Lenkererhöhung für K 1600 GT

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1600B - K1600GT - K1600GTL sonst individualisieren kann.

Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 27.02.2017, 18:40

Hallo zusammen!
Wunderlich hat eine neu entwickelte Lenkererhöhung um 1,5 cm für die K 1600 GT im Programm (vorgesehen).
Soll laut tel. Auskunft im April lieferbar sein. Meinungen dazu? Bin 189 cm und finde, eine etwas höhere Lenkeranordnung wäre durchaus etwas bequemer. Könnt ihr einstweilen mitteilen, was alles demontiert werden muss, um an die Schrauben der beiden Lenkerhälften zu kommen?

Grüße, Ciri
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Lenkererhöhung für K 1600 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ironbutt » 27.02.2017, 19:24

Das Thema treibt mich auch schon eine Weile um (siehe auch hier: http://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=44&t=6605279&p=9539841&hilit=lenkererh%C3%B6hung#p9539841)

Und hier: http://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=44&t=6602364&hilit=lenkererh%C3%B6hung

Die Helibars passen aber an GT und GTL. Warum Wunderlich seine Lösung nur für die GT anbietet, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gemäss einem anderen Forum ist die Montage nicht schwierig, man braucht aber spezielles Werkzeug (Verlängerung), damit man von unten an die Schrauben kommt.
Puch Enduro, Honda Spacy, Suzuki DR 600, Honda 1100 ACE, HD Road King, HD Ultra Classic CVO. BMW C650GT, BMW K1600 GTL Excl. 2014
Benutzeravatar
Ironbutt
 
Beiträge: 423
Registriert: 05.04.2014, 15:22
Postleitzahl: 8902
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GTL Exclusive

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 27.02.2017, 20:13

O.k., danke! Die Infos unter den Links sind recht interessant. Ich warte einfach mal, bis das Teil tatsächlich lieferbar ist und rufe dann die Einbauanleitung ab. Im Katalog sieht das von der Konstruktion ja ziemlich gelungen aus; selbstredend bei Wunderlich von Haus aus mit ABE. Aber ich weiß, leider nützt dir das für deine GTL nix. Ich verstehe allerdings auch nicht, warum das nur für die GT angeboten wird. Man sollte doch meinen, dass die Grundbefestigung des Lenkers auch bei der GTL gleich ist. Sehr (ver) WUNDERLICH!
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 28.02.2017, 14:34

Also, ich bin mal im Internet auf die Suche gegangen und habe festgestellt, dass die wunderlichen Teile genauso aussehen, wie die Helibars der engl. Fa. Bikebitz! Die von Bikebitz gibt's aber für GT u n d GTL.
Wunderlich gibt für seine Teile aber "made in Germany by Wunderlich" an! Ich dachte erst, er würde unter seinem Label die von Bikebitz vertreiben, denn seine Seitenverkleidungen sind ja auch offensichtlich von Isotta in Italien dazugekauft.
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ironbutt » 28.02.2017, 16:26

Hm, ich bin da nicht so sicher.

Helibars sind ein amerikanisches Produkt (wird in der Gegend von Boston hergestellt). Der Vertrieb für Europa erfolgt aus Holland über Bike Spare Parts (http://www.bikespareparts.nl/helibars/index.php?item=bmw&action=page&group_id=8&lang=de#.WLWDaxk19jE). Dort gibt es zwei Varianten für die GT/GTL: entweder nur die Erhöhung um 1.x cm, oder aber dann der komplette Ersatz des Lenkers, der sich frei einstellen lässt (und sauteuer ist).

Unter Bikebitz finde ich nur eine Firma in England (http://www.bykebitz.co.uk, die auch Helibars anbietet, und eine in Neuseeland, die aber keine Lenkererhöhungen im Angebot hat. Hast du dazu den Link?

Die Teile von Wunderlich sind - soweit ich es aus den Fotos ableiten kann - nicht identisch. Allein schon die Schrauben sind anders (3 Schrauben pro Teil bei Wunderlich, 6 Schrauben bei Helibars). Ausserdem graviert Wunderlich ihren Namen in die Teile, was sie m.W. nur bei Eigenprodukten machen können (und was mich jeweils an den Wunderlich Teilen stört).

Wunderlich:
Bild

Helibars:
Bild
Puch Enduro, Honda Spacy, Suzuki DR 600, Honda 1100 ACE, HD Road King, HD Ultra Classic CVO. BMW C650GT, BMW K1600 GTL Excl. 2014
Benutzeravatar
Ironbutt
 
Beiträge: 423
Registriert: 05.04.2014, 15:22
Postleitzahl: 8902
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GTL Exclusive

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Horst_S » 28.02.2017, 16:44

Ganz einfach. Die WUnderlich LH macht den Lenker nur höher, die Heli Variante bringt auch den Lenker näher zum Fahrer.

Das, und ob, muss jeder selbst entscheiden

Gruß
Horst
Der zu Honda Zeiten von Helibar recht angetan war
Horst_S
 
Beiträge: 395
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Werbung


Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 28.02.2017, 20:35

Mm, stimmt alles - kann man im direkten Bildvergleich deutlich erkennen. Da hatte ich wohl nicht so ganz genau hingeschaut. Für meine Zwecke erscheint mir aber (derzeit) die Wunderlich-Lösung interessant. Mal sehen, wann die Einbauanleitung als PDF-Datei abrufbar ist.

Danke für die Antworten!
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ehrhard H. » 03.04.2017, 09:18

Wer hat schon Erfahrungen mit den Lenkererhöhungen an der GT?
Macht es Sinn, die zu nehmen, bei denen der Lenker noch ca. 4cm
zum Fahrer hin rücken? ich glaube damit wird die Sitzposition zu aufrecht.

Gruß Ehrhard
Ehrhard H.
 
Beiträge: 24
Registriert: 14.06.2012, 09:49
Postleitzahl: 98547
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 18.04.2017, 14:16

Also ich habe jetzt die von Wunderlich verbaut. Mir passt das super! Jedenfalls ein noch entspannteres Fahren als vorher. Eine Erhöhung zu nehmen, die auch noch nach hinten zum Fahrer versetzt ist, halte ich bei der GT für kontraproduktiv! Vor allem bekommt man damit wieder Schwierigkeiten, einen vernünftigen Tankrucksack (also nicht original BMW) wie z.B. SW Motech zu verwenden. Wem das egal ist, könnte ja gleich den Originallenker der GTL mit entspr. Erhöhung verwenden.
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon 16er » 18.04.2017, 17:02

Hallo Chiri

hat das mit dem Umbau der Lenkererhöhung gut funktioniert oder braucht man Spezialwerkzeug ?
Hast du noch einen TIP ?

Gruß Andreas
16er
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.04.2017, 23:49
Wohnort: Schwalmstadt
Postleitzahl: 34628
Land: Deutschland
Motorrad: GT Sport 2017

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 18.04.2017, 17:48

Hallo,
der Anbau ist kein Problem. Du brauchst einen großen u. einen kleineren Drehmomentschlüssel. Außerdem für die M 18 - Schraube unter dem BMW-Lenkerlogo eine 27er Torx-Nuss. Zum Abnehmen des Logos nimmst du am besten einen kleinen Spannungsprüfer-Schraubenzieher. Die Klinge umwickelst du etwas mit Abklebeband aus Papier und hebelst es am Rand vorsichtig hoch. So geht es ganz gut, ohne es am Rand zu verkratzen. Den Tank und die Partie unter dem Lenker gut mit weichen Decken etc. abdecken! Den Lenker kann man nach lösen der Zentralmutter als ganzes herausziehen. Es geht etwas eng zu! Den Lenker auf der Schutzunterlage jeweils vorsichtig auf die Seite verkanten und die einzelnen Lenkerhälften durch Lösen der jew. 3 M 8 -Schrauben lösen. Die beiden Lenkererhöhungsteile (KBA-Nr. ist dort dauerhaft angebracht = ABE; keine weitere Bescheinigung dabei) werden zwischengeschoben u. mit den neuen längeren Schrauben montiert. Jetzt geht's noch etwas enger zu, weil die Kabel und Züge zwar für die Erhöhung durchaus ausreichend lang sind, aber bei der Montage eben nicht so weit herauszuziehen sind, dass man so richtig bequem montieren kann. Aber keine Sorge, es geht, ohne dass man sie lösen muss. Immer gut aufpassen, dass die Abdeckung nicht verrutscht und dadurch keine Kratzer entstehen. Ein bisschen Popelei ist dabei, weil's halt ziemlich eng zu geht. Ich hab's allein prima hingekriegt; wenn man ganz sicher gehen will, kann man eine zweite Person beim Schrauben den demontierten Lenker halten lassen. Die Montageanleitung von Wunderlich ist ausführlich und gut. Drehmomente sind angegeben. Für die neuen M 8er etwas Schraubensicherung an den untersten 3 - 4 Gewindegängen verwenden. Ich nehme Petec mittelfest (blau), das entspricht etwa Loctite 243.

Bin wie gesagt sehr zufrieden; zusammen mit Grip-Puppies über den Seriengriffen super!!

Herzliche Grüße, Ciri
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon 16er » 18.04.2017, 18:00

Super vielen dank für deinen Bericht !
Ich glaube dann bestelle ich Mir auch eine Lenkererhöhu g
16er
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.04.2017, 23:49
Wohnort: Schwalmstadt
Postleitzahl: 34628
Land: Deutschland
Motorrad: GT Sport 2017

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon 3rad » 20.04.2017, 18:50

Ciribiribin hat geschrieben:Hallo,
der Anbau ist kein Problem. Du brauchst einen großen u. einen kleineren Drehmomentschlüssel. Außerdem für die M 18 - Schraube unter dem BMW-Lenkerlogo eine 27er Torx-Nuss.


ist das echt ne Torx ?!
oder ist das ein ganz normaler Außensechskant
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 209.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2301
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Postleitzahl: 87600
Land: Deutschland
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Ciribiribin » 20.04.2017, 19:03

Sorry - natürlich keine Torx! Ganz normale 27er Nuss, mit der eine M-18-Mutter gelöst bzw. wieder montiert wir. Danke für den Hinweis!

Gruß, Ciri
Ciribiribin
 
Beiträge: 88
Registriert: 26.02.2013, 16:08
Postleitzahl: 90500
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Lenkererhöhung für K 1600 GT

Beitragvon Emorej » 01.06.2017, 00:16

Hallo Schwarmintelligenz,

Gibt es denn zwischenzeitlich hier noch weitere "Hochlenker"-Fahrer? Schreibt mal bitte, ob sich die € 150 lohnen! Bin ich eigentlich der Einzige, der sich immer wieder über die Preise von Wunderlich echauffiert? ahh

Grüße, Jerome
Emorej
 
Beiträge: 201
Registriert: 26.11.2015, 00:02
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70565
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K 1600 GT '13

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste