Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Dete » 08.08.2017, 18:52

Hallo miteinander,
ich habe eine kurze Frage über die Reifenfreigaben der K1600GT Baujahr 2017.
Gelten diese von der K1600GT bis 2016 auch für die 2017er ?
Bin ein wenig unsicher weil bei Mopedreifen.de nur zwei Sorten von Metzeler ab 2017 aufgelistet sind ROADTEC 01 und Z8 ROADTEC.
Ich kann mir aber nicht vorstellen das die vorherigen Reifen auf der 2017er nicht gefahren werden dürften, ist ja quasi das gleiche Motorrad, aber möglich ist alles.
Habe auch die Suche bemüht aber bei Eingabe "Reifenfreigaben K1600" kamen nur 4 Treffer von 2011 bis 2014

Gruß Dete
Dete
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.2017, 19:12
Postleitzahl: 59581
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Werbung

Werbung
 

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon gstrecker » 08.08.2017, 18:57

es gibt keine Freigaben mehr sondern nur Reifenempfehlungen vom Reifen-Hersteller bzw. BMW.

Du darfst alles fahren solange der Reifen gem. Fahrzeugschein entspricht.
Gruß von einen langjährigen Boxerfahrer
gstrecker
 
Beiträge: 307
Registriert: 30.11.2008, 08:53
Wohnort: Fulda

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Dete » 08.08.2017, 19:03

Ok,
dann habe ich wohl etwas verpasst
Danke für deine schnelle Antwort gstrecker

Gruß Dete
Dete
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.2017, 19:12
Postleitzahl: 59581
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon OSM62 » 08.08.2017, 19:34

Und trotzdem fahre ich nur "freigegebene" Reifen auf meiner K 1600 GT.
Den fast kein Motorrad (es sei den Sie sind noch schwerer wie die K 1600 GT/GTL)
stellt so hohe Anforderungen an den Reifen wie die 1600er.
Und da gibt es leider sehr wohl Unterschiede zwischen der alten und
der aktuellen K 1600 GT/GTL.

Aktuell freigegeben für die K 1600 GT - Modelljahr 2017:
Bridgestone mit BT 022/021, T30 und T 30 EVO
K1600GT_GTL_2T16_Bridgestone.pdf
(123.33 KiB) 24-mal heruntergeladen

Metzeler Z8 und Roadtec 01 HWM
Metzeler_K1600GT_2017_Z8_Roadtec_01_HWM.pdf
(173.58 KiB) 44-mal heruntergeladen

Michelin Pilot Road 4 GT
BMW_K1600GT_GTL_2017_MPR4_GT.pdf
(148.42 KiB) 32-mal heruntergeladen
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13131
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Dete » 08.08.2017, 20:42

Hallo,
danke OSM62.
Ich wollte mal den Dunlop Roadsmart 3 aufziehen lassen und bin gerade auf der Dunlop Seite gewesen. Dort wird dieser auch für die 2017er gelistet. Ob es jetzt eine direkte Freigabe dafür gibt habe ich nicht gefunden

Gruß Dete
Dete
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.2017, 19:12
Postleitzahl: 59581
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon AndreGT » 08.08.2017, 20:54

Ich denke das die Reifen, die bisher für die K16 bis 2017 eine Freigabe
hatten, auch für die 2017er aufwärts eine Freigabe erhalten werden.
Zumindest wenn es Reifen sind, die vom Hersteller nicht in absehbarer
Zeit aus dem Programm genommen werden.
Und mal ehrlich, die aktuelle 16er hat weder mehr Gewicht, was nicht
auch durch gut gefütterte Besatzung auf der Alten zu erreichen ist, noch hat sie mehr Power.
Was sollte dann der Grund sein das die Neue höhere Anforderungen
an einen Reifen stellt als die Alte ?
Persönlich würde ich ohne mit der Wimper zu zucken jeden
für die Alte freigegebenen Reifen auch auf der Neuen fahren.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1139
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 05/2012

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Werbung


Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon OSM62 » 08.08.2017, 21:08

Dete hat geschrieben:Hallo,
danke OSM62.
Ich wollte mal den Dunlop Roadsmart 3 aufziehen lassen und bin gerade auf der Dunlop Seite gewesen. Dort wird dieser auch für die 2017er gelistet. Ob es jetzt eine direkte Freigabe dafür gibt habe ich nicht gefunden

Gruß Dete

Ich auch nicht, habe die von Dunlop auch gerade deswegen schon angeschrieben.
Der Dunlop Roadsmart 3 ist auch mein Favorit, den würde ich auch so aufziehen.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13131
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Duese » 10.08.2017, 06:36

Hat sich die Nummer der Typgenehmigung geändert? Wohl eher unwahrscheinlich. Dann gelten auch alle 'alten Freigaben weiter. Bei einer neuen Typgenehmigung sähe es anders aus.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1483
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 38114
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Piccolo71320 » 10.08.2017, 07:39

Die 2017 GT/L haben eine neue Typennummer.

Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3150
Registriert: 05.04.2011, 20:57
Wohnort: Brunnadern
Postleitzahl: 9125
Land: Schweiz
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon OSM62 » 10.08.2017, 09:06

Duese hat geschrieben:Hat sich die Nummer der Typgenehmigung geändert? Wohl eher unwahrscheinlich.
Dann gelten auch alle 'alten Freigaben weiter. Bei einer neuen Typgenehmigung sähe es anders aus.

Für Euro 4 brauchten die Mopeds alle eine neue Typgenehmigung wenn die Hersteller
das Modell weiter verkaufen wollte.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13131
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Duese » 10.08.2017, 11:40

Jepp, hatte ich erfolgreich verdrängt.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1483
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 38114
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon OSM62 » 02.11.2017, 19:22

Der Vollständigkeit halber.
Hallo Leute,
habe endlich die aktualisierte Freigabe von Dunlop für den Roadsmart 2 + 3 für
die ersten K 1600 GT/GTL und für die K 1600 GT/GTL ab Modelljahr 2017 erhalten.
BMW_K1600GT_K16GT_2T16_2T16r_25092017.pdf
(179.17 KiB) 42-mal heruntergeladen
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13131
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Dete » 02.11.2017, 22:05

Super, danke für die Info. clap
Dete
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.06.2017, 19:12
Postleitzahl: 59581
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon schwobajoergle » 06.11.2017, 19:07

Mein Gott, wird hier im Forum ein Galama über Reifen gemacht. Mann könnte gerade meinen, hier tummeln sich lauter 18jährige Profi-Rennfahrer, wo die Zangen nur zwei Stellungen haben, nämlich ganz auf oder ganz zu. Das ist doch Wichtigtuerei, dass z.B. Reifen ständig wegrutschen, was hier im Forum auch schon berichtet wurde. Schaut man sich Reifentests unter vergleichbaren Typen an, dann liegen zwischen dem besten und dem schlechtesten gerade ein paar Bewertungspunkte hin oder her, an denen man sich aufgeilen kann, was aber keinerlei Praxisrelevanz hat. Macht Euch doch nicht ins Höschen. Das sind doch Kindereien. Kein Hersteller kann einen Reifen auf den Markt bringen, der nix taugt, oder gar gefährlich ist. Gefährlich ist immer der hinter'm Lenker.
Ich bin schon Michelin, und Metzeler (die letzten, ca. 9000km - die letzten 1000km davon vielleicht schon gebührenpflichtig) gefahren und fahre derzeit Avon. Einen Unterschied merke ich kaum einen, aber man kann sich vielleicht einen einbilden.
Gruß
Klaus
schwobajoergle
 
Beiträge: 40
Registriert: 17.11.2014, 10:40
Wohnort: Schwäbisch Hall
Postleitzahl: 74523
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT / Bj. 2012

Re: Reifenfreigabe k1600GT Jahrgang 2017

Beitragvon Ingmargunter » 06.11.2017, 19:48

schwobajoergle hat geschrieben:Mein Gott, wird hier im Forum ein Galama über Reifen gemacht. Mann könnte gerade meinen, hier tummeln sich lauter 18jährige Profi-Rennfahrer, wo die Zangen nur zwei Stellungen haben, nämlich ganz auf oder ganz zu. Das ist doch Wichtigtuerei, dass z.B. Reifen ständig wegrutschen, was hier im Forum auch schon berichtet wurde. Schaut man sich Reifentests unter vergleichbaren Typen an, dann liegen zwischen dem besten und dem schlechtesten gerade ein paar Bewertungspunkte hin oder her, an denen man sich aufgeilen kann, was aber keinerlei Praxisrelevanz hat. Macht Euch doch nicht ins Höschen. Das sind doch Kindereien. Kein Hersteller kann einen Reifen auf den Markt bringen, der nix taugt, oder gar gefährlich ist. Gefährlich ist immer der hinter'm Lenker.
Ich bin schon Michelin, und Metzeler (die letzten, ca. 9000km - die letzten 1000km davon vielleicht schon gebührenpflichtig) gefahren und fahre derzeit Avon. Einen Unterschied merke ich kaum einen, aber man kann sich vielleicht einen einbilden.
Gruß
Klaus



Also was sich BMW mit dem Bridgestone auf der K1600B leistet ist schon grenzwertig ... die eiert bei etwas erhöhtem Tempo dermaßen rum das es schon keinen Spaß mehr macht - hab jetzt 3500 auf'm Tacho und bin froh bald zu wechseln !!
nogo
Benutzeravatar
Ingmargunter
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.07.2017, 13:43
Postleitzahl: 65193
Land: Deutschland
Motorrad: K1600B + T.Rocket

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast