Lebensdauer Atlantis 4?

Alles was man als BMW-K-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Horst_S » 09.03.2018, 09:14

Moinsen,

meine Atlantis 4 Kombi ist nun knapp 8 Jahre alt und hat gute 150.000km auf dem Buckel.
Bisherige Reperaturen:
Reperatur der Rückenprotektortasche
Reperatur der Knieprotektorentaschen....beide male Materialauflösung.

Ende letzten Jahres kam dann der große Rundumschlag:
An der Jacke: Beide Frontzipper defekt und Verbindungszipper defekt.

Ich habe die Kombi dann (Wegen der Dichtheitsproblematik) nach Meindl zur Reperatur geschickt (icl. neu Hydrophobieren.)

Das Meindl für die Reperatur drei Anläufe gebraucht hat und es immer noch nicht 100% ist, ist eine andere Sache :? .

Ich habe mir die Tage die Kombi mal genauer angeschaut. Die Zeit hat DEUTLICHE Spuren hinterlassen.
Alle Innenzipper sind stark korrodiert (jaja, der Ätzende Angstschweiss :lol: ) und etliche Nähte halten auch nur noch am seidenen Faden. Die Protektoren habe ich alle schon einmal getauscht, die lösen sich mit der Zeit quasi auf. Die Griffe an den Zippern sind auch alle verschlissen (bis auf die neu eingenähten).

Ohne einen genauen Blick in die Glaskugel zu werden, tät ich mal sagen das die Kombi noch ein, maximal zwei Jahre macht (also nochmal 50.000km) dann ist ende im Schacht.

Also 10 Jahre/200.000km Lebensdauer für eine Kombi von (ehemals) knapp 1.600€..........

Wie sehen eure Atlantis mit hoher Lebensdauer/Laufleistung aus? Ist das nur bei mir so oder kann man wirklich sagen, das diese Art von Lederkombi nicht länger hält?

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Lebensdauer Atlantis 4?

Werbung

Werbung
 

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon AndreGT » 09.03.2018, 10:27

Naja, wenn sie 200.000km hält ist das doch schon mal ein Wort.
In meinem Fall wären das dann ca. 20 Jahre, da will ich sicher schon viel eher mal
was Neues haben auch wenn die Alte noch intakt ist.
Meine bisherigen Tex. - Kombis, auch von renommierten Herstellern, hatten alle schon weit
vor dieser Laufleistung ihre ersten Ausfallerscheinungen.

Meine Atlantis ist nun 4 Jahre alt und hat ca. knapp 40.000km alle Wetterlagen
durchfahren.
Ausfallerscheinungen gibt es bisher nicht.
Ich habe zwar immer den ,,Einstecker" vom äußeren Reißverschluss im Auge, weil dieser
Bereich mir etwas ,,zart" ausgelegt vor kommt, aber bisher ist alles top.
Über die Jahre hat sie ihr sattes Schwarz in ein dunkles Mausgrau verwandelt und
das Leder selbst ist nicht mehr ganz so geschmeidig wie im Neuzustand.
Das wären aber auch die einzigen Punkte ich ich negativ aufzählen könnte.
Hatte sie vor 2 Jahren mal mit einem Farbauffrischer für Rauleder behandelt, hat aber
nur kurz gehalten und war somit sinnlos.
Bisher habe ich sie 2x von Hand in der Badewanne gewaschen.
Danach schön langsam trocknen lassen, diese Prozedur hat sie gut vertragen.
Wasserdicht ist sie noch wie am ersten Tag und ich fühle mich in ihr absolut wohl.

Eigentlich hatte ich vor sie im zurück liegenden Winter mal zu Fa. Meindl zur Aufbereitung
zu schicken.
Da es aber nur eine rein optische Kosmetik gewesen wäre, naja und eventuell das Leder danach
wieder etwas weicher wäre, habe ich es erst mal nicht gemacht.
Mal schauen wie sie sich in der kommenden Saison schlägt, eventuell geht sie ja dann im
nächsten Winter mal zum auffrischen oder halt auch nicht. scratch

Was Ruf die Fa. Meindl den aktuell für eine Auffrischung auf ???

In Summe ihrer Eigenschaften für mich bisher die beste Kombi die ich je hatte. ThumbUP
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Horst_S » 09.03.2018, 10:35

Hydrophobieren (icl. Reinigung und Lackieren) macht Meindl nicht selbst. Sie lassen das bei der Firma Riedmann machen, kostet (über Meindl) 250€.

Lohnt sich in sofern, das es dem Leder pflegemässig echt gut tut......sollte man so alle 3-40.000km mal machen..je nach Einsatz.

Die Atlantis 4 ist natürlich die beste Kombi die ich bisher hatte. Das war hier auch nicht die Frage :mrgreen:

Gruß
Horst
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon AndreGT » 09.03.2018, 10:57

Horst_S hat geschrieben:...kostet (über Meindl) 250€.


Danke.
Das deckt sich mit meinen Recherchen, wobei die von mir gefundenen Infos in anderen
Foren schon etwas älter waren, daher auch meine Frage.
Scheint aber das die 250€ über die Jahre ein stabiler Wert sind. ThumbUP
Werde mir das dann mal ernsthaft für den nächsten Winter vornehmen.

Die Anfrage bei meinem Händler erbrachte übrigens einen ähnlichen Betrag, allerdings
war der pro Teil, was ich für absolut überzogen gehalten habe.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon ThomasGL » 10.03.2018, 09:57

Mein Atlantis 3 ist heut noch nach immensen Kampfspuren im Einsatz..
funzt nach wie vor... :D :)
Der Atlantis 4 hängt einfach nur im Schrank..nur einmal getragen ??
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 294
Registriert: 29.05.2007, 14:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon GT-Biker » 10.03.2018, 12:38

Ich habe meinen Atlantis 4 auch schon 8 Jahre.

Meine Investitionen.

Einmal bei Firma Redman gewesen nach 5 Jahren: 250 €

Letztes Jahr bei Meinte selbst gewesen, hab den Anzug nach dem Urlaub direkt abgegeben.

Reisverschlüsse an der Jacke ausgetauscht, Innenfutter komplett ausgetauscht, Protektoren wurden auf kosten von Meindl ausgetauscht.

Hose hatte einen kleinen Einriss, wurde bestens repariert.

Mir wurde daraufhin gesagt, das jedes Teil später auch immmer wieder ausgetauscht werden kann.

Bin sehr zufrieden.
Gruß aus Leverkusen

Bernhard

Der, der mit einer GT durch die Gegend tourt
BildBildBild
Benutzeravatar
GT-Biker
 
Beiträge: 3969
Registriert: 16.01.2009, 19:14
Wohnort: Leverkusen
Motorrad: K1600 GT

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Werbung


Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon AndreGT » 05.09.2018, 12:43

AndreGT hat geschrieben:Scheint aber das die 250€ über die Jahre ein stabiler Wert sind.
Werde mir das dann mal ernsthaft für den nächsten Winter vornehmen.


Habe heute mal telefonisch Kontakt mit der Firma Riedmann in Österreich aufgenommen.
Aktuell werden 250€ + Mwst für das komplette Programm für eine Atlantis 4 aufgerufen.
Die telefonische Beratung durch Herrn Riedmann war schon mal sehr Gut. ThumbUP
Besonders interessant fand ich die Möglichkeit das die Kombi, natürlich in geweissen Grenzen,
bei dem Procedere in der Größe leicht angepasst werden kann.
Speziell meine Hose hat sich über die Jahre im Bereich Oberschenkel, Schritt und Gesäß etwas
geweitet, wobei Bund und Länge nach wie vor passen.
Ich denke es ist auf die Sitzhaltung zurück zu führen und dem Material geschuldet.
Hier besteht die Möglichkeit einer Anpassung.
Benötigt werden lediglich aktuelle Körpermaße, die sich ja leicht selbst mit einem Maßband ermitteln
lassen.

Erklärt wurde es mir so.
Vor Beginn der Reinigung werden die Sachen vermessen.
Wärend der Procedur laufen sie ein und werden somit kleiner.
Im Anschluss werden die Sachen über ,,Schläuche" wieder auf das vorher vermessene Maß aufgeblasen.
Dabei ist es möglich in gewissen Tolleranzen die Sachen in bestimmten Bereichen auf andere Maße zu
bringen.
Bei Bund und Länge ist das wohl nicht möglich, aber bei den übrigen Weiten, und das ist für mich
interessant, soll das wohl +/- einer Konfektionsgröße möglich sein.

Somit werde ich nach Saisonende mal die Kombi nach Österreich schicken. ThumbUP
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon OldHolborn » 06.09.2018, 12:07

Ich habe bisher immer alles bei Meindl machen lassen. Sind die 250€ für den kompletten Anzug scratch Ich muss heute Abend mal schauen was es bei Meindl gekostet hat. Ich muss meine Jacke neu lacken und hydrophobieren lassen. Aber es müssen auch neue Reissverschlüsse rein.
OldHolborn
 
Beiträge: 66
Registriert: 21.07.2009, 13:28
Wohnort: Beendorf
Motorrad: K1300r Bj.2009

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Horst_S » 06.09.2018, 14:28

Siehste,

und dann kommt man, Kostenmäßig, schonmal ins Grübeln.

Im Wintersale bei BMW gibt es ne neue mit 20% Rabatt.... scratch

Gruß
Horst
Der von den Arbeiten von Meindl auch nur mäßig begeistert ist
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon AndreGT » 06.09.2018, 15:04

Die 250€ + 20% Mwst ( Österreich ) sind für den kompletten Anzug.
BMW selbst will 250€ pro Teil, also in Summe dann 500 € für eine komplette Kombi. finger
Da kann man wirklich bald überlegen ob man, wenn die 20% Wintersale wirklich geboten werden,
für 2x Aufarbeiten einen neuen Anzug kauft.

So weit meine Recherchen korrekt sind, macht Meindel das schon eine ganze Weile nicht mehr selbst
und schickt die Sachen auch nur weiter zur Firma Riedmann nach Österreich.
Diese Info aber ohne Gewähr.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon GT-Biker » 07.09.2018, 06:50

Firma Meindl schickt das an Fa. Riedmann weiter, also den Umweg kann man sich sparen.
Gruß aus Leverkusen

Bernhard

Der, der mit einer GT durch die Gegend tourt
BildBildBild
Benutzeravatar
GT-Biker
 
Beiträge: 3969
Registriert: 16.01.2009, 19:14
Wohnort: Leverkusen
Motorrad: K1600 GT

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Horst_S » 07.09.2018, 07:43

GT-Biker hat geschrieben:Firma Meindl schickt das an Fa. Riedmann weiter, also den Umweg kann man sich sparen.


Jein. Handelrechtlich hast du bei Meindl nur einen (Deutschen) Ansprechpartner bezgl. Gewährleistung.
Und Gewährleistungsansprücke in Östereich durchsetzen ist auch nicht ohne.....

Gruß
Horst
Der noch 1-2 andere Adressen hat, wo man die Atlantis auffrischen könnte......
Horst_S
 
Beiträge: 720
Registriert: 14.06.2015, 07:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Dillinger » 07.09.2018, 08:57

Hallo zusammen,
nach meiner Kenntnis kommt man aber um Meindel nicht drum herum, falls man gleichzeitig ein Refresh und auch
Reißverschlüsse erneuern möchte. Reißverschlüsse erneuert Riedmann nicht.
Mein Atlantis 3 pro aus 2004 hatte ich zwischenzeitlich drei mal erneuern lassen. Der sieht jeweils aus wie neu.
Allerdings leiden die Reißverschlüsse unter den Chemikalien. Auch hier gibt es bei lokalen Nähbetrieben gegenüber Meindel deutliche Unterscheide, sowohl in der Ausführung als als auch in der Qualität der Reißverschlüsse selber. Einige gute Nähbetriebe im Raum Bochum haben leider das Geschäft geschlossen.

@HorstS, wenn du hier qualitativ gleiche Kontakte wie Meindel hast, kannst du diese Posten?

Viele Gruesse
Frank
Zuletzt geändert von Dillinger am 07.09.2018, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 871
Registriert: 13.03.2010, 16:57
Wohnort: EN-Kreis
Motorrad: K 1600 GT/ R 1250 RS

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon AndreGT » 07.09.2018, 09:00

Dillinger hat geschrieben:Reißverschlüsse erneuert Riedmann nicht.


Sicher ? scratch
Zumindest hat er mich am Telefon gefragt ob die RV in Ordnung sind.
Kann aber auch eine platonische Frage gewesen sein.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1591
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Lebensdauer Atlantis 4?

Beitragvon Duese » 07.09.2018, 09:04

Dann haben die Preise in 7 Jahren ordentlich angezogen.
Habe damals bei BMW knapp 200 Eur für die Auffrischung bezahlt. Der sah danach besser aus als im Neuzustand.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Nächste

Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung - Helme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste