K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Alles, was noch mit den BMW - K - Modellen zu tun hat.

K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Igi » 16.10.2012, 23:58

moin zusammen ,

ich bin hin und her gerissen , was soll ich machen :?
die K würde ich mit SBL, einer Racingscheibe und einer Kahedo verfeinern :wink:
die GS ...tja Ergonomisch kann man ja noch nicht viel sagen , aber Speichen ,Dunkles Windschild LED und was man noch so braucht :mrgreen:

an der K finde ich die Power und die Gelassenheit sehr gut , auch ein paar schnelle Runden auf der Renne gehen gut ,
bei der GS steht dagegen >>> mehr Gepäckvolumen, weniger Reifenverschleiß ,neue Technik , etwas entspanntere Sitzposition

aber die K macht mir noch Riesig Spaß >>>>> deshalb überlege ich als noch hin und her :roll:
was meint ihr , viele von hier kommen oder gehen ja zur GS !
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1641
Registriert: 02.03.2008, 13:34
Wohnort: kassel

K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Werbung

Werbung
 

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Tourenfahrer » 17.10.2012, 00:21

Also ich sehe das ganze Modellunabhängig und eher von der Motorseite her.

Zur Zeit ist es so, das kann sich aber vl irgendwann mal wieder ändern, dass mir dieses Boxergeschüttel einfach nur auf den Geist geht
Ja ich hasse es zur Zeit :evil: :evil: :evil:

Also will ich wieder zurück zu Laufruhe und Laufkultur.
Und unter dem Aspekt bleibt nur einen K,wenn dir wie du schreibst die K noch immer Spass macht dann bleib dabei.
Mein Tipp
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4846
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Maxell63 » 17.10.2012, 04:04

es gibt eigentlich keine Grundlage für eine sachliche Entscheidung. Das musst du wirklich selbst entscheiden....

ich kam von der GS und wollte einfach mehr Druck. Jetzt, nach ca 45.000 Km auf der K werde ich wohl nächstes Jahr wieder auf die GS zurück. Warum?

will ich haben :)
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Meister Lampe » 17.10.2012, 05:27

Wer schwächelt , muß zur GS greifen ... :mrgreen:

Gruß Uwe :wink:
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10402
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Merlin » 17.10.2012, 05:42

Stand auch schon vor dieser Entscheidung. Aber noch mit der "alten" 12-er GS. Als ich mir dann einen SBL auf die K gemacht habe, wollte ich keine GS mehr! :o
mfG Andy
Benutzeravatar
Merlin
 
Beiträge: 1475
Registriert: 11.10.2005, 16:56
Wohnort: Nähe Zürich
Motorrad: F800GS Adventure

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Wogenwolf » 17.10.2012, 06:59

Nach 25 Boxerjahren bin ich wieder zum 4-Zylinder zurückgekehrt und das Grinsen kam zurück.
Die K ist eine völlig andere Welt. Zur Zeit würde ich nicht gegen den Boxer tauschen.
Ich mag diese Kraft, diese Souveränität, die dieser Boldide ausstrahlt.

Zumal ich bei dem LC-Boxer noch warten würde, bis ich mir das Teil zulege.

In zwei Jahren werde ich das Teil Probe fahren. Und dann wird der Verstand ausgeschaltet und die Emotionen entscheiden!
Gruß

Tom aus Dortmund

„Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Wogenwolf
 
Beiträge: 569
Registriert: 12.08.2011, 06:22
Wohnort: Dortmund
Motorrad: R1200GS ADV 90 Jahre

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Werbung


Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Thomas » 17.10.2012, 07:11

Wer zwischen der K und der GS schwankt, gehört eigentlich schon nicht mehr auf die K.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Igi » 17.10.2012, 08:01

gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1641
Registriert: 02.03.2008, 13:34
Wohnort: kassel

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Rudi L. » 17.10.2012, 09:13

Den Wasserboxer werde ich mir auch dazustellen, aber garantiert nicht aus der ersten Serie im ersten Jahr.

Ihr wisst doch, BMW`s sind wie Bananen, sie reifen in Kundenhand. :lol: Diesen Ärger muß ich nicht haben.

Warum BMW seine Kunden zuweilen als Testfahrer mißbraucht erschließt sich mir ohnehin nicht.
Benutzeravatar
Rudi L.
 
Beiträge: 333
Registriert: 12.07.2012, 14:39
Motorrad: KTM S-ADV u.a.

Re: AW: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 17.10.2012, 09:18

Ganz einfach...weil die mopeds sonst deutlich später und deutlich teurer wären

via LT18i
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Rudi L. » 17.10.2012, 09:43

@Vessi,

was meinst Du mit deutlich später?



Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Rudi L.
 
Beiträge: 333
Registriert: 12.07.2012, 14:39
Motorrad: KTM S-ADV u.a.

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Achim » 17.10.2012, 09:46

Für mich gäbs da gar keine Frage;
natürlich GS! 8)
Aber ich hab ja auch gut reden,
neben der GS steht ja auch noch ne RR. :mrgreen:
Gruss Achim

>klick Bild mich<

Bild
Benutzeravatar
Achim
 
Beiträge: 7176
Registriert: 31.03.2006, 13:26

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Igi » 17.10.2012, 09:59

Achim hat geschrieben:Für mich gäbs da gar keine Frage;
natürlich GS! 8)
Aber ich hab ja auch gut reden,
neben der GS steht ja auch noch ne RR. :mrgreen:


jo das ist ja einfach , meine alte GS hatte ich immer auf und abgerüstet
mal für den Urlaub mit Gepäck und sozia, mal alles ab für die Renne , nur wenn es keine
kleine Strecke wie z.b. der Harzring war , war die GS schnell Überfordert
das ist mit der K anders :wink:
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1641
Registriert: 02.03.2008, 13:34
Wohnort: kassel

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Vessi » 17.10.2012, 10:01

Rudi L. hat geschrieben:@Vessi,

was meinst Du mit deutlich später?



Grüße
Rudi



wenn du keine fehler willst, die sich vlt. bei der serienproduktion einschleichen,
dann müssen die ersten serienversionen auch über einen längeren zeitraum getestet werden

ich hätte da keine probleme mit, den betatester zu machen,
1. weil man bei bmw bei ev. problemen gut aufgehoben ist,
2. weil da wohl auch kaum was kommt, siehe k1600...das meißte sind doch wirklich peanuts

bei der neuen k-reihe muss man bedenken, dass bmw so ein moped
mit so einem reihenmotor zum ersten mal gebaut hat
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13822
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S vs. R1200GS Wasserboxer

Beitragvon Fritze » 17.10.2012, 10:05

Ich habe letztes Jahr gerade erst den Schritt vom Boxer zur K gemacht.
Mir gefällt die fast unendlichen Kraftreserve und diese Souveränität der K.
„Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag“ (Charlie Chaplin)
Wer später bremst, fährt länger schnell - deswegen heißt es ja, wer bremst verliert, aber dafür leben wir Verlierer länger und komme an .....
GS-Treiber aus dem Norden Berlins
Benutzeravatar
Fritze
 
Beiträge: 1646
Registriert: 22.12.2011, 08:19
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW- K - Modelle.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast