BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Alles was man als BMW-K-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Emorej » 12.08.2017, 09:44

X4ier hat geschrieben:Es ist AGV.


Jetzt wird mir einiges klar arbroller
Emorej
 
Beiträge: 211
Registriert: 26.11.2015, 00:02
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70565
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K 1600 GT '13

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Werbung

Werbung
 

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Horst_S » 12.08.2017, 10:10

AndreGT hat geschrieben:OK, dann scheint sich das ja in Richtung AGV zu klären.


Ist das jetzt gut oder schlecht?

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon AndreGT » 12.08.2017, 18:23

Horst_S hat geschrieben:
AndreGT hat geschrieben:OK, dann scheint sich das ja in Richtung AGV zu klären.


Ist das jetzt gut oder schlecht?

Gruß
Horst


Das sag ich dir in einigen Jahren. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1111
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 05/2012

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Horst_S » 12.08.2017, 22:52

Brauchst nich. Da kann ich dann selbst mitreden :lol:

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Wehrisch » 14.08.2017, 00:38

Guten Morgen ;-),

ich war am Samstag bei dem BMW-Händler meines geringsten Misstrauens ... und wollte den Helm Probefahren ...

Die hatten den Helm in meiner nicht im Ausstellungsraum sondern mussten ihn extra aus dem Lager holen. Leider war er nur in Weis da, meine präferierte Farbe wäre Schware matt. Mal schauen ob er ihn mir besorgen kann ...
Probefahren wollte er mich nicht (oder nur ungern) lassen, weil es gerade wieder anfing zu regnen ...

Meine Frage wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Helm, wie leise ist er wirklch?

Ich bin echt neugierig ...

Gruß Joerg
Gruß Joerg
- Google ist dein 'Freund'
Wehrisch
 
Beiträge: 116
Registriert: 20.10.2014, 20:18
Wohnort: Darmstadt
Postleitzahl: 64291
Land: Deutschland
Motorrad: K12R Sport (2007)

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon gifhouse » 16.08.2017, 17:16

Meiner neuer S7 Hut ist eingetroffen...
helmS7.jpg
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Wer seinen eigenen Weg fährt, kann nicht Überholt werden!

K 1600 Treffen 2018 - Nord- Schwarzwald | http://www.buchen.tourboerse.net/?id=150&idd=174
Diverse Termine für Sardinien (Mai/Juni) | http://www.tourboerse.de/mur1/index.asp?a=1
Grandtour P1 (Juni)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=7&idd=210
Grandtour P2 (Juli)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=13&idd=195
Grandtour P3 (Juli)| http://www.buchen.tourboerse.net/?id=9&idd=186
Brückentag - 3 Oktober 2018 | http://www.buchen.tourboerse.net?id=13&idd=215
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3477
Registriert: 19.11.2010, 18:39
Wohnort: Nürnberg
Postleitzahl: 90425
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Werbung


Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon KFan » 17.08.2017, 14:47

gifhouse hat geschrieben:Meiner neuer S7 Hut ist eingetroffen...
helmS7.jpg


passend zu deinen lackierten Teilen - viel Spass mit dem Teil
Mein Wunschdekor ist leider noch nicht lieferbar...

https://www.dropbox.com/s/eds0u4v6hzkno88/A0222952_Helm_System7_Carbon_05_vo.png?dl=0
Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.
Benutzeravatar
KFan
 
Beiträge: 138
Registriert: 13.05.2013, 17:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL 2013

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Werwolf » 17.08.2017, 18:50

Habe heute den "Helmwahnsinn" von BMW am eigenen Leib erfahren. Fahre selbst einen Shoei Neotec. Wollte für meine liebe Sozia einen neuen BMW Helm. Der war schnell gefunden Systemhelm 7. Dann ging es los. Kommunikation: auf Grund der Formgebung im Halsbereich und der Lage des Hebels für das Sonnenvisier ist eine Befestigung eines Cardo G9 nur schwer mit basteln möglich. Also BMW Kommunikation. Diese kommuniziert nicht mit meinen Cardo Sho 1. Also am Besten 2 BMW Helme mit BMW Kommunikation. Den grössten Systemhelm 7 62/63 probiert... zu klein!!! Innerhalb des BMW Kosmos' ist also keine Lösung möglich. Unter Premium stelle ich mir was anderes vor. Zum Glück gibt's Louis. Meine Sozia fährt jetzt auch Shoei Neotec mit Cardo Sho1 und alles ist gut.
Bei der Gelegenheit habe ich nachgefragt ob das Radio ein update bekommen kann um nicht nur mp3 Dateien sondern auch aktuelle Formate wie m4a, Flac usw. abzuspielen.... ist natürlich nicht möglich. DAB+ ist auch kein Thema. Irgendwie ist das aktuelle Radio auf dem Stand knapp nach Kassettenrecorder stehen geblieben. Auch hier ist der Schritt zu einem Premiumhersteller wohl deutlich zu weit.
Das Motorrad ist geil.. der Rest ist schweigen.
Benutzeravatar
Werwolf
 
Beiträge: 25
Registriert: 02.11.2014, 12:56
Postleitzahl: 58285
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT 2015

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon AndreGT » 19.08.2017, 21:28

So, heute sollte es so weit sein.
Die finale Probefahrt war mit meinem Händler abgesprochen und danach
wollte ich eigentlich mit dem neuen Systemhem 7 die nächsten Jahre
unterwegs sein.
Da ich außer der Bauart bedingten Geräuschkulisse an meinem aktuellen
5,5 Jahre alten N104 nichts auszusetzten habe, lag mein Schwerpunkt bei der
geplanten Probefahrt, abgesehen natürlich von der Passform, eben auf
dem Thema Lautstärke.
Hier hatte ja BMW in seiner Werbung Großes versprochen.
Da sich soetwas eher bei höheren Geschwindigkeiten zeigt, sollte die
Probefahrt natürlich auch über die Autobahn gehen.
Grundsätzlich war mein Gedanke aber, wenn er passt ist der Rest nur noch
Formsache.
Wie das aber manchmal so ist, da ist man mächtig heiß auf irgendwas und
dann kommt es ganz anders als man es sich vorstellt. cofus

Die erste Anprobe im Juni hat mich ja schon feststellen lassen, das BMW
Größenmäßig etwas anders tickt als andere Anbieter.
Bei meinem nachgemessenen Kopfumfang von 58cm, was auch perfekt bei meinem
alten Nolan N104 so passt, war mein Schädel im Systemhelm 7 bei Größe 58/59
nicht unter zu bringen.
Trotz dieses Wissens war ich heute dann etwas überrascht das selbst die Größe
60/61 noch zu klein war.
Erst mit Größe 62/63 passte der Helm dann auf meinen Kopf, dann aber
super perfekt wie der sprichwörtliche Turnschuh.
Somit war die Pflicht schon gelaufen und es stand nur noch die Kür an. ThumbUP

Vorab mal die Rahmenbedingungen:
-K16GT aus 5/2012 mit originaler Scheibe, Seriensitzbank auf tiefer Position
-Fahrer = 172cm groß, kein Sitzriese, normale Statur, Atlantis 4 Kombi
-Straßen im guten Zustand
-Witterung trocken, etwas windig, Temperaturen um die 23-24°C

Die ersten Meter gingen durch die Stadt.
Hier empfand ich das sehr große Sichtfeld schon mal als sehr angenehm.
Da die Temperaturen mit 24 Grad schon warm waren, wurde gleich die Belüftung getestet
und auch hier konnte der Helm schon bei niedrigen Geschwindigkeiten überzeugen.
Dann ging es auf die Ausfallstraße Richtung Autobahn.
Urplötzlich fing das leicht geöffnete Visier ab ca. 60 Km/h an zu vibrieren.
Ich habe dann etwas die Stellung der Verkleidungsscheibe geändert und es trat
kurzzeitig Ruhe ein.
Das hielt bis ca. 100 Km/h auch an um dann mit noch heftigeren Vibrationen zu nerven,
die so stark waren das ich nur noch ein verzerrtes Bild sehen konnte.
Beim Versuch die Vibrationen durch wiederholtes Verstellen der Verkleidungsscheibe
zu eliminieren, hat sich dann der Spuk von selbst erledigt in dem sich das Visier auf Grund
einer sehr laschen Rastung von selbst schloss.

Mittlerweile war ich an der Auffahrt zur Autobahn angekommen.
Durch das ganze gewurstelt mit dem Visier, hatte ich mich bisher nicht weiter auf die
Geräusche konzentriert, was ich aber nun machen wollte.
Also die Lüftungschschieber zu, das Visier war es ja eh schon, und einmal
auf der freien BAB durchladen.
Hmmm, schon war die nächste Ernüchterung da.
Der Helm war alles andere als leise.
Bis ca. 80 Km/h war die Lautstärke ähnlich zu meinen alten N104, um darüber aber
überproportional im direkten Vergleich anzusteigen.
Also wieder spielen mit der Verkleidungsscheibe um Ruhe zu bekommen.
In der höchsten Stellung, die ich sonst nur bei absolutem Mistwetter nutze, war dann
endlich auch Ruhe unterm Helm.
Ab ca. 180 Km/h setzten dann ein leichter Sog ein, den ich zuletzt auf meiner FJR jenseits
der 200 Km/h mit meinem damaligen N102 hatte.
Ab 190 Km/h musste ich mich dann schon vehement gegen den Lenker stemmen um nicht
aus meiner eingenommenen Fahrhaltung in Richtung Lenker ,,gezogen" /,,gedrückt" oder
wie auch immer zu werden.
Die nun wieder vorgenommene Verstellung der Scheibe ließ zwar den Sog verschwinden,
zeitgleich ging aber unter dem Helm ein akustischer Orkan los, der wirklich extrem war.
Aber was solls, nun wollte ich wissen was bei V-max abgeht.
Also Scheibe hoch, Gas auf und los.
Ab ca. 230 hat mich dann der Mut verlassen und ich habe das Gas zu gemacht.
Mein Kopf war samst Helm in eine Art Pendelbewegung geraten, die ich nur unter
höchste Anspannung der Nackenmuskulatur kontrollieren konnte.
Der Sog nach vorn hatte eine Dimension angenommen, die ich so bisher noch nie
erlebt hatte.
Das Geschlossene Visier dröhnte zeitgleich als ob es sich gleich aus seiner Halterung
lösen wollte.
Der Krawall unter dem Helm hatte zu der Zeit gefühlt die Lautstärke eines startenden Jet`s.

An dieser Stelle habe ich dann die Probefahrt auf einem Rastplatz abgebrochen um erst mal
bei einer Zigarette die letzten 20 Autobahnkilometer gedanklich zu ordnen. scratch
Auf dem Rückweg zum Händler habe ich es dann ruhig angehen lassen, da für mich fest stand
das ich den Helm so nicht kaufen werde.
Habe dann nur noch diverse Geschwindigkeitsbereiche zwischen 80 und 150 Km/h ausprobiert,
mit den Belüftungsschiebern experimentiert und festgestellt das die Bedienung der Sonnenblende
bei der Entwickung irgendwie nicht zu Ende durchdacht wurde.
In Summe war es eine Probefahrt über 60 Km, die sich auf 2x10 Km Stadt / Schnellstraße und 2x 20 Km
BAB aufgeteilt hat.
Bei der Rückkehr auf dem Hof meines Händlers schien er aber nicht wirklich überrascht zu sein von
dem was ich ihm zu erzählen hatte.
Somit war die Verabschiedung dann auch ziemlich kurz und schmerzlos.

Mein persönliches Fazit nach dieser Probefahrt:

Der Systemhelm 7 macht außen wie innen einen sehr gut verarbeiteten Eindruck.
Wenn die eigene Kopfform zum Helm passt, trägt er sich super angenehm.
Dank der kruden Größen dürften sicher mehr als geschätzte 80% der männlichen
Kunden zur großen Helmgröße greifen.
Die wiederum mit 1690g ( ohne Kom-System ) keinen signifikanten Gewichtsvorteil
gegenüber Produkten von Wettbewerben bietet, mein alter N104 wiegt laut Aufdruck
1640g, also 50g weniger.
Die Bedienung ist intuitiv, mit Ausnahme der Sonnenblende.
Die Rastung des Visiers, wie auch die Stabilität des Visiers ist ein schlechter Witz.
Die Aerodynamik ist zumindest bei meiner Körpergröße und einer 2012er K16 GT im
Serienzustand nur bis ca. 180Km/h i.O, darüber ist sie miserabel.
Die Geräuschkulisse ist spätestens bei Tempi jenseits der 120 eine Zumutung.
Das einzige Alleinstellungsmerkmal, das abnehmbare Kinnteil, habe ich nicht mal
ausprobiert da für mich diese Funktion nicht von Bedeutung ist.
Aber was solls, trotz dem die Aktion anders ausgegangen ist wie ich es heute Morgen noch
gedacht habe, war es sehr aufschlussreich.
Werde mir jetzt mal den aktuellen N104 Absolute näher ansehen, der soll sich ja laut Werbeversprechen
seines Herstellers um 30% leiser geworden sein wie die von mir aktuell noch genutzte Version. winkG
Hier mal noch einige Fotos meines Testexemplars.

Bild

Bild

Bild

Bild
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1111
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 05/2012

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Tourenfahrer » 19.08.2017, 22:47

unabhängig von dem Ganzen Thema der Verarbeitung etc. werde ich diese Diskussion um Lautstärke im Helm und wie leise ist eine Helm NIE verstehen.

Was sind den die Fakten

Die ganzen Hersteller werben damit wie leise Ihr Helm ist

ALLES Blödsinn

Ein Helm ist nach den geltenden Richtlinien und Stand der Technik immer zu laut.

Hohe Schalldruckpegel ab einem Lärmexpositionspegel LEX ≥ 85 dB(A) gefährden das Gehör. Eine bleibende Schädigung kann die Folge
Gehörschutz ist ab einem Tages-Lärmexpositionspegel von 85 dB(A) zu benutzen.

So und nun zeig mir einer einen Helm der bei 120 kmh diesen Wert erreicht
KEIN Helm schafft das


Also gibt es doch ( für mich )gar kein Diskussion als unter einem Motorradhelm IMMER einen Gehörschutz zu tragen.
Was erwarten wir den von einem Helm ?? das man Ihn ohne Gehörschutz fahren kann.

Selbst unter meinem aktuellen Helm einem Nolan 104 Absolute fahre ich mit Gehörschutz

Ich habe zwei speziell angepasste Modelle sogen. Otoplastiken als Gehörschutz

Sowie einen hohen Verbrauch an OHROPAX Soft

Aus dieser Perspektive wäre ( für mich ) wie laut oder leise eine Helm ist nie ein Kaufargument
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Horst_S » 20.08.2017, 08:24

Sehr interessant.
Für mich vor allem, was eine andere Verkeidungsscheibe doch für (positive) Auswirkungen haben kann.
Das empfinde ich als das eigentlich schlechte.
Eine Kiste mit einer solch grotten Aerodynamik.
Andere Verkleidungsscheibe mit gewöbterer Form und schon ist die Sonne wieder am scheinen.
Nunja...

@ Tourenfahrer: Hast du deine im Brustton der Überzeugung vorgetragenen 85 DB mit einem Testkopf nachgemessen?
Bei welcher Größe/Helm/Kopfhaltung?

Gruß
Horst
Der mit zunehmendem Alter sehr wohl Dellen im Gehörfreqauenzgang hat, die aber mit Sicherheit nicht vom zu lauten Helm kommen.
Horst_S
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Tourenfahrer » 20.08.2017, 13:49

Horst_S hat geschrieben:@ Tourenfahrer: Hast du deine im Brustton der Überzeugung vorgetragenen 85 DB mit einem Testkopf nachgemessen?
Bei welcher Größe/Helm/Kopfhaltung?

Gruß
Horst
Der mit zunehmendem Alter sehr wohl Dellen im Gehörfreqauenzgang hat, die aber mit Sicherheit nicht vom zu lauten Helm kommen.



Was soll ich gemacht haben ??? nachgemessen plemplem plemplem
Also warum sollte ich das nachmessen oder zweifelst du etwa an meiner Aussage scratch scratch
Achso ich vergass ich bin ja der Tourenfahrer :mrgreen:

naja dann hier bitte sehr

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... ergebnisse


Kernsätze:

"Das Tragen eines professionell angepassten Gehörschutzes sollte deshalb für Motorradfahrer genauso selbstverständlich sein, wie das Tragen eines Helms",


Lärmmessung unter Motorradhelm bringt erschreckende Ergebnisse



Noch Fragen ??

Ich würde sagen nein
Zuletzt geändert von Tourenfahrer am 20.08.2017, 13:52, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Tourenfahrer » 20.08.2017, 13:50

Horst_S hat geschrieben:
@ Tourenfahrer: Hast du deine im Brustton der Überzeugung vorgetragenen 85 DB mit einem Testkopf nachgemessen?
Bei welcher Größe/Helm/Kopfhaltung?

Gruß
Horst
Der mit zunehmendem Alter sehr wohl Dellen im Gehörfreqauenzgang hat, die aber mit Sicherheit nicht vom zu lauten Helm kommen.


Hast du das nachgemessen das es nicht vom zu lauten Helm konnt kiss
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4511
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon Horst_S » 20.08.2017, 18:02

Tourenfahrer hat geschrieben:Noch Fragen ??
Ich würde sagen nein


Oh doch. Schon Wilhem Busch wuste, das es nichts Subjektiveres gibt als Geräusche. (Und Lärm ist ja ein Geräusch)

Ein Helm kann nie laut oder leise sein, weil es X Faktoren gibt die die Lautstärke beeinflussen.
Deswegen können Hersteller die Lautstärke auch nur Statisch mit einem Messkopf ermitteln.
Schon kleinste Abweichungen von der Mikrofonposition bringen drastisch andere Ergebnisse.
Hinzu kommt das persönlche Empinden von Lautstärke, die auch noch abhängig von der Frequenz ist
Deswegen ist deine pauchale Aussage schlichtweg falsch.

Es ist durchaus richtig, das es unter vielen Motorradhelmen zu laut ist, aber das berechtigt NICHT zu solchen Pauschalaussagen.

Woher ich glaube das mein Helm leise ist? Ganz einfach. Die Musiklautstärke im Helm und die Musikverständlichkeit ändert sich beim fahren kaum bis garnicht (Windstill und bis ca. 120kmh). Bei Böigem Wind oder schneller, wird die Verständlichkeit der Musik schlechter, also wird es lauter im Helm. Deswegen ist dieser Helm für MICH und MEIn Motorrad (Also Größe, Scheibe, Sitzposition) eher leise, weil ich fast ohne störende Nebengeräusche Musik höhren kann.

Dass das auf einem nacked Bike ganz anders aussieht ist selbstredend.

Daher halte ich swohl die Aussage das es keine leisen Helme gibt für falsch, als auch deine generelle Aussage über die Othoplastiken. Ich trage diese selber beim Fliegen und weis daher nach genauen Geschspächen mt dem Höhegeräteakustiker, das diese nur etwas bringen, wenn man genau diese Frequenzen herausfiltert die wirklich stören (und/oder) zu laut sind.

Daher wird es nie leise Helme geben und es helfen generell auch keine Stöpsel in den Ohren. Nur wenn diese genau die auftretenden lauten Frequenzen ausfiltern wäre es richtig.
3 cm nach hinten gerutscht oder die Scheibe nur 2 cm rauf/runter ist alles anders!!

Gruß
Horst
Der bei dieser Betrachtung die Anforderungen der STVO bezgl. Aufmerksamkeit im Strassenverkehr mal ganz aussen vor gelassen hat
Horst_S
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: BMW kündigt neuen Systemhelm 7 Carbon an - Intermot 2016

Beitragvon ufoV4 » 20.08.2017, 18:44

Kann Horst da nur zustimmen. Obwohl die Situation bei einer Nackten eigentlich am einfachsten ist. Hier gibt es wenige sogenannte turbolente Strömungen, eher laminare. Da ist fast jeder Helm relativ leise. Die Probleme sind schon sehr individuell. Gehörschutz auf jeden Fall eine gute Idee. Muss auch nicht immer gleich ein Plastik sein. Da gibt es preiswerte Lösungen, die auch ihren Zweck erfüllen und die richtigen Frequenzen bedämpfen.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 317
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 31000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

VorherigeNächste

Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung - Helme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste