Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1600B - K1600GT - K1600GTL - K 1600 Grand America - sonst individualisieren kann.

Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon kurt aus langenthal » 03.03.2018, 10:06

Ich habe bei der Bestellung meiner GT im August 2017 auch zwei BMW-Innentaschen für die Koffer beim Händler meines Vertrauens bestellt - übrigens gleichzeitig mit einem Systemhelm Carbon-7 inkl. Kommunikationsanlage.

Nach mehreren Monaten und einigen Nachfragen durfte ich dem neuen Helm mit der "pseudoneuen" Kommunikationsanlage im Januar 2018 abholen - die Taschen seien aber noch nicht da.
Nach weiteren 8 Wochen habe ich mich nun schon wieder erdreistet, nach dem Lieferzeitpunkt der Taschen zu erkundigen:
am 22. Juli 2018 sollen diese geliefert werden - das heisst nach rund 11 Monaten !!!

Ich habe daraufhin bei Frank Kleinert (http://www.kofferinnentaschen-fuer-bmw.de/) passende Taschen bestellt, die in den nächsten Tagen geliefert werden.

Schade um den Ruf eines Motorrad-Herstellers, wenn man (gute) Kunden (es ist meine zweite neue GT) mit solchen Kleinigkeiten verärgert. Aber es ist BMW anscheinend komplett egal.

LG Kurt
Benutzeravatar
kurt aus langenthal
 
Beiträge: 18
Registriert: 10.10.2017, 11:31
Motorrad: K 1600 GT (2017)

Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Werbung

Werbung
 

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Tourenfahrer » 03.03.2018, 10:19

Dass die Original BMW Seitentaschen nicht geliefert werden können ist natürlich sehr ärgerlich .

Aber du willst ja nicht nun ernsthaft die Taschen von Kleinert Mit der BMW Qualität vergleichen.
Da liegen meiner Meinung nach Welten dazwischen .

Mir ging es eins zu eins so wie dir was habe ich dann gemacht ich habe mir im Internet gebrauchte Kleinert Taschen bestellt .
Nach genau zweimal habe ich diese Dinger verflucht und für wenig Geld wieder verkauft Hauptsache weg damit .

Hätte ich das vorher gewusst hätte ich dir empfohlen mal das Internet eBay oder eBay Kleinanzeigen zu durchsuchen dort werden die Taschen für die BMW K 1600 immer wieder angeboten .
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4748
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon K1600GT Driver » 03.03.2018, 11:31

Hallo Kurt,
da ich meine GTL verkaufe habe ich 2 orig. BMW Innentaschen übrig.
Falls du Interesse hast gib Bescheid.
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 190
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon LuK » 03.03.2018, 11:39

Tourenfahrer hat geschrieben:...Nach genau zweimal habe ich diese Dinger verflucht...

Aus welchem Grund, wenn man fragen darf?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 378
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1300GT

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Moirana.Norge » 03.03.2018, 12:15

Tourenfahrer hat geschrieben:Dass die Original BMW Seitentaschen nicht geliefert werden können ist natürlich sehr ärgerlich .

Aber du willst ja nicht nun ernsthaft die Taschen von Kleinert Mit der BMW Qualität vergleichen.
Da liegen meiner Meinung nach Welten dazwischen .

.


Ich habe mir, allerdings für die GS, bei Kleinert welche bestellt, und bin sehr zufrieden.
Im Gegensatz zur Orig BMW Innentasche ist sie zwar nicht wasserdicht, aber bei den Alu-Kisten ist das auch nicht nötig.
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 1962
Registriert: 23.12.2012, 10:28
Motorrad: 12er GS-Adv ex 16er

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Tourenfahrer » 03.03.2018, 13:03

K1600GT Driver hat geschrieben:Hallo Kurt,
da ich meine GTL verkaufe habe ich 2 orig. BMW Innentaschen übrig.
Falls du Interesse hast gib Bescheid.


Mir sind die Taschen einfach zu labrig

Die BMW Taschen haben ein relativ fest definiert nutzbares Volumen, was bedeutet das auch der Reisverschluss sauber zugeht

Die BMW Taschen STEHEN wie eine eins und fallen nicht wie eine ALDI Tüte zusammen.

Auch das Material-Haptik ist einfach MEINE Meinung nach viel besser.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4748
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Werbung


Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon cede » 03.03.2018, 13:06

Hi Kurt,

BMW 80% über-/20% unterirdisch, wie immer, obwohl mit starker Tendenz zu 70/30 unterwegs... nogo
Mit dem Helm hab' ich dasselbe erleben dürfen. nogo
Daß die "neue" Kommunikationsanlage immer noch nicht lieferbar ist: Ein neuerliches Armutszeichen! nogo
Ich kenne die BMW-Motorradleute ja nicht, bin aber ziemlich sicher, es ist wie überall: scratch

Ein paar richtig gute Leute, die den ganzen Laden halbwegs oben halten, viel Durchschnitt und vielleicht zuviele, die man "mitzieht"... scratch

Ganz sicher ist:
Wie überall: Viel zuviel Arbeit für viel zu wenig Leute. nogo
Heute zählt nur noch der schnelle Erfolg, die schnelle Mark (Euro), in der Industrie genauso wie in der Politik. nogo

In anderen Bereichen würde man das angesprochene BMW-Verhalten mit "Saftladen" belegen! nogo
80/20 halt... nogo

Wenn die GT halt nicht so saugenial wäre... winkG


Gruß Christoph

Übrigens:

Die "tollen" (und vollkommen überteuerten) BMW-Innentaschen hab' ich verkauft:
Sie reduzieren das Koffervolumen um geschätzt 30%...!
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 428
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon OSM62 » 03.03.2018, 13:20

cede hat geschrieben:Die "tollen" (und vollkommen überteuerten) BMW-Innentaschen hab' ich verkauft:
Sie reduzieren das Koffervolumen um geschätzt 30%...!

Ich frage mich sowieso immer wofür man Kofferinnentaschen braucht.
Wen ich mit dem Motorrad unterwegs bin (mit Übernachtung) nehme ich immer
die Koffer mit ins Hotel. Mir erschließt sich der Sinn der Innentaschen nicht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13384
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Schrauber » 03.03.2018, 13:28

OSM62 hat geschrieben:Ich frage mich sowieso immer wofür man Kofferinnentaschen braucht.
Wen ich mit dem Motorrad unterwegs bin (mit Übernachtung) nehme ich immer
die Koffer mit ins Hotel. Mir erschließt sich der Sinn der Innentaschen nicht.

Das ging mir auch so, bis ich ein gebrauchtes Motorrad gekauft habe, bei dem Koffer mit Innentaschen dabei waren. Die Taschen sind leichter als Koffer und nicht so kratzempfindlich.

Bei der K1300S sind es leider auch nur formlose Säcke. Man muss beim Packen abschätzen wieviel Platz im Koffer ist. Deshalb versteht ich das Argument vom Tourenfahrer gut, der sich geformte Innentaschen wünscht.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 503
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon KFan » 03.03.2018, 13:50

Schrauber hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:Ich frage mich sowieso immer wofür man Kofferinnentaschen braucht.
Wen ich mit dem Motorrad unterwegs bin (mit Übernachtung) nehme ich immer
die Koffer mit ins Hotel. Mir erschließt sich der Sinn der Innentaschen nicht.

Das ging mir auch so, bis ich ein gebrauchtes Motorrad gekauft habe, bei dem Koffer mit Innentaschen dabei waren. Die Taschen sind leichter als Koffer und nicht so kratzempfindlich.


ich sehe das auch so - außerdem ist man ja nicht nur bei Sonnenschein unterwegs....
So bleiben die verschmutzten Koffer am Moped, die Innentaschen mit ins Hotel und fertig.
Hab allerdings auch keine von BMW - aber das ist mir so was von egal....
Zuletzt geändert von KFan am 03.03.2018, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
Benutzeravatar
KFan
 
Beiträge: 160
Registriert: 13.05.2013, 17:23
Motorrad: K1600GTL

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Tourenfahrer » 03.03.2018, 13:52

OSM62 hat geschrieben:
cede hat geschrieben:Die "tollen" (und vollkommen überteuerten) BMW-Innentaschen hab' ich verkauft:
Sie reduzieren das Koffervolumen um geschätzt 30%...!

Ich frage mich sowieso immer wofür man Kofferinnentaschen braucht.
Wen ich mit dem Motorrad unterwegs bin (mit Übernachtung) nehme ich immer
die Koffer mit ins Hotel. Mir erschließt sich der Sinn der Innentaschen nicht.


Um sie dann morgens wieder zu montieren
nein das mache ich nicht, immer das hin und her

seit ich BMW fahre - fahre ich IMMER mit Koffer dran und Kofferinnentaschen.

Hotel ankommen-Kofferinnentaschen raus und fertig.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4748
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon ViennaK » 03.03.2018, 14:09

Ich habe die BMW Original Innentasche wegen versagender Reißverschlüsse wegwerfen müssen. Habe mir zum Preis von deutlich weniger als für eine BMW Tasche einen Dreier Set softbags gekauft. Mehr Volumen, mehr Flexibilität, deutlich leichter, perfekte Nutzung des Innenvolumen der Hard bags und bin sehr zufrieden.
Allerdings ist kein BMW Logo drauf.........
Zuletzt geändert von ViennaK am 03.03.2018, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
ViennaK
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2014 K1600GTL

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon Fuboner » 03.03.2018, 14:09

Mahlzeit,

oder hier: http://stores.ebay.de/CHB-IMPORT-UND-VE ... 7675.l2563

bin sehr zufrieden mit den Taschen, ThumbUP gibt es auch in Leder
R65LS, 2X K75RT, R80 GS, 2X K1100LT, K1200LT, K1600GTL


Gruss Joachim
Benutzeravatar
Fuboner
 
Beiträge: 404
Registriert: 08.11.2014, 18:13
Motorrad: K1600 GTL 10/2014

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon ViennaK » 03.03.2018, 14:16

Fuboner hat geschrieben:Mahlzeit,

oder hier: http://stores.ebay.de/CHB-IMPORT-UND-VE ... 7675.l2563

bin sehr zufrieden mit den Taschen, ThumbUP gibt es auch in Leder

Habe genau Den 3 er Set von Amazon.
ViennaK
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2014 K1600GTL

Re: Kofferinnentaschen - eine Leidensgeschichte à la BMW

Beitragvon LuK » 03.03.2018, 15:00

Ich war auch erst nur mit Koffern unterwegs und bin damit in vielen (Hotel-)Treppenhäusern und Zimmertüren angeeckt. Jetzt mache ich es auch wie Cede: Koffer bleiben dran und die flexiblen Innentaschen gehen mit aufs Zimmer - ideal so für mich!


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 378
Registriert: 25.05.2012, 15:34
Motorrad: K1300GT

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast