UUps

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Re: UUps

Beitragvon sumo » 09.09.2015, 07:43

Ihr immer mit euren Annahmen... ;-) Wenn ich weiß, dass es eng werden könnte, schaue ich bestimmt nicht Samstags um 16 Uhr auf meinen Reifen. Alles wird organisiert, und dann nicht nachschauen, wo auf der Route Reifenhändler sind? Wart ihr noch nie in Sardinien? Aber kann ja jeder halten, wie er will.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1198
Registriert: 31.01.2012, 13:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: UUps

Werbung

Werbung
 

Re: UUps

Beitragvon Stangl » 10.09.2015, 06:56

[quote="WL7001"]Ungewolltes Tourenende in den Vogesen nach einer 2500KM Tour durch die Französischen Seealpen.
Bei Tourenstart hatte der Reifen knappe 3000Km drauf.


( Ich gebe zu dass die letzten 2000KM überwiegend Schwerstarbeit für den Socken waren, gefühlte 15000 Kurven und 100erte Kehren durch die Grand Route des Alpes und ähnliche Strecken wieder zurück) :D

Sorry aber nach 15000 Kurven und 100erte Kehrer sollte dein Reifen eher an den Flanken abgefahren sein. Ich verstehe das so nicht. Mein Michelin (7000Kilometer) war auf der Lauffläche noch gerade so (1mm), und an den Flanken fast Glatze. Kommt auf deine Fahrweise darauf an. Ich wäre zufrieden damit!

Übrigens......habe mir Gestern wieder den Z8 montieren lassen und hatte nach ca.50 Kilometern wieder mein gutes Fahrgefühl ThumbUP . Bei den Michelin ist mir im Sommer der Hinterreifen weggeschmiert und ich hatte nie ein wirklich gutes Gefühl. Mir kommt der Michelin nicht mehr drauf, ich bleibe in Zukunft beim Z8.
Aufsitzen - Gas geben ......... und dann grinsen bis zu den Ohren.
Denn ..... schaust du Scheisse ,fährst du Scheisse! (geklaut von Tourenfahrer)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads ... wv7peu.jpg
Benutzeravatar
Stangl
 
Beiträge: 72
Registriert: 27.04.2013, 09:02
Motorrad: K1600GT

Re: UUps

Beitragvon X4ier » 10.09.2015, 07:20

Wie ist es eigentlich mit der Pirelli im Sommer schmiert der auch weg oder nicht?
[url]Front klein.jpg[/url]
Benutzeravatar
X4ier
 
Beiträge: 156
Registriert: 13.07.2014, 10:28
Motorrad: K1600Gt

Re: UUps

Beitragvon PfalzK1600GT » 10.09.2015, 07:25

X4ier hat geschrieben:Wie ist es eigentlich mit der Pirelli im Sommer schmiert der auch weg oder nicht?


Fahre den Angel ST und der klebt wie Kaugummi.
Benutzeravatar
PfalzK1600GT
 
Beiträge: 474
Registriert: 03.05.2011, 12:55
Motorrad: K1600GT, R1200RS

Re: UUps

Beitragvon gsx_martin » 10.09.2015, 08:00

PfalzK1600GT hat geschrieben:
X4ier hat geschrieben:Wie ist es eigentlich mit der Pirelli im Sommer schmiert der auch weg oder nicht?


Fahre den Angel ST und der klebt wie Kaugummi.



Siehste, so unterschiedlich kann sich ein Reifen auf verschiedenen Motorrädern verhalten.
Ich habe mir für meine Triumph Sprint ST1050 den Angel geholt und ihn nach 500km wieder runter geschmissen. Keine Rückmeldung, nur am Rutschen, bei Nässe eine Katastrophe.
Auf der K1600 scheint er ja wunderbar zu funktionieren.
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Re: UUps

Beitragvon Horst_S » 10.09.2015, 08:45

PfalzK1600GT hat geschrieben:
X4ier hat geschrieben:Wie ist es eigentlich mit der Pirelli im Sommer schmiert der auch weg oder nicht?


Fahre den Angel ST und der klebt wie Kaugummi.


Kann ich zu 100% bestätigen. Und das Pärchen kostet (icl. allem) 260€.
Da kann man eine geringere Laufleistung durchaus verkraften. :mrgreen:

Gruß
Horst
(Der selten mehr als 4.000km mit einem Satz Reifen schafft)
Horst_S
 
Beiträge: 707
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: UUps

Werbung


Re: UUps

Beitragvon Ninja_AUT » 10.09.2015, 21:03

Ja, bei zügiger Fahrweise schaut der Z8 nach 5500 km so aus. Ich war auch sehr überrascht und musste
die Heimreise im Bus antreten. Es ist mir noch immer ein Rätsel wie manche 12.000 oder gar 19.000 km damit fahren können.
„Es ist nie ganz richtig, etwas für ganz falsch zu halten.“ (Heinz Pol)
Benutzeravatar
Ninja_AUT
 
Beiträge: 87
Registriert: 04.08.2006, 20:38
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt; Österreich
Motorrad: K1600GT 2013

Re: UUps

Beitragvon WL7001 » 11.09.2015, 12:10

Ja, das sind ja vielleicht einige Beiträge........

Sicher bin ich seit 2012 angemeldet, da habe ich das Motorrad gekauft. Seitdem hatte ich leider so gut wie keine Zeit das Motorrad zu fahren oder hier ständig im Forum mitzulesen. Daher bin doch tatsächlich einfach losgefahren ohne das ganze Forum durchzulesen, Schande über mein Haupt. Daher war mir auch nicht klar, dass es wohl schon einigen Leuten so ergangen ist wie mir an besagtem Wochenende.

Und ja, ich habe mich abschleppen lassen, da es tatsächlich Samstag mittags war und ich stand am Arsch der Welt irgendwo in den Vogesen. Und ja, ich musste montags tatsächlich arbeiten. Die ganz taffen von euch wären sicherlich damit nach Hause gefahren, ich nicht. Also was sonst außer abschleppen?

Und da ich erst 40 Jahre Alpentouren fahre, bin ich nicht so versiert wie einige hier und hatte keine Scheu mit einem 3000km alten Reifen zu starten, der noch sehr gut profiliert war, da ich die 3000KM hier überwiegend in der Gegend rumgeschaukelt bin. Bisher war es nie nötig, vor einer geplanten 3000KM Tour in die Alpen IMMER einen neuen Reifen zu montieren, allerdings bin ich diese Touren 20 Jahre lang mit einer CB750 und 20 Jahre lang mit einer Pan European gefahren, da hatte ich so ein Problem nie. Sicher, manchmal war es etwas wenig Profil zum Ende hin, aber niemals hat sich das Profil abgelöst. Das war mir tatsächlich neu.

Und der Hinweis dass der Reifen eigentlich außen abgefahren sein müsste ist mir ebenso unverständlich wie die anderen Anwürfe aus einigen Beiträgen. Er war tatsächlich außen nicht so doll abgefahren wie in der Mitte obwohl JEDE Kurve mit maximaler Schräglage (jedenfalls für meine Verhältnisse) gefahren wurde. Dummerweise konnte ich nach jeder Kehre bzw schärferer Kurve erst wieder richtig Gas geben, wenn das Motorrad einigermaßen im Lot war. Ob es wohl daran lag? Und bevor jetzt wieder Tipps kommen wie ich besser fahren sollte: ich werde meinen Fahrstil nicht mehr ändern, bin jetzt fast 60 Jahre alt, das wird nix mehr....

In diesem Sinne
Gruß Wilhelm
Honda CB750 Four K2 (BJ 1972, in Restauration)
BMW K1600GT, EZ 05.2012

Das Grauen lauert in der Zwischenablage...
Benutzeravatar
WL7001
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2012, 10:33
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: K1600 GT

Re: UUps

Beitragvon FrankLT » 11.09.2015, 17:21

Nur net uffrege. winkG
Benutzeravatar
FrankLT
 
Beiträge: 1309
Registriert: 27.07.2013, 17:24
Motorrad: K1200LT+R1200GS LC A

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste