Restreichweite

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

Re: Restreichweite

Beitragvon vieti » 21.07.2016, 20:00

Ich muss auch mal was schreiben.
Neue K1200GT. Jungfernfahrt. Hotel Sonnenhof Oberammergau. Beim Gespräch mit meiner Frau über Funk: Super Motorrad! Ca. 400 km gefahren, noch 89 km Restweite, Tankuhr noch auf ein viertel voll. Braucht ja echt wenig. Unterammergau: Nichts geht mehr. Tank leer! Tanke nicht in sicht. Taxi angerufen und mit der Bitte Benzin zu bringen. Gesagt getan. Zu Hause beim Freundlichen festgestellt das der Tankgeber defekt war.


Michael
Benutzeravatar
vieti
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.11.2009, 13:44
Postleitzahl: 42697
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-6/13

Re: Restreichweite

Werbung

Werbung
 

Re: Restreichweite

Beitragvon gelb gelb gelb » 21.07.2016, 22:20

Dort und so wie ich fahre, komme ich manchmal ewig nicht an ner Tanke vorbei. Daher wird bei mir dann auch schon mal nach knapp 200 km getankt, egal was die Uhr anzeigt. Übrigens brauche ich im Schnitt 5,8 - 6,3 l/100 km.

Die Landschaft genießen finde ich wesentlich relaxter, als hektisch nach ner Tanke zu suchen ThumbUP
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1120
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Restreichweite

Beitragvon Roadrunner72 » 22.07.2016, 08:17

Also nach Landschaft genießen hört sich dein Verbrauch aber nicht an :lol:
Vermutlich fahre ich einfach wie ein Opa. Meine Verbräuche im normalen LS-Betrieb liegen so bei 4,7 L/100 km, allerdings Super Plus. Selbst bei (für mich) zügiger Fahrweise. Sonderlich hochdrehen tue ich sie aber nicht (es sei denn, mich sticht der Hafer :mrgreen: ) , ist bei der Leistung auch nicht erforderlich.
Die Restreichweitenanzeige funktioniert nach Selbstversuch hervorragend. Getankt bei Restreichweite 10 km, und 18,2 Liter reinbekommen. Paßt. ThumbUP
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 256
Registriert: 03.10.2012, 21:55
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S

Re: Restreichweite

Beitragvon K1600GT Driver » 22.07.2016, 08:48

Hi Leute,
ich muss auch mal meinen Senf dazugeben.
Mit meiner K1600GTL / 2015 bin ich mit Restreichweite 0 noch 47 km gefahren und dann mit stotterndem Motor in
die Tanke eingefahren. Der Motor ging dann genau 5 Meter vor der Zapfsäule aus.( Ich hab es aber darauf angelegt und hatte Kanister mit ).
Getankt habe ich dann genau 28,5 Liter. Und gefahren waren dann 561,9 km.
Normalerweise tanke ich wenn die Anzeige gelb wird. Somit weiß ich jetzt genau wie viel geht und hab ein gutes Gefühl
wenn es mal wieder eng wird und keine Tanke in Sicht ist.
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 175
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Postleitzahl: 71686
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Restreichweite

Beitragvon stma » 22.07.2016, 09:08

Roadrunner72 hat geschrieben:Also nach Landschaft genießen hört sich dein Verbrauch aber nicht an :lol:
Vermutlich fahre ich einfach wie ein Opa. Meine Verbräuche im normalen LS-Betrieb liegen so bei 4,7 L/100 km, allerdings Super Plus. Selbst bei (für mich) zügiger Fahrweise. Sonderlich hochdrehen tue ich sie aber nicht (es sei denn, mich sticht der Hafer :mrgreen: ) , ist bei der Leistung auch nicht erforderlich.
Die Restreichweitenanzeige funktioniert nach Selbstversuch hervorragend. Getankt bei Restreichweite 10 km, und 18,2 Liter reinbekommen. Paßt. ThumbUP


wow also ich komme im Schnitt auf 5,6 bis 6,0l/100km. Unter fünf bekomme ich sie nicht gedrückt! :mrgreen:
stma
 
Beiträge: 985
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Postleitzahl: 77
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S

Re: Restreichweite

Beitragvon Propellerfahrer » 22.07.2016, 09:33

Moin,
bei meiner 1200 GT sollte die Tankanzeige wohl Mond oder Eieruhr heißen, trifft dann schon eher zu als Tankanzeige. arbroller

Ich verlasse mich nicht auf die Anzeige, bin schon zweimal liegengeblieben. Das erste mal unwissend und das zweite mal mit mehr oder weniger Absicht, da ich nicht glauben wollte das ich laut BC noch 50 km fahren kann aber der Saft alle ist.

Ich gehe nun nach den gefahrenen Kilometern und Verbrauch, so weis ich immer wie weit ich noch fahren kann. (ist jedenfalls sehr zuverlässig) ThumbUP
Radar am Morgen, bringt Kummer und Sorgen.

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
Propellerfahrer
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.09.2015, 13:53
Wohnort: mitten im Torf
Postleitzahl: 27442
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 GT

Re: Restreichweite

Werbung


Re: Restreichweite

Beitragvon gelb gelb gelb » 22.07.2016, 15:15

Roadrunner72 hat geschrieben:Also nach Landschaft genießen hört sich dein Verbrauch aber nicht an :lol:
Vermutlich fahre ich einfach wie ein Opa. Meine Verbräuche im normalen LS-Betrieb liegen so bei 4,7 L/100 km, allerdings Super Plus. Selbst bei (für mich) zügiger Fahrweise. Sonderlich hochdrehen tue ich sie aber nicht (es sei denn, mich sticht der Hafer :mrgreen: ) , ist bei der Leistung auch nicht erforderlich.
Die Restreichweitenanzeige funktioniert nach Selbstversuch hervorragend. Getankt bei Restreichweite 10 km, und 18,2 Liter reinbekommen. Paßt. ThumbUP


Diese Verbrauchsangabe habe ich auch nur gemacht, um zu zeigen, dass ich schon auch mal bei halbvollem Tank nachfülle, weils einfach stressfreier ist kiss

Und ich habe meine K NOCH NIE unter 5,7 l/100 km SuperPlus gebracht (berechnet, nicht vom BC abgelesen; meine neueren BMW-Autos bescheissen nämlich alle im BC zu Ungunsten des Fahrers mit IMMER 0,4-0,6 l bzw. 10% zu wenig Anzeige im Vergleich zu gerechnet). Selbst auf längerer Landstraßenanreise solo meist im 6. Gang braucht sie das. Aber für mich ist es OK. Meine beiden ZRX1200R waren mit Sozia bei 5,5-6,0 l/100 km Normalbenzin.
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1120
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Restreichweite

Beitragvon GL_Corona » 11.04.2017, 20:39

wenn ich hier so lese, wie weit ihr so mit einer Tankfüllung kommt, dann kann ich nur staunen.
Die K12 ist aber auch ideal für Reisen, bei meiner Fahrt in den Norden durfte ich nach etwas über 200km auf der Uhr an die Tanke, dort gingen dann so 14l rein, obwohl die Tankanzeige 50km Rest anzeigte scratch

Beim nächsten Versuch bin ich mit 22km Rest in die Tanke und konnte nur ca, 14,und tanken,... da müssten ja noch 4l drin gewesen sein.

Nächster Versuch, 9km auf der Uhr und 16,..l rein bekommen.

Ich habe das Gefühl, die Tank-Uhr ist Tagesformabhängig oder spielt da die Erdstrahlung oder der Mond eine Rolle? cofus

Die wurde von meinem Vorgänger in der Werkstatt getauscht...... scratch

PS.: kommt nach dem gelben Zeichen noch ein rotes ?
Benutzeravatar
GL_Corona
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.09.2016, 21:40
Wohnort: Fürth
Postleitzahl: 90766
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Restreichweite

Beitragvon Horst_S » 12.04.2017, 08:15

Grade gestern. REstreichweite: 20km laut BC, 23,98 Liter getankt.
Die Restreichweite richtet sich stark nach dem Verbauch der letzten 50 Kilometer. Wer vorab hier vorsichtig war und dann die K fliegen lässt, kann böse Überaschungen erleben.

Gruß
Horst
der auch noch nie weniger als 5,3 Liter gebraucht hat... :?
Horst_S
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Restreichweite

Beitragvon OSM62 » 12.04.2017, 09:13

Hallo,
der GL_Corona hatte von der K1200S gesprochen.
Die hatte im Gegensatz zur K 1600 GT einen recht ungenaue Restreichweitenanzeige.
Bei der K 1200 S sind einige ganz mutig ins "minus" gefahren und nicht liegen geblieben.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13074
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Restreichweite

Beitragvon schrumpellise » 17.04.2017, 13:10

Hallo in die Runde,
also ich bin "Angst-Tanker" winkG ich bleibe nicht gerne stehen.
Mein Mann mit seiner 1600GT kann locker 30-40 km ins minus fahren, bevor ich dann wieder Benzin holen darf plemplem

Ich mit meiner R 1200 RT (2016) , deren Tankanzeige ein +/- 10km ziemlich genau ist, im Gegensatz zu meiner
alten RT (2012) bei der bei 30km plus ich laufen durfte und das auf der Autobahn in Spanien.
Deshalb bin ich jetzt "Angst-Tanker" und tanke bevor ich in die Reserve komme.
Gruß
Marina
Benutzeravatar
schrumpellise
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2017, 19:45
Postleitzahl: 90579
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R 1200 RT

Re: Restreichweite

Beitragvon Chucky1978 » 17.04.2017, 14:05

Bei meiner K1200S kann ich auch sicher ins "Minus" fahren. An was ich mich noch so erinnere waren 5 oder gar null KM, und dann 18 Liter. Bei 20 KM Restreichweite versuche ich hingegen immer getankt zu haben.
Auf den TagesKM-Stand verlasse ich mich nicht. der ist je nach Tagesform mal auf 280, dann auf 160KM je nach Gang, Drehzahl und Strecke.
Ich tanke immer 14-18 Liter, egal was die Restreichweite und Tageskilometer anzeigt, und ist noch nie übergelaufen ;-)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1116
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Restreichweite

Beitragvon Wolfgang66 » 17.04.2017, 15:42

300 - 320 km gefahren - Tanken - fertig. Denn ich weiß, dass mein MRD +/- 6 Liter braucht.

Wolfgang66
Wolfgang66
 
Beiträge: 100
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R

Re: Restreichweite

Beitragvon SFR711 » 28.04.2017, 15:53

Mal eine Frage zum Tanken selbst, ich "studiere" gerade das Handbuch der 1600 GT: da steht, dass man das beste Ergebnis beim Tanken auf dem Seitenständer erreicht:
"Nur auf der Seitenstütze stehend kann das zur Verfügung stehende Tankvolumen optimal genutzt werden"

Macht ihr das auch? Habe alle meine Mühlen bisher auf dem Hauptständer betankt und (nur) so die max. Literwerte erreicht... :?:
Was Du nicht willst, daß man Dir tu', das füg' auch keinem anderen zu!
Benutzeravatar
SFR711
 
Beiträge: 68
Registriert: 07.10.2008, 20:59
Wohnort: Köln
Postleitzahl: 50933
Land: Deutschland
Motorrad: BMW K 1600 GT (2017)

Re: Restreichweite

Beitragvon Hubraum » 28.04.2017, 16:03

Weder noch, ich tanke immer sitzend auf dem Moped......hatte noch nie Probleme damit.
Biker essen keinen Honig, sie kauen Bienen!
Gruß Roland
Benutzeravatar
Hubraum
 
Beiträge: 194
Registriert: 07.11.2014, 17:11
Postleitzahl: 6272
Land: Oesterreich
Motorrad: K1600 GTL

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste