Reifenfreigaben für die K1300S

Reifen, Freigaben Erfahrungen.

Reifenfreigaben für die K1300S

Beitragvon OSM62 » 24.01.2009, 20:18

Hier die Reifenfreigaben ab Werk für die K1300S:


Metzeler Sportec M3 E Metzeler Sportec M3 E 120/70 ZR17 M/C (58W) 190/55 ZR17 M/C (75W) 17


Continenta Sport Attack Sport Attack C 120/70 ZR17 M/C (58W) 190/55 ZR17 M/C (75W) 17


Bridgestone BT015F Radial E Bridgestone BT015R Radial E 120/70 ZR17 M/C (58W) 190/55 ZR17 M/C (75W) 17

Hier der direkte Link zur Freigabe Dunlop Qualifier II:

http://www.michaelbense.de/speicher/dun ... r_k13S.pdf

Michelin hat jetzt den MPP, ben MPP 2 CT und den Pilor Road 2 in der Größe für die K 1300 S frei gegeben.

http://www.michaelbense.de/speicher/k13 ... chelin.pdf

So jetzt die Michelin Freigabe mit Power Pure für die K1300S:

Der Dateianhang Michelin_K1300S.pdf existiert nicht mehr.


Hier die aktuelle Freigabe von Brigestone incl. BT 016 PRO für die K 1300 S:

K1300S_K1300R_K12S_Bridgestone.pdf
(105.39 KiB) 269-mal heruntergeladen


Hier die Freigabe von Metzeler für M3 und Z8 für die K 1300 S:

metzeler_m3_z8_k1300s.pdf
(64.24 KiB) 354-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13344
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Reifenfreigaben für die K1300S

Werbung

Werbung
 

Z6: kundendienst@pirelli.com

Beitragvon HG » 03.04.2009, 07:50

auskunft Metzeler/ Pirelli:

"Eine Freigabe des Metzeler Roadtec Z6 Interact ist für Ihre BMW K 1300 S noch nicht verfügbar, da die notwendige Dimension 190/55 ZR 17 M/C (75W) TL des Reifens für die Hinterachse noch nicht Teil unseres Lieferprogramms ist. Es ist momentan nicht möglich Ihnen eine Auskunft zu geben, wann oder ob der Reifen überhaupt auf den Markt kommt und ein eventuelles Freigabeverfahren abgeschlossen sein wird. Wir bitten Sie deshalb sich in einiger Zeit nochmals mit uns in Verbindung zu setzen. Besten Dank!

Viele Grüße
Pirelli Deutschland GmbH
Kundendienst München"

gruß
Helmut
wer nicht mehr schnell laufen kann, sollte wenigstens zügig fahren dürfen
Benutzeravatar
HG
 
Beiträge: 265
Registriert: 13.07.2007, 06:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fazerfahrer » 09.06.2009, 15:52

Hallo,

hier meine Anfrage / Antwort an Michelin bezüglich Freigabe Michelin Pilot Power bzw. Michelin Pilot Power 2CT für die K1300S.

Sehr geehrter Herr C.,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass keine Fahrtests und somit Freigaben für Ihr Motorrad geplant sind
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.michelin-motorrad.de
Mit freundlichen Grüßen / Sincères salutations / Best regards

i.A. Peter Hoffmann
Produkttechnik / -marketing Motorradreifen
Deutschland, Österreich, Schweiz

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
-----------------------------------------------
Michelinstraße 4 - 76185 Karlsruhe - Postfach 210951 - 76159 Karlsruhe
Telefon +49 (0)721-530-3349 - Fax +49 (0)721-530-1460

Klassifizierung: D3
Sitz: Karlsruhe, eingetragen beim Registergericht Mannheim HRB 101879, USt-ID-Nummer DE 811131903
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Alain Talmont
Pers. haftende Gesellschafterin: Michelin Finanz Gesellschaft für Beteiligungen AG & Co. OHG, HRA 103905, Sitz Karlsruhe,
deren geschäftsführende Gesellschafterin: Michelin Finanz Gesellschaft für Beteiligungen AG,
Granges-Paccot (Schweiz), Handelsregister Freiburg (Schweiz) Nr. CH-217-0136156-7,
Präsident des Verwaltungsrats: Marc Vidaud

-----Thorsten.C schrieb: -----

An: motorrad@de.michelin.com
Von: Thorsten.C
Datum: 08.06.2009 05:19PM
Thema: Anfrage Internet: Motorrad / Freigaben

Kontaktformular:
Anrede: Herr
Name: C.
Vorname: Thorsten
E-Mail: Thorsten.C
Land: Deutschland
Betreff:
Nachricht:
Hallo, können Sie mir mitteilen, wann mit einer Freigabe des MPP oder MPP 2CT in 120/70-17 und 190/55-17 für die neue BMW K1300S zu rechnen ist? Mit freundlichen Grüßen Thorsten C.
Motorradmarke: BMW
Motorradtyp: K1300S
Baujahr: 2009
See you on the road, Thorsten
Benutzeravatar
Fazerfahrer
 
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2008, 16:46
Wohnort: Thalmässing
Motorrad: BMW Z4 sdrive 35is

Beitragvon Valensino » 09.06.2009, 17:12

Diese gequirlte Reifensch.... ist doch einfach nur zum Lachen!
Valensino
 
Beiträge: 2009
Registriert: 24.03.2008, 16:39

Beitragvon bernreich » 10.06.2009, 09:21

Ich hatte meine KS mit Bt015 bestellt, "leider" aber mit den Conti-sport-atack bekommen.
Nun habe ich 4500km mit den Reifen gefahren und bin voll zufrieden. Der Conti hat ausreichend Gripp auch schon wenn er nicht ganz warm ist und er schmiert auch nicht bei sportlicher Fahrweise.
Für die Fahreigenschaften finde ich diese Haltbarkeit enorm!
Bei mir werden es 5500km werden, denn jetzt bei 4500km ist das hintere Profil mittig gerade erst bei der Abfahrmarke. Beim Vorderen sind noch keine Flächen ausgebildet. Das Einlenkverhalten und die Zielgenauigkeit ist immer noch perfekt.
Ich habe den Conti nun wieder bestellt... :o
es grüsst der Heidel-ber
Benutzeravatar
bernreich
 
Beiträge: 203
Registriert: 22.02.2009, 15:13
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon dehenner » 10.06.2009, 09:50

Valensino hat geschrieben:Diese gequirlte Reifensch.... ist doch einfach nur zum Lachen!


warum regste dich so auf Kai?
Gruß Achim
leben und leben lassen, dann klappt's auch mit den Nachbarn
Bild
Benutzeravatar
dehenner
 
Beiträge: 3152
Registriert: 06.05.2005, 19:11
Wohnort: Nähe Bochum

Werbung


Beitragvon Valensino » 10.06.2009, 11:42

dehenner hat geschrieben:
Valensino hat geschrieben:Diese gequirlte Reifensch.... ist doch einfach nur zum Lachen!


warum regste dich so auf Kai?

Weil ich den Eindruck bekommen habe, als ob die Eigner einer K 1300 S beim Reifenhersteller betteln gehen sollen, ob nicht vielleicht gnädigerweise ein Tourensportreifen rausgebraucht werden könnte, welchen man dann auf seinem Moped fahren darf.
Diese Begründungen wie "diesen Reifen haben wir nicht, weil er nicht im Programm ist" oder "diesen Reifen wollen wir für die K 1300 nicht bauen und deshalb planen wir auch keine Fahrversuche" sind doch abstrus. Offensichtlich verdienen die Firmen einfach mehr an Reifen, die sich schnell abnutzen und deshalb haben sie kein Interesse daran, (Tourensport-) Reifen mit höherer Laufleistung zu bauen und bauen viel lieber Sportreifen, die nach 3000 km erneuert werden müssen. Deshalb gibts halt nur den M3 aber keinen Z6 Für die 13-er S.
Und BMW will den 256-kg-Brocken unverändert allen Ernstes als Sportler deklarieren und gibt deshalb entsprechend auch nur Sportreifen für die K 13 S frei. Das ist genau so lächerlich.
Valensino
 
Beiträge: 2009
Registriert: 24.03.2008, 16:39

Beitragvon dehenner » 10.06.2009, 12:57

das ist halt Markwirtschaft, alles regelt sich über Angebot und Nachfrage.

Mach doch mal nen Fred auf wieviel auf ihrer K nen Sportreifen und wieviel einen Tourenreifen fahren. Ich denke die Mehrzahl wird nen Sporti drauf haben.

Und da die 13er noch recht neu und auch das Reifenformat glaube ich noch nicht so verbreitet ist wie der 50er Querschnitt ...

Das ist halt der kleine Nachteil wenn man ein aktuelles Modell sein eigen nennt.

Und jetzt sei wieder lieb :D
Gruß Achim
leben und leben lassen, dann klappt's auch mit den Nachbarn
Bild
Benutzeravatar
dehenner
 
Beiträge: 3152
Registriert: 06.05.2005, 19:11
Wohnort: Nähe Bochum

Beitragvon JS » 10.06.2009, 12:58

..@ kai...denk dran....irgendwas ist immer :lol:
Benutzeravatar
JS
 
Beiträge: 4524
Registriert: 17.02.2008, 10:54
Wohnort: Mittelfranken
Motorrad: S1000XR

Beitragvon Unbekannt » 10.06.2009, 13:10

ich wünschte, mein hinterreifen würd 3000 km halten. nach 1.800 km war schluß.... :?
Unbekannt
 
Beiträge: 15633
Registriert: 12.04.2005, 17:02

Beitragvon dehenner » 10.06.2009, 13:12

wieso, regelt doch alles deine rechte Hand :wink: :lol:
Gruß Achim
leben und leben lassen, dann klappt's auch mit den Nachbarn
Bild
Benutzeravatar
dehenner
 
Beiträge: 3152
Registriert: 06.05.2005, 19:11
Wohnort: Nähe Bochum

Re: Reifenfreigabe ab Werk K1300S

Beitragvon firebird » 13.07.2009, 11:12

Hi K 1300 S-Fahrer,

wie ich eben beim durchstöbern gesehen hab, gibt es auch eine Freigabe von Dunlop Sportmax Qualifier II für euere S!

Ich fahr auf meiner GT den Sportmax Roadsmart. Für mich ist das "der" Reifen für meine Fahrweise.
(Vorderreifen ca. 5.000 km/ Hinterreifen max. 4.000 km/ noch Fragen?)

Hier der Link:

http://dunlop-tires.com/dunlop_dede/Ima ... -61710.pdf


Viele Grüße aus dem Salzkammergut

Klaus
Aufrecht gehts dahin!! ;-)
Benutzeravatar
firebird
 
Beiträge: 344
Registriert: 08.05.2009, 23:41
Wohnort: Mondsee

Re: Reifenfreigabe ab Werk K1300S

Beitragvon Haumi » 18.07.2009, 01:16

firebird hat geschrieben:(Vorderreifen ca. 5.000 km/ Hinterreifen max. 4.000 km/ noch Fragen?)



Joo, ich hätte da noch eine Frage, du Fährst also noch 1000 km mit einem abgenudelten Hinterreifen, :shock:

nur weil der Vorderreifen noch Profil hat. :!: :!:


Servus vom Hermann
Das Glück muss entlang der Straße gefunden werden, nicht am Ende des Wegs.

David Dunn
Benutzeravatar
Haumi
 
Beiträge: 248
Registriert: 09.02.2008, 23:06
Wohnort: im 5-Seen Land

Re: Reifenfreigabe ab Werk K1300S

Beitragvon firebird » 18.07.2009, 08:11

Hermann,

hab ich das so geschrieben??

Nö, jeder Reifen wird dann gewechselt, wenn er fällig ist! ;-) ;-)

Oder muss man beide Reifen zwangsweise gleichzeitig wechseln?


Gruß
Klaus
Aufrecht gehts dahin!! ;-)
Benutzeravatar
firebird
 
Beiträge: 344
Registriert: 08.05.2009, 23:41
Wohnort: Mondsee

Re: Reifenfreigabe ab Werk K1300S

Beitragvon Haumi » 18.07.2009, 11:58

firebird hat geschrieben:Oder muss man beide Reifen zwangsweise gleichzeitig wechseln?GrußKlaus


Währ aber aus Sicherheitsgründen und 1 x maligen Werkstattaufenthalt eine Überlegung wert.

Ich gebe meinen Motorradkunden den Satz Reifen günstiger, (Frachtkosten,bei zwei Reifen 0,00 € bei einem Reifen 5,00 €) und der Montageaufwand ist minimal mehr.

Gruß vom Hermann
aus dem 5-Seen-Land
Das Glück muss entlang der Straße gefunden werden, nicht am Ende des Wegs.

David Dunn
Benutzeravatar
Haumi
 
Beiträge: 248
Registriert: 09.02.2008, 23:06
Wohnort: im 5-Seen Land

Nächste

Zurück zu Reifen rund um die K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron