RDC - Batterien

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

RDC - Batterien

Beitragvon Schlamber » 17.08.2015, 11:43

Hallo Gemeinde,
hab mit SuFu nichts gefunden.
Die RDC Sensoren werden doch bestimmt mit Batterien gespeist, lasst ihr die bei jedem Reifenwechsel tauschen oder wie lange halten die Dinger ? cofus
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.01.2015, 10:11
Postleitzahl: 76185
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL, 2014

RDC - Batterien

Werbung

Werbung
 

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Mitch » 17.08.2015, 11:49

die Batterien für die RDC-Sensoren sind eingegossen und können nicht mal so einfach ausgetauscht werden. ;-)

Bei mir haben sie ca. 8 1/2 Jahre gehalten und ein Sensor kostet beim :) um die 120€
Manche machen sich aber auch die Mühe die Batterie raus zu puhlen und eine Neue wieder einzuschweißen.

Müsste es auch einen Thread dazu geben.
Gruß
Jürgen

eigentlich wollte ich das Motorrad putzen aber auf dem Weg zur Garage wurde ich geblitzt. Jetzt ist der Lappen weg!
Benutzeravatar
Mitch
 
Beiträge: 782
Registriert: 24.10.2008, 11:02
Wohnort: Leonberg
Postleitzahl: 71229
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Schlamber » 17.08.2015, 11:55

Danke für die schnelle Info, da brauch ich mir also keine Sorgen machen. Nur den Reifenfuzzi drauf hinweisen, dass er die Sensoren nicht schrottet. :roll:
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.01.2015, 10:11
Postleitzahl: 76185
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL, 2014

Re: RDC - Batterien

Beitragvon vikro2000 » 17.08.2015, 12:11

vikro2000
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2014, 14:33
Postleitzahl: 66953
Land: Deutschland
Motorrad: 2009

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Balu » 18.08.2015, 07:51

Gutes Video.
Wenn man bedenkt: ca. 150 EUR gegenüber 10 EUR+Arbeit.
Derartige Batterien sind doch auch im PC und halten tatsächlich etliche Jahre durch.

Danke
Balu
 

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Duese » 20.08.2015, 05:20

Ich kann bestätigen, dass es funktioniert! Am längsten dauerte der Aus-Einbau der Räder. Aber 2 x 149 Euro gegen 10 Euro und etwas Zeit sind okay.
Anders mag die Rechnung aussehen, wenn man das Ab-Aufziehen der Reifen und Wuchten bezahlen muss.
Gruß Dieter

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1483
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 38114
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT

Re: RDC - Batterien

Werbung


Re: RDC - Batterien

Beitragvon db » 20.08.2015, 14:16

Ich nehme mal an die Batterie war an der Elektronik angelötet oder Punktgeschweißt, ich würde die Batterie dann auch wieder einlöten.


Sent von my EierPhone mit Tapaquatschen
Männer werden nicht erwachsen, nur das Spielzeug wird teurer.

Honda Seven Fifty, Yamaha Fazer 1000, 2x K 1200 S, 2x K 1300 S und ab 2014 R 1200 GS LC
Benutzeravatar
db
 
Beiträge: 1332
Registriert: 06.03.2005, 18:27
Wohnort: Recklinghausen
Postleitzahl: 45663
Land: Deutschland
Motorrad: R 1200 GS LC

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Horst_S » 22.08.2015, 07:17

Klasse Sac he.

Was für ein Typ sind die RDC Batterien genau?
Kriegt man da im Display eine Fehlermeldung (Low Bat.) oder so wenn die Batterien in die Knie gehen?
Horst_S
 
Beiträge: 493
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Proton313 » 22.08.2015, 07:49

Sind 2032.
Ich habe es auch versucht.
Hatte auch super geklappt.
Wenn nicht ein Kontakt gebrochen wäre

Würde aber kein Heiß Kleber nehmen.
Habe eine Art Silikon verwendet.
Es haben alle den gleichen Himmel aber nicht den gleichen Horizont.

Fahre eine K1200 Baujahr 2008 mit ASC DWA ESA.

Bild
Benutzeravatar
Proton313
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.05.2008, 15:55
Wohnort: Munderkingen
Postleitzahl: 89597
Land: Deutschland

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Mitch » 22.08.2015, 11:12

Horst_S hat geschrieben:Kriegt man da im Display eine Fehlermeldung (Low Bat.) oder so wenn die Batterien in die Knie gehen?

bei der RDC-Anzeige sind nur noch Striche anstatt den Werten zu sehen und es erscheint im Display ein dauerhaftes gelbes Dreieck mit einem "!".
Gruß
Jürgen

eigentlich wollte ich das Motorrad putzen aber auf dem Weg zur Garage wurde ich geblitzt. Jetzt ist der Lappen weg!
Benutzeravatar
Mitch
 
Beiträge: 782
Registriert: 24.10.2008, 11:02
Wohnort: Leonberg
Postleitzahl: 71229
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: RDC - Batterien

Beitragvon K1200R_Wip » 22.08.2015, 11:30

Balu hat geschrieben:Gutes Video.
Wenn man bedenkt: ca. 150 EUR gegenüber 10 EUR+Arbeit.
Derartige Batterien sind doch auch im PC und halten tatsächlich etliche Jahre durch.

Danke


Die Laufzeit wird mit 7 bis 10 Jahren als normal angegeben. (Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Reifendruckkontrollsystem).
Das jedoch die Batterien so teuer sind, liegt ggf. an der Wirtschaft?
wikipedia hat geschrieben: Es handelt sich hierbei um Spezialbatterien, die einen weiten Temperaturbereich abdecken können und nicht im Einzelhandel erhältlich sind.


Vielleicht könnte man doch einen einfachen Wechsel ermöglichen, möchte man aber nicht, weil man dann ja nichts mehr verkaufen könnte.
Immerhin sind die Dinger in allen neuen PKW Pflicht ...

(Etliche Millionen EU Fahrzeuge) x (~100 Euro pro Sensor) x (~4 Reifen) = ordentlicher Umsatz für die Wirtschaft

Da hat sich doch bestimmt irgend wer ganz weit oben wieder sehr massiv für unser aller Sicherheit eingesetzt!
Ich wette, man kann durch diese Zwangsmaßnahme bestimmt weitere drei bis fünf Menschen retten, die ansonsten durch einen Platten Reifen bei einem Verkehrsunfall ihr Leben gelassen hätten!
Von dem Umweltschutz nicht zu reden!

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 18:18
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R

Re: RDC - Batterien

Beitragvon JustMe » 22.08.2015, 11:54

In der Tat. Es ging in Amerika um Menschenleben.
Reifendruckkontrollsysteme wurden aufgrund von mehreren tötlichen Unfällen "zur Pflicht".
Statistiken, denen Du ja bestimmt nicht glaubst, belegen den Erfolg dieser Massnahme.
Lies mal im Internet nach. Da steht alles dazu.


In Europa kam die Einführung später. Grundsätzlich basierend auf dem amerikanischen Modell. Im Vordergrund steht, neben der Vermeidung von Unfällen durch schleichenden Druckverlust, die wirtschaftlichkeit bezogen auf Emissionen.
Zumindest bei PKW hat schon ein relativ geringerer Luftdruck erhebliche Auswirkungen auf den Spritverbrauch und somit den Schadstoffausstoss sowie die Reifenlebensdauer.

Zudem sollte man wissen, dass aktuell ca. 60% der Fahrzeuge gar nicht mit Sensoren ausgerüstet sind. Es handelt sich dann um ein indirektes System. Die schaffen die Vorgaben können aktuell aber z.B nur generell über ein Problem informieren. Den Luftdruck in bar kann ein solches System nicht anzeigen.
Somit bieten die direkten Systeme auch noch eine nette Komfortfunktion.

Zukünftig wird man über Reifendrucksensoren die in die Reifeninnenlauffläche eingeklebt werden noch Last und sogar den Reifenverschleiss erfahren können. Ein guter Beitrag für die Sicherheit.

Man kann natürlich auch immer alles negativ sehen.

Ob's fröhlicher macht cofus
JustMe
 
Beiträge: 462
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Postleitzahl: 93055
Land: Deutschland
Motorrad: ein tolles

Re: RDC - Batterien

Beitragvon K1200R_Wip » 22.08.2015, 15:07

JustMe hat geschrieben:In der Tat. Es ging in Amerika um Menschenleben.
Reifendruckkontrollsysteme wurden aufgrund von mehreren tötlichen Unfällen "zur Pflicht".

Die benötigen ja z. B. auch den Aufdruck "Heißer Kaffee - Vorsicht: heiß" und "Keine lebenden Tiere in der Mirkowelle erwärmen".

JustMe hat geschrieben:Man kann natürlich auch immer alles negativ sehen.

Ob's fröhlicher macht cofus

Nun, ich möchte doch speziell dich nicht enttäuschen. Und gerade bei Reifendrucksensoren halte ich eine Verpflichtung zum Kauf für eine unnötige Vorschrift, bei denen die Sicherheit (wie bei vielen anderen Dingen) nicht so sehr wie der wahre Grund - nämlich die Wirtschaft oder die Überwachung - im Vordergrund steht.

Hin und wieder ist ein bisschen Skepsis nicht schlecht, denn man muss ja im Gegenzug auch nicht zu allem "Ja und Amen" sagen.
Denn es gibt nun einmal Dinge, die ich negativ finde und die es vielleicht sogar für viele andere auch sind.
Oder ist alles immer nur gut?

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 18:18
Postleitzahl: 5
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R

Re: RDC - Batterien

Beitragvon Schee » 22.08.2015, 15:40

Also mir hat vermutlich das RDC das Leben gerettet...hatte eine lange Rückfahrt von Hamburg nach Köln. Bei Abfahrt Reifendruck i.O...an irgendeiner Tanke wohl was reingefahren. Bei 200 Sachen auf der BAB dann plötzlich Weihnachtsbaum im Display mit rotem Dreieck (scheint sich wohl der Übeltäter in diesem Moment verabschiedet zu haben)...nix gemerkt aber Vorderrad innerhalb von 20 sek. nur noch 0,5 Bar...langsam abgebremst, ADAC angerufen und den Rest im
TRUCK nach Hause gefahren...bei meiner alten Maschine Ohne RDC hätte ich mich sicher lang gemacht.
Grüße
Schee


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Nimm jeden Menschen wie er ist - und nicht wie du ihn gern hättest!
Benutzeravatar
Schee
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.08.2013, 15:30
Wohnort: Köln
Postleitzahl: 50859
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT/Bj. 2012


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast