Roadsmart III

Reifen, Freigaben Erfahrungen.

Roadsmart III

Beitragvon gsx_martin » 30.03.2016, 09:43

Moin!
Nachdem Metzeler den Roadtec 01 in 190/50 HWM für meine Dicke erst frühestens Anfang Mai liefern kann, habe ich gerade die Roadsmart 3 von Dunlop bestellt.
Preis incl. aufziehen, wuchten, Altreifenensorgung liegt bei 270€. Finde ich jetz nicht zu teuer.
Mal sehen, dass werden meine ersten Dunlop. Ich hoffe, dass ich die positiven Erfahrungen von Michael (OSM62) auch so teilen kann.
Ich werde berichten.

Gruß
Martin
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Roadsmart III

Werbung

Werbung
 

Re: Roadsmart III

Beitragvon Thomas » 31.03.2016, 10:49

Abzüglich 30 € Tankgutschein von Dunlop gegen Rechnungsvorlage!
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Roadsmart III

Beitragvon gsx_martin » 31.03.2016, 11:20

ThumbUP
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Re: Roadsmart III

Beitragvon BoF » 03.04.2016, 08:28

So seit gestern ist der Roadsmart 3 drauf. Der Unterschied neu zu abgefahren ist natürlich krass ... hatte vorher den Angel GT drauf und bei dem hat der Gummi bereits nach 3000 km Laufleistung begonnen an den Flanken (vorne und hinten) krasse Sägezähne zu bilden - mit allen Folgeerscheinungen.

Aber nach Abschluss der Eingewöhnungsphase kann ich schon jetzt sagen, dass der Roadsmart 3 wirklich ein sehr neutrales Verhalten besitzt. Absolut kein Aufstellen beim Bremsen in Kurven (hab es extra ausprobiert - man muss ja wissen was passiert, wenn es passiert) und sehr handlich und gleichzeitig stabil und zielgenau in Kurven.

Wenn das so bleibt, ThumbUP

Gruß Uli
Benutzeravatar
BoF
 
Beiträge: 179
Registriert: 08.04.2010, 08:57
Motorrad: K1300R

Re: Roadsmart III

Beitragvon zap13 » 03.04.2016, 20:32

Hi Uli, fahre seit 3 Saisons den PiPo3 und möchte mal was neues auf meiner K13R probieren. Freue mich von deinen [url]weiteren Erfahrungen[/url] zu hören.

Danke und Gruß
Peter
zap13
 
Beiträge: 101
Registriert: 27.12.2012, 11:38
Wohnort: Chur
Motorrad: K1600 GT

Re: Roadsmart III

Beitragvon BoF » 03.04.2016, 21:36

Also hier die ersten Eindrücke von einer ausgiebigen Testfahrt (ca. 300km) im sonnigen und relativ warmen Südbaden bei 21,5°C:

Reifen auf Betriebstemperatur gebracht und ESA auf 1 Person + Gepäck, Modus "Sport" und ab geht's. Normal fahre ich auf 1 Person Modus "Normal", aber da war mir der Hinterreifen zu unruhig. Ich habe auch noch keinen Reifen auf der K gehabt der so deutlich auf eine andere ESA Einstellung reagiert. Aber mit der jetzigen Einstellung einfach Spaß pur.

Egal ob bergab mit hängenden Kurven, bergauf oder auf der Ebene ... ich habe auf der K noch keinen Vorderreifen gehabt, der soviel Sicherheit rübergebracht hat. Beim 1. Zwischenstopp mit der Hand kontrolliert: Reifen ist gut warm und die Lauffläche fühlt sich leicht klebrig an - und genauso liegt er, super Handling auch in schnellen Wechselkurven, keine Reaktion beim Überfahren von "Teerraupen" (auch bei relativ großer Schräglage), "aufgebrochener" Fahrbahnbelag (gerade in hängenden Kurven bergab) - sonst immer ein etwas ungutes Gefühl - diesmal alles problemlos.

Jetzt muss sich nur noch herausstellen, wie lange er hält und wie lange er diese Eigenschaften behält ... wenn das auch noch passt, dann brauche ich auf der K keinen Supersport Reifen.

Gruß Uli
Benutzeravatar
BoF
 
Beiträge: 179
Registriert: 08.04.2010, 08:57
Motorrad: K1300R

Re: Roadsmart III

Werbung


Re: Roadsmart III

Beitragvon Maxell63 » 10.05.2016, 22:39

Mein persönliches Urteil: der besten Reifen mit dem besten Gefühl, den ich jemals gefahren bin. Und ich schätze, das waren bis jetzt um die 80 Satz Reifen.
Der erste gute Eindruck hat sich 100% bestätigt. Super sattes Fahrgefühl, extrem stabil, ein Gefühl als könnte man grosser Schräglage den Lenker los lassen. Wie auf Schienen. Sehr Zielgenau und gleichzeitig ein noch mal bessere Eigendämpfung als der M7. Ein Freund mit einer XR hat auch am Freitag den M7 drauf ziehen lassen und wir haben heute mal getauscht: Der M7 fährt sich einen Ticken leichtfüssiger, aber für mein Gefühl nicht so stabil und so definiert wie der RS3. Sportreifen werde ich nur noch für den Rennstrecke aufziehen. Von der Laufleistung wird der RS3 den M7 wohl erreichen. Der M7 war bei mir nach 4300 Km fertig. Und ich weiss wohl, dass ich einen Tourensportreifen mit einem Sportreifen vergleiche. ;)

Zum Thema "Grip" muss man sicher bei modernen Reifen nicht mehr sagen. Alles Top bis auf die Kante.
Ich glaube, den Reifen gibts auch in der LC Grösse. Und ich denke, der Roadsmart 3 toppt den PST2 auf der GS, wenn er sich ähnlich gut verhält wie auf der XR. Für die XR ist er ist der Tip. Hätte ich nicht gedacht...

Man merkt, ich bin begeistert von dem Reifen ;pfeif;
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Roadsmart III

Beitragvon gsx_martin » 11.05.2016, 06:20

So, nun auch mal von mir ein Zwischenfazit.
Nachdem ich die Reifen neu drauf hatte, war das Wetter leider über Tage so mies, dass ich die Reifen nicht richtig ausprobieren konnte. Ist irgendwie schon ein komisches Gefühl, mit nagelneuen Reifen bei Regen zu fahren.
Inzwischen bin ich ca 1500km mit den Reifen gefahren und muss sagen, dass ich die Entscheidung, den Dunlop zu nehmen, nicht bereut habe. Er vermittelt in allen Lagen eine enorme Sicherheit. Er ist Spurstabil, hat eine top Eigendämpfung und Grip bis zum Abwinken.
Wenn jetzt noch die Laufleistung stimmt, habe ich meinen Reifen gefunden ThumbUP
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Re: Roadsmart III

Beitragvon WalterP » 11.05.2016, 10:41

Diese Aussagen kann ich auch bestätigen - ein Super Reifen [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND SMILING EYES]. Bin jetzt ca. 1000 km damit gefahren, aber noch keine Erfahrung im Regen gemacht. Trotzdem habe ich mir heute noch einen weiteren Satz bestellt - natürlich die 30 € Cashback nutzen [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND SMILING EYES].

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Grüsse aus dem Fürstentum WALDECK
Walter

Ein Leben ohne Motorrad ist möglich…aber nicht sinnvoll !
Benutzeravatar
WalterP
 
Beiträge: 124
Registriert: 01.11.2011, 15:52
Wohnort: Bad Arolsen
Motorrad: K1300S

Re: Roadsmart III

Beitragvon logixs » 12.05.2016, 10:59

Hi , da ich jetzt auch neue Reifen benötige und ich mit dem Vorgänger des 3 er schon sehr zufrieden war, gibt es eine Freigabe für die k 1200 s für den 3 er.lieben Dank und viele grüße sven
logixs
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2014, 17:25
Motorrad: k1200 s

Re: Roadsmart III

Beitragvon gsx_martin » 12.05.2016, 11:01

logixs hat geschrieben:..., gibt es eine Freigabe für die k 1200 s für den 3 er.

Falls das eine Frage sein sollte: Ja, gibt es.
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 06:04
Motorrad: K1200S 2006

Re: Roadsmart III

Beitragvon logixs » 12.05.2016, 20:53

Ja die Satzzeichen ☺.Danke für die schnelle Antwort. Gleich einen Satz reifen bestellt.
logixs
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2014, 17:25
Motorrad: k1200 s

Re: Roadsmart III

Beitragvon gelb gelb gelb » 13.05.2016, 06:14

Wow, der Reifen wird ja nur noch gelobt, da könnte ich ja direkt ins Grübeln kommen scratch

Ich würde mich über Beiträge von Usern freuen, die von einem Sportreifen auf den Roadsmart3 umgestiegen sind.

Danke schon im voraus ThumbUP
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1159
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Roadsmart III

Beitragvon kubi » 15.05.2016, 09:14

So. Nun möchte ich meinen Senf auch mal dazugeben.

Ich bin von mehrern Metzeler M3, über Michelin Power 3, über Road 3 und Road 4
zum Roadsmart 3 gekommen.

1: Er lenkt willig ein
2: Er folgt der Spur sehr gut auch wenn man in der Kurve mal korrigiert
3: Aufstellmoment in den Kurven kennt er eigentlich gar nicht, wenn nur minimalst
4: Klebt wie sau bis an den Rand
5: Teerraupen interessieren den Reifen absolut nicht. Weder auf der Geraden, noch in der Kurve.

Ich habe mehrere Strecken im Harz getestet ......... Nicht 1 Rutscher .... auch nicht wenn ich es provoziert habe. ThumbUP

Einzig negative ist ( dadurch hat man aber wo anderes das positive ) :

Schnelle Wechselkurven mag er / ich nicht so. Man muss schon richtig "arbeiten" um das Mopped schnell umzulegen.
Mit allen anderen Reifen brauchte man nur kurz vom Gas gehen, oder mal kurz die Bremse lupfen, schon ging das Bike hoch.

Aber damit kann ich gut leben. Lieber Grip, Spurtreue und Laufleistung, als nur das Bike schnell umlegen zu können.

Ich fahre zur Zeit mit 2,4 und 2,8 auf 1 Person + Gepäck. Mit 2,5 und 2,9 fühlte ich mich irgendwie "unwohl" / "kippelig"

Ob das jemand anders sieht, oder genauso ..... Muss jeder selbst entscheiden / wissen .
Jeder ist anders, jeder fährt anders, jedes Bike ist anders.
Dazu zählt immer z.b. Größe / Gewicht , Anbauten am Bike , Bekleidung und so weiter, ect ect ect
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 03:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Roadsmart III

Beitragvon Maxell63 » 15.05.2016, 09:48

gelb gelb gelb hat geschrieben:Wow, der Reifen wird ja nur noch gelobt, da könnte ich ja direkt ins Grübeln kommen scratch

Ich würde mich über Beiträge von Usern freuen, die von einem Sportreifen auf den Roadsmart3 umgestiegen sind.

Danke schon im voraus ThumbUP


welche Vorteile versprichst Du dir auf der K mit einem Sportreifen?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Nächste

Zurück zu Reifen rund um die K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste