Rückrufaktionen

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Schwelb » 08.04.2015, 23:51

Nabend,
hab jetzt also einen Termin beim :) . Leider erst übernächste Woche.
Nach einem Besuch in meinem Schuppen und dem werfen von einem oder auch zwei Augen ist das mit dem Termin auch nötig.
Selbst mit angeschraubtem Hinterrad konnte ich einen Riß entdecken. Nicht bei der Bremsscheibenaufnahme. Einer von fünf Befestigungspunkten der Radbolzen.
Jetzt hoffe ich auf schlechtes Wetter ;-) damit ich mich nicht ärgere weil ich am Wochenende nicht fahren kann. Zum Glück habe ich nur jedes zweite Wochenende frei....grrrr
Ansonsten kann ich nur sagen...die K macht Spass und läuft auch sonst gut.
ich lasse mir von solch Kleinigkeiten die Freude am Motorrad nicht verderben. Habe vorher eine ältere Triumph gehabt...die lief nur bei kühlen Temperaturen.
Eine lanze muss ich für die Japaner brechen ( knacks) 20 Jahre Honda (vor der Triumph) und kein einziger Ausfall, auch wenn man mit zunehmendem Alter des Moppeds die Wartung etwas gestreckt hat ( Öl, Reifen und Bremsen waren immer auf Stand und frisch) die Bikes liefen. Auch keine Briefe wegen Rückruf.

Trotzdem, jetzt kommt das olle Teil neu und gut isset. Dann wird gefahren !!! Ich geh immer noch am Abend in den Schuppen, streiche der K über die Sitzbank, freue mich auf die nächste Ausfahrt und hole Getränke ins Haus ;-)

beste Grüße
Christian
Am Öl hats nicht gelegen. War keins drin.
Menschen die langsam fahren sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten (Ayrton Senna)
Schwelb
 
Beiträge: 151
Registriert: 19.01.2015, 03:39
Motorrad: HD Fat Bob 2018

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Chucky1978 » 09.04.2015, 07:32

Vessi hat geschrieben:ach...und wenn ich mich nicht ganz täusche sind das auch 10mm gewinde...wie beim auto...


Beim PKW sind Schrauben/Muttern meist M12, hier und da auch M14
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1626
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon stefansause » 09.04.2015, 07:52

Moin zusammen, die Hysterie hat mich angesteckt und ich habe gestern mein Hinterrad demontiert.
Der Radträger sieht astrein aus, keinerlei Risse weder an den Radbolzen-Aufnahme noch an der Bremsscheiben Aufnahme bei meiner K13R.
Aber die ist auch im februar 2011 gebaut worden, also war es schon "fast" der neue Radträger, der montiert wurde! ;-)

Alles gute für das tolle Wochenende.
Gruss und Glück Auf
Stefan aus dem Pott
stefansause
 
Beiträge: 36
Registriert: 08.01.2011, 18:37
Motorrad: K13R Bj 2011

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Andrew6466 » 10.04.2015, 23:59

Neues Teil ist montiert, hat einen Vormittag Wartezeit in Anspruch genommen, Motorrad morgens abgegeben und mittags abgeholt.
Danke für den tollen Service bei BMW Motorrad Riller & Schnauck Berlin.

Andrew :D
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3738
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Motorrad: K 1200 R

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Hobbybiker » 11.04.2015, 10:34

Peter aus Bremen hat geschrieben:
Vessi hat geschrieben:...und was die risse angeht....
nicht jeder reifenschrauber weiss, das die schrauben nur mit 60nm statt die üblichen 120nm angezogen werden dürfen...

So einen Schrauber gibt es nicht, der so kleine Schrauben in Alu mit 120 fest zieht.
Und selbst wenn so einer irgendwo rum läuft...ein Bedienungsfehler wäre niemals Anlass genug für eine solch riesige und teure Aktion.
Nehmt es doch einfach hin: die Teile sind zu schwach konstruiert.
Nix schön reden.

Aber jetzt ist ja egal. Neu und gut.
Blöde nur für die, die das in der Vergangenheit selber bezahlt haben.



Das sehe ich ähnlich und lasst uns das doch mal ein wenig "durchleuchten", damit das nicht wieder in falsche ( vom Hersteller weg) Richtungen gemutmaßt wird. Fakt 1 ist doch das man sehr-sehr oft sieht das in den BMW Fachwerkstätten die Motorräder hingebracht werden und dort Reifen montiert. Denke viele gehen davon aus das es dort ordentlich gemacht wird, da Fachpersonal)

Fall 2 ist ggf. das der jeweilige Fahrer, wenn er sich den Ständer usw. besorgt hat, die Räder selber ab- und später wieder dran schraubt. Davon ausgehend das die Fahrer alle lesen können und sicher nicht blindlinks drauf los schrauben, lesen die sicher mal ganz fix und einfach die Drehmomente im Handbuch nach.

Fall3 der Reifenhändler der Rad ein- und Ausbau mit anbietet. ( Dürfte der seltenst genommene Fall sein ) Da kommt also wer mit einer K an, wo perse schonmal ein spezieller Heckheber gebraucht wird. Ergo muß entweder der Kunde beim Bestellen erfragen ob die Leute das wissen und ! ob ein solcher Ständer da ist. Wenn ja deutet das schonmal auf K Kenntniss hin... wenn nein wird's sowieso nix)
Dann geht's ans Aus- und Einbauen wo wiederrum wer wissen muß was er tut und ich mal behaupte, das jeder Fahrer vorher erfragt ob das sauber abläuft. ( meist ist man ja auch dabei)
Niemand kann mir glauben machen das nicht entweder der Fahrer aufpasst das alles mit korrektem Werkzeug und den Drehmomenten an seinem geliebten Bike gemacht wird und /oder der Reifenmechaniker weis oder nachfragt wie fest den lebenswichtige Schrauben gezogen werden. ( Btw. für mich gut zu verstehen, weil ich letzte Woche life genau den Fall hatte als auf meiner K von einem Reifenhändler den mir ein Kumpel empfohlen hat, neue Reifen draufgebaut hat. Schön zu sehen das die Jungs ewig lange brauchen, aber aus einer Vorsicht heraus zigmal nachgefragt hatten, nebs lesen scratch

Also Leute wir müssen da echt mal realistisch bleiben und keine " Märchenstunde" aufmachen. Wir reden hier nicht von einem Verkleidungsschräubchen mit Kunstoffscheibe wo der ein oder andere denk "Handfest" und gut is. Das in der Stellungnahme der letzten MOTOORAD steht, das BMW als Hersteller nicht die Hand dafür ins Feuer legen würde, das ihre eigenen Vertragswerkstätten das immer sauber mit dem vorgegebenen Drehmoment angezogen hätten, finde ich schlichtweg "unfassbar" und großes Kino.

Ergo....... wer bitte, außer dem Hersteller soll den nu der Urheber sein ?? ( + der fragwürdige bittere Beigeschmack das 2011 auf Stahl umgestellt wurde , was der Kollege so zaghaft angesprochen hat )

Also Märchenstunde bringt nu keinem was......... da gibt's ein schlecht gemachtes und auch nicht hinreichend anfangs dauerhaft geprüftes Bauteil was schrottig-gefährlich ist.....und das wars auch schon.
Oder denkt etwa irgendwer BMW hätte aus purer Langeweile 2011 auf ein festeres Material umgestellt. ??
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 769
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon OSM62 » 11.04.2015, 19:05

So,
habe hier mal die Markenbrillendiskussion abgeschnittem.
Hat nichts mit dem Thema zu tun.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13774
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon onkra » 13.04.2015, 14:42

Ich habe in zwei Wochen Termin bei BMW Dortmund.
Nachmittags abgeben. Tags drauf Nachmittags abholen.
Inkl 50 000er. Wie drückt die sich in Euronen aus?
Für die Dauer der Aktion bekomme ich ne S1000RR.
Bin gespannt.
Wenn ich schon auf die Kacke haue,
soll es auch so richtig spritzen. ThumbUP :D
Viktoria Mofa. Kreidler RS. Yamaha DR250. Honda 550. Honda 750KZ. Honda CBX. Honda CBX. Kawasaki 1100 UT. Yamaha FJ. Ducati ST2. Honda CBR 1100 XX. BMW K1200 S



Scheisse ist
wenn der Furz was wiegt
onkra
 
Beiträge: 443
Registriert: 13.02.2013, 16:13
Motorrad: K 1200 S

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Andrew6466 » 13.04.2015, 14:55

onkra hat geschrieben:Ich habe in zwei Wochen Termin bei BMW Dortmund.
Nachmittags abgeben. Tags drauf Nachmittags abholen.
Inkl 50 000er. Wie drückt die sich in Euronen aus?
Für die Dauer der Aktion bekomme ich ne S1000RR.
Bin gespannt.
Wenn ich schon auf die Kacke haue,
soll es auch so richtig spritzen. ThumbUP :D



50.000er Inspektion ca. 300,00 Euro, schwankt von Werkstatt zu Werkstatt.


A. :)
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3738
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Motorrad: K 1200 R

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon izyman » 14.04.2015, 20:11

Nach Posteingang Termin beim :D gemacht. Erst in 7 Wochen ahh . Gott sei Dank hab ich grad vor 2 Wochen ein "ausgereiftes" gebrauchtes Kurz und Mittelstreckenbike gekauft. Dann werde ich aller Voraussicht nach über Christi Himmelfahrt in Österreich wohl Yamaha fahren .
Aber vielleicht riskiere ich es doch :roll: . Ich habe ja noch Zeit zum überlegen.
Gruß, Klaus
Benutzeravatar
izyman
 
Beiträge: 51
Registriert: 06.03.2013, 12:11
Motorrad: K 1200S 2006

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon OSM62 » 14.04.2015, 20:20

OSM62 hat geschrieben:So,
habe hier mal die Markenbrillendiskussion abgeschnittem.
Hat nichts mit dem Thema zu tun.

So,
und nochmal das Thema sauber gemacht.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13774
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon Dieter5109 » 15.04.2015, 18:08

Komme gerade vom :) zurück. Die Rückrufaktion war innerhalb 1 Stunde erledigt. Die Terminvereinbarung hat ebenso nur kurze Zeit in Anspruch genommen.

Also - alles in Butter ! clap
Gruß
Dieter5109
Benutzeravatar
Dieter5109
 
Beiträge: 215
Registriert: 24.08.2011, 09:45
Wohnort: Lehre
Motorrad: R1200 GS lc

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon td k13r » 15.04.2015, 18:37

ja, bei mir ganz genau so. hatte eigentlich einen termin für morgen, und wollte die k heute abgeben, schon hatte ich einen kaffee und in einer knappen stunde das moped zurück.
td k13r
 
Beiträge: 83
Registriert: 14.01.2015, 22:09
Motorrad: Monster 1100

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon OSM62 » 17.04.2015, 09:24

OSM62 hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:So,
habe hier mal die Markenbrillendiskussion abgeschnittem.
Hat nichts mit dem Thema zu tun.

So,
und nochmal das Thema sauber gemacht.

:!:
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13774
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon denni9000 » 18.04.2015, 18:43

Ich bekomme bald die Motten:
Gerade wurde der Antriebstern, der Kettenspanner (Motorsteuerkette) und das ABS auf Kulanz gewechselt, da gehen die Schalter auf BEIDEN Seiten kaputt.

Bin wieder zum :) mit dem Ergebis das da ja auch mal was war................

Ich soll in einer Woche vorbei kommen und bekomme zwei neue (bessere) Schalter an den Lenker gebaut.

So langsam spiele ich mit trennungsgedanken.
Das Teil hat gerade mal 13.000 Km auf der Uhr und ist häufiger bei BMW als in meiner Garage!
Was ist den da los??????
Gruß
Dirk
Power is nothing whitout control.
Schon die Umwelt fahr BUS.

T5 Board: http://www.t5-board.de/board/members/15845-denni9000
Benutzeravatar
denni9000
 
Beiträge: 177
Registriert: 02.11.2013, 12:33
Wohnort: Unna
Motorrad: S 1000 XR Bj. 7.2015

Re: Rückrufaktionen

Beitragvon sumo » 20.04.2015, 10:12

Ich fahre heute mittag hin und werde die Wartezeit mit einer Proberunde der neuen R 1200 R überbrücken. Terminanfrage habe ich 10 Tage vor Ostern gestellt, aber da ich eh die 2 Wochen weg war, alles gut.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1234
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste