Auch ich hab´s getan

Das Forum zur Bestseller R1200GS - R 1200 GS - R 1250 GS - R1250GS.

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon Strassmo » 10.07.2020, 09:47

Vessi hat geschrieben:55 im 6.
kann man machen...muss aber nich...

via Tapa


Über oder eben unter dem Gang kommt ein Pfeil, eben zum raufschalten oder runterschalten....

Zusätzlich rumpelt der aufwärts Schaltassistent echt übel beim Gangwechsel aufwärts, runter ist gut....

fips hat geschrieben:tja,

am besten "beide im Stall", dann kann man je nach Lust & Laune mal so oder so "herumgurken" winkG

LG Fips


dann brauch ich wohl 3 Maschinen, die K1300S, die 1250er und die K1600 GT.....

Fahrmodus: Beide auf Dynamic

Grüße Strassmo
Benutzeravatar
Strassmo
 
Beiträge: 134
Registriert: 26.03.2019, 09:39
Wohnort: Undergroundcity.... zwischen Augsburg und München
Motorrad: K1300S Bj14

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon Vessi » 10.07.2020, 09:54

du solltest etwas länger fahren,
und dich auf den boxer einlassen...
und etwas tape auf die schaltanzeige...
die will nur sprit sparen

hoch schalten immer mit etwas last...am besten ab 3000 upm ..
dann klappt das auch...

via Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14137
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon blackthunder » 10.07.2020, 11:24

das stimmt, der Schaltassistent hat mich auch total genervt, das war letztendlich der Grund warum ich (glücklicherweise aus heutiger Sicht) nicht zugeschlagen habe, das Teil geht gar nicht, da hat man jedesmal das Gefühl es zerreißt das Getriebe wenn man grad nicht die geeignete Drehzahl hat. nogo
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 595
Registriert: 29.06.2018, 12:02
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon Vessi » 10.07.2020, 11:35

...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14137
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon fips » 10.07.2020, 14:12

Strassmo hat geschrieben:
dann brauch ich wohl 3 Maschinen, die K1300S, die 1250er und die K1600 GT.....

Grüße Strassmo


… gute Idee: die eine für Werktags, die andere für’s Wochenende und die dritte für die Feiertage …

blackthunder hat geschrieben:das stimmt, der Schaltassistent hat mich auch total genervt, das war letztendlich der Grund warum ich (glücklicherweise aus heutiger Sicht) nicht zugeschlagen habe, das Teil geht gar nicht, da hat man jedesmal das Gefühl es zerreißt das Getriebe wenn man grad nicht die geeignete Drehzahl hat. nogo


Bei den 2 Zylinder-Boxern (R1200GS & R1250GS) empfinde ich es mit dem Schaltassi auch „grenzwertig“ im Vergleich zur K1600GT (da geht das Ding bei fast allen Drehzahlen butterweich).

Muss aber nicht nur an der Zylinderanzahl liegen.

Bei der 790er Duke haben wir ebenfalls einen Schaltassi, und dort funktioniert das Ding (trotz 2-Zylinder-Motor) wesentlich smoother als beim Boxer.

Nun ja, BMW hat in der Automobilsparte schon seit Jahren sehr gute Getriebelieferanten. clap ThumbUP

In der Motorradsparte beharrt BMW allerdings hartnäckig auf anderen Lieferanten und bewahrt sich damit kontinuierlich ein „Verbesserungspotenzial nach oben“ --- sonst wären’s ja fast perfekte Mopeds … ahh

LG Fips
### K1600GT Opt.719 blue planet 09/'17; Gespann Triumph Rocket III mit Stern-Rox 01/'14; R1200GS 05/'18 ###

… leben und leben lassen … --- 's gibt badische un 's gibt unsymbadische :-) ---

"ANSTÄNDIG FAHREN" http://www.rennleitung-110.de/
Benutzeravatar
fips
 
Beiträge: 254
Registriert: 05.06.2019, 17:04
Wohnort: Baden-Baden
Motorrad: K 1600 GT

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon OSM62 » 10.07.2020, 18:09

fips hat geschrieben:Bei der 790er Duke haben wir ebenfalls einen Schaltassi, und dort funktioniert das Ding (trotz 2-Zylinder-Motor) wesentlich smoother als beim Boxer.
LG Fips

Ein Schaltassi funktioniert umso so besser je mehr Zylinder und weniger Kardan (also Kette) vorhanden ist.
Kleine Einzelhubräume helfen auch.

Ich habe auch noch die "Extreme". Die S 1000 R mit 4 Zylinder und Kette und die R 1250 GSA.
An die Schaltqualität des Blipper bei S 1000 R kommt kaum ein anderes Moped dran.
Wie hier im Thread auch schon stand muss man sich auf den Schaltassi einlassen, ich würde eher sagen "einschießen".
Ich möchte ihn trotz der ("qualitativen") Einschränkungen trotzdem nicht missen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 14162
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: R 1250 GS Adventure

Re: Auch ich hab´s getan

Beitragvon Strassmo » 11.07.2020, 13:17

So, nun aber, nach einmal drüber schlafen und schauen, welche Knochen oder Muskeln heute schmerzen, mal mein Fazit:

Vorteile: starkes Fahrwerk (bin in allen Einstellungen gefahren)
Druck von unten ohne Ende gefühlt....
man sitzt sehr gerade (für Menschen, deren 5. Lendenwirbel nicht mehr so ist...)
bestimmt noch mehr, was mir gar nicht so aufgefallen ist....

Nachteile: das mit dem Schaltassi haben wir schon durch und der Händler hat es auch bestätigt

eigentlich hat die Maschine für mich nur einen Nachteil: Ich weiß nicht so genau, wofür ich sie nehmen soll.... Mit meiner K13S bin ich über 2000 km durch die Republik gefahren, gerade sitzend mit Leistung ohne Ende..... und ohne Schmerzen!
Nur um in den Alpen oder auf der coolen Kurvenstrecke vom Edersee (danke nochmal an den Igy!) anderen wegzufahren tut Sie nicht not.... aber das ist nur meine Meinung.

Ich fahre jetzt demnächst eine K1600 GT für einen Tag probe, da der Trend vielleicht zum Zweitmotorrad geht, aber nicht zum Drittmotorrad!

Beste Grüße aus Bayern

Strassmo
Benutzeravatar
Strassmo
 
Beiträge: 134
Registriert: 26.03.2019, 09:39
Wohnort: Undergroundcity.... zwischen Augsburg und München
Motorrad: K1300S Bj14

Vorherige

Zurück zu R1200GS - R 1200 GS - R 1250 GS - R1250GS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast