Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Horst_S » 27.03.2017, 19:19

Moin,

allgemein wurde ja berichtet, das die neue GT mit Bridgestone BT 030 ausgerüstet ist.

Pustekuchen. Hab heute mal genauer hingeschaut.
Vorne: BT 022
Hinten: BT 021 ahh

Dieser Reifen ist fast 10 Jahre alt und kommt wenig bis garnicht mit dem Fahrwerk und dem Motor (Leistung) der GT zurecht.
VOLLSEUCHE. Da hat Bridgestone whl noch etliche Container Restbestände an BMW verhöckert. finger

Morgen kommen MPR4 drauf...dann ist wider Ruhe und schönes Fahren :mrgreen:

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon OSM62 » 27.03.2017, 19:28

Horst_S hat geschrieben:Moin,

allgemein wurde ja berichtet, das die neue GT mit Bridgestone BT 030 ausgerüstet ist.

Pustekuchen.


Das wurde hier aber nicht verbreitet.
Ich habe immer geschrieben das da die "alten" Bridgestone drauf sind/kommen.

Ich werde diese aber auch (das erste mal in meinem Motorradleben) wegen nicht mehr
artgerechten Fahreigenschaften vor Ablauf der eigentlichen Haltbarkeit tauschen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Tourenfahrer » 28.03.2017, 07:46

Das ist sehr ärgerlich
Man könnte ja mal ganz freundlich BMW anschreiben


Sehr geehrte Damen und Herren


..........................

......................................schlechte Ergebnissituation...................... Kostendruck...... ´
.......................... somit gezwungen sind ihren Kunden einen technologisch veralteten Reifen zu verkaufen..........sparen am falschen Ende......................................................................................................................................

Hauptsache es dreht sich, ist schwarz und aus Gummi.....................................................................


Mit unverständnisvollen Grüßen
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4846
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon AndreGT » 28.03.2017, 11:27

Ich betrachte es mal von einer anderen Seite. scratch
Eventuell liegt es ja auch einfach nur daran, dass Bridgestone bis vor wenigen Tagen
der einzige Reifenhersteller war, der eine Freigabe für die 2017er GT hatte.
Michelin hat nun erst nachgezogen, was Metzeler und Co machen weiß ich im Moment
nicht.

Daher wäre es durchaus möglich das BMW mangels Alternativen, und somit aus einer gewissen
Not heraus, die bisher produzierten Neumaschinen auf diesen uralten Reifen stellt.
Nicht wirklich schön für den Käufer der ersten Stunde, aber ehe es zu Lieferverzug
mangels passender Reifen kommt immer noch das kleinere Übel. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Horst_S » 28.03.2017, 11:57

Also ich finde auf der HP von Bridgestone nur eine Freigabe für den BT030.... :shock:

Gruß
Horst

Der sich auf den MPR4 freut
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Eifelblitz » 28.03.2017, 12:30

Hallo K1600 Freunde,

schön das dieses Thema mal angesprochen wird. Hatte auf meiner auch BT 21 und BT22 drauf.
Sofort wechseln lassen beim :) . Günstig für 380€ Metzler Roadtec 01 montieren lassen.

Ich habe von BMW wieder ein Premium Produkt erworben. Die haben alles ins Motorrad gesteckt, da blieb für
"anständige" Reifen kein Geld mehr über.

Selbst mein Händler möchte diese neue Reifen nicht zu einem günstigen Preis. Vielleicht finde ich ja noch jemand der Interesse hat.

Donnerstag wird die "rote" in die Eifel geliefert und die Freude auf die zweite ist schon sehr groß.

Allen eine gute Fahrt in 2017

Peter
Benutzeravatar
Eifelblitz
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.09.2014, 21:28
Wohnort: Schleiden
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Werbung


Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon gifhouse » 28.03.2017, 12:40

@OSM62
Michael was waren den auf den k16 in Almeria für Reifen aufgezogen?
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
Das K1600 Treffen 2019 - Zugspitzregion | https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1212&idd=310&fo=7
Sardinien 2019 | https://www.tourboerse.de/mur1/listenVA/?id=617&idd=2
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3706
Registriert: 19.11.2010, 17:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon OSM62 » 28.03.2017, 12:46

gifhouse hat geschrieben:@OSM62
Michael was waren den auf den k16 in Almeria für Reifen aufgezogen?

Ausnahmslos mit Bridgestone BT 022/021.
Die wollten abgefahrene Reifen (wie die Jahre davor) auf Metzeler Z8 umrüsten,
durften es aber nach BMW Vorgabe dann aber nicht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon ufoV4 » 29.03.2017, 16:00

Nach fast 2.000 km auf diesen unbrauchbaren Brückensteinen würde mich mal eure Meinung interessieren. Ich habe nicht das Gefühl, dass diese Gummies "PREMIUM" sind nogo ! Das Fahrgefühl ist (zugegeben relativ subjektiv) einfach schlecht. Keine Rückmeldung, zwar relativ neutrales Einlenken, aber keinerlei Rückmeldung über die Reifen. Auf der Autobahn hatte ich ein recht schwammiges Gefühl (Reifendruck 3,0 / 3,0, gemessen und auch angezeigt :) ) und die Fuhre war nicht gerade ruhig unterwegs. Wenn man bedenkt, dass die Fuhre doch PREMIUM-Geld gekostet hat, empfinde ich die Wahl der Bereifung wirklich als Ausschlusskriterium.

Vielleicht doch mal ein "offener Brief" von Mitgliedern des Forums an Frau Quandt?

Wie ist euer Empfinden? scratch
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 466
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Moirana.Norge » 29.03.2017, 16:34

... die Tatsache das ausgerechnet dieser alte
ungeeignet Reifen ein "Empfehlung" hat, bestätigen
mich in meiner Meinung bezüglich dieser "Empfehlung"
Für mich spielt das bei der Reifen-Auswahl schon
seit einigen Jahren keine Rolle mehr.
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.bmwk16touren.de/
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2008
Registriert: 23.12.2012, 09:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon OSM62 » 29.03.2017, 17:20

Moirana.Norge hat geschrieben:... die Tatsache das ausgerechnet dieser alte
ungeeignet Reifen ein "Empfehlung" hat.

"Empfehlung" würde ich nicht sagen, ist aber der einzige Reifen den BMW
bzw. die Entwicklungsabteilung für die K 1600 hat ihn in als einzigen Reifen
im Moment als Erstausrüstung "bestimmt".
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Moirana.Norge » 29.03.2017, 17:46

OSM62 hat geschrieben:
Moirana.Norge hat geschrieben:... die Tatsache das ausgerechnet dieser alte
ungeeignet Reifen ein "Empfehlung" hat.

"Empfehlung" würde ich nicht sagen, ist aber der einzige Reifen den BMW
bzw. die Entwicklungsabteilung für die K 1600 hat ihn in als einzigen Reifen
im Moment als Erstausrüstung "bestimmt".


... es gäbe eine ganze Reihe an Reifen die geeigneten wären.
Ich vermute mal die herrausragende Eigenschaft des alte BT ist, dass er billig ist.
Und die Empfehlung ist vielleicht eher auf den Schreibtisch des Einkäufers,
als auf einer Teststrecke entstanden.

Aber auf der GS war es das gleichen mit dem Anakee.
Ab 4.500 Km unfahrbar, fast schon gefährlich.
Darum meine schlechte Meinung über die offiziellen Reifenempfehlungen.
Da sind mir viele Reifen ohne Empfehlung lieber, sind in der Anschaffung halt ewas teurer.
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.bmwk16touren.de/
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2008
Registriert: 23.12.2012, 09:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon ufoV4 » 29.03.2017, 17:55

Da hast Du Recht. Über diesen komplett vermurksten Anakee muss man eigentlich auch kein Wort mehr verlieren. War auf meiner GS auch eine Zumutung. Wohl war, dass der Einkäufer hier die Dinger zur "Kundenbindung" für kleines Geld (oder gar kostenlos, umsonst in jedem Fall arbroller ) bekommen haben muss. Würde mich trotzdem mal interessieren, wie die Premiummarke sich dazu stellt...
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 466
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon Moirana.Norge » 29.03.2017, 18:08

ufoV4 hat geschrieben:Da hast Du Recht. Über diesen komplett vermurksten Anakee muss man eigentlich auch kein Wort mehr verlieren. War auf meiner GS auch eine Zumutung. Wohl war, dass der Einkäufer hier die Dinger zur "Kundenbindung" für kleines Geld (oder gar kostenlos, umsonst in jedem Fall arbroller ) bekommen haben muss. Würde mich trotzdem mal interessieren, wie die Premiummarke sich dazu stellt...


ich glaube BMW sagt dazu nur, dass sie ein Wirtschaftsunternehmen sind und günstig einkaufen müssen.
Ich finde es nur merkwürdig das oft solche Reifen dann eien "Freigabe" erhalten die für mich bestenfalls ein Empfehlung ist.
Und das genau aus dem oben genannten Gründen.
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.bmwk16touren.de/
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2008
Registriert: 23.12.2012, 09:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Bridgestone Reifen auf der 2017er K1600 GT

Beitragvon 3rad » 01.04.2017, 17:49

Horst_S hat geschrieben:Moin,

allgemein wurde ja berichtet, das die neue GT mit Bridgestone BT 030 ausgerüstet ist.

Pustekuchen. Hab heute mal genauer hingeschaut.
Vorne: BT 022
Hinten: BT 021 ahh

Dieser Reifen ist fast 10 Jahre alt und kommt wenig bis garnicht mit dem Fahrwerk und dem Motor (Leistung) der GT zurecht.
VOLLSEUCHE. Da hat Bridgestone whl noch etliche Container Restbestände an BMW verhöckert. finger

Morgen kommen MPR4 drauf...dann ist wider Ruhe und schönes Fahren :mrgreen:

Gruß
Horst


was kann der Reifen dafür wenn du ihn nicht magst plemplem

ich fahre ihn immer noch und sehr gern
Hält lange
kann man ohne Probleme hinten bis auf die Kante fahren
wenn er die letzten 2mm nur noch hat wird er unruhig
das einzige negative ist wenns nass wird ,das mag er nicht
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2381
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste