Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Reifen, Freigaben Erfahrungen.

Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon OSM62 » 04.01.2017, 21:30

Hallo Leute,
Michelin hat jetzt den Power RS für die K 1200 S und die K 1300 S
freigegeben. Für die K 1200 S auch in der Größe 190/55.

Bild

Hier die Freigabe für die K 1200 S:

Michelin_K1200S_Power_RS_190_55.pdf
(198.05 KiB) 44-mal heruntergeladen


Hier die Freigabe für die K 1300 S:

Michelin_K1300S_Power_RS.pdf
(181.51 KiB) 61-mal heruntergeladen
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 12949
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Werbung

Werbung
 

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon dachi » 03.04.2017, 16:27

Mal mein eindruck vom RS:

Aufgezogen vor ca. 500km.
Preis mit Gutschein von 20,-= 260€
Optik gut.
Reifendruck: 2,3V 2,5H

Bin vorher immer Tourenreifen wie Angel GT oden den PiRo 4 gefahren. Beide sind aber beim rausbeschleunigen der Meinung zu versetzen/rutschen. Auf der Renne konnte ich es nicht mehr abfangen aber ich wollte ihn ja eh neu lackieren lassen!

Der Power RS fühlt sich "anderst" an in den ersten Kurven. Kurve rein....möp bleibt in der Schräglage "hängen". Anderst als beim PiRo aber schnell dran gewöhnt. Der Reifen selbst ist von Anfang an mein neuer Kumpel. Nur die 1ten 50km. bissi vorsichtig wegen dem Einfahren obwohl das eher Kopfsache war. Ich habe nicht einmal das gefühl, das irgendetwas unkontrollierbares mit dem Heck oder Vorderreifen passiert. selbst beim rausbeschleunigen ist alles toppi.
Der Reifen ist so vertrauenswürdig, das neue Schelifer her müssen (ich weiss........hat nix mit dem Reifen unbedingt zu tun).
Ich war immer am überlegen ob sich der Umstieg vom Touren auf Sport lohnt.....JA es lohnt auf jeden fall. Schei.. auf die 1-2tkm. die du weniger auf die Pelle bringst. Der Fahrspass ist aber garantiert. Auf der Renne soll er mit 2,1V und 1,9H gefahren werden. Das werde ich mitte des Monats dann mal ausprobieren.

Fazit: (Für mich) ist es ein Top Reifen der bei mir passt!
Gruß Klaus
mit Baghira ne K12s
Bild
Benutzeravatar
dachi
 
Beiträge: 291
Registriert: 19.10.2014, 08:38
Wohnort: 63607
Postleitzahl: 63607
Land: Deutschland
Motorrad: K12S

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon ThomasGL » 03.04.2017, 20:12

Und Klaus....... wie schaut's auf Nassen Strassen aus scratch

Ist die Auspuffanlage vom Sepp Schrobenhausen ??
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 202
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S/

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon dachi » 03.04.2017, 20:46

Nass hatte ich noch nicht.
Auspuff ist ein LeoVince mit Auspufflack ;-)
Gruß Klaus
mit Baghira ne K12s
Bild
Benutzeravatar
dachi
 
Beiträge: 291
Registriert: 19.10.2014, 08:38
Wohnort: 63607
Postleitzahl: 63607
Land: Deutschland
Motorrad: K12S

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon OSM62 » 04.04.2017, 17:44

ThomasGL hat geschrieben:Und Klaus....... wie schaut's auf Nassen Strassen aus scratch

Hallo Thomas,
bin ihn auch schon auf Nass gefahren.
Kannst ihn mit ruhigen Gewissen auf´s Moped auf ziehen.
In allen Belangen (auch bei Nässe), und besonders beim richtig sportlichen
feuern ist der Power RS eine Macht.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 12949
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon ThomasGL » 05.04.2017, 12:23

OSM62 hat geschrieben:
ThomasGL hat geschrieben:Und Klaus....... wie schaut's auf Nassen Strassen aus scratch

Hallo Thomas,
bin ihn auch schon auf Nass gefahren.
Kannst ihn mit ruhigen Gewissen auf´s Moped auf ziehen.
In allen Belangen (auch bei Nässe), und besonders beim richtig sportlichen
feuern ist der Power RS eine Macht.



DANKE ThumbUP ThumbUP
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 202
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S/

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Werbung


Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon Maxell63 » 05.05.2017, 15:06

ich halte die Frage nach den Nässeeigenschaften im Jahr 2017 nunmehr für mehr als überflüssig. Zumindest bei dieser Reifenklasse und bei den Tourensportlern. Da kann so ein Reifen IMMER mehr, als sich 98% der Fahrer zutrauen (mich eingeschlossen)

Und das Argument "Sicherheitsreserve" ist auch keins, weil sich keiner traut im nassen dann doch tiefer abzuwinkeln... da gehts eher ins Gemüse

Meine Meinung
Jede n-Mannigfaltigkeit mit dem Homotopietyp einer n-Sphäre ist zur n-Sphäre homöomorph
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 866
Registriert: 27.09.2007, 17:15
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon Oswald Kolle » 25.05.2017, 19:33

Salve.
Wie sieht es denn mit dem Verschleiß aus, gibt es da mittlerweile "Langzeiterfahrungen"?
Der Reifen soll ja zur Kante hin sehr steil sein, schleift bei euch was bei großer Schräglage?

Grüße
Benutzeravatar
Oswald Kolle
 
Beiträge: 80
Registriert: 29.12.2013, 13:09
Postleitzahl: 36381
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 S + R 1200 S

Re: Freigabe - Michelin Power RS - K 1300 S - K 1200 S

Beitragvon ThomasGL » 27.05.2017, 11:47

Michael..
Ich gebe Dir recht, mußte unvorhergesehen vergangene Woche auf dem Heimweg rund 270 km mit dem RS in
ALLEN Facetten des Regens(feuchter Niesel,Regen,Regenschauer,stehendes Wasser,Wolkenbruch Schaumkrone u.s.w.) unterwegs sein..
Reifen war mit ca. 800km angefahren..
Resümee:
Wenn das Hirn eingeschaltet bleibt,die Senoren am Popometer und in den Fingerspitzen funktionieren.
Ist er tatsächlich man soll es von der Profilierung her nicht glauben?...gut fahrbar.."für den allgemeinen Strassenverkehr".
Er verursachte zu keinem Zeitpunkt ein Unbehagen,Unwohlsein...obwohl ich durchaus zügig unterwegs war..
Auch auf trockener Strasse(wo er für meine Gefühlslage mehr wie Top ist) beim Aufziehen ab dem Kurvenscheitel ... legt er wieder die mir wichtige Souveränität wie der erste Pilot Power an den Tag..er kennt nicht dieses "walken,pumpen" wie der für mich nicht
überzeugende 2CT..
Fazit:
Zählt absolut für den einen oder anderen der öffters mal zügig, gut sportlich unterwegs sein möchte....zur TOP-TEN..
Zur Haltbarkeit Laufleistung kann ich jedoch noch keine Angaben machen.
Ehrlich!!! ist mir egal...weil er mich im Gebrauch beim fahren begeistert.
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 202
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S/


Zurück zu Reifen rund um die K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron