Vorsicht Vtrec-Hebel Fa.Motea

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America - sonst individualisieren kann.

Vorsicht Vtrec-Hebel Fa.Motea

Beitragvon cede » 31.01.2018, 17:09

Achtung:
Fa.Motea liefert seit Jahren V-Trec Hebel für die BMW K1600 GT/GTL aus, deren Adapter auf der Kupplungsseite keine Nase zur Betätigung des Microschalters für das Beenden des Tempomats nach gezogener Kupplung aufweist!
Trotz aufwendiger Hilfestellung durch André GT vor 3 (!) Jahren und jetzt durch mich (ziemlich peinlich für solch einen Laden!) war man nicht in der Lage, dies zu korrigieren:
Nach einigem erfolglosen Hin- und Her hab' ich mir meinen Ärger mal von der Seele geschrieben - unglaublich eigentlich, daß solche Häuser überleben können...
Das Bild mit der gesamten Erklärung hatte ich Motea bereits nach der ersten Fehllieferung geschickt:

V-Trec Motea-Hebel - 1 (2).jpg


Hier also das Mail an Motea - vielleicht haben sie es ja aber inzwischen nach 3 Jahren gecheckt:

Bitte an die Geschäftsleitung von MOTEA-Deutschland weiterleiten

„Lieber“ Herr Hammer,

gute Ware - katastrophale Organisation:
Absolut unglaublich:
Trotz aufwendiger fotografischer Erklärungen, Richtigstellung der Situation und zusätzlicher Teileaufstellung (mit Ihren Teilenummern!) meinerseits, wofür Sie sich explizit bedankt haben, ist Ihr Haus offensichtlich seit Jahren (!) nicht in der Lage, die für die BMW K 1600GT passenden V-Trec-Teile zu verschicken!
Ich habe jetzt zum wiederholten Mal falsche Teile bekommen:

Ich behalte mir vor, folgende Aufstellung zu veröffentlichen:

1. Vor Jahren wurde im BMW-Forum das identische Problemthema mit MOTEA-V-Trec-Hebeln für die BMW K1600GT behandelt.
Einige Kunden hatten mit Ihrem Haus den praktisch identischen Mailverkehr wie ich heute:

2. Sie verkaufen das Kupplungsset mit dem Passstück Kupplung C22, welchem die Nase für die Betätigung des Tempomats fehlt.
Richtig wäre, das Passstück Kupplung 200 147 mit Nasen für Tempomat und Starten bei gezogener Kupplung und eingelegtem 1.Gang im Hebelset zu verbauen!

3. Dies hatte Ihrem Haus vor Jahren bereits ein BMW-K 1600GT-Fahrer ausführlich und eindeutig geschildert!

4. Auch ihm wurde daraufhin ein zweites Mal ein falscher Hebel geliefert!

5. ...Jahre später versenden Sie nach wie vor ein Hebelset, welches den Tempomat nicht auslöst, an mich!

6. Ich schicke Ihnen darauf eine ausführliche, beschriftete Fotoserie, aus der eindeutig hervorgeht, welches Teil von MOTEA falsch verbaut wird, warum dieses falsch ist, und welches Teil verbaut werden muß!

7. Um ganz sicher zu gehen, schicke ich Ihnen eine Teileliste der richtig zusammengestellten Teile auch noch mit:

Das Hebelset in Gold habe ich Ihnen zum Austausch gegen ein entsprechendes Set in Silber zugeschickt:
Um also Missverständnissen vorzubeugen, hier die gewünschte Zusammenstellung:

- Set Kupplungs-/Bremshebel Vario Klapp Silber
- Hebelversteller rot
- Endstück-Set Vario rot
- Passstück Kupplung 200 147
- Passstück Bremse b21 schwarz B-1


7. Sie bedanken sich freundlich für die aufwendige Zusammenstellung, bestätigen, daß Sie die Sachlage verstanden haben und Sie mir das zurückgeschickte Hebelset in gold/rot mit dem falschen Passstück Kupplung C22 gegen ein mit den korrekten Teilen (Passstück Kupplung 200 147) ausgerüstetes in silber/rot austauschen würden…

8. Inzwischen sind die Sets für Bremse und Kupplung in silber/rot bei mir eingetroffen - der Kupplungshebel aber wie seit Jahren (!) mit dem falschen Passstück Kupplung C 22!

9. Wie eine solche Organisation in der Lage ist, Gewinn zu erwirtschaften, erschließt sich mir nicht wirklich…



Bitte senden Sie mir umgehend das richtige Passstück Kupplung 200 147 zu und überlegen sich, in welcher Höhe eine Gutschrift ausfallen müßte um mir die ca. 5 Stunden Schreib-, Foto-, und Ärgerarbeit zu ersetzen...


Mit ziemlich entsetzten Grüßen

Christoph Dimter
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 428
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Vorsicht Vtrec-Hebel Fa.Motea

Werbung

Werbung
 

Re: Vorsicht Vtrec-Hebel Fa.Motea

Beitragvon AndreGT » 31.01.2018, 17:30

cede hat geschrieben:Trotz aufwendiger Hilfestellung durch André GT vor 3 (!) Jahren...


Auch hier mal eine Verlinkung, um den Zusammenhang herzustellen. winkG
http://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=44&t=6603074
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1528
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vorsicht Vtrec-Hebel Fa.Motea

Beitragvon Jakobus » 04.02.2018, 19:48

moin, ich habe seit gut 3 Jahren das gleiche Problem mit dem Kupplungshebel an meiner K 1300 GT
Das Teil C22 ist ja nur zur Hälfte gut weil da die Nase fehlt für den Tempomaten.
Paßt das Teil 200 147 denn auch für die 1300er?
Gruß Jakobus
103600 km
Benutzeravatar
Jakobus
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.12.2016, 22:57
Wohnort: Hage
Motorrad: BMW K 1300 GT


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast