Navigator VI

Alles rund um das Audiosystem, Navi mit der Anbindung über Bluetooth etc. - K1600B - K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 Grand America.

Re: Navigator VI

Beitragvon Dillinger » 27.08.2017, 22:07

Hallo Roni,
Karte 64GB ist zu groß. 32 GB mit FAT32.
Dein Navi erkennt die Karte nicht!
Gruß
Frank


.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 858
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Motorrad: K 1600 GT

Re: Navigator VI

Werbung

Werbung
 

Re: Navigator VI

Beitragvon roni » 27.08.2017, 22:58

Hallo Frank,
danke für die schnelle Antwort, da werde ich morgen mal schnell eine kaufen

Gruß Rolf
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Piccolo71320 » 27.08.2017, 23:57

Dillinger hat geschrieben:Hallo Roni,
Karte 64GB ist zu groß. 32 GB mit FAT32.
Dein Navi erkennt die Karte nicht!
Gruß
Frank


.

Karte wirklich zu gross oder liegt es am FAT32-Dateisystem?

Auch eine 64GB Karte kann man in FAT32 formatieren, geht allerdings nicht mit den Windows-Bordmitteln und man muss auf andere Programme zurückgreifen.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3372
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Navigator VI

Beitragvon roni » 28.08.2017, 18:19

ich habe jetzt eine 32GB rein, die Fehlermeldung bleibt, noch eine Idee?

Gruß Rolf
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Piccolo71320 » 28.08.2017, 19:19

roni hat geschrieben:ich habe jetzt eine 32GB rein, die Fehlermeldung bleibt, noch eine Idee?

Gruß Rolf

Ist die Karte auch sicher im FAT32-Dateisystem formartiert :?:
Normalerweise sind die Karten ab Werk entweder in NTFS oder exFAT formatiert.
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3372
Registriert: 05.04.2011, 21:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: Navigator VI

Beitragvon roni » 29.08.2017, 20:48

Hat alles nichts gebracht, 32 GB und 8 GB gehen auch nicht, mit FAT32 formatiert, Garmin Express erkennt sie nicht. Im Navi Forum gelesen, dass andere User das gleiche Problem haben mit der neuesten Express Version....hilft mir aber nicht wirklich.
Mal abwarten auf das nächste Update von Garmin Express, habe sonst keine Idee mehr. cofus
Mal am Samstag beim :D durchgehen, der hat einen Navi Experten.
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Navigator VI

Werbung


Re: Navigator VI

Beitragvon Ironbutt » 29.08.2017, 23:21

roni hat geschrieben:Hallo,
beim aktuellen Update meckert Garmin Express fehlenden Speicherplatz an, habe eine 64GB Micro SD spendiert, wird vom
Windows Explorer angezeigt, ist formatiert, Speicher vom Navi 6 auf Mass Storage gesetzt, Garmin Express will trotzdem nicht.
Jemand noch eine Idee?

Danke und Gruß
Rolf

Hast du die SD Karte im FAT32 Format formatiert? Geht auf dem Windows PC mit Bordmitteln nur bis zu 32GB Karten, darüber brauchst du spezielle Tools (z.B. http://tokiwa.qee.jp/EN/Fat32Formatter/).
Puch Enduro, Honda Spacy, Suzuki DR 600, Honda 1100 ACE, HD Road King, HD Ultra Classic CVO. BMW C650GT, BMW K1600 GTL Excl. 2014
Benutzeravatar
Ironbutt
 
Beiträge: 482
Registriert: 05.04.2014, 15:22
Motorrad: K1600 GTL Exclusive

Re: Navigator VI

Beitragvon Dillinger » 30.08.2017, 17:51

roni hat geschrieben:ich habe jetzt eine 32GB rein, die Fehlermeldung bleibt, noch eine Idee?

Gruß Rolf


Hallo Rolf,
ich habe die Karte San Disk extreme Pro 32GB. micro SC2 HD1
Diese hat mit nach Christal Disk Mark 5.02 einen Datendurchsatz von rund 97MB/s.
Kannst du dir hier ansehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RKoFILlRb0w

Formatiert auf dem PC mit Fat 32.Ich habe diese im Navi V und VI installiert. Funktioniert ohne Probleme bei Kartenupdates.
Das letzte Update auf 2018.2 dauerte etwa 55Min. mit 25M/bits Leitung.
Gruss
Frank
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 858
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Motorrad: K 1600 GT

Re: Navigator VI

Beitragvon roni » 30.08.2017, 20:59

Hallo Frank,
danke für den Tipp, ich hab die Karte mal bestellt, werde sie am Wochenende bekommen und melde mich dann.
Wenn es funzt, wäre es super..

Gruß Rolf
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Dillinger » 30.08.2017, 22:58

Nach vergessen Garmin Karten sind ganz Europa.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 858
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Motorrad: K 1600 GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Macfritz » 30.08.2017, 23:20

Hallo Roni, ich lese hier interessiert und erstaunt mit.
Meine Garmin Softwarepakete, also MapInstall, MapManager, Garmin-Express und BaseCamp laufen in meinem Studio mit verschiedenen Systemen. ( Mac OS-X , Windows 7 Pro, Windows 10-1703, aber auch unter LINUX / UBUNTU > Virtual Wine )
Wird ein Navigator 660, V oder VI angeschlossen, erkennen alle Betriebssysteme (BS) nach wenigen Sekunden die in den Geräten vorhandenen Speicher und zeigen diese auch im entsprechenden Explorer oder auf dem Schreibtisch. (interner Speicher GARMIN und auch die optional eingesteckten Micro-SD als NO NAME). Beide Speicher sind immer im MS-DOS Format FAT32.
Starte ich nun Garmin Express wird nur das angesteckte Gerät mit seinem INTERNEN Speicher erkannt, ohne eine ggf. gesteckte Micro-SD und ich kann mich nicht erinnern, das dies auch bei früheren Express-Versionen jemals anders war.
Was soll ich denn in Garmin-EXPRESS mit einem Zugriff auf die Micro-SD, denn Garmin-Express kann eigentlich nicht viel.
Kartenupdates oder Gerätefirmware managen ja, aber sonst ?
Den vollen Drag & Drop-Zugriff auf diese Micro-SD und auch den internen GARMIN Speicher hat man doch direkt im Computer, wo diese als Laufwerke zu sehen sind.
Hier lassen sich die gewünschten Dateien einfach hinein kopieren, verschieben oder löschen, aber auch alles sichern.
Erkennt das BS die vorhanden Speicher, so sind diese auch nach dem Start von BaseCamp auf der linken Seite als BMW Motorrad Navigator V oder VI inkl. Geräte ID und die MicroSD als z.B. NONAME Wechselmedium mit deren Inhalt zu sehen.
Klickt man nun mit der Maus auf die Micro-SD "NONAME", so öffnen sich die Geräteinformationen und man sieht den verfügbaren Speicherplatz genau und man kann auch die Übertragungseinstellungen bearbeiten bzw. einstellen.
In BaseCamp kann man auch bequem Daten zwischen den beiden beschriebenen Gerätespeichern verlagern. Garmin BaseCamp sieht eigentlich ziemlich harmlos aus, kann aber im Hintergrund viel mehr als man vermutet. Zu beachten ist auch, dass die BaseCamp Oberfläche der MAC-Version nicht 1:1 mit der WINDOWS-Version identisch ist. Entweder sind bestimmte Funktionen oder Icons gar nicht vorhanden oder verbergen sich. Warum auch immer das so ist weiß nur Garmin selbst !
Für Hilfe oder Problemlösungen ist es daher immer sehr wichtig zu wissen mit welchem Betriebssystem man es zu tun hat.
Dies ist auch der Grund, warum ich alle Rechnervarianten und alte und aktuelle Garmin-Versionen parallel betreibe.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 348
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Navigator VI

Beitragvon roni » 31.08.2017, 08:14

Hallo Fritz,
danke für Deine Ausführungen! Ich arbeite mit Windows 10, 64 bit und das Problem ist NICHT, dass der PC die MIcro SD nicht erkennt oder anzeigt, das funktioniert alles, die Karte ist auch mit FAT 32 formatiert.
Garmin Express installiert das Karten Update nicht mit der Fehlermeldung, dass der Speicherplatz nihct ausreicht, also erkennt Garmin Express die Karte nicht.

Gruß Rolf
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Macfritz » 31.08.2017, 13:13

Hallo Rolf
Garmin Express muss deine eingesteckte 32 GB SD-Karte nicht erkennen und kann es auch nicht !
Ich habe hier gerade zwei original verpackte Navigator 6 nacheinander zum Update und zum Testen an ein System gehängt:
Garmin Express Version 5.6.2.0
Gerät 1 : NAV 6 > SW Vers. 4.70 V5 SA3 16 GB 128 MB PR BN >...... ohne eingesteckte Micro-SD Karte
Gerät 2: NAV 6 identisch jedoch mit einer eingesteckten SANDISK 32GB MicroSD MS- DOS Fat 32
Bei beiden Geräten ist das Update ohne eine Fehlermeldung durchgelaufen.
Bei beiden Geräten sind auf dem Onboard 16 GB Speicher nun immer noch noch 6,86 GB frei !!
Interessant ist aber folgendes:
Das NAV 6 mit der einsteckten 32 GB MicroSD zeigt im Explorer dass von den verfügbaren 31,63 GB SD Speicher immer noch 31,63 GB frei sind. Eigentlich logisch, denn auf der MSD Karte befinden sich nach dem Update auch keinerlei Daten !
Somit ist bestätigt, dass der eingebaute 16 GB völlig ausreicht (es sind ja noch 6.86 GB frei) und eine zusätzliche gesteckte Micro SD nicht zwingend gebraucht wird. Für ein Karten-Update auf jeden Fall nicht ! Es wird beim Update nichts auf die MSD geschrieben.
Im Vergleich bietet ein BMW Navigator 5 deutlich weniger Speicher, nämlich nur 8 GB. Frei geblieben sind bisher nur etwa 320 KB,
jedoch sind nach dem aktuellen Update nun 1,54 GB freier Speicher verfügbar. Garmin scheint die neue Softwareversion in Bezug auf den Speicherbedarf schlanker gemacht zu haben und das Update hat im Gerät aufgeräumt.
Somit bleibt die Frage offen, was in deinem Gerät dafür sorgt dass es zu einer Meldung über zu wenig Speicherplatz kommt ?
Grundsätzlich mache ich mir von neuen oder unbekannten Geräten immer Duplikate der internen Dateien, auch der versteckten bevor ich etwas verändere, lösche oder einspiele und lege diese auf meinen lokalen Server zur eigenen Sicherheit
Diese Daten bzw. deren Dateigrößen geben bei einem Vergleich immer einen Hinweis wenn etwas nicht mehr wie gewünscht läuft.
In deinem Fall wäre vielleicht ein Vergleich mit einem anderen, ausgeliehen Navigator hilfreich.
Gruss Fritz



.
Macfritz
 
Beiträge: 348
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Navigator VI

Beitragvon Dillinger » 31.08.2017, 16:47

Hallo Rolf,
ich habe die Infos von Fritz mal nachgeschaut. Ist bei mir in etwa auch so. Bei ganz Europa ist
auf meiner 32GB Karte im Navi V aber noch im Verzeichnis MAP eine IMG mit 2.15GB und auch eine auf dem internen Speicher im Ordner SYSTEM mit 2.3GB. Da ist auch die 3D Karte mit knapp 1GB.
Auf dem Internen Speicher sind noch 1.5GB frei.
Gruss
Frank

Bild
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 858
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Motorrad: K 1600 GT

Re: Navigator VI

Beitragvon Macfritz » 31.08.2017, 17:44

Hallo Frank
Ich danke dir für deinen unterstützenden Beitrag. Was du schreibst ist so absolut korrekt und trifft auf den Navigator V zu.
Auf der MicroSD wurden automatisch 2 Ordner abgelegt:
1. Garmin 34 Byte mit einer Datei gmappupdate.gsd
2. Map 2,21GB mit 2 Dateien D6210030A gma, unl. 3 Dateien D6210040A gma, img, unl (dabei ist eben die img mit 2,12 GB
Dazu kommt noch eine 36 Byte Datei: Id.txt im Root.
Allerdings kann ich nicht sagen zu welchem Zeitpunkt alle diese Dateien auf der MicroSD angelegt wurden. Möglich ist, dass diese schon vor dem aktuellen Update vorhanden waren. Ich werde das noch abklären. Der Urzustand ist auf dem Server.
Ich vermute, dass bisher Image-Dateien hinterlegt wurden. Der NAVI 5 Speicher war ja wirklich knapp bemessen, was aber nun auf das NAVI VI nicht mehr zutrifft. Man kann übrigens diese MicroSD auch aus dem NAVI V entfernen und die nun fehlenden Dateien werden nicht bemerkt. Der NAVI V läuft auch ohne diese MSD.
Beim Navigator VI bleibt die MicroSD wie bereits beschrieben bis auf eine 34 Byte Id.txt absolut leer. Dieser verhält sich dieser in Bezug auf die Speicherverwaltung und anderem völlig anders und ist daher auch schneller.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 348
Registriert: 14.06.2014, 15:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 GA - Audio - Navi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast