Restreichweite

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

Re: Restreichweite

Beitragvon Dillinger » 11.05.2017, 13:25

gelb gelb gelb hat geschrieben:Aber das war jetzt ein anderes Thema. Ich wollte es nur erwähnt haben, dass es auch andere Umstände geben kann kiss


Du schreibst halt gerne im Forum. Ist doch OK.Ist doch ein freies Land hier. ThumbUP

Bei über 80.000 Tankstellen in Europa ist sicher immer eine dabei,wo man rechtzeitig auftanken kann, sofern man die Warnzeichen vom Motorrad rechtzeitig deutet. :mrgreen:
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 818
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Postleitzahl: 582
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Restreichweite

Werbung

Werbung
 

Re: Restreichweite

Beitragvon te320 » 17.05.2017, 14:36

Hallo in die Runde,
ich wollte die Anzeigengenauigkeit der Kraftstoffanzeige meiner K 1600 GT einmal austesten, ergo 5 Liter Kanister ( voll ) ins Topcase und los ging es.
Nach ca 430 KM und gemächlicher Fahrweise leuchtet die Reserve anzeige, Restreichweite zeigt ca 90 KM an. Bei Km 490 verschwanden die Balken in der Anzeige, Restreichweite zeigt noch ca 45 KM an. Bei KM 545 zeigt Restreichweite noch Null KM. Ich bin noch ca 3 KM zur nächsten Tanke gefahren ohne Liegen zu bleiben. Weiter habe ich es nicht mehr ausgetestet, getankt hab ich 26,25 Liter.
Bin die letzten 50 KM sehr verbrauchsoptimiert gefahren keine unnötig hohen Drehzahlen aber auch viel Stop and go im Großstadtbereich.
Fazit :
Ich bin mit der Genauigkeit der Restkilometeranzeige und dem Spritverbrauch meiner Dicken hoch zufrieden.

Beste Grüße

Uwe
te320
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.04.2017, 17:55
Postleitzahl: 63741
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: Restreichweite

Beitragvon Hubraum » 17.05.2017, 21:02

Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, 0 km bei der Anzeige sind kein Problem.....da würde ich dann aber auch danken winkG
Biker essen keinen Honig, sie kauen Bienen!
Gruß Roland
Benutzeravatar
Hubraum
 
Beiträge: 194
Registriert: 07.11.2014, 17:11
Postleitzahl: 6272
Land: Oesterreich
Motorrad: K1600 GTL

Re: Restreichweite

Beitragvon relf100gs » 18.05.2017, 09:20

Hallo,

mit meiner K1200GT bin ich einmal todesmutig nach der Restweitenanzeige = 0, noch 18 km zur Tanke gefahren.....
war nichts Näheres vorhanden ;)

Gruß
Relf
Grüße aus den "Heiligen Ländern"
Benutzeravatar
relf100gs
 
Beiträge: 153
Registriert: 22.07.2008, 07:01
Wohnort: Unterfranken

Re: Restreichweite

Beitragvon Schlamber » 18.05.2017, 09:35

Gestern die Reserveleuchte angegangen und Restreichweite 96km angezeigt, noch 40km gefahren, 23 Liter getankt, wäre aber bestimmt noch 1 Liter reingegangen. Bin zufrieden mit der Anzeige, ist doch Topp, muß gar nicht genauer gehen. clap
Am Horizont geht's weiter................
Benutzeravatar
Schlamber
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.01.2015, 11:11
Postleitzahl: 76185
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL, 2014

Re: Restreichweite

Beitragvon SFR711 » 23.05.2017, 01:51

Führe Fahrtenbuch und bin auch ein "Austester": :)

Nach 392 km zeigte meine 1600 GT (2017)
- Rest-km: 22
- Durchschnittsverbrauch: 6,2 l/100 km

Getankt habe 25,02 Liter, was einen errechneten Vebrauch von 6,38 l/100km ergibt.

:arrow: Rechnet man diesen Verbrauch hoch bei einem nominellen Tankvolumen von 26,5 Liter, kommt man auf ca. 23 km Restreichweite - PERFEKT
clap
Werde mich weiter an das Limit herantasten, aber ich denke, DAS hat BMW mal gut hinbekommen... ThumbUP
Was Du nicht willst, daß man Dir tu', das füg' auch keinem anderen zu!
Benutzeravatar
SFR711
 
Beiträge: 68
Registriert: 07.10.2008, 20:59
Wohnort: Köln
Postleitzahl: 50933
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K 1600 GT (2017)

Re: Restreichweite

Werbung


Re: Restreichweite

Beitragvon K-Tourer » 14.08.2017, 11:08

Auch ich habe die Restreichweite ausprobiert und bin 2 mal bis auf die laut Anzeige angezeigten 10 Restkilometer gefahren. Einmal hatte ich bei gefahrenen 465km noch 1,1Liter (25,42l getankt) das andere mal bei gefahrenen 495 km noch 0,5 (26,01l getankt) Liter im Tank. Das hätte für die angezeigten 10 Kilometer noch gereicht. Beim nächsten mal nehme ich einen Kanister mit und probiere bis Null zu kommen.
Gibt es eigentlich beim Anlassen Probleme wenn man den Tank leer fährt und natürlich wieder aufgefüllt hat?
Gruß aus der Domstadt Köln Michael/K-Tourer
Benutzeravatar
K-Tourer
 
Beiträge: 62
Registriert: 28.06.2017, 14:08
Postleitzahl: 50767
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Restreichweite

Beitragvon OSM62 » 14.08.2017, 11:47

K-Tourer hat geschrieben:Gibt es eigentlich beim Anlassen Probleme wenn man den Tank leer fährt und natürlich wieder aufgefüllt hat?

Nöh,
springt spätestens bei 2 mal drücken wieder an.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13072
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Restreichweite

Beitragvon mielepeter » 14.08.2017, 18:42

K-Tourer hat geschrieben:Auch ich habe die Restreichweite ausprobiert und bin 2 mal bis auf die laut Anzeige angezeigten 10 Restkilometer gefahren. Einmal hatte ich bei gefahrenen 465km noch 1,1Liter (25,42l getankt) das andere mal bei gefahrenen 495 km noch 0,5 (26,01l getankt) Liter im Tank. Das hätte für die angezeigten 10 Kilometer noch gereicht. Beim nächsten mal nehme ich einen Kanister mit und probiere bis Null zu kommen.
Gibt es eigentlich beim Anlassen Probleme wenn man den Tank leer fährt und natürlich wieder aufgefüllt hat?



Ja mit Diesel winkG
Mielepeter
Benutzeravatar
mielepeter
 
Beiträge: 219
Registriert: 19.03.2007, 17:26
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 13407
Land: Deutschland
Motorrad: K 1300 R 07/11

Re: Restreichweite

Beitragvon Fritze » 15.08.2017, 08:01

Mir ist jetzt im Urlaub folgendes passiert, trotz neuem Foliengeber im Tank, Anzeige der Restreichweite noch 46 Km, dann habe ich die GT einfach mal auf der Autobahn ausrollen lassen …
Aussage vom :) - der Foliengeber ist ok, dann wird es wohl das Steuergerät sein … kostet ja nur ca. 800.- € ahh
„Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag“ (Charlie Chaplin)
Wer später bremst, fährt länger schnell - deswegen heißt es ja, wer bremst verliert, aber dafür leben wir Verlierer länger und komme an .....
GT-Treiber aus dem Norden Berlins
Benutzeravatar
Fritze
 
Beiträge: 1521
Registriert: 22.12.2011, 09:19
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland

Re: Restreichweite

Beitragvon Bonehunter99 » 23.09.2017, 20:43

Letzten Sommer mit meiner K1300R ins Minus gefahren. In Slowenien ist eben nicht jede Tanke die angezeigt wird auch in Betrieb. :mrgreen: Anyway, Minus 20 Km standen bei der Tanke im Raum. Restsprit hätte noch für ca 10 km gereicht.
Benutzeravatar
Bonehunter99
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.06.2014, 11:53
Postleitzahl: 4700
Land: Schweiz
Motorrad: K1300r

Re: Restreichweite

Beitragvon K-Tourer » 12.10.2017, 11:10

K-Tourer hat geschrieben:Auch ich habe die Restreichweite ausprobiert und bin 2 mal bis auf die laut Anzeige angezeigten 10 Restkilometer gefahren. Einmal hatte ich bei gefahrenen 465km noch 1,1Liter (25,42l getankt) das andere mal bei gefahrenen 495 km noch 0,5 (26,01l getankt) Liter im Tank. Das hätte für die angezeigten 10 Kilometer noch gereicht. Beim nächsten mal nehme ich einen Kanister mit und probiere bis Null zu kommen.
Gibt es eigentlich beim Anlassen Probleme wenn man den Tank leer fährt und natürlich wieder aufgefüllt hat?


Ich habe mittlerweile noch einen weiteren Test durchgeführt. Ich wollte den Tank leer fahren habe dann aber doch abgebrochen. Ich habe in meinen laut BMW angeblich 26.5 Liter fassenden Tank 28,5 Liter hinein bekommen. Dies obwohl der Motor noch lief, der Tank also noch nicht vollständig leer war. Hat einer Informationen darüber was wirklich in den Tank passt? Das würde mich interessieren.
Gruß aus der Domstadt Köln Michael/K-Tourer
Benutzeravatar
K-Tourer
 
Beiträge: 62
Registriert: 28.06.2017, 14:08
Postleitzahl: 50767
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL

Re: Restreichweite

Beitragvon AndreGT » 12.10.2017, 13:15

K-Tourer hat geschrieben: Hat einer Informationen darüber was wirklich in den Tank passt? Das würde mich interessieren.


War hier schon mal Thema. winkG
http://www.bmw-k-forum.de/viewtopic.php?f=41&t=18280&hilit=Tankvolumen
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1108
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 05/2012

Re: Restreichweite

Beitragvon K1600GT Driver » 12.10.2017, 19:45

Hallo K-Tourer,
wie auf Seite 2 beschrieben habe ich meine GTL trocken gefahren.
Motor ging 5 Meter vor der Zapfsäule aus.
Ich hab dann genau 28,5 Liter in den Tank bekommen.
Können daher nur noch ein paar Tropfen bei dir im System gewesen sein.....
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 175
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Postleitzahl: 71686
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Restreichweite

Beitragvon K-Tourer » 13.10.2017, 06:21

K1600GT Driver hat geschrieben:Hallo K-Tourer,
wie auf Seite 2 beschrieben habe ich meine GTL trocken gefahren.
Motor ging 5 Meter vor der Zapfsäule aus.
Ich hab dann genau 28,5 Liter in den Tank bekommen.
Können daher nur noch ein paar Tropfen bei dir im System gewesen sein.....

Hallo Andy,
deinen Beitrag habe ich wohl übersehen. Danke für die Info. Ab jetzt kann man mit einem guten Gefühl fahren wenn die Reserveleuchte angeht. Denn die Reserve ist ja deutlich größer als vermutet.
Gruß aus der Domstadt Köln Michael/K-Tourer
Benutzeravatar
K-Tourer
 
Beiträge: 62
Registriert: 28.06.2017, 14:08
Postleitzahl: 50767
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL

Vorherige

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste