesprochen)

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 18:18
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon Tourenfahrer » 27.05.2015, 19:01

Jörg


rein intressehalber
was stellt Ihr her
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4547
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon JustMe » 27.05.2015, 19:26

Tourenfahrer hat geschrieben:Mit Reifen ist generell wie mit allen Artikeln was die ganze Zulieferindustrie betrifft.


Klassiche Einteilung

A Artikel gehen zu Audi,Mercedes,BMW
B Artikel gehen zu Opel,VW,Ford
C Artikel gehen zu Renault,PSA Konzern,Dacia usw.

und komm mir keiner um die Ecke und sagt es wäre nicht so.
Ich habe in dem Bereich 20 Jahre Erfahrung.

So und nun glaubt mal keiner das diese bei Reifen nicht der Fall ist

Auch Reifen haben Q Merkmale die in Qualitätsvereinbarungen festgelegt sind.
Und ja BMW erhält mit 1000000 % Sicherheit "andere"Reifen als der freie Markt.

Bitte keine Disskusssioen ob diese Reifen schlechter sind etc.
Nein die Reifen sind generll nicht schlechter

Die Reifen könnten nur
Älter sein
größere Toleranzen bzgl:
Höhen und Seitenschlag
Gewicht haben

Es geht hier um Merkmale wie

Höhenschlag und die damit verbundenen Toleranzen
Seitenschlag und die damit verbundenen Toleranzen
Gewicht und die damit verbundenen Toleranzen
Lesbarkeit der Beschriftungen
Herstellungdatum bezgl FIFO

und die Grenzen für diese Merkmale sind bei Herstellern wie Audi.Mercedes,BMW einfach sehr eng gestecket.
Die Hersteller wollen nicht x Stunden mit zusätzlichen Auswuchten verbringen
Oder x Stunden ihr Lager nach den neuesten Reifen sortieren müssen.


ALLE ausnahmslos ALLE Hersteller von Zulieferteilen sortieren Ware für Premiumhersteller aus,wer was anderes behauptet lügt.


Und noch etwas
:
welche Reifen bzw von welchem Hersteller ein Motorrad bei der Erstauslieferung erhält entscheiden
Preis
Verfügbarkeit
Lagerhaltung.


Ich glaube keiner von uns will wissen was BMW für einen Satz Reifen beim Hersteller bezahlt.


Wieder einmal ganz stark vorgetragen. Damit aber nicht automatisch richtig.

Trotzdem leider verallgemeinert und somit nicht allgemeingültig und nicht auf alle zutreffend.
Deine Erfahrung aus Deinem Bereich kann ja stimmen. Meine Stimmen auch.
JustMe
 
Beiträge: 462
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Postleitzahl: 93055
Land: Deutschland
Motorrad: ein tolles

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon LohriS » 27.05.2015, 19:59

Wieder einmal ganz stark vorgetragen. Damit aber nicht automatisch richtig.

Trotzdem leider verallgemeinert und somit nicht allgemeingültig und nicht auf alle zutreffend.
Deine Erfahrung aus Deinem Bereich kann ja stimmen. Meine Stimmen auch.


Vollkommen richtig ThumbUP

BMW liefert z. B. die K13S mit genau einem Reifentyp aus. Sollen sie von mir aus da etwas anderes bekommen als der Markt. BMW beliefert seine Händler aber nicht mit Teilen, die nicht zum Ausstattungsportfolio gehören, also schon gar nicht mit den verschiedenen Reifentypen, die es für das jeweilige Modell auf dem Markt gibt. Der BiÄmTrabelJu-Händler wird also wie jeder andere Reifendealer bemüht sein, beim Einkauf von einem Großhändler seinen Schnitt zu machen, so wie er auch sonst bemüht sein wird, Teile aus dem Zubehörmarkt mit größerer Marge als die Originalteile zu verkaufen.

Wo ist dann der Unterschied? Hängt von den Leuten ab: Tendenziell wird einer, der den ganzen Tag Reifen montiert, den Schlappen besser drauf bekommen, willst Du den Ein- und Ausbau, mag der BMW-Händler den höheren Tätigkeitsautomatismus haben.

Grüße Claus
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 357
Registriert: 27.07.2014, 18:02
Postleitzahl: 5313
Land: Schweiz
Motorrad: auch K1300S

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon K1200R_Wip » 27.05.2015, 20:23

Tourenfahrer hat geschrieben:Jörg


rein intressehalber
was stellt Ihr her


Guckst du hier:
http://www.bernd-richter-gmbh.com

Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass unser Chef die Parole rausgegeben hat, dass niemand jemals mit schlechter oder mangelhafter Ware beliefert werden darf (selbst wenn es dem Kunden nicht auffallen würde). Qualität, 100%. Basta. Ob ein Kunde jetzt 100 Produkte bestellt oder 10.000.
Da teilweise Menschenleben von unseren Produkten abhängen, fragt der Chef immer wieder: wolltet ihr, dass das Leben von jemand aus eurer Familie oder euer eigenes im Ernstfall von einem schlechten Produkt abhängt?

Im Foyer hängt eine große Tafel mit dem Qualitätsziel und unseren Unterschriften drauf:
Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt. Nicht das Produkt.

Proud!
Es ist schon erstaunlich, wie eine wirklich gelebte Mentalität Mitarbeiter mitreissen kann ... und der Erfolg gibt Recht.

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 18:18
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon mp-nnk » 27.05.2015, 22:34

Hallo K1600-Kollegen!

Grundsätzlich bin ich mit meinem BMW-Händler und der Werkstätte sehr zufrieden. Ich bin dort seit vielen Jahren Stammkunde mit 2 und 4 Rädern und habe eine sehr freundschaftliche Beziehung zu einigen Mitarbeitern dort. Aber bei aller Freundschaft, kaufe ich meine Reifen (derzeit) nicht dort - früher habe ich sie beim BMW-Händler gekauft (der Preisunterschied war nicht allzu groß). Danach, bis vor ca. 3 Jahren habe ich sie über Internet gekauft und von meiner BMW-Werkstätte montieren lassen. Damals war das die günstigste Variante, weil die BMW-Werkstätte zu sehr günstigen Konditionen die Montage machte. Seit einigen Jahren hat meine BMW-Werkstätte die Montagekosten deutlich erhöht und ich habe jetzt einen Reifenhändler, bei dem ich derzeit ca. € 100.- pro Garnitur spare (für meine letzte Garnitur Pirelli Angel ST habe ich beim Reifenhändler am 24.4.2015 € 230.- bezahlt all inkl. - d.h. Ein- und Ausbau, Wuchten und Altreifen entsorgen). In meiner BMW-Werkstätte hätte der gleiche Reifensatz € 330.- gekostet.

Es gibt mindestens 2 Themen, die hier diskutiert werden, zu denen ich jetzt auch einmal mein Statement abgeben möchte:

1. bekomme ich bei BMW eine bessere Qualität, als bei meinem Reifenhändler?
Ich behaupte NEIN. Als ich zuletzt bei meiner BMW-Werkstätte einen Reifensatz anfragte, hat der BMW-Mitarbeiter in meiner Anwesenheit telefonisch bei einem hier ansässigen Großhändler (der auch über eigene Filialen Endkunden bedient) den Preis und Liefertermin angefragt -> ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Großhändler in seinen Filialen "B"-Qualität verkauft und an BMW "A"-Qualität liefert. Auch von der Performance der Reifen und deren Haltbarkeit kann ich keinen Unterschied feststellen - ich habe derzeit die 7. Garnitur Pirelli Angel ST auf meiner K 1600 GT - alle haben zwischen 6200 und 6650 km gehalten. Davor hatte ich 2 Garnituren Metzeler Roadtec Z8 (darunter die Originalbereifung) - mit denen bin ich zwischen 6640 (Original) bzw. 6869 km gefahren - für mich kein wirklicher Unterschied.

2. Ist die Qualität der Montagearbeit bei BMW besser als beim Reifenhändler?
In meinem Fall kenne ich sowohl die Mitarbeiter der BMW-Werkstätte, als auch des Reifenhändlers persönlich - beide arbeiten für mich gleichermaßen sorgfältig -> ich bin praktisch immer dabei, wenn ein Reifenwechsel gemacht wird und kontrolliere, ob alles sachgemäß gemacht wird.

€ 423.- für eine Garnitur MPR4 (wie weiter oben geschrieben) halte ich für eine unverschämte Abzocke!

Gruß
Peter
mp-nnk
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.05.2010, 20:12
Postleitzahl: 4491
Land: Oesterreich

Re: Reifen bei BMW kaufen?

Beitragvon sumo » 28.05.2015, 08:12

Tourenfahrer hat geschrieben:ALLE ausnahmslos ALLE Hersteller von Zulieferteilen sortieren Ware für Premiumhersteller aus,wer was anderes behauptet lügt.

Gestern beim (reinen Motorrad) Reifenhändler meines Vertrauens PiPo3 aufziehen lassen. Muss ganz schlechte Ware gewesen sein, wenn keine Gewichte benötigt wurden...

Ich bin oft bei dir, aber manchmal kann ich wie viele nur mit dem Kopf schütteln.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1154
Registriert: 31.01.2012, 13:21
Wohnort: Hohenstein
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast