Die neue R 1250 GS

Das Forum zur Bestseller R1200GS - R 1200 GS - R 1250 GS - R1250GS.

Die neue R 1250 GS

Beitragvon Tourenfahrer » 13.10.2018, 23:05

Hallo zusammen

Ich hatte heute morgen ( Samstag ) ganz ganz früh die Möglichkeit die neue GS 1250 GS zu fahren

BMW wirbt ja immer „die beste GS die es jemals gab“

Also mein Fazit

Wenn einer meint das GS Rad wurde neu erfunden, da muss ich euch leider enttäuschen

Die Punkte


-Man erkennt fast nicht dass das DIE neue GS ist

-Bis 3500 Umdrehungen eine ganz normale GS
Sicherlich etwas leiser ,weicher.

-Aber 3500 Umdrehungen beginnt gegenüber der „alten GS“ der Spass.

-Auch lässt sich der Boxer nun gemütlich im 6 Gang bei 50 km durch die Stadt fahren

-Den deutlichen Leistungszuwachs den sich wohl viele vielleicht im Vorfeld erwartet haben merkt man leider nicht soooo deutlich wie erwartet.
Der überdimensionale Bums bleibt aus.

-Das Fahrwerk mit dem „neuen“ Dynamic ESA funktioniert absolut perfekt

-Die Reifen Michelin Anakee III ist auf dem Motorrad ein Graus
Der Vorderreifen macht ein mahlendes Geräusch

Dann hat BMW gespart:

Die Aufkleber an der Tankverkleidung sind mit Klarlack lackiert
Aber am Schnabel ist kein Klarlack zu finden, leider sieht man den Unterschied deutlich.

Die goldfarbenen Felgen - jo halt Geschmackssache

Positiv:
Luftventil die ist nun gekrümmt, sodass man hier nicht mehr fummeln muss.

Nochmals:

Ein geiles Motorrad ABER keine absolute Revolution
Ja ich weiss „jammern“ auf hohem Niveau

Hier mal noch schnell ein paar Handybilder

Bild


Bild


Bild

Bild



Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Jetzt ist Sie weg weg ,und ich bin wieder allein allein
mal sehen was kommt
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4943
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: Nix - bin am suchen

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Moirana.Norge » 14.10.2018, 06:49

Moin Kai-Uwe,

danke für die Info.
Ich werde sie mir nächstes WE anschauen.
Aber einen Kauf schließe ich momentan aus.

Ich warte in jedem Fall erst mal die ADV ab.
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2120
Registriert: 23.12.2012, 09:28
Motorrad: 1250er GS-A ex 16er

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Maxell63 » 14.10.2018, 09:31

bei einem solch guten Motorrad eine Revolution erwarten ist ja auch am Thema vorbei....das will auch niemand.. oder?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 927
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon ufoV4 » 14.10.2018, 10:59

Will die geneigte GS-Kundschaft absolut nicht. Hat BMW ja schon mal 2014 versucht. Mit einer leichteren Kurbelwelle und einer anderen LiMa war der Boxer wesentlich agiler: breite Ablehnung auf der GS-Front! Die wollen kein Modell um Kringel zu drehen. Da ist das jetzige Modell schon Revolution genug. Sonst kann man ja gleich KTM kaufen winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 499
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Macfritz » 14.10.2018, 14:52

Könnte es sein dass der ganze Aufwand mit dieser aufwändigen Nockenwellensteuerung und ein bisschen mehr Hubraum nur dazu dient dem Boxer nochmals über die aktuellen und kommenden Abgasvorschriften zu helfen ?
Benutzeravatar
Macfritz
 
Beiträge: 387
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Moirana.Norge » 14.10.2018, 16:53

... zu dem überschaubaren Leistungszuwachs des Boxer habe ich schon Aussagen gehört,
die an die Geschichte zwischen AUDI TT vs. AUDI RS erinnern.
winkG
Ich brauche kein Ziel,
ich bin am Ziel,
ich bin unterwegs!
Benutzeravatar
Moirana.Norge
 
Beiträge: 2120
Registriert: 23.12.2012, 09:28
Motorrad: 1250er GS-A ex 16er

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon ViennaK » 14.10.2018, 17:13

Ich werde sicher nicht unbezahlter BMW Beta Tester, zuviel Änderungen am Motorkonzept, die wohl erst in Kundenhand erprobt werden.
ViennaK
 
Beiträge: 199
Registriert: 09.06.2014, 08:23
Wohnort: Göttingen
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon ufoV4 » 14.10.2018, 17:51

Ist das mittlerweile nicht immer und überall so geworden? Wir sind doch alle mit Schuld an diesem Debakel :cry: . Es muss ja immer schneller ein neues Modell auf den Markt, damit der Kunde auch ja Neues kauft. Da hilft nur Abstinenz winkG . Zeit für Tests bleibt da keine mehr nogo . Das Produkt reift beim Kunden, egal wie lange es dauert. Aber nur bis zum folgenden Jahr. Dann kommt ja schon der nächste Prototyp arbroller . Insofern volle Zustimmung für ViennaK.
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 499
Registriert: 14.06.2008, 14:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Maxell63 » 14.10.2018, 21:31

ViennaK hat geschrieben:Ich werde sicher nicht unbezahlter BMW Beta Tester, zuviel Änderungen am Motorkonzept, die wohl erst in Kundenhand erprobt werden.



Denk noch mal nach..... was soll denn an der Shift Cam Technologie weiter reifen??
Wie unendlich einfältig dieser, deiner Satz...wenn so etwas einmal so war, wird es auch in Zukunft so sein ? nogo
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 927
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Roadrunner72 » 15.10.2018, 07:14

Nun ja, mit der variablen Ventilsteuerung hat BMW ja im PKW-Bereich schon Erfahrung.
Ich habe die neue GS am Samstag auch gefahren und habe sie für so gut befunden, dass sie bei mir die theoretische Nachfolge meiner K - irgendwann - antreten könnte. Der souveräne Druck von unten ist das, was ich mag und im Normalbetrieb brauche.

Die erste Version werde ich sicher noch abwarten, aber generell hat sie mir gefallen. Gerade in der HP-Lackierung.

Unser Problem ist IMHO die immer größer werdende Gier nach Superlativen. Es müssen immer gleich Revolutionen präsentiert werden, ein Feinschliff ist schon ein Rückschritt. Ein Trend, den ich persönlich nicht für gut empfinde.

Mal sehen, wenn's nächstes Jahr wieder ins Paznauntal geht, werde ich sie mir mal einen Tag gönnen. :D
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 313
Registriert: 03.10.2012, 20:55
Motorrad: K1300S

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon ViennaK » 15.10.2018, 10:17

Maxell63 hat geschrieben:
ViennaK hat geschrieben:Ich werde sicher nicht unbezahlter BMW Beta Tester, zuviel Änderungen am Motorkonzept, die wohl erst in Kundenhand erprobt werden.



Denk noch mal nach..... was soll denn an der Shift Cam Technologie weiter reifen??
Wie unendlich einfältig dieser, deiner Satz...wenn so etwas einmal so war, wird es auch in Zukunft so sein ? nogo


Ohne weiter auf Deine grenzwertige, beleidigende Formulierung weiter einzugehen, ein paar Fakten, die allesamt von mir selbst als 'early adopter' stammen und recht gut beleuchten, dass auch einfache Änderungen Fallstricke haben können:

Harley TwinCam neu für 2003
Einfache Umstellung des Kurbelwellenlagers auf normales Rollenlager für alle TCs
Kapitaler Motorschaden bei 35.000 km, viele vergleichbare Fälle, HD änderte das Lager insgesamt 5 mal

Harley TC 96 neu für 2007
Neuer Primärantrieb, Anlasser und Getriebe, Hubraumvergrösserung
mehrfache Schäden am Kompensator, Anlasser zweimal. Harley hat Kompensator und Anlasser in Folge x mal geändert

HD TC96 neu für 2008
ABS, Drive by wire
2 mal throttle body getauscht wegen Fehlfunktion, ABS wegen schlechter performance deaktiviert
HD hat TB und ABS in Folge x fach verändert und sieht sich derzeit mit Rückrufen für alte ABS Anlagen konfrontiert

HD TC 103 neu für 2011
Nur Hubraumvergrößerung und neues TB
Nicht ein Problem auf 40.000 km, da keinerlei neue Technologie

TC 103 für 2014
Teilwasserkühlung, neuer Rahmen, Elektronik, Kupplung

3 do not ride Rückrufe wegen Kupplung, Kühlung. damit endete meine Karriere als HD beta Tester

BMW K1600 2014
2 Amaturensätze, 3 Wasserpumpen, 1 Leuchteneinheit vorne, Motortausch bei 40.000 km wegen Startschwierigkeiten

K1600 2017/18
Neuer Motor wegen Klappergeräuschen bei 10.000 km, Ausfall Blipper bei 25.000 km, mehrere gescheiterte Reparaturen, eingetauscht

K1600 GT 2018
bei ca 10.000 km keine Probleme bis auf fehlende Leistung

Die shift cam Technologie ist ein alter Hut im Automobilbereich, die Implementierung bei Motorrädern nicht. BMWs Historie mit massiven Problemen in der Serie ist auch ein alter Hut.

Fall geschlossen
Zuletzt geändert von ViennaK am 15.10.2018, 12:33, insgesamt 2-mal geändert.
ViennaK
 
Beiträge: 199
Registriert: 09.06.2014, 08:23
Wohnort: Göttingen
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon gifhouse » 15.10.2018, 12:18

ViennaK hat geschrieben:



K1600 2017/18
Neuer Motor wegen Klappergeräuschen bei 10.000 km, Ausfall Blipper bei 25.000 km, mehrere gescheiterte Reparaturen, eingetauscht

K1600 GT 2018
bei ca 10.000 km keine Probleme bis auf fehlende Leistung



Aus dieser Aussage heraus schließe ich jetzt, dass du beim Modell 2017/2018 keine fehlende Leistung bemerkt hast...
Gruß Thomas ( alias BÄR )
Manchmal vermisse ich die Zeit, als es pro Dorf nur einen Trottel gab!

Zur Tourenübersicht... K16 & Friends
https://tourboerse.de/mur/motorradreise ... &veranst=2

Spezial
K 1600 Treffen 2020 | Vogtland
Infos und Buchen: https://tourboerse.de/mur1/listen/?id=1249&idd=971
Benutzeravatar
gifhouse
 
Beiträge: 3861
Registriert: 19.11.2010, 17:39
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K1600GT 04/2017

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon ViennaK » 15.10.2018, 12:32

gifhouse hat geschrieben:
ViennaK hat geschrieben:



K1600 2017/18
Neuer Motor wegen Klappergeräuschen bei 10.000 km, Ausfall Blipper bei 25.000 km, mehrere gescheiterte Reparaturen, eingetauscht

K1600 GT 2018
bei ca 10.000 km keine Probleme bis auf fehlende Leistung



Aus dieser Aussage heraus schließe ich jetzt, dass du beim Modell 2017/2018 keine fehlende Leistung bemerkt hast...


Habe bei der 2017 (update Modell) nicht so darauf geachtet, die 2014 mit dem neuen Motor lief am besten. Die GT sollte aufgrund des niedrigeren Gewichts und der besseren Aerodynamik im hohen Geschwindigkeitsbereich besser beschleunigen als eine GTL. Zur Zeit ist bei der 2018 (absolut Serie) bei 238 km/h (GPS Messung mittels Garmin GPS receiver mit 10 HZ Abfragefrequenz) Schluß.
ViennaK
 
Beiträge: 199
Registriert: 09.06.2014, 08:23
Wohnort: Göttingen
Motorrad: 2018 K1600GT

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Vessi » 15.10.2018, 14:22

ViennaK hat geschrieben:Ich werde sicher nicht unbezahlter BMW Beta Tester, zuviel Änderungen am Motorkonzept, die wohl erst in Kundenhand erprobt werden.

sei ehrlich...
du hast schlicht u. einfach keine knete dafür....:-P
ist in vienna ja auch watt teurer als hier....

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14034
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Die neue R 1250 GS

Beitragvon Eifelblitz » 15.10.2018, 14:45

Hallo Kollegen,

ich habe es getan.
K1600GT verkauft und die R1250GS Exclusive für März 2019 bestellt.
Werde bis dahin auf meiner Suzuki durch die Eifel rollen.

Gruss aus der Eifel
Benutzeravatar
Eifelblitz
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.09.2014, 21:28
Wohnort: Schleiden
Motorrad: K1600GT 04/2017

Nächste

Zurück zu R1200GS - R 1200 GS - R 1250 GS - R1250GS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast