Luftkompressor

Reifenabteilung der K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America.
Freigaben - Erfahrungen etc.

Luftkompressor

Beitragvon Siggi.R. » 29.01.2018, 00:29

Welcher ist für die GTL exclusive Bj. 2014 da es scheinbar Propleme mit Buss
Moin,Moin lasst uns treiben der Tag beginnt.
Benutzeravatar
Siggi.R.
 
Beiträge: 118
Registriert: 03.02.2011, 18:31
Wohnort: 72760 Reutlingen
Motorrad: K1600GTL exclusive

Luftkompressor

Werbung

Werbung
 

Re: Luftkompressor

Beitragvon do9da » 10.02.2018, 18:25

Ein Problem bekommst du dann, wenn der Kompressor >5 Amp braucht, da die original Steckdosen über die ZFE nur 5 Amp zulassen! Entweder man baut die Steckdose durch ein neues Kabel auf Dauerspannung um, oder man nutzt Krokoklemmen direkt an der Bakterie, da ist ja recht einfach dranzukommen..... :mrgreen: Ob es einen 12V Kompressor gibt, der <5 Amp braucht weiß ich auch nicht, zumal die Stromaufnahme schwankend ist, im Anlauf sinds meist mehr, vor allem wenn er schon gegen einen Teilaufgepumpten Reifen starten soll! Diese Spielteile haben ja keine Anlaufentlastung, wie ein richtiger Kompressor!
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 138
Registriert: 09.07.2016, 20:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon Siggi.R. » 10.02.2018, 18:42

Danke ,für Tippt zur mache keinen Test.Vielleicht reicht eine Fußpumpe,die auf den Ausstellungen immer wieder angeboten wird,leider weiß ich den Namen nicht,wobei eine Mitnahme ein Platzbroblem ist.
Moin,Moin lasst uns treiben der Tag beginnt.
Benutzeravatar
Siggi.R.
 
Beiträge: 118
Registriert: 03.02.2011, 18:31
Wohnort: 72760 Reutlingen
Motorrad: K1600GTL exclusive

Re: Luftkompressor

Beitragvon kdriver66 » 11.02.2018, 07:29

Hallo Siggi,
brauchst du wirklich einen Kompressor für unterwegs? Ich hatte in meiner 45-jährigen Zweiradzeit mit über 1 Mill. Km noch nie einen Reifenschaden (beim PKW übrigends auch nicht). Ich denke, sollte dieser doch extrem seltene Fall eintreten, wird dir sicher geholfen (z.B. ADAC)...
Helau
kdriver66
 
Beiträge: 79
Registriert: 01.09.2012, 05:25
Wohnort: 66482 Zweibrücken
Motorrad: BMW K1600 GTL

Re: Luftkompressor

Beitragvon HaJoRid » 11.02.2018, 10:38

kdriver66 hat geschrieben:Hallo Siggi,
brauchst du wirklich einen Kompressor für unterwegs? Ich hatte in meiner 45-jährigen Zweiradzeit mit über 1 Mill. Km noch nie einen Reifenschaden (beim PKW übrigends auch nicht). Ich denke, sollte dieser doch extrem seltene Fall eintreten, wird dir sicher geholfen (z.B. ADAC)...
Helau


Ja vielleicht von jemandem, der Einen verbaut hat, mitten in der Pampa. Ich war glücklich das der Kollege bei uns war. Seitdem fahre ich auch mit Kompressor. ThumbUP
Gruß Hans
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild


[b]Fichtel & Sachs, BMW 250, Dürkopp, Honda 750 ( Bol D Or ), Yamaha GTS 1000a, BMW R 1150 RT, BMW R 1200 RT 2X und heute BMW K 1600 GTL.
Benutzeravatar
HaJoRid
 
Beiträge: 961
Registriert: 02.03.2013, 20:56
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Motorrad: K 1600 GTL 2013

Re: Luftkompressor

Beitragvon Siggi.R. » 11.02.2018, 10:42

Vor zwei Jahren in der Normandie, mitten in der Pampas, meldet mein Motorrad du verlierst Luft besuche eine Werkstatt und tatsächlich hatte ich einen Eisenslpit im hinteren Reifen!Der Motorradhändler in Frankreich zog das Teil und machte einen Pfropfen rein (20 Euro auf der Hand)und der Reifen hielt durch Belgien Kopfsteinpflaster und Holland bis nach Hause einwandfrei. Seitdem aber entsprechendes Flickzeug dabei.Eigentlich brauchte ich keinen Kompressor,richtig war nur eine Idee hatte vor 14 Tagen Plattfuß, weil nach den Luft nach füllen der Stift sich verklemmt hatte, und die Luft wieder raus war,nach nochmaligen Füllen löste sich der Stift und die Luft bliebt drin !Danach kam die Überlegung zur Pumpe,bisher hatte ich auch noch nie eine gebraucht ! In all den Jahren auch nicht ,in denen wir einmal im Jahr größere Touren machen!Letztes Jahr waren nach Sizilien,kein Plattfuß!
Gruß Siegfried
Moin,Moin lasst uns treiben der Tag beginnt.
Benutzeravatar
Siggi.R.
 
Beiträge: 118
Registriert: 03.02.2011, 18:31
Wohnort: 72760 Reutlingen
Motorrad: K1600GTL exclusive

Re: Luftkompressor

Werbung


Re: Luftkompressor

Beitragvon Chucky1978 » 11.02.2018, 11:41

Siggi.R. hat geschrieben:Vor zwei Jahren in der Normandie, mitten in der Pampas, meldet mein Motorrad du verlierst Luft besuche eine Werkstatt und tatsächlich hatte ich einen Eisenslpit im hinteren Reifen!Der Motorradhändler in Frankreich zog das Teil und machte einen Pfropfen rein (20 Euro auf der Hand)und der Reifen hielt durch Belgien Kopfsteinpflaster und Holland bis nach Hause einwandfrei. Seitdem aber entsprechendes Flickzeug dabei.Eigentlich brauchte ich keinen Kompressor,richtig war nur eine Idee hatte vor 14 Tagen Plattfuß, weil nach den Luft nach füllen der Stift sich verklemmt hatte, und die Luft wieder raus war,nach nochmaligen Füllen löste sich der Stift und die Luft bliebt drin !Danach kam die Überlegung zur Pumpe,bisher hatte ich auch noch nie eine gebraucht ! In all den Jahren auch nicht ,in denen wir einmal im Jahr größere Touren machen!Letztes Jahr waren nach Sizilien,kein Plattfuß!
Gruß Siegfried


Die Bastelüberlegungen kann ich nachvollziehen. Bin auch Jahrelang mit dem PKW durch Europa gereist und hatte eine Überlebungsausrüstung im Kofferraum, aber das wichtigste war immer nur die Decke und der 5L-Kansiter mit dem Walkman auf dem der Song "I´am Walking down the Street" lief. :mrgreen:
Es gab nur eine Sache die ich immer zu wenig dabei hatte.. Geld.. chronisch pleite durch die ganzen Touren halt.

Aber meine 5 Cent.. gehören gerade diese Ausserplanmäßigen Stopps nicht gerade auf jede lange Tour? Ist doch im Grunde das Salz in der Suppe um mal etwas spontanität auf einer Tour walten zu lassen. Die meisten dürften ja ihre Spontanen Trips schon Wochen vorher organisiert haben. Typisch deutsch halt. die einzigen die was spontanes organisieren. :-)
Nach dem Motto: Samstag aufstehen und die Idee haben jetzt nen Kaffee in Paris zu trinken, und statt sich auf die Kiste zu schwingen, wird erstmal das Internet beauftragt wie man am besten fährt um Maut zu sparen oder wo es das Caffee gibt.
Also ich komme dann meistens in Italien raus, und hätte nicht gedacht das der Bauer der mich aufsammelt den Werkstatttypen kennt, der für mich Sonntagmorgens den Reifen aufzieht. Die ganzen Situationen die so wegen unorganisiertheit passiert sind, waren an dem tag vielleicht nervend, aber heute würde ich sie nicht mehr missen wollen.

Aber ich würde zum Thema auch sagen, ein Reifenflickzeug ist mehr als ausreichend. Versaut man sich halt mal ne Felge oder ar nen RDS-Sensor mit dem Reifendichtmittel, ist immer noch besser als 2 Montiereisen mitzuführen die ich vor 5 Jahren gebraucht hätte, aber nur noch zu oxid verfallen sind, wenn ich sie das nächste mal brauche, um am lagerfeuer das Holz zurecht zu rücken :-)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1432
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Luftkompressor

Beitragvon ufoV4 » 11.02.2018, 12:16

Kommt sicher darauf an, was man vor hat winkG .

In mehreren Jahrzenten mit dem Motorrad / PKW und recht vielen Kilometern, habe ich nur einmal ein Problem mit einem Reifen gehabt. Das war dann allerdings so, dass mir auch kein Reifenflickset oder Kopressor geholfen hätte. Also das Ersatzrad bemüht.

Mit dem Zweirad sieht das schon anders aus. Da ist der ADAC (oder ein ähnlicher Helfer) manchmal schlecht zu erreichen. Da kann ein Reifenflickset schon gute Dienste tun ThumbUP . Würde mich da aber auch nicht auf einen elektrischen Kompressor verlassen, der nach außen nicht unbedingt verrät, ob und wie gut er noch funktioniert. Da sind die Reifenreparatursets bzw. die Reifenfüller mit CO2- oder N2-Patronen sicherlich die bessere Wahl. Nehmen auch weniger Platz ein und wiegen weniger... und sind z.B. bei amazon oder Tuoratech auch gut zu finden ThumbUP .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 435
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Luftkompressor

Beitragvon Siggi.R. » 12.02.2018, 00:50

Eine muntere Diskussion bravo. Fair und mit Fachverstand und Meinungen die man verstehen kann.Glückwunsch ans Forum ,trotzdem was ist ein fest eingebauter Kompressor ????
Gruß Siegfried
Moin,Moin lasst uns treiben der Tag beginnt.
Benutzeravatar
Siggi.R.
 
Beiträge: 118
Registriert: 03.02.2011, 18:31
Wohnort: 72760 Reutlingen
Motorrad: K1600GTL exclusive

Re: Luftkompressor

Beitragvon bigsmartchopper » 12.02.2018, 02:03

mobilen Kompressor mitführen??
Seit 1983 finde ich in allen meinen jeweiligen BMW Motorräder ein Reifenreparaturset im Bordwerkzeug. Das habe ich auch schon 3x erfolgreich unterwegs eingesetzt. Ist das jetzt bei den 1600er Segelschulschiffen aus Gewichts- oder Kostengründen nicht mehr dabei?
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 326
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Luftkompressor

Beitragvon HaJoRid » 12.02.2018, 02:28

Siggi.R. hat geschrieben:Eine muntere Diskussion bravo. Fair und mit Fachverstand und Meinungen die man verstehen kann.Glückwunsch ans Forum ,trotzdem was ist ein fest eingebauter Kompressor ????
Gruß Siegfried


Wir hatten einen Kollegen dabei der sich im Selbstbau einen Kompressor unter die Verkleidung seiner K 1200 angebracht hat.

Das gleiche habe ich dann später an meiner K 16 auch gemacht. Der Kompressor saß dann unter der linken Seiten-Verkleidung am Motor.
Gruß Hans
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild


[b]Fichtel & Sachs, BMW 250, Dürkopp, Honda 750 ( Bol D Or ), Yamaha GTS 1000a, BMW R 1150 RT, BMW R 1200 RT 2X und heute BMW K 1600 GTL.
Benutzeravatar
HaJoRid
 
Beiträge: 961
Registriert: 02.03.2013, 20:56
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Motorrad: K 1600 GTL 2013

Re: Luftkompressor

Beitragvon USCH_SMÜ » 12.02.2018, 13:47

Also Leute ehrlich jetzt wird es langsam lustig mit euren fahrenden Dickschiff.

Nen Luftkompressor fürs Motorrad ??????

Mal ehrlich wie oft habt Ihr eine Reifenpanne gehabt, also ich noch nie!!!!

Und für den Fall der Fälle gibt es sowas und soll wohl auch tadellos funktionieren.

https://www.xlmoto.de/reifen-reparaturs ... 547-908797

Von der Seitenständer Bodenbeleuchtung über nen Kompressor tud mir echt leid, aber langsam wirds lächerlich.

Jeder Biker schaut das dass Ding so leicht als Möglich bleibt und ihr nagelt noch immer mehr scheiss an die Karre.

plemplem plemplem plemplem plemplem

Kann ja jeder machen wie er will. Für mich ist das zu krass
USCH_SMÜ
 

Re: Luftkompressor

Beitragvon do9da » 12.02.2018, 13:52

bei einem fest eingebauten Kompressor würde es sich anbieten, noch ein Truckhorn einzubauen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Schöne Grüße aus dem Siegerland! Stefan
Benutzeravatar
do9da
 
Beiträge: 138
Registriert: 09.07.2016, 20:48
Wohnort: Wilnsdorf
Motorrad: K1600GT

Re: Luftkompressor

Beitragvon USCH_SMÜ » 12.02.2018, 14:01

do9da hat geschrieben:bei einem fest eingebauten Kompressor würde es sich anbieten, noch ein Truckhorn einzubauen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Die nächste Anfrage heisst dann wohl, passt eine Campingtoilette ins Top-Case plemplem
USCH_SMÜ
 

Re: Luftkompressor

Beitragvon gifhouse » 12.02.2018, 14:47

USCH_SMÜ hat geschrieben:
Die nächste Anfrage heisst dann wohl, passt eine Campingtoilette ins Top-Case plemplem


Auf der Grundlage von sehr dünnflüssigen Kommentaren wäre das ein durchaus sinnvolles Zubehör scratch
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
Das K1600 Treffen 2019 - Zugspitzregion | https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1212&idd=310&fo=7
Sardinien 2019 | https://www.tourboerse.de/mur1/listenVA/?id=617&idd=2
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3667
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste